Rechtsschutz­versicherung für Manager

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Welche Leistungen die Rechtsschutz­versicherung für Manager beinhalten sollte, wie viel sie kostet und warum der Straf­rechtsschutz in jedem Fall integriert sein muss.

Inhalt dieser Seite
  1. Besonderheiten der Rechtsschutz­­versicherung für Manager
  2. Welche Positionen können versichert werden?
  3. Wichtige Leistungen für Manager
  4. Kosten und Preise
  5. Tipps zum Rechtsschutz
  6. Aktuelle Testergebnisse

Das Wichtige in Kürze

  • Leitende Manager stehen in einem besonderen Arbeits­verhältnis und sind auf einen speziellen Manager-Rechtsschutz angewiesen.
  • Dieser ist bereits ab 178,87 € im Monat erhältlich.
  • Manager sollten bei der Wahl ihrer Versicherungs­police auf den Anstellungsvertrags­rechtsschutz achten, da der gesetzliche Kündigungsschutz für Manager häufig nicht gilt.
  • Auch Vermögens­schäden sollten über die Rechtsschutz­versicherung abgedeckt werden können. Liegt eine Verletzung der Sorgfaltspflicht vor, können die Gerichtskosten schnell in die Höhe schießen.

Warum Manager besonderen Rechtsschutz brauchen

Manager können bei einer Fehlentscheidung oder bei regelwidrigem Verhalten erheblichen wirtschaftliche Schaden für ihr Unternehmen oder für Dritte verursachen. Entsprechend hoch fallen die Kosten für Fachanwälte, Gutachter, Zeugen und Gerichtsgebühren aus. Um ihr Recht bis zum Schluss auch vor Gericht durchsetzen zu können, hilft Führungskräften die für diese Berufs­gruppe speziell aufgebaute Rechtsschutz­versicherung – der sogenannte Manager-Rechtsschutz.

Experten-Tipp:

„Eine wichtige Besonderheit bei Managern und anderen Führungskräfte ist ihr Verhältnis zum Arbeitgeber. Anstatt eines normalen Arbeits­vertrages schließen Manager einen Anstellungsvertrag mit dem Unternehmen ab. Auf Anstellungsverträge hat jedoch der gesetzliche Kündigungsschutz keine Anwendung. Manager können somit schneller und leichter aus dem Arbeits­verhältnis entlassen werden. Will man eine solche Entscheidung der Firma gerichtlich anfechten, lohnt sich die Top-Manager-Rechtsschutz­versicherung. Diese bietet den wichtigen Anstellungs-Vertrags­rechtsschutz, die vor und während des Gerichtsverfahrens Versicherungs­schutz bietet.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Welche Positionen können über den Manager-Rechtsschutz versichert werden?

Nicht nur für Manager kann der spezielle Rechtsschutz abgeschlossen werden. Versichert werden können im Allgemeinen alle gesetzlichen Vertreter, Führungskräfte sowie Mitglieder der Aufsichtsorgane.

  • Geschäftsführer einer GmbH
  • Alleinvorstand
  • Vorsitzender eines Aufsichtsgremiums
  • Mitglied der Geschäftsführung
  • Mitglied eines Vorstandsgremiums
  • Mitglied eines Aufsichtsgremiums
  • Leiter/Prokurist

Kostenfreier Tarifvergleich zur Rechtsschutz­versicherung für Manager

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Leistungen des Rechtsschutz für Manager

Der spezielle Rechtsschutz für Manager versichert die berufliche Tätigkeit umfassend. Dabei spielen drei Rechtsbereiche eine besonders große Rolle. Diese drei Bereiche machen den Hauptbestandteil des Versicherungs­paketes des Manager-Rechtsschutzes aus.


Der Spezial-Straf­rechtsschutz

Manager tragen oft die Gesamtverantwortung für geschäftliche Prozesse ihres Unternehmens. Daher ist das Risiko für strafrechtliche Vorfälle verhältnismäßig hoch. Durch die Komplexität können die Kosten für anwaltliche Beratung oder Betreuung extrem teuer werden. Hier springt der Straf­rechtsschutz ein: Dieser Teil übernimmt die Kosten, wenn ein Manager mit dem Vorwurf konfrontiert wird, eine Straftat begangen zu haben und Strafverteidigung benötigt.

Mit dem Spezial-Rechtsschutz sind außerdem noch weitere Punkte versichert:

  • Vorsätzliche Straftaten (nur der Vorwurf)
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Beistandsleistungen, wenn der Manager als Zeuge vor Gericht aussagen muss

Der Vermögens­schaden-Rechtsschutz

Verursachen Manager einen Vermögens­schaden bei einem Dritten, haften sie normalerweise mit ihrem Privatvermögen. Geht es um berechtigte Haftungsfragen bei Vermögens­schäden, übernimmt dieser Teil des Rechtsschutzes die Kosten. Auch eine Verletzung der Sorgfaltspflicht kann die Kosten für einen Rechtsstreit in die Höhe treiben. Hier übernimmt der Vermögens­schaden-Rechtsschutz.


Anstellungsvertrags-Rechtsschutz

Dieser Bereich ist besonders wichtig bei der Absicherung eines Managers: Denn statt einem üblichen Arbeits­vertrag unterzeichnen Manager einen sog. Anstellungsvertrag. Daher greift auch nicht die normale Arbeits­­rechtsschutz­versicherung. Um sich für alle Belange um das Arbeits­verhältnis abzusichern, muss der sog. Anstellungsvertrags-Rechtsschutz abgeschlossen werden. Dieser übernimmt die Kosten bei einem Rechtsstreit wegen beispielsweise Abfindungen, Bonuszahlungen oder anderen Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber.

Kosten für den speziellen Manager-Rechtsschutz

Die Höhe der Beiträge einer Rechtsschutz­versicherung für Manager liegt über denen, die ein regulärer Arbeitnehmer zahlen muss. Schließlich ist auch das Risiko, Schaden anzurichten, ein größeres. Eine Fehlentscheidung bei der Prüfung eines Auftrags beispielsweise kann bereits in der ersten Instanz Kosten im vierstelligen Bereich verursachen.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten der Versicherung vorrangig:

  • Risiko eines Schadenfalls (Rechtsstreit)
  • Deckungssumme
  • Laufzeit
  • Konkrete Aufgaben- und Verantwortungsbereiche
  • Betriebs­größe
  • Brutto­jahreseinkommen

Rechenbeispiel: Kosten für einen Rechtsschutz für Führungskräfte

BrancheImmobilien
PositionVorstandsmitglied
Brutto­jahreseinkommen450.000 €
Versicherte RisikenSpezial-Straf­rechtsschutz, Vermögens­schaden-Rechtsschutz, Anstellungsvertrags-Rechtsschutz
Unternehmensgröße50 Mitarbeiter
Beitrag im Jahr2.146,46 €

Tipps und Hinweise für Manager

In diesem Abschnitt finden Sie unsere Tipps für den Abschluss einer Manager-Rechtsschutz­versicherung. Diese kann beispielsweise auf zwei Wege erfolgen: Entweder durch den Manager selbst oder von seinem Unternehmen

Manager-Rechtsschutz im Test

Wer sind die besten Anbieter der Rechtsschutz­versicherung für leitende Manager?

Die Rechtsschutz­versicherung wird zwar regelmäßig unabhängigen Tests unterzogen, jedoch nicht auf spezielle Berufs­gruppen bezogen. Möchten Sie wissen, welcher Rechtsschutz-Anbieter für Sie als Manager am besten wäre, dann lassen Sie sich individuell von unseren Experten beraten. Alternativ können Sie auf unserer Übersichtsseite sehen, wer aktuell zu den Testsiegern der Rechtsschutz­versicherung allgemein zählt.

Rechtsschutz­versicherung im Test: Überblick


Weitere Berufs­- und Personengruppen in der Rechtsschutz­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin