Transparent-Beraten logo
Tarifvergleich bekommen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›

Krebs­versicherung

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Tarif-Vergleich
Das Wichtigste in Kürze
  • Krebsversicherungen richten sich mehrheitlich an Frauen. Tarife für Männer sind nur vereinzelt erhältlich.
  • Im Krankheitsfall sind die Auszahlungen in der Regel nicht zweckgebunden. Die Versicherten können das Geld also nach Belieben einsetzen.
  • Die nicht zweckgebundene Auszahlung ermöglicht es, neben Therapien auch eventuell benötigte Haushaltshilfen und auch plastische Operationen zu bezahlen.
  • Viele Versicherungen ermöglichen ihren Versicherten erweiterte Vor­sorge­maß­nahmen – ohne zusätzliche Kosten. Dieses verringert das Risiko, an Krebs zu erkranken. Kommt es dennoch zu einer Erkrankung, wird der Krebs früh entdeckt und kann umgehend behandelt werden.
  • Mögliche Alternativen zur Krebsversicherung sind z. B. die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Dread-Disease-Versicherung.
So gehen Sie beim Abschluss vor
  • Wenn Sie Tarife vergleichen, überlegen Sie, ob Ihnen die Kostenübernahme für Vorsorgemaßnahmen wichtig sind. Bei einigen Tarifen sind diese Leistungen inklusive.
  • Verbraucherschützer beurteilen die Krebsversicherung häufig nicht positiv. Überlegen Sie, ob für Sie auch eine Berufsunfähigkeits- oder Dread-Disease-Versicherung infrage kommt.

Eingangsvoraussetzungen der Krebsversicherung

Wie bei vielen anderen Versicherung auch, müssen Antragsteller ein paar Gesundheitsfragen beantworten. Häufig geht es allerdings nur um zwei Fragen:

  1. Wurde bei Ihnen bereits Krebs festgestellt?
  2. (Bei Antragstellerinnen:) Wurde bei Ihrer Großmutter, Mutter oder Schwester bereits eine Krebserkrankung festgestellt?
Krebsbefunde in der Familie erhöhen den Versicherungsbeitrag

Wird die erste Frage mit einem „Ja“ beantwortet wird, ist ein Versicherungsschutz nicht möglich. Ein „Ja“ bei der zweiten Frage ist wiederum kein grundsätzliches Ausschlusskriterium. Die Versicherungsbeiträge werden dann allerdings häufig angehoben, zum Teil bis zu 50 Prozent oder noch höher.

Eine Krebsversicherung kann bei den meisten Versicherungsgesellschaften bis zum 64. Lebensjahr abgeschlossen werden. Dabei gilt der Versicherungsschutz stets für ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres.

Leistungen der Krebsversicherung im Überblick

  • Einmalzahlung im Krankheitsfall
  • Zahlung einer monatlichen Rente
  • Krankentagegeld
  • ggf. Kostenübernahme von kosmetischen Eingriffen

Das Geld steht in der Regel zur freien Verwendung, so dass beispielsweise auch Eingriffe bezahlt werden können, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden.

krebs

Einmalzahlung

Je nach abgeschlossenem Versicherungstarif haben die Versicherten Anspruch auf eine Einmalzahlung. Im Gegensatz zu vielen anderen Versicherungsformen kann das Geld beliebig eingesetzt werden. Möglich ist also zum Beispiel die Begleichung von Rechnungen alternativer Heilverfahren, die nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen werden. Plastische Operationen, die gesetzliche Krankenkassen ablehnen, können somit ebenfalls gezahlt werden.

Monatliche Rente zur Überbrückung von Verdienstausfällen

Neben der vereinbarten Einmalzahlung erhalten die Versicherten eine Rentenzahlung über einen Zeitraum von meistens 12 Monaten. Die Zahlung ist wichtig um z. B. Verdienstausfälle ausgleichen zu können. Je nach Versicherungsvertrag sind monatliche Renten zwischen etwa 500 und 1.500 Euro möglich.

Ausschüttung von Tagegeldern bei stationären Krankenhausaufenthalten

Werden innerhalb des Behandlungsprozesses Krankenhausaufenthalte notwendig, erhalten versicherte Patienten über die Dauer von maximal 100 Tage ein Krankenhaustagegeld zwischen etwa 50 und 200 Euro.

Kostenloser Tarif-Vergleich zur Krebsversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Kosmetische Operationen

Zusätzlich zu den oben genannten Leistungen werden bei vielen Tarifen kosmetische Operationen übernommen – unabhängig von Einmalzahlungen. Bei vielen Krebstherapien können kosmetische Eingriffe zu einer deutlichen Steigerung des Wohlbefindes der Patientinnen und Patienten beitragen. Der Kostenanteil, der übernommen wird, liegt häufig zwischen 5.000 und 15.000 Euro.

Kosten der Krebsversicherung

Vor dem Hintergrund, dass das Krebsrisiko mit zunehmendem Alter ansteigt, kommt es zu einer Anpassung der jährlichen Versicherungsbeiträge. Dabei werden die Versicherungsbeiträge auf Grundlage des Eintrittsalter und der gewünschten Versicherungssumme berechnet.

Zieht eine 26-jährige Frau den Abschluss einer Krebsversicherung in Erwägung, muss, je nach Versicherungstarif, ein jährlicher Beitragssatz zwischen 55 und 185 Euro gezahlt werden.

Entschließt sich eine Frau zwischen 45 und 49 Jahren für eine Krebsversicherung, zahlt sie im Grundtarif einen jährlichen Beitrag von 160 Euro. Im mittleren Tarif liegt der Beitrag bei rund 360 Euro, im Premium-Tarif bei rund 600 Euro pro Jahr.

Sehr viel höhere Versicherungsbeiträge müssen Frauen zwischen 60 und 64 Jahren hinnehmen. Hier liegen die Jahresprämien zwischen 250 und 1.000 Euro

Grundsätzlich bleibt die Höhe der Versicherungsbeiträge für fünf Jahre konstant. Anschließend gibt es häufig eine Angleichung an das Alter.

Erklärvideo: Die Krebsversicherung


Kostenloser Tarif-Vergleich zur Krebsversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Laufzeit der Krebsversicherung

Die Laufzeit von Krebsversicherungen unterscheiden sich von Tarif zu Tarif. Einige Anbieter vereinbaren beispielsweise ein pauschales Laufzeitende mit dem Erreichen des 70. Lebensjahres der Versicherungsnehmer. Bei einigen Tarifen gibt es zudem eine Wartezeit (häufig von drei Monaten), in der sich die Anbieter das Recht vorbehalten, den Vertrag zu kündigen. Dieses kann der Fall sein, wenn innerhalb der Wartezeit eine schwere Erkrankung diagnostiziert wird.

Anbieter der Krebsversicherung

Wer sich für den Abschluss einer Krebsversicherung interessiert, wird bei Anbietern wie zum Beispiel der Würzburger Versicherung fündig. Der Versicherungsschutz ihres „Ladylike Diagnose Krebs-Schutzbriefes“ setzt ein, sobald eine der sechs Krebsarten bei der Versicherungsnehmerin festgestellt wird. Nach Feststellung zahlt die Würzburger eine Versicherungssumme in Höhe von 25.000 Euro.

Häufig versicherte Krankheitsbilder bei Frauen

Allein in Deutschland sind etwa 1,4 Millionen Patienten mit einer Krebserkrankung gemeldet. Berücksichtigt wurden Patienten, bei denen die Diagnose in den letzten 5 Jahren gestellt wurde. Jährlich kommen bis zu 204.000 neue Patienten hinzu, die Hälfte von ihnen sind Frauen.

Dabei hat der Krebs unterschiedliche Krankheitsbilder (die in der Regel allesamt von der Krebsversicherung abgedeckt werden) und tritt oft in mindestens einer von sechs unterschiedlichen Formen auf:

1. Brustkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen der Frau. Bei der Diagnose Brustkrebs handelt es sich um einen bösartigen Tumor, der in der Brustdrüse entsteht.

2. Eierstock- oder Eileiterkrebs ist die zweithäufigste Erkrankung bei Frauen. Sie zählt zu den aggressivsten Tumoren und macht sich auf unterschiedlichste Art bemerkbar. Frauen, die an Eileiterkrebs erkranken, leiden unter einseitigen Schmerzen, wässrigem oder fleischfarbenem Ausfluss sowie Blutungen.

3. Gebärmutterhalskrebs beschreibt eine bösartige Veränderung des Gebärmutterhalsgewebes, die häufig im Bereich des Muttermunds stattfindet.

4. Gebärmutterkrebs tritt häufig erst im fortgeschrittenen Alter auf und entwickelt sich aus den Zellen der Gebärmutterschleimhaut.

5. Scheidenkrebs beschreibt eine Infektion der weiblichen Scheide. Sie gehört zu den seltensten Krebserkrankungen und tritt gewöhnlich zusammen mit dem Gebärmutterhalskrebs auf.

6. Krebs der äußeren Schamlippen tritt ebenfalls häufig nur im fortgeschrittenen Alter auf und beschreibt einen bösartigen Tumor am äußeren Geschlechtsorgan. Oftmals sind die großen Schamlippen betroffen.

Die Krebsversicherung ist keine Form der Altersvorsorge
Die Krebsversicherung ist keinesfalls als eine Form der Altersvorsorge anzusehen, wie Verbraucher mitunter vermuten. Die Versicherung zahlt lediglich im Krankheitsfall, eingezahlte Beiträge werden in keinem Fall zurückerstattet. Eine Vererbung von eingezahlten Beiträgen oder festgelegten Leistungen ist ebenfalls ausgeschlossen.

Kritik an der Krebsversicherung

Verbraucherschützer sehen die Krebsversicherung fast durchweg kritisch. Viele Frauen erkranken beispielsweise erst spät, sodass sie vor Auslauf der Versicherungslaufzeit nur geringe Chancen haben, die Versicherungsleistungen auch in Anspruch nehmen zu können. Zudem wird kritisiert, dass längst nicht alle Krebserkrankungen zum Versicherungsgegenstand gemacht werden.

Darüber hinaus werden durchgängig nur erste Krebsdiagnose versichert, also keine erneuten Erkrankungen – unabhängig von der Art des ersten Befundes. Gibt es beispielsweise nach einer ersten Krebsdiagnose in der Folgezeit eine Krebserkrankung eines anderen Organs, wird diese weitere Erkrankung nicht vom Versicherungsschutz abgedeckt. Vorstufen einer Krebserkrankung sind ebenfalls vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Alternativen zur Krebsversicherung
Eine Alternative zur Krebsversicherung ist die Dread-Disease-Versicherung (Dread Disease = schwere Erkrankung). Die Dread-Disease-Versicherung sichert etwa 30 verschiedene Erkrankungen ab, darunter auch Krebs sowie Schlaganfall und Herzinfarkt. Im Krankheitsfall zahlt die Versicherung die vereinbarte Versicherungssumme aus. Eine weitere Alternative ist die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Hier hat der Versicherungsnehmer allerdings erst Anspruch auf die vereinbarte Monatsrente, wenn nur noch 50 Prozent der Arbeitskraft vorhanden sind.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.12.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
Claudia Täubner
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Versicherung gegen Krebs
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.