Haftpflicht­versicherung

Ratgeber und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Wie Sie eine private Haftpflicht­versicherung schützt, wenn mal was schiefgeht. Und das bereits ab 2,83 € im Monat*.

Inhalt dieser Seite
  1. Die ideale Haftpflicht
  2. Haftpflicht­­versicherung auf einen Blick
  3. Warum eine Haftpflicht wichtig ist
  4. Leistungen
  5. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  6. Zusätzliche Haftpflicht
  7. Aktuelle Testergebnisse
  8. Haftpflicht­­versicherungen vergleichen
Foto von Swantje Niemann
fachlich geprüft durch Martin Hacker
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Haftpflicht­versicherung schützt Sie finanziell, wenn Sie Dritten schuldhaft einen Schaden zufügen.
  • Wenn Personen durch Sie zu Schaden kommen oder Sie Eigentum Dritter beschädigen, haften Sie mit Ihrem Privatvermögen.
  • Eine Haftpflicht­versicherung übernimmt für Sie berechtigte Schadenersatzforderungen und wehrt unberechtigte Forderungen ab.
  • Auch bei Schlüsselverlust sind Sie mit einer guten Haftpflicht finanziell abgesichert.
  • Bei uns können Sie eine Haftpflicht für Singles bereits ab 2,83 € im Monat* abschließen.
  • Ein Vergleich der Tarife lohnt sich, da sich Versicherer und Tarife in Preisen und Leistungen unterscheiden können – dies gilt auch, wenn Sie wechseln möchten.

So sieht die ideale Haftpflicht­versicherung aus: Unsere Tipps

Icon Euro Beleg

Ausreichend hohe Deckungssumme

Achten Sie darauf, dass die Deckungssumme Ihres Haftpflicht-Tarifs ausreichend hoch ist. Wir empfehlen eine Versicherungssumme von mindestens 10 Millionen Euro. Das klingt erst einmal viel, jedoch können gerade Personenschäden sehr teuer werden. Da Sie gesetzlich unbegrenzt mit Ihrem Privatvermögen haften, zahlt sich eine hohe Deckungssumme aus.


Forderungsausfalldeckung lohnt sich

Sollte Ihnen eine dritte Person Schaden zufügen oder Ihr Eigentum beschädigen, dann steht diese Person bzw. ihre Haftpflicht­versicherung in der Haftung. Da trotz der Wichtigkeit einer Privat­haftpflicht nicht jede Person über eine solche Versicherung verfügt, sind Sie mit einer Forderungsausfalldeckung auf der sicheren Seite. Denn dann erstattet Ihnen Ihre Haftpflicht den entstandenen Schaden, falls die Verusacher:in nicht in der Lage ist, das Geld zu zahlen oder nicht über eine Privat­haftpflicht verfügt.

Icon Hand mit Pfeil

Schlüsselverlust mitversichern

Ob die eigenen Wohnungsschlüssel, Büro-, Kita- oder Schulschlüssel: Wenn Schlüssel verloren gehen oder gestohlen werden, ist dies nicht nur ärgerlich, sondern kann auch richtig teuer werden. Im schlimmsten Falle muss die gesamte Schließanlage des Objektes ausgetauscht werden – auf Ihre Kosten. Das können je nach Schließanlage mehrere 1.000 Euro sein. Gute Haftpflichttarife versichern Schlüsselverlust und die Folgeschäden mit, sodass Sie sich zumindest finanziell keine Sorgen machen müssen.

Eine Familie – ein Vertrag

Haftpflicht-Tarife gibt es als Single- und Familienvariante. In einem Familientarif können Ehe- oder Lebenspartner:innen sowie Kinder mitversichert werden. Auch unverheiratete Paare, die in einem Haushalt leben, können sich zusammen versichern. Der Vorteil: Es ist um einiges günstiger als wenn jeder seinen eigenen Vertrag hat.

Icon Familie

Mit uns die ideale Haftpflicht­versicherung finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 2,83 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Auf einen Blick: Haftpflicht­versicherung über transparent-beraten.de

Unsere Tarif-Empfehlungen für Sie

Logo Gothaer

Gothaer
Basis

zur Gothaer

  • Leistungsstarker Basis-Schutz mit 10 Mio. € Deckungssumme
  • Schlüsselverlust fremder Schlüssel bis 50.000 €
  • Forderungsausfalldeckung ab 10.000 € Mindestschaden
  • Unbegrenzter Schutz im europäischen Ausland
  • Ab 2,83 € im Monat*
Logo Die Haftpflichtkasse VVaG

Die Haftpflichtkasse
Einfach Besser

zur Haftpflichtkasse

  • Erweiterter Versicherungs­schutz mit 20 Mio. € Deckungssumme
  • Schlüsselverlust fremder Schlüssel bis 100.000 €
  • Nebentätigkeiten bis 10.000 € Jahresumsatz mitversichert
  • Gefälligkeitsschäden bis 20. Mio. € versichert
  • Ab 4,99 € im Monat*
Logo AXA Konzern AG

Axa
Axa BOXflex

zur Axa

  • Besonders hohe Versicherungs­summe von 60 Mio. €
  • Schlüsselverlust fremder Schlüssel bis 30.000 €
  • Forderungsausfalldeckung mitversichert
  • Unbegrenzter Auslands­schutz weltweit
  • Ab 5,70 € im Monat*

Was ist versichert? (Auszug)

  • Sach-, Personen-, Vermögensschäden an Dritten
  • Mietsachschäden an Wohnräumen oder beweglichen Dingen in z.B. Hotels oder Ferienwohnungen
  • Verlust fremder privat, ehrenamtlich oder beruflich genutzter Schlüssel
  • Schäden durch Internetnutzung
  • Aufsichtspflicht­verletzung von Minderjährigen
  • Als Teilnehmer im Straßenverkehr (Fußgänger, Radfahrer)
  • Private ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Verletzung von Verkehrssicherheits­pflichten (für Wohnungseigentümer)
  • Vermietung von Eigentumswohnungen im Inland
  • Schäden durch private Bauvorhaben (Bauherren­haftpflicht)

Was ist nicht versichert?

Je nach Tarif versicherbar:

  • Gefälligkeitsschäden (z.B. bei Umzug)
  • Schäden durch deliktunfähige Personen
  • Selbständige gewerbliche Nebentätigkeiten

Mehr zu den Leistungen einer Haftpflicht


Ihre Vorteile mit transparent-beraten.de

Unser Anspruch ist es, dass Sie genau den Tarif finden, der zu Ihrer Situation und zu Ihrem Budget passt. Mit unserem kostenfreien Tarifrechner können Sie ganz einfach online aktuelle Tarife vergleichen und das beste Angebot direkt abschließen. Dabei achten wir besonders auf folgende Punkte:

Schnell, unkompliziert und kostenfrei

Icon Sparschwein

Tarife mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis

Icon Hand mit Balkendiagramm

Verschiedene Tarifstufen und Leistungsvarianten

Jetzt Haftpflicht­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Warum eine private Haftpflicht­versicherung so sinnvoll ist

Icon Gipsbein

Fügen Sie jemand anderem schuldhaft einen Schaden zu oder beschädigen Sie fremdes Eigentum, dann kann die Person Schadenersatzansprüche an Sie stellen. Sind diese begründet – also sind Sie wirklich dafür verantwortlich – dann sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, diese Ansprüche zu erfüllen. Dafür haften Sie in voller Höhe mit Ihrem Privatvermögen. Einen kaputten Laptop Ihres Freundes können Sie eventuell noch aus der eigenen Tasche bezahlen. Doch wie sieht es aus, wenn Sie versehentlich eine Person zu Fall bringen, diese im Krankenhaus behandelt werden muss und monatelang arbeitsunfähig ist? Dann müssen Sie für jegliche Kosten aufkommen, auch für den entgangenen Lohn dieser Person durch den Arbeitsausfall.


Ist eine Privat­haftpflicht­versicherung Pflicht?

Zum Abschluss einer Privat­haftpflicht sind Sie nicht verpflichtet. Jedoch empfehlen wir Ihnen als Versicherungsexperten dringend, eine gute Haftpflicht­versicherung zu haben. Der Versicherer prüft jede an Sie gestellte Schadenersatzforderung, zahlt für Sie jene Forderungen, die berechtigt sind und wehrt unberechtigte Ansprüche für Sie ab – wenn nötig auch vor Gericht. Mit einer Haftpflicht­versicherung sind Sie einfach auf der sicheren Seite und schützen sich für einen vergleichsweise kleinen Versicherungsbeitrag gegen enorme finanzielle Folgen eines Schadens, wenn doch mal was schiefgeht.

Schadenbeispiele: Das kann passieren

lesen
  • Während eines Abendessens bei Freunden verschütten Sie Rotwein auf den weißen Teppich. Die Spezialreinigung kostet 200 Euro.
  • Während eines Waldspaziergangs werfen Sie Ihre Zigarette unachtsam weg und lösen damit einen Waldbrand aus. Die umfangreichen Löscharbeiten durch die örtliche Feuerwehr sowie die Wiederaufforstung kosten 47.000 Euro.
  • Beim Fußballspielen im Garten trifft Ihr Kind mit dem Ball das Fenster des Nachbarn. Die zerschlagene Scheibe kostet 400 Euro.
  • Beim Vorbeigehen rempeln Sie einen anderen Passanten an, der die Treppe hinunterfällt und sich eine Schulterblattfraktur zuzieht. Schmerzensgeld, Verdienstausfall und Behandlungskosten belaufen sich auf 19.000 Euro.

Weitere Schadenbeispiele und wie Ihnen in diesen Fällen die Haftpflicht hilft:

Schadensfälle in der Haftpflicht­versicherung

Die Vorteile einer Privat­haftpflicht

  • Keine finanziellen Sorgen im Falle einer Schädigung Dritter
  • Rechtliche Unterstützung bei unberechtigten Schadenersatzforderungen (Passiver Rechts­schutz)
  • Große Auswahl an leistungsstarken Tarifen
  • Mit­versicherung von Familienmitgliedern
  • Günstige Versicherungsbeiträge unter 5 Euro im Monat, je nach Versicherer Rabatte für papierlose Nutzung, junge Leute, Kombiverträge oder die Wahl einer Selbstbeteiligung möglich

Jetzt Haftpflicht­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Welche Leistungen bietet eine Haftpflicht­versicherung?

Einfach gesagt: Die Haftpflicht­versicherung übernimmt die Kosten für Schäden, die Sie oder eine mitversicherte Person einer dritten Person zugefügt haben, bis zu einer vereinbarten Deckungssumme. Dies betrifft:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

Wenn Sie also das Eigentum einer anderen Person beschädigen oder eine andere Person verletzen (nicht vorsätzlich!) und tatsächlich daran Schuld sind, dann übernimmt Ihr Versicherer jegliche Folgekosten, die dadurch entstehen und für die Sie gesetzlich haften.

Die wichtigsten Leistungen auf einen Blick

Icon Gipsbein

Personenschäden

Sachschäden

Icon Euro Beleg

Vermögensschäden

Icon gelber Sessel

Mietsachschäden

Schlüsselverlust

Icon Mutter mit Kind

Aufsichtspflicht Minderjähriger

icon kind

Deliktunfähige Personen

Icon Website Sicherheit

Internetnutzung

Icon Box leer

Gefälligkeitsschäden

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Als privater Bauherr

Als Radfahrer

icon boot

Motor- und Segelboote

Photovoltaik­anlage

Icon Haus mit Schlüssel

Vermietung Eigentums­wohnungen

Selbständige Nebentätigkeiten

Icon Kopfschmerzen

Grobe Fahrlässigkeit

Icon Hand mit Pfeil

Forderungsausfall­deckung

Icon Richterhammer und Gesetz

Passiver Rechts­schutz

Icon Weltkugel mit Flugzeug

Auch im Ausland

Wer ist alles versichert?

Haftpflichttarife für Singles

Eine Haftpflicht­versicherung für Singles bzw. Alleinstehende ist grundsätzlich günstiger, da Sie nur sich selbst versichern. Das Risiko für die Versicherer ist also geringer. So bekommen Sie eine Haftpflicht­versicherung bereits ab 2,83 Euro im Monat*.

Haftpflichttarife für Familien

Zusätzlich Ihre Ehe- oder Lebenspartner:in und Kinder mitversichern. Auch können Tarife problemlos auf Familientarife umgestellt werden. Vergleichen Sie vorher dennoch aktuelle Tarife: Es kann sein, dass Angebote anderer Versicherer günstiger sind. So können Sie sich und Ihre Familie bereits ab 3,12 Euro im Monat versichern.

Hinweis für unverheiratete Paare: Bei einigen Anbietern ist es wichtig, dass Ihre Lebenspartner:in namentlich im Versicherungsvertrag genannt ist. Dies ist jedoch nicht immer erforderlich.

Als Familie ­haftpflichtversichern

Wer kann Familientarife abschließen?

lesen

Als „Familie“ in der Haftpflicht­versicherung gelten in der Regel nur Paare mit Kindern.

Wie lange sind Kinder und Studenten mitversichert?

lesen

Kinder sind grundsätzlich in der Haftpflicht­versicherung der Eltern mitversichert, wenn sie minderjährig und unverheiratet sind. Doch auch über 18 Jahren können Sie im Familientarif in der Regel bis zum Alter von 25 Jahren mitversichert werden, wenn:

  • sie mit Ihnen in einem Haushalt leben
  • sie sich in der Schul- oder beruflichen Ausbildung befinden (Lehre oder Studium)
  • zwischen Bachelor- und Masterstudium eine Wartezeit von max. 1 Jahr anfällt
  • sie vor, während oder unmittelbar nach der beruflichen Ausbildung einen freiwilligen Wehrdienst, einen befristeten freiwilligen sozialen Dienst, Work & Travel oder einen Au-Pair-Dienst ausüben.

Wie können sich Studierende ­haftpflichtversichern?

Experten-Tipp:

„Grundsätzlich gelten Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres als nicht deliktfähig. Bis zu diesem Zeitpunkt kann ihnen keine Haftung für Schäden zugeschrieben werden. Kinder zwischen dem siebten und dem 18. Lebensjahr dagegen gelten als bedingt oder eingeschränkt deliktfähig – je nach Grad der geistigen Entwicklung und Verantwortlichkeit (§828 Abs3 BGB) können sie auch als Minderjährige haftbar gemacht werden.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Wer kann noch mitversichert werden?

Darüber hinaus können folgende Gruppen in der Haftpflicht­versicherung mitversichert werden:

  • Pflegebedürftige Angehörige ab Pflegegrad 3, wenn Sie mit Ihnen in einem gemeinsamen Haushalt leben
  • Eltern und Großeltern, wenn Sie mit Ihnen in einem gemeinsamen Haushalt leben
  • Pflegekinder, für die Sie die gesetzliche Betreuer:in sind
  • Au-Pairs und Austauschschüler:innen (häufig max. 1 Jahr)
  • Hausangestellte im Rahmen ihrer dienstlichen Arbeit
  • Kleine Haustiere (Achtung: Für größere Tiere wie etwa Hunde und Pferde muss eine separate Tierhalter­haftpflicht­versicherung abgeschlossen werden, mehr dazu weiter unten.)
Icon Weltkugel mit Flugzeug

Haftpflichtversichert im Ausland?

Grundsätzlich gilt der Versicherungs­schutz auch im Ausland. Je nach Tarif kann es Einschränkungen im Zeitraum geben, beispielsweise maximal zwölf Monate. Im europäischen Ausland ist man in der Regel unbegrenzt versichert. Sind Sie oft auf Reisen oder planen Sie einen längeren Auslandsaufenthalt, dann schauen Sie vor Vertragsabschluss unbedingt genau in die Leistungsbeschreibung.

Wann zahlt die private Haftpflicht­versicherung nicht?

  • Schäden durch Fahrlässigkeit oder grobe Fahrlässigkeit
  • Schäden im Zusammenhang mit dem Beruf oder der Tätigkeit in einem Verein
  • Vorsätzlich herbeigeführte Schäden
  • Schäden aus Straftaten
  • Geldstrafen, Bußgelder oder Schäden durch Vertrags­verletzungen
  • Schäden durch das eigene Auto oder den eigenen Hund (hier sind andere Versicherungen zuständig)

Was kostet eine Haftpflicht­versicherung?

Icon Beleg

Eine Haftpflicht­versicherung ist in aller Regel relativ günstig. Alleinstehende können sich bereits ab unter 3 Euro im Monat absichern, für Familien liegt der Beitrag oft bei unter 5 Euro im Monat. Je nach Tarifstufe und gewünschtem Leistungsumfang oder besonderen Erweiterungen, ändert sich der Beitrag. Ein Faktor, der die Kosten mitbestimmt, ist die Höhe der Deckungssumme, also das, was der Versicherer maximal im Schadensfall zahlt. Aber auch die Höhe der Selbstbeteiligung oder die Länge der Vertragslaufzeit haben einen Einfluss auf die Beitragshöhe.

Rechenbeispiel: Haftpflicht­versicherung im Single-Tarif

  • Alter: 30 Jahre
  • Single ohne Kinder
  • Selbstbeteiligung: 125 € pro Schadensfall
TarifstufeDeckungssummeMonatsbeitrag*
Basis10 Mio. €2,27 €
Komfort20 Mio. €2,38 €
Premium50 Mio. €2,49 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Rechenbeispiel: Haftpflicht­versicherung im Familien-Tarif

  • Alter: 30 Jahre
  • Familie mit 2 Kindern
  • Selbstbeteiligung: 125 € pro Schadensfall
TarifstufeDeckungssummeMonatsbeitrag*
Basis15 Mio. €3,12 €
Komfort20 Mio. € 4,02 €
Premium50 Mio. €4,55 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Icon Kreis abgehakt

Tarife vergleichen lohnt sich

Auch unter den Versicherern können sich Preise für eine Haftpflicht­versicherung unterscheiden. Nutzen Sie unseren kostenfreien Tarifrechner, um Ihren individuellen Preis bei verschiedenen Versicherern auszurechnen und das beste Angebot abzuschließen.

Was kostet Sie eine private Haftpflicht­versicherung?

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Wann müssen Sie eine zusätzliche Haftpflicht­versicherung abschließen?

Bei besonderen Risiken reicht die private Haftpflicht­versicherung nicht mehr aus. In diesen Fällen müssen Sie eine zusätzliche Haftpflicht­versicherung abschließen.

Hunde­haftpflicht­versicherung
ab 4 € / Monat

Hunde­haftpflicht­versicherung

  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Hund bei Dritten verursacht (auch an anderen Hunden)
  • Hunde­haftpflicht­versicherung ist in vielen Bundes­ländern Pflicht
  • Kosten sind unter anderem von der Hunderasse abhängig

Pferde­haftpflicht­versicherung
ab 5,90 € / Monat

Pferde­haftpflicht­versicherung

  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch das eigene Pferd bei Dritten verursacht werden
  • Zusätzliche Leistungen wie etwa die Absicherung des Fremdreiterrisikos oder von Mietsachschäden möglich
  • Kosten werden von Alter und Rasse des Pferdes beeinflusst

Kfz-Haftpflicht­versicherung
ab 12,47 € / Monat

Kfz-Versicherung

  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden an Dritten durch das eigene Fahrzeug im Straßenverkehr
  • Darüber hinaus Be- und Entladeschäden sowie Anhänger und Auflieger mitversichert
  • Gesetzliche Versicherungspflicht
  • Regelmäßiger Tarifvergleich und Wechsel lohnt sich
Zwei Personen auf einem Segelboot

Boots­haftpflicht
ab 4,14 € / Monat

Boots­versicherung

  • Schützt vor Schadenersatz­forderungen Dritter bei Schäden durch das eigene Boot
  • Auch auf Auslandsreisen
  • Kosten von Größe, Art und Nutzung des Bootes abhängig

Bauherren­haftpflicht
ab 65,49

Bauherren­haftpflicht

  • Sach-, Personen- oder Vermögensschäden, für die der Bauherr normalerweise mit dem eigenen Vermögen haften würde
  • Für umfassende Bau- oder Sanierungs­­maßnahmen empfohlen
  • Absicherung des gesamten Bauvorhabens

Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht
ab 2,98 € / Monat

Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht

  • Für Vermieter, Eigentümer­­gemeinschaften und Besitzer unbebauter Grundstücke
  • Zahlt bei Sach-, Personen-, Vermögens- und Umweltschäden
  • Zur Absicherung der Verkehrssicherungspflicht und Instandhaltungspflicht

Betriebs­haftpflicht
ab 6,66 € / Monat

Betriebs­haftpflicht

  • Absicherung von Personen-, Sach- und unechten Vermögensschäden durch die gewerbliche Tätigkeit
  • Besonders wichtig für Unternehmen oder Selbständige
  • Alle Mitarbeiter und Subunternehmen mitversichert
  • Kosten stark abhängig von Betriebsgröße und Art der Tätigkeit

Berufs­haftpflicht
ab 13,15 € / Monat

Berufs­haftpflicht

  • Für bestimmte Berufe gesetzlich ver­pflichtend (z.B. Ärzte, Juristen, Steuerberater)
  • Dringend empfohlen für beratende und prüfende Berufe
  • Leistet bei echten Vermögensschäden an Dritten, die durch die gewerbliche Tätigkeit entstehen
  • Kosten stark abhängig von Art der gewerblichen Tätigkeit

Private Haftpflicht­versicherung: Testsieger (2022)

Icon Stern

Tarife der Haftpflicht­versicherung werden regelmäßig von unabhängigen Testinstituten geprüft. Grundlage der Bewertungen sind oftmals der gebotene Leistungsumfang und die Eignung für verschiedene Personengruppen sowie der Service der Versicherer. Testergebnisse zur Haftpflicht­versicherung bieten eine sehr gute Grundlage, um einen passenden Tarif für sich zu finden.

Auf unserer separaten Seite haben wir Ihnen alle relevanten und aktuellen Testergebnisse zusammengetragen. Außerdem finden Sie dort auch eine Übersicht über die eingegangenen Beschwerden zu den einzelnen Versicherern:

Testergebnisse zur Haftpflicht­versicherung (2022)

Haftpflicht­versicherungen vergleichen: Warum dies sinnvoll ist

Es kann durchaus vorteilhaft sein, die Haftpflicht­versicherung bei seinem bekannten Versicherer abzuschließen. Beispielsweise wenn sich junge Leute selbst versichern müssen und ihre Haftpflicht einfach beim gleichen Versicherer wie die Eltern abschließen. Oder man hat bereits eine Hausrat­versicherung oder Kfz-Versicherung beim gleichen Versicherer. Oft winken attraktive Rabatte oder Vergünstigungen, wenn man diesen Weg geht.

Nicht nur auf Preise, auch auf Leistungen achten

Doch oftmals ist es sinnvoll, vorab Angebote verschiedener Versicherer miteinander zu vergleichen! Nicht nur der Preis unterscheidet sich. Auch der Leistungsumfang kann von Versicherer zu Versicherer und natürlich von Tarif zu Tarif variieren. Eventuell ist Ihnen eine möglichst hohe Versicherungssumme für den Schlüsselverlust wichtig oder Sie möchten spezielle Risiken wie die Haftpflicht für eine Photovoltaik­anlage eingeschlossen haben. Dann sollten Sie nach genau diesen Tarifen Ausschau halten.

Regelmäßig vergleichen und Haftpflicht wechseln

Es lohnt sich, regelmäßig seine Haftpflicht­versicherung zu überprüfen: Ist die Versicherungssumme hoch genug? Ist in meiner Police überhaupt der Schlüsselverlust mitversichert? Bekomme ich bei einem anderen Versicherer eine günstigere Haftpflicht für meine Familie?

Das Wechseln der Haftpflicht­versicherung lohnt sich, da Versicherer stets ihre Versicherungsbedingungen verbessern und Tarife aufstocken. Falls Ihr Vertrag bereits mehrere Jahre alt ist, zahlt es sich aus, den Anbieter oder Tarif zu wechseln, um zu einem optimalen Preis einen leistungsstarken Versicherungs­schutz zu bekommen.

Wie kündige und wechsle ich meinen Tarif?

lesen

Die Haftpflicht­versicherung kann unter Beachtung der Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden. Es gibt jedoch mittlerweile auch Versicherer, die eine monatliche oder sogar tägliche Kündigung anbieten. Werden die Beiträge für den Versicherungs­schutz erhöht, tritt das außerordentliche Kündigungsrecht in Kraft und Sie können innerhalb eines Monats nach Bekanntwerden der Beitragserhöhung kündigen. Eine Kündigung muss immer schriftlich erfolgen.

Nach der Kündigung können Sie den Antrag auf Versicherungs­schutz beim neuen Versicherer stellen. Wählen Sie dazu als Vertragsbeginn den Tag, ab welchem die alte Haftpflicht ausläuft. So genießen Sie einen lückenlosen Versicherungs­schutz.

Tipp der Redaktion: Bereits vor Vertragsende von besseren Bedingungen profitieren!

In der Regel erfolgt eine Vertragskündigung viele Monate vor dem eigentlichen Vertragsablauf. Ist die Hauptfälligkeit, also der Ablauf des aktuellen Versicherungsjahres Ihrer Versicherung, beispielsweise am 31. März, so müssen Sie für die meisten Verträge bis zum 31. Dezember den Vertrag gekündigt haben. Ein neu abgeschlossener Vertrag würde idealerweise im direkten Anschluss, also am 01. April, starten. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten die Bedingungen und Leistungen des auslaufenden Vertrages.

Icon Stift

Sie können jedoch bereits vor Ablauf des alten Vertrages von den verbesserten Bedingungen des neu abgeschlossenen Vertrages profitieren. Bei frühzeitiger Kündigung empfehlen wir den Neuabschluss eines Vertrages mit beitragsfreier Differenzdeckung. Das heißt, Sie sind zwar noch beim alten Versicherer, wie im Beispiel bis zum 31. März, versichert, profitieren allerdings schon von den verbesserten Bedingungen des Neuvertrages. Kommt es also vor Auslaufen des Vertrages noch zu einem Versicherungs­fall und leistet die aktuelle Versicherung nicht oder nur ungenügend, besteht die Möglichkeit, diese Leistung bereits über den neu abgeschlossenen Vertrag zu erhalten.

Jetzt Haftpflicht­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Die häufigsten Fragen zur Haftpflicht­versicherung

Was ist in der Haftpflicht versichert?

lesen

In der Haftpflicht­versicherung sind drei Schadensarten versichert: Personenschäden (Verletzung von anderen Personen), Sachschäden (Beschädigung von fremdem Eigentum) und Vermögensschäden (in der Regel „unechte“ Vermögensschäden, also finanzielle Nachteile, die aus dem Personen- oder Sachschaden hervorgehen).

Weitere Leistungspunkte sind etwa Mietsachschäden, Schlüsselverlust, Verletzung der Aufsichtspflicht Minderjähriger, Gefälligkeitsschäden, Internetnutzung und die Absicherung als Radfahrer oder Bootsbesitzer. Eine komplette Übersicht finden Sie weiter oben.

Wie viel kostet eine Haftpflicht­versicherung?

lesen

Die Kosten einer Haftpflicht­versicherung sind vergleichsweise niedrig. Alleinstehende zahlen für eine gute Haftpflicht­versicherung 30-40 Euro im Jahr, also ca. 3 Euro im Monat. Wer Ehe- oder Lebenspartner:in und Kinder mitversichern will, der bekommt eine leistungsstarke Haftpflicht im Familientarif für ca. 50 Euro im Jahr, also ca. 4 Euro im Monat.

Wie sinnvoll ist eine Haftpflicht­versicherung?

lesen

Die private Haftpflicht­versicherung ist grundsätzlich für jeden sinnvoll, da in Deutschland jede Person gesetzlich für alle durch sie oder ihn verursachten Schäden haftet. Ohne Versicherung würden Sie mit Ihrem gesamten Privatvermögen in voller Höhe des Schadens haften. Gerade bei Personenschäden mit Langzeitfolgen kann dies immens teuer werden.

Was ist der Unterschied zwischen Haftpflicht und Privat­haftpflicht?

lesen

Umgangssprachlich ist mit „Haftpflicht“ die private Haftpflicht­versicherung – oder auch „Privat­haftpflicht“ – gemeint. Also die Absicherung privater Risiken. Es gibt noch weitere Arten der Haftpflicht­versicherung für spezielle Risiken. Diese sind notwendig, um beispielsweise Schäden durch die berufliche Tätigkeit, durch den Hund, durch das eigene Auto oder Boot abzusichern. Mehr dazu lesen Sie in unserer Übersicht.

Wie lange bin ich bei meinen Eltern ­haftpflichtversichert?

lesen

Kinder sind grundsätzlich bis zu ihrem 18. Geburtstag bei ihren Eltern mitversichert, wenn sie unverheiratet sind und im gleichen Haushalt leben. Auch wenn sie über 18 Jahre alt sind, können sie weiterhin mitversichert bleiben, wenn sie nach wie vor in einem gemeinsamen Haushalt mit den Eltern leben, sich in der Ausbildung oder im Studium befinden oder einen freiwilligen sozialen Dienst antreten.

*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin