Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Wieso sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte wie Programmierer lohnt und wie Sie einen leistungsstarken und kostengünstigen Tarif finden.

Inhalt dieser Seite
  1. So sieht eine gute BU aus
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  4. Aktuelle Testergebnisse
  5. Tipps für den Vergleich
  6. Fazit
Foto von Swantje Niemann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Programmierer, Software-Entwickler und andere IT-Fachkräfte können aus gesundheitlichen Gründen berufsunfähig werden. Darum empfiehlt sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeits­versicherung (BU).
  • Gesundheitsrisiken wie psychische Krankheiten und Rückenprobleme sollten unbedingt versichert sein.
  • Achten Sie auch auf Klauseln zur Verweisung.
  • Gerade junge IT-Fachkräfte können sich oft günstig versichern, bereits ab 39,48 € pro Monat.

So sieht eine gute Berufsunfähigkeits­versicherung für Programmierer aus

Icon Person mit Laptop

Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Berufe

Wie auch Menschen in vielen anderen Berufsfeldern haben Programmierer:innen, Web-Entwickler:innen, Informatiker:innen, IT-Berater:innen, Datenmanager:innen und viele andere Personen in der Branche das Problem, dass die Erwerbsminderungs­rente im Fall einer Berufsunfähigkeit nicht genügt, um sie ausreichend abzusichern. Für Selbständige besteht dieser Anspruch überhaupt nur dann, wenn sie ausreichend lange in die gesetzliche Renten­versicherung eingezahlt haben. Aus diesem Grund empfiehlt sich in der Regel die zusätzliche Absicherung des Einkommens durch eine Berufsunfähigkeits­versicherung. Diese schließt die Lücken, die Renten-, Kranken- und Unfall­versicherung im Fall einer gesundheitsbedingten Berufsunfähigkeit lassen.

Die Berufsunfähigkeits­versicherung im Überblick

Vorteile einer guten Berufsunfähigkeits­versicherung für Programmierer und Programmiererinnen

  • Monatliche Leistung ist hoch genug, um im Fall einer Berufsunfähigkeit den Lebensstandard zu wahren
  • Leistet bei 50-prozentiger Einschränkung der Arbeitsfähigkeit im zuletzt ausgeübten Beruf
  • Verzicht auf abstrakte und konkrete Verweisung
  • Deckt alle relevanten Risiken ab (u. a. berufstypische Risiken wie psychische Erkrankungen und Rückenprobleme
  • Günstige Beiträge, da niedrige Risikoklasse
  • Nach­versicherungsgarantie (Möglichkeit, Rente und Beiträge nachträglich zu erhöhen)

Brauchen Informatiker:innen überhaupt eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Wenn Sie als Programmierer:in, Webentwickler:in, IT-Consultant, EDV-Fachkraft, Software-Entwickler:in, SAP-Berater:in oder in einem ähnlichen Beruf tätig sind, ist die Frage nachvollziehbar, ob Sie überhaupt eine Berufsunfähigkeits­versicherung brauchen. Denn während bei anderen Berufen auf Anhieb ersichtlich ist, wie gesundheitliche Einschränkungen ihre Ausübung unmöglich machen, können viele IT-Fachkräfte ihren Beruf auch mit körperlichen Einschränkungen ausüben.

Icon Gipsbein

Mögliche Risiken für IT-Fachkräfte

Das bedeutet jedoch keineswegs, dass kein Risiko besteht. Denn von einigen der häufigsten Ursachen von Berufsunfähigkeit wie zum Beispiel psychischen Erkrankungen können IT-Fachkräfte ebenso betroffen sein wie Menschen aus anderen Berufsgruppen. Ein weiteres Berufsrisiko sind Schäden am Bewegungsapparat durch das lange Sitzen vor dem Bildschirm. Außerdem können Krankheits­bilder oder Unfälle, die zum Beispiel folgende Fähigkeiten beeinträchtigen, auch Menschen in IT-Berufen davon abhalten, ihrer bisherigen Arbeit nachzugehen:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Nutzung einer Hand
  • Augenlicht
  • Fähigkeit, Auto zu fahren

Tritt ein solcher Fall ein, ist eine Berufsunfähigkeits­versicherung eine wertvolle Absicherung.

Darum ist eine Berufsunfähigkeits­versicherung sinnvoll


Mit uns die ideale Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 39,48 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier kostenfreien Tarifvergleich anfordern

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das leistet eine Berufsunfähigkeits­versicherung für Programmierer und Entwickler

Icon Schutzschild

Wann leistet die Berufsunfähigkeits­versicherung?

Die Berufsunfähigkeits­versicherung zahlt, wenn man in dem zuletzt ausgeübten Beruf für mehr als sechs Monate nur noch 50 Prozent oder weniger der geforderten Arbeitsleistung erbringen kann. Eine gute Versicherung zahlt auch rückwirkend, wenn sich erst nach einer Weile herausstellt, dass Sie Ihrer Arbeit langfristig nicht mehr nachgehen können. Eine Versicherung mit integrierter Arbeitsunfähigkeitsklausel leistet auch, wenn Sie zwar für längere Zeit arbeitsunfähig sind, aber sich bereits abzeichnet, dass sie vollständig genesen werden.

Wann ist man berufsunfähig?

Wie viel zahlt die Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Berufe?

Die Berufsunfähigkeits­versicherung zahlt im Leistungsfall die monatliche Rente, die bei Vertragsschluss vereinbart wurde. Diese sollte hoch genug sein, um zusammen mit anderen Einkommensquellen unter anderem die Kosten für Folgendes zu decken:

Icon Geldscheine

Berufsunfähigkeits­rente hoch genug vereinbaren

IT-Spezialist:innen sollten hier unter Umständen über eine höhere Summe als die oft vorgeschlagene Mindestsumme von 1.000 Euro pro Monat nachdenken, da die Arbeit in ihrer Branche oft gut bezahlt wird. Daraus kann sich wiederum ein höherer Lebensstandard ergeben, den es im Fall einer Arbeitsunfähigkeit zu halten gilt.

Wann zahlt die Berufsunfähigkeits­versicherung nicht?

Es gibt mehrere Situationen, in denen Versicherer eine Leistung ausschließen. Teilweise sind diese durch Leistungsausschlüsse im Vertrag definiert. Aber auch, wenn man beim Abschluss der Versicherung falsche Angaben gemacht oder die Berufsunfähigkeit vorsätzlich oder grob fahrlässig selbst herbeigeführt hat, kann die Versicherung die Leistung verweigern.


Icon Lupe

Verweisungsklauseln beachten

Achten Sie auf Klauseln zur abstrakten und konkreten Verweisung beziehungsweise als Selbständiger auf Klauseln zur Umgestaltung. Bei der konkreten Verweisung stellt die Versicherung die Zahlungen ein, sobald Sie einen gleichwertigen neuen Job gefunden haben. Bei der abstrakten Verweisung kann die Versicherung eine Zahlung mit der Argumentation verweigern, dass Sie trotz Ihrer Einschränkungen eine neue, gleichwertige Arbeit finden können. Unabhängig davon, ob Ihnen das tatsächlich gelingt. Verträge, die auf beide Arten der Verweisung verzichten, sind besonders vorteilhaft. Auf jeden Fall aber sollten Sie die abstrakte Verweisung meiden.

Abstrakte und konkrete Verweisung

Was passiert bei Vor­erkrankungen?

Wenn Sie eine für die Versicherung relevante Vorerkrankung mitbringen, sind mehrere Szenarien möglich:

  • Ablehnung
  • Leistungsausschlüsse
  • Höhere Beiträge
Icon Achtung

Anonyme Risikovoranfrage stellen lassen

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie wegen Ihrer Vor­erkrankungen Schwierigkeiten bei der Gesundheitsprüfung der Berufsunfähigkeits­versicherung bekommen können, wenden Sie sich am besten an eine:n unserer Berater:innen. Diese können für Sie eine anonyme Risikovoranfrage stellen, die Ihnen verrät, ob und zu welchen Konditionen ein Versicherer Ihnen eine Berufsunfähigkeits­versicherung anbieten würde, ohne Ihren Chancen bei anderen Versicherern zu schaden. Denn die anonyme Risikovoranfrage sorgt dafür, dass Ihre Daten und die Ablehnung nicht in der gemeinsamen Datenbank der Versicherer registriert werden.

So funktioniert die anonyme Risikovoranfrage

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Was kostet eine Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte?

Kostenbeispiel

Hier sehen Sie zwei Beispiele dafür, wie Kosten – beeinflusst vom Alter der Versicherten und der Höhe der Versicherungssumme – ausfallen können. Bei beiden Beispielpersonen wird davon ausgegangen, dass sie Masterabschlüsse haben und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keine Vor­erkrankungen hatten.

Kund:inVersicherungssummeMonatsbeitrag im Basis-TarifMonatsbeitrag im Komfort-Tarif
Selbständiger Webentwickler, 25 Jahre alt1.000 €ab 39,48 €ab 46,83 €
Selbständiger Webentwickler, 25 Jahre alt2.000 €ab 78,96 €ab 93,66 €
Angestellte Programmiererin, 35 Jahre alt1.000 €ab 46,65 €ab 55,60 €
Angestellte Programmiererin, 35 Jahre alt2.000 €ab 93,30 €ab 111,20 €

Davon hängen die Kosten ab

Die Kosten einer Berufsunfähigkeits­versicherung hängen von den gewünschten Leistungen ab, also beispielsweise von:

  • Der Höhe der Berufsunfähigkeits­rente
  • Den genauen Vertragskonditionen (zum Beispiel Verzicht auch auf konkrete Verweisung)
  • Ende der Versicherungszeit
Icon Beleg

Individuelle Kostenfaktoren

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die individuelle Situation der Antragsteller:in. Hier spielt unter anderem Folgendes eine wichtige Rolle:

  • Genaue berufliche Tätigkeit (beispielsweise Software-Entwickler:in oder Informatiker:in)
  • Alter beim Vertragsschluss
  • Vor­erkrankungen
  • Gesundheitsrisiken durch Beruf und Hobbys

Dadurch, dass sie in der Regel hochqualifiziert und nur niedrigen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind, werden Informatiker:innen in der Regel in die Risikoklasse A eingeordnet und entgehen so den Zuschlägen, die Menschen mit körperlich anspruchsvollen oder gefährlichen Berufen zahlen müssen.

Was kostet Sie als IT-Fachkraft eine Berufsunfähigkeits­­versicherung?

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Berufsunfähigkeits­versicherungen für IT-Fachkräfte im Test (2022)

Icon Stern

Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeits­versicherung helfen unabhängige Tests und Rankings von Anbietern und Tarifen. Eine Zusammenstellung aktueller Tests zu Leistungen, Service und Beschwerdequoten zahlreicher Berufsunfähigkeits­versicherer finden Sie hier:

Alle Testsieger der Berufsunfähigkeits­versicherung (2022)


DFSI-Untersuchung von 2020: Die beste Berufsunfähigkeits­versicherung für Webdesigner

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) untersuchte 2020 zahlreiche Versicherer und prüfte, welche Anbieter und Tarife optimal für verschiedene Beispielkund:innen sind. Darunter auch ein 29-jähriger Webdesigner. Für ihn erhalten diese drei Tarife die Bewertung “hervorragend”:

  • BU Komfort von Ergo
  • EGO Top von HDI
  • E-BU beziehungsweise selbständige BUe von Europa

Grundlage dieser Einschätzung ist eine Bewertung der allgemeinen Versicherungsbedingungen, der Prämie, der Finanzstärke und der Kompetenz der Versicherer (Quelle).

Berufsunfähigkeits­versicherung für Programmierer und Software-Entwickler: Tipps für den Vergleich

Darauf sollten Sie vor Vertragsabschluss achten

Wenn Sie verschiedene Tarife der Berufsunfähigkeits­versicherung vergleichen, achten Sie am besten unter anderem auf die folgenden Punkte:

  • Ausreichend hohe Versicherungssumme
  • Keine vermeidbaren Leistungsausschlüsse
  • Vermeidung von abstrakter und im Idealfall auch konkreter Verweisung
  • Wie bewerten unabhängige Institute den Versicherer?
  • Berufsunfähigkeit sollte bis zum Rentenbeginn versichert sein
  • Ausgleich der Inflation durch Beitragsdynamik
  • Für Selbständige: Vorteilhafte Gestaltung der Klausel zur Umorganisation (Verweisung auf Berufsfähigkeit bei zumutbaren Änderungen im Betrieb)
  • Gibt es eine Nach­versicherungsgarantie? (Das ist insbesondere für junge IT-Fachkräfte wichtig, die zunächst eine günstige Versicherung mit niedriger Rente abschließen)

In jedem Fall lohnt es sich, sich verschiedene Angebote anzusehen und ihre Preise und Konditionen zu vergleichen.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufsunfähigkeits­versicherung für IT-Fachkräfte

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Junge Programmierer:innen und andere IT-Fachleute sollten ausnutzen, dass Sie in der Regel sehr kostengünstig eine leistungsstarke Berufsunfähigkeits­versicherung abschließen können. Denn auch wenn die körperlichen Anforderungen von IT-Berufen nicht so hoch sind wie die anderer Tätigkeiten, sind in diesem Bereich tätige Menschen dennoch nicht vor einer Berufsunfähigkeit sicher. Achten Sie auf eine ausreichend hohe Versicherungssumme und den Verzicht auf ungünstige Verweisungsklauseln.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin