Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Wieso eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder sinnvoll ist, was sie kostet und ab wie vielen Jahren Sie eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind abschließen können.

Inhalt dieser Seite
  1. Ist eine BU für Kinder sinnvoll?
  2. Vorteile einer BU für Kinder
  3. Was ist bei einer BU für Kinder zu beachten?
  4. Leistungen der BU für Kinder
  5. Kosten einer BU für Kinder (inkl. Kostenbeispiel)
  6. Aktuelle Testergebnisse
  7. BU für Kinder im Vergleich
  8. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung  (BU) für Kinder kann bereits ab zehn Jahren abgeschlossen werden.
  • Beim Abschluss einer Berufs­unfähigkeits­versicherung bereits im Kindesalter profitieren Sie von besonders günstigen Beiträgen.
  • Wird die Berufs­unfähigkeits­versicherung später in einen Tarif für Erwachsene umgewandelt, findet in der Regel keine neue Gesundheits­prüfung statt.
  • Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder ist bereits ab 20 € im Monat erhältlich.
  • Lassen Sie sich von unseren Experten der Berufs­unfähigkeits­versicherung beraten, um die optimale Absicherung für Ihr Kind zu finden.

Darum ist eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder sinnvoll

Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder bringt viele Vorteile mit sich wie beispielsweise besonders günstige Beiträge sowie eine spätere Umwandlung in eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Erwachsene ohne erneute Gesundheits­prüfung. Sie ist jedoch auch eine wichtige Absicherung für Ihr Kind, da Kinder keinen Anspruch auf eine Erwerbs­minderungsrente haben und die gesetzliche Unfall­versicherung nur leistet, wenn ein Unfall im direkten Zusammenhang mit einer schulischen Aktivität passiert. Außerdem sichert sie neben der Berufs­unfähigkeit auch eine mögliche Schulunfähigkeit ab. Und für Sie als Eltern ist es durch die geleistete Berufs­unfähigkeitsrente einfacher, Kosten, die durch die Schulunfähigkeit Ihres Kindes entstehen, zu decken. Eine gute Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder kann bereits ab einem Monatsbeitrag von 20 € abgeschlossen werden.


Diese Berufs­unfähigkeits­versicherer für Kinder empfehlen unsere Experten

Unsere Experten der Berufs­unfähigkeits­versicherung empfehlen für Kinder unter anderem folgende Anbieter:

Je nach der individuellen Situation Ihres Kindes und der persönlichen Anforderungen, können wir Ihnen noch weitere Berufs­unfähigkeits­versicherer empfehlen. Gerade bei einer Berufs­unfähigkeits­versicherung kommt es bei der Wahl des Anbieters immer auf den Einzelfall an. Kontaktieren Sie uns daher gerne, um die ideale Absicherung für Ihr Kind zu finden.

Vorteile einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

  • Die Monatsbeiträge bleiben ein Leben lang niedrig
  • Keine Risikoaufschläge oder Ausschlüsse
  • Absicherung gegen Schulunfähigkeit
  • Umwandlung in eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Erwachsene erfolgt ohne erneute Gesundheits­prüfung

Mit transparent-beraten.de zur optimalen Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Nutzen Sie gerne unser kostenfreies Formular, um schnell und unkompliziert Ihren individuellen Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind anzufordern. Wünschen Sie eine ausführliche Beratung, dann helfen Ihnen unsere Spezialisten gerne, ein maßgeschneidertes Angebot zu finden, damit Ihr Kind rundum abgesichert ist.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Diese Vorteile bringt eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Kinder profitieren von lebenslang günstigen Beiträgen

Der Abschluss einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder ist ab zehn Jahren möglich. In den meisten Fällen haben Kinder in diesem Alter noch keine schweren Vorerkrankungen und kommen so mühelos durch die Gesundheits­prüfung mit den typischen Gesundheits­fragen. Daher ist für Kinder auch in den seltensten Fällen mit Risikozuschlägen oder Leistungs­ausschlüssen zu rechnen. Auf diese Weise können Sie Ihr Kind zu besonders günstigen Beiträgen absichern, die auch über die gesamte Vertragslaufzeit niedriger bleiben als bei einem Abschluss im Erwachsenenalter. Denn in der Regel kann eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder später problemlos und ohne erneute Gesundheits­prüfung in eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Erwachsene umgewandelt werden. Sollte Ihr Kind Allergien haben oder gefährlichen Hobbys nachgehen, erheben die Versicherungs­gesellschaften zwar einen pauschalen Risikozuschlag, dieser fällt jedoch meistens nicht allzu stark ins Gewicht. Nimmt Ihr Kind erst nach Vertragsabschluss ein gefährliches Hobby auf, muss dies in der Regel nicht nachgemeldet werden.


Versicherungs­schutz bei Berufs­unfähigkeit und Schulunfähigkeit

Zwar üben Kinder noch keinen Beruf im eigentlichen Sinne aus, allerdings gilt bei einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder das Zur-Schule-gehen als ausgeübter Beruf. Die Versicherung leistet daher auch bei Krankheit und Unfällen während der Schulzeit, wenn Ihr Kind ärztlich bescheinigt bekommt, dass es für voraussichtlich mindestens sechs Monate nicht mehr am Schulunterricht teilnehmen kann – also Schulunfähig ist. Dies ist besonders deshalb wichtig, da Kinder noch keinen Anspruch auf eine Erwerbs­minderungsrente haben. Sollte Ihr Kind im schlimmsten Fall in der Folge auch später nicht fähig sein, einen Beruf auszuüben, wird die vereinbarte Berufs­unfähigkeitsrente weiter gezahlt.


Voller Versicherungs­schutz auch bei risikoreicher Berufs­wahl

Sollte Ihr Kind sich später für einen aus Sicht des Versicherers risikoreichen Beruf entscheiden, bleiben die Beiträge zur Berufs­unfähigkeits­versicherung dennoch günstig und der Versicherungs­schutz für die volle Vertragsdauer bestehen. Denn für Ihr Kind gilt höchstens die Risikoeingruppierung zum Abschluss der Berufs­unfähigkeits­versicherung, egal welchen Beruf es später ausüben möchte. Künstler oder Sportler können sich beispielsweise nur schwer oder gar nicht über eine Berufs­unfähigkeits­versicherung absichern. Schließen Sie frühzeitig eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind ab, sind jedoch alle späteren Berufe automatisch mitversichert – auch solche, die eigentlich nicht versicherbar sind.

Experten-Tipp:

„Die Höhe der Beiträge in der Berufs­unfähigkeits­versicherung hängen vor allem vom Alter und Gesundheits­zustand ab. Die Voraussetzungen für beide Kriterien sind für Kinder in den meisten Fällen positiv. Kinder beziehungsweise Schüler werden jedoch in mittlere Tarife eingeordnet, da der Versicherer nicht abschätzen kann, welchen Beruf das Kind später ausüben wird. Wird nach dem Schulabschluss ein Studium begonnen, kann die Prämie der Berufs­unfähigkeits­versicherung im Nachhinein günstiger werden.“

Foto von Alexander Velden
Alexander Velden
Berater

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Worauf müssen Sie bei der Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind achten?

Wichtig ist bei einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder, dass sich der Vertrag flexibel an den Bedarf eines berufstätigen Erwachsenen anpassen lässt. Im Idealfall geschieht dies ohne eine Nachmeldung nach dem Schulabschluss und nicht nur ohne erneute Gesundheits­prüfung, sondern auch ohne erneute Risikoprüfung des Versicherers. Lesen Sie im Folgenden, worauf Sie noch bei einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind achten sollten:

Ausreichende Rentenhöhe

Der finanzielle Bedarf von Kindern ist geringer als der von Erwachsenen. Daher liegt die maximal Rentenhöhe je nach Versicherer zwischen 1.000 Euro und 1.500 Euro.

Nach­versicherungs­garantie

Die Nach­versicherungs­garantie regelt die spätere flexible Anpassung der Rentenhöhe. Da Erwachsene normalerweise eine höhere Rente benötigen als Kinder, sollten Sie darauf achten, dass die Berufs­unfähigkeitsrente später dem höheren Absicherungsbedarf angepasst werden kann.

Verzicht auf abstrakte Verweisung

Verzichtet der Versicherer auf eine abstrakte Verweisung, kann er Ihr Kind nicht auf eine andere Schulform verweisen und die Zahlung der Berufs­unfähigkeitsrente verweigern. Allerdings gibt es noch die konkrete Verweisung. Diese wird geprüft und die Rentenzahlung entsprechend eingestellt, wenn Ihr Kind nicht berufs- oder schulunfähig bleibt und die Schule wieder besucht oder eine berufliche Tätigkeit aufnimmt. Nicht möglich ist eine konkrete Verweisung nur dann, wenn Ihr Kind eine Ausbildung oder Tätigkeit in einer besonderen Einrichtung für Menschen mit Behinderung aufnimmt oder wenn es sich bei der aufgenommenen Tätigkeit um eine geringfügige Beschäftigung handelt.

Beitrags­überprüfungsoption

Enthält die Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind eine Beitrags­überprüfungsoption, dann kann es später seine Risikoeingruppierung überprüfen und möglicherweise den zu zahlenden Beitrag reduzieren lassen. Möglich ist dies unter anderem bei einem Wechsel von der Realschule aufs Gymnasium, dem Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums, dem Start ins Berufs­leben oder einem Berufs­wechsel.


Eine Schulunfähigkeits­versicherung ist keine Berufs­unfähigkeits­versicherung

Einige Versicherer bieten für Kinder eine Schulunfähigkeits­versicherung statt einer Berufs­unfähigkeits­versicherung an. Eine solche Versicherung ist für Ihr Kind deutlich ungünstiger und nicht zu empfehlen. Beispielsweise leistet eine Schulunfähigkeits­versicherung nach dem Schulabschluss nicht mehr bei einer Berufs­unfähigkeit, sondern nur noch bei einer Erwerbs­unfähigkeit. So ist Ihr Kind nicht mehr optimal abgesichert.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Leistungen der Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Die Leistungen einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder gleichen denen für Erwachsene: Die Versicherung greift, wenn Ihr Kind durch Unfall, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit für mindestens sechs Monate nicht zur Schule gehen kann. Sind Erkrankung beziehungsweise Pflegebedürftigkeit vom Arzt bestätigt, ermittelt der Versicherer den Grad der Berufs­unfähigkeit. Beträgt dieser mindestens 50 Prozent, wird die vertraglich vereinbarte Berufs­unfähigkeitsrente für das Kind gezahlt, bis die Berufs­unfähigkeit vorüber ist.

Mehr zu den Leistungen einer Berufs­unfähigkeits­versicherung

Schulunfähigkeit statt Berufs­unfähigkeit

lesen

In der Berufs­­un­fähig­keits­ver­siche­rung für Schüler beziehungsweise Kinder gilt die Schulun­fähigkeit als Berufs­unfähigkeit. Dies bedeutet, dass die Versicherung zahlt, wenn das Kind dauerhaft nicht am Schulunterricht teilnehmen kann. Dies ist besonders wichtig, denn eine gesetzliche Absicherung können Eltern nicht erwarten. Die staatliche Erwerbs­minderungsrente können nur diejenigen beanspruchen, die bereits aktiv in die gesetzliche Renten­­versicherung eingezahlt haben. Somit besteht für Studenten und Auszubildende sowie Schüler kein Anspruch. Die gesetzliche Unfall­­versicherung leistet nur, wenn sich ein Unfall auf dem Weg zwischen Schule und Zuhause oder in der Schule ereignet hat.

Kann es Probleme beim BU-Antrag geben?

lesen

Obwohl Kinder wegen ihres jungen Alters bessere Voraussetzungen für eine Berufs­unfähigkeits­versicherung haben als Erwachsene, kann es dennoch zu Schwierigkeiten beim Antrag kommen. Etwa, wenn eine der folgenden Situationen in der Vergangenheit passiert ist oder aktuell vorliegt:

  • Durch einen Unfall – irrelevant ob in der Schule oder der Freizeit – verletzt sich das Kind ein Gelenk oder bricht sich ein Körperteil
  • Das Kind leidet plötzlich unter Bluthochdruck oder erkrankt unvermittelt an Diabetes
  • Beim Kind setzen wachstumsbedingte Rückenschmerzen ein, die ärztlich behandelt werden müssen
  • Durch eine Infektion oder einen Insektenbiss kommt es beim Kind zu bleibenden Schäden

In einem solchen Fall ist es ratsam, sich Hilfe von Experten zu holen, die beim Antrag einer Berufs­unfähigkeits­versicherung helfen. Wenn Sie eine Berufs­­un­fähig­keits­ver­siche­rung für Ihr Kind suchen, dann kontaktieren Sie uns gerne. Unsere Versicherungs­­experten kennen den Markt und unterstützen Sie nicht nur bei der Antrag­stellung, sondern auch bereits beim Vergleich der Tarife.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Kosten einer Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Im Allgemeinen können gute Berufs­­un­fähig­keits­ver­siche­rungen für Kinder schon ab monatlichen Beiträgen von 20 bis 50 Euro abgeschlossen werden. Die genauen Kosten der Berufs­unfähigkeits­versicherung werden jedoch auch im Falle der Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder individuell berechnet.

Mehr zu den Kosten einer Berufs­unfähigkeits­versicherung

Rechenbeispiel: Das zahlen unsere Kunden

  • Eintrittsalter: 13 Jahre
  • Endalter: 54 Jahre
  • Monatliche Berufs­unfähigkeitsrente: 1.000 €
  • Monatlicher Beitrag: 44,69 €

Beachten Sie: Der anfängliche Betrag von beispielsweise 45 Euro bleibt nicht lebenslang unverändert bestehen. Wenn Ihr Kind später studiert oder in einen Beruf einsteigt und daraufhin ein hohes Gehalt einnimmt, muss zwangsläufig der Versicherungs­­schutz angepasst werden. Damit erhöhen sich auch die Beiträge – jedoch nicht so hoch wie bei einem Versicherten, der als Erwachsener eine Berufs­unfähigkeits­versicherung abschließt. Im Vergleich bleiben die Beiträge für eine Berufs­­un­fähig­keits­ver­siche­rung, die als Kind abgeschlossen wurde, gering. Zudem ist der niedrigste Beitrag nicht immer der optimale Tarif. Manchmal enthält ein minimal teurerer Tarif wichtige Leistungs­erweiterungen oder bessere Konditionen bei der Nach­versicherung. Lassen Sie sich daher am besten von unseren Experten der Berufs­unfähigkeits­versicherung beraten, um die ideale Absicherung für Ihr Kind zu finden.

Was kostet Sie eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind?

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder: Testsieger (2021)

So wird die Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder getestet

Die Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder sind ein Sonder­fall, für den nicht alle Versicherer Angebote bereithalten. Dementsprechend gibt es auch keine Testergebnisse speziell zur Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder. Jedoch können Ihnen die allgemeinen Tests und Bewertungen zur Berufs­unfähigkeits­versicherung eine erste Orientierung bieten. Wie die Berufs­unfähigkeits­versicherungen genau getestet werden und alle aktuellen Testergebnisse finden Sie hier:

Alle Testsieger der Berufs­unfähigkeits­versicherung (2021)

Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder vergleichen

Die passende Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder finden

Achten Sie darauf, wie flexibel der Tarif ist. Wird beispielsweise eine Nach­versicherungs­garantie geboten, um die Berufs­unfähigkeitsrente im Nachhinein zu erhöhen oder eine Dynamik als Inflationsausgleich? Spätestens wenn Ihr Kind seine Berufs­ausbildung beendet hat oder selbst eine Familie gründet, sollte die Berufs­unfähigkeitsrente erhöht werden können. Zudem sollte beim Übergang ins Erwachsenenalter keine erneute Gesundheits­prüfung notwendig sein.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Wer als Eltern, Großelter oder Paten ein Kind für die Zukunft absichern möchte, für den ist eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder eine gute Option. Denn der frühzeitige Abschluss einer Berufs­unfähigkeits­versicherung bringt viele Vorteile mit sich, von denen Ihr Kind in seinem späteren Leben nur profitieren kann. Benötigen Sie Hilfe dabei, die richtige Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihr Kind zu finden? Dann lassen Sie sich gerne von unseren Experten beraten oder nutzen Sie unser kostenfreies Formular, um Ihren persönlichen und individuellen Tarifvergleich anzufordern.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Kinder

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin