Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Vergleich anfordern    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›

LKW-Versicherung

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Test 2020 und Tarif-Vergleich

Kostenloser Tarif-Vergleich zur Lkw-Versicherung

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine LKW-Versicherung benötigen alle Unternehmen, die ein oder mehrere LKW für die gewerbliche Tätigkeit einsetzen. Die Versicherung besteht aus einer vorgeschriebenen Haftpflicht– und einer optionalen Kaskoversicherung.
  • Je nach Art der LKW-Versicherung und den versicherbaren Risiken, wird z. B. bei Unfällen, Tierschäden und Diebstahl geleistet.
  • Die Kosten der LKW-Versicherung werden durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst, u. a. dem Einsatzgebiet, der Kilometerleistung, dem Fahrerkreis und dem Gesamtgewicht.
  • Bei mehreren Fahrzeugen erhält der Versicherungsnehmer Preisvorteile durch sog. Rahmenverträge. Die Versicherungsbeiträge hängen u. a. vom jeweiligen Schadenfreiheitsrabatt des Fahrzeuges ab.
  • Tarife der LKW-Versicherung werden individuell gestaltet. Daher sind unabhängige Test oftmals nicht möglich. Zu den bekannten Anbietern der LKW-Versicherung gehören beispielsweise die Axa, Kravag und die Allianz.

LKW-Versicherung: Die Versicherung für Lieferwagen, Transporter und Co.

Die LKW-Versicherung setzt sich aus der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Kaskoversicherung mit Voll- und Teilkaskoschutz zusammen. Damit verhält sie sich wie die private Kfz-Versicherung.

Fahrzeugtypen für eine LKW-Versicherung
Folgende Fahrzeuge benötigen eine LKW-Versicherung (Auswahl):

  • Lastkraftwagen
  • Lieferwagen
  • Zugmaschinen
  • Sattelschlepper

LKW-Versicherungen auch für Kleinbetriebe

LKW-Versicherungen sind für jedes Unternehmen relevant, das eigene Lastkraftwägen einsetzt. Somit muss ein Kleinbetrieb, der lediglich einen einzigen Lieferwagen einsetzt, ebenso eine LKW-Versicherung abschließen wie ein Transportunternehmen, das einen ganzen Fuhrpark mit Lastkraftwägen für den internationalen Einsatz besitzt.

Unterscheidung in der LKW-Versicherung nach Gesamtgewicht

In der LKW-Versicherung wird u. a. nach dem zulässigen Gesamtgewicht unterschieden. Üblich ist eine Einteilung nach dem Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen und über 3,5 Tonnen. Dabei gilt diese Unterteilung für Lastwagen, für Sattelschlepper und für Zugmaschinen. Hinzu kommen Anhänger und Auflieger, die ebenfalls zu versichern sind.

Erklärvideo: LKW-Versicherung in 4 Minuten erklärt

So ist die LKW-Versicherung aufgebaut

Der gesetzlich vorgeschriebene Teil der LKW-Versicherung ist die Haftpflichtversicherung. Diese muss der Versicherungsnehmer nachweisen, wenn ein LKW angemeldet wird. Somit gilt für jede Zulassung eine Versicherungspflicht.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung leistet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden im Straßenverkehr durch versicherte Fahrzeuge. Dies betrifft nicht nur Kfz-Beschädigungen, sondern auch Personenschäden und die damit verbundenen Krankheits- oder Behandlungskosten. Da ein solcher Schadensersatz u. U. sehr kostenintensiv und vorher schwer einschätzbar ist, ist die Haftpflichtversicherung für LKWs als Pflichtversicherung konzipiert.

Die Kaskoversicherung ist dagegen optional und muss nicht zwingend abgeschlossen werden. Doch gerade bei neueren Fahrzeugen machen Schäden schnell eine enorme Größenordnung aus. Selbst eine zerbrochene Scheibe kann teuer zu ersetzen sein, und ein Schaden am Fahrzeug nach einem Unfall macht nicht selten eine fünfstellige Schadensumme aus. Mit einer Kaskoversicherung ist der LKW rundum abgesichert.

Leistungen der LKW-Versicherung

lkw-versicherungen
LKW-Versicherungen entsprechen in ihrem Leistungsumfang den Kfz-Versicherungen.

Die Haftpflichtversicherung kommt für die Kosten durch Personen-, Sach- und Vermögensschäden auf. Die Kosten werden bis zur vertraglich vereinbarten Versicherungssumme übernommen. Auch anfallende Reparaturkosten werden gezahlt.
Die Kaskoversicherung kommt für Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Dazu zählen Naturschäden sowie Diebstahl, Einbruch, Glasbruch und Wildunfälle. Die Kaskoversicherung als Vollkasko leistet zusätzlich bei Schäden durch mutwillige Beschädigung Dritter und sowie Eigenschäden.
Nicht nur der Wagen kann über die LKW-Versicherung abgesichert werden, sondern auch das Frachtgut. Dies ist besonders für Speditionen und Lieferdienste interessant. Werden Produkte im Fahrzeug während der Fahrt beschädigt, fordern Kunden oftmals eine Entschädigung. Damit der Versicherungsnehmer diese Kosten nicht selber tragen muss, ist eine Transportversicherung für bestimmte Unternehmen sinnvoll.

Kosten der LKW-Versicherung

Es gibt mehrere Faktoren, die Einfluss auf die Preisgestaltung der LKW-Versicherung haben. Zu den wichtigsten Faktoren gehören nicht nur der Einsatzbereich und die Kilometerleistung, sondern zum Beispiel auch der Ein- oder Ausschluss von Brems-, Betriebs- und Bruchschäden sowie Einschränkungen des Fahrerkreises.

Beim Einsatzbereich unterscheidet man in der LKW-Versicherung zwischen Nahverkehr, Fernverkehr und Werkverkehr. Für alle drei Bereiche gibt es in der Regel unterschiedliche Tarife bzw. unterschiedliche Maßstäbe bei der Leistungs- und Preiskalkulation.

Eine Sonderform ist der Gefahrguttransport. Fahrzeuge, die Gefahrgüter transportieren, sind vergleichsweise höheren Risiken ausgesetzt und erhalten von den Versicherern entsprechend andere Tarife.

Einige LKW-Versicherungen bieten besonders günstige Prämien an, wenn im Versicherungsvertrag festgehalten wird, wie viele Kilometer das Fahrzeug pro Jahr bewegt wird. Eine Einschränkung des Fahrerkreises auf bestimmte Personen kann den Preis ebenfalls senken. Beides ist für Unternehmen interessant, die mit selten wechselndem Personal und nur innerhalb bestimmter Regionen tätig sind.
Anhänger und Auflieger können zusammen mit einer LKW-Versicherung abgesichert werden. Wenn dieses nicht nötig sein sollte, fällt die Versicherungsprämie entsprechend niedriger aus.
Brems-, Betriebs- und Bruchschäden sind in der LKW-Versicherung nur dann abgesichert, wenn dieses gesondert vereinbart wurde. Bei einer Vollkaskoversicherung ist eine Schadensübernahme schließlich nur möglich, wenn eine Einwirkung von außen stattgefunden hat – was bei den genannten drei Schadensbereichen allerdings nicht der Fall ist.
BERATER-TIPP

»Bei einem größeren Fuhrpark bieten einige Anbieter eine s. g. Stückprämie an. Das bedeutet, dass für jedes Fahrzeug vom gleichen Typ ein pauschaler Beitrag angesetzt wird – und zwar unabhängig von der Schadenshistorie einzelner Fahrzeuge. Gerade für größere Unternehmen kann sich diese Variante lohnen!«

Möglichkeiten der Kostensenkung

Beitragsrückerstattung bei positivem Schadenverlauf der Flotte

Wer mehrere Fahrzeuge für sein Unternehmen nutzt, kann diese Fahrzeuge mit einer Kfz-Flottenversicherung absichern.

Der Vorteil: Im Vergleich zu gewöhnlichen LKW-Versicherungen wird hier der Schadenverlauf der gesamten Flotte betrachtet. Hat nur ein Fahrzeug außerordentlich viele Schadensfälle verursacht, während die anderen Fahrzeuge weniger Schäden verursacht haben, zahlt die LKW-Versicherung ggf. Beiträge zurück. Ein einzelnes schadenbehaftetes Fahrzeug in der Schadenshistorie des Unternehmens muss sich nicht unbedingt negativ auf die Kosten auswirken.

Preisvorteile für Geschäftsführer-Fahrzeuge

Ab einer bestimmten Versicherungssumme kann der PKW des Geschäftsführers in einigen Fällen zu besonders günstigen Konditionen mit in den Versicherungsschutz der LKW-Versicherung aufgenommen werden. Dieses ist häufig bei Flottentarifen der Fall.

LKW-Versicherungen im Test

Wie bei nahezu allen Gewerbeversicherungen ist es schwierig, Einsicht in unabhängige Testergebnisse von Verbraucherschutzinstitutionen zu erhalten. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Kosten ist eine unabhängige Tarifanalyse der Verbraucherschützer nur schwer zu erstellen. Aktuelle Testergebnisse zu LKW-Versicherungen sind deshalb im Moment nicht veröffentlicht.

Dennoch sind einige große Versicherer auf LKW-Versicherungen spezialisiert und bieten gute und günstige Tarife für jeden Bedarf an.

Einige Anbieter der LKW-Versicherung
  • Axa
  • Kravag
  • Allianz
  • HDI
  • R+V
  • Signal Iduna

Kostenloser Tarif-Vergleich zur Lkw-Versicherung

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Worauf Sie bei einem Vergleich achten sollten

Ob ein Versicherungstarif im Vergleich zu anderen LKW-Versicherungen eher günstig ist oder nicht, hängt vor allem von den individuellen Umständen des Versicherungsnehmers ab.

Beispiele für unterschiedliche Tarifbedingungen

Unternehmen A unterhält 3 Lastwägen, die durchweg in Deutschland unterwegs sind und allesamt eine eher unauffällig Schadenshistorie haben. Für Unternehmen A ist Tarif 1 der richtige.

Unternehmen B unterhält 8 Sattelschlepper und 3 einzelne Zugmaschinen, die auch im europäischen Ausland unterwegs sind. Während einige Fahrzeuge eine unauffällige Schadenshistorie haben, mussten andere Fahrzeuge bereits mehreren Schäden melden.

Für Unternehmen B empfiehlt sich Tarif 2, da im Vergleich zu Unternehmen A nicht nur andere Fahrzeug-Typen versichert werden, sondern auch, da Einsatzgebiet und Schadenshistorie unterschiedlich sind.

Diese Faktoren spielen für einen Vergleich von Tarifen eine große Rolle:

  • Nutzlast und Gesamtgewicht
  • Einsatzbereiche
  • Fahrerkreis und Kilometerleistung
  • Art der gewerblichen Tätigkeit

Im Vorfeld sollten sich Versicherungsnehmer diese Faktoren auf ihre individuelle Situation übertragen. Je nach den betrieblichen Bedingungen und dem gewünschten Leistungsumfang lohnt sich ein Vergleich. Verschiedene LKW-Versicherungen unterscheiden sich nicht nur im Leistungsumfang, sondern auch in der Beitragshöhe.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.09.2020 aktualisiert.
Über den Autor
Müni Enkhsaikhan
Müni Enkhsaikhan
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang LKW-Versicherung