Finanzierung einer Immobilie als Kapitalanlage

Foto von von Nina Bruckmann
von Nina Bruckmann
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Was Sie bei Finanzierung einer Immobilie als Kapitalanlage beachten sollten, warum sich gerade jetzt ein Kredit lohnt und ob dies auch ohne Eigenkapital möglich ist.

Inhalt dieser Seite
  1. Wie finanziere ich eine Immobilie als Kapitalanlage?
  2. Finanzierung ohne Kredit
  3. Finanzierung über eine Baufinanzierung
  4. Finanzierung ohne Eigenkapital?
  5. Mögliche Risiken
  6. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Sie profitieren derzeit von attraktiven Kreditzinsen durch die Zinsbindung sowie die aktuellen Niedrigzinsen.
  • Je mehr Eigenkapital Sie mitbringen, desto bessere Konditionen erhalten Sie.
  • Eine Vollfinanzierung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
  • Eine Finanzierung ohne Kredit ist möglich, jedoch nicht empfehlenswert.
  • Informieren Sie sich im Voraus über die Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Kapitalanlage-Immobilie.
  • Lassen Sie sich danach ausführlich beraten – wir können Ihnen an dieser Stelle interhyp wärmstens empfehlen.

Wie finanziere ich eine Immobilie als Kapitalanlage?

Wenn Sie sich für den Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage entschieden haben, ist der nächste Schritt, sich über die Finanzierung Gedanken zu machen. Daher sollten Sie sich vorher über die Möglichkeiten einer Immobilienfinanzierung und die nötigen Voraussetzungen informieren und sich anschließend von einem unabhängigen Experten unterstützen lassen.


Warum wir Ihnen interhyp empfehlen können

Wir haben bereits persönliche Erfahrungen mit der Finanzierungsvermittung von interhyp gemacht und können Ihnen den Service wärmstens empfehlen. Wir waren begeistert von der Art und Weise, wie mit Kunden umgegangen wird, mit der Organisation und der Beratung äußerst zufrieden. Mithilfe eines unabhängigen Vermittlers wie interhyp finden Sie die besten Konditionen für Ihre Immobilienfinanzierung.

Jetzt kostenfreies Angebot zur Immobilienfinanzierung erhalten

In Kooperation mit interhyp.

Finanzierung einer Kapitalanlage-Immobilie ohne Kredit

Vorab: In manchen Fällen verfügen Käufer über das Eigenkapital, um beispielsweise eine Eigentumswohnung oder ein Mehrfamilienhaus ohne die Aufnahme eines Kredits erwerben zu können. Dies ist in der Regel jedoch nicht empfehlenswert, da Sie so Ihr komplettes Kapital in der Immobilie binden. Das heißt, dass es Ihnen nicht mehr zur freien Verfügung steht und eventuell später an anderer Stelle fehlt.

Außerdem können Sie in einer Immobilie gebundenes Kapital nicht einfach so oder nur zum Teil freigeben. Gerade mit den aktuellen Niedrigzinsen kann ein Immobilienkredit mit langer Zinsbindung sinnvoll sein. Lesen Sie mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Finanzierung der Kapitalanlage-Immobilie über eine Baufinanzierung

In Zeiten niedriger Zinsen empfiehlt sich die Finanzierung einer Immobilie über einen Immobilienkredit. Dabei profitieren Sie unter anderem von der Zinsbindung, die Ihnen auch über lange Zeit einen attraktiven Zinssatz garantiert. Zudem ist Ihr Kapital nicht in der Immobilie gebunden und steht Ihnen weiterhin zur Verfügung. Dennoch sollten Sie sich im Vorfeld informieren und durchkalkulieren, ob Sie die Baufinanzierung über einen längeren Zeitraum tragen können. Gerne unterstützen Sie auch unsere Kollegen von interhyp und beraten Sie zu diesem Thema.


Worauf Sie bei einer Baufinanzierung achten sollten

Eigenkapital

lesen

Generell ist es empfehlenswert, mindestens 20 Prozent des Kaufpreises inklusive der Kaufnebenkosten der Immobilie durch Eigenkapital aufzubringen. Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, umso schneller können Sie den Kredit abbezahlen. Außerdem können Sie bei einem höheren Eigenkapitalanteil in den meisten Fällen auch von günstigeren Konditionen für den Kredit ausgehen.

Mieteinnahmen und Kreditraten

lesen

Kaufen Sie eine Immobilie als Kapitalanlage, dann prüfen Sie vorher, ob die zu erwartenden Mieteinnahmen mindestens die monatliche Kreditrate tragen. Dafür ist es wichtig, dass Sie die Mieteinnahmen realistisch kalkulieren. Planen Sie auch einen Puffer ein, damit Sie ausreichend Rücklagen für beispielsweise die Instandhaltung und Renovierung der Immobilie zur Verfügung haben.

Achten Sie darauf, dass Sie die Kreditraten und die Instandhaltungskosten bei Mietausfällen auch über mehrere Monate eigenständig tragen können. Experten empfehlen ein finanzielles Polster von ungefähr 20 Prozent des Gesamtinvestitionsaufwandes.

Anschlussfinanzierung

lesen

Haben Sie den Immobilienkredit zum Ende der Zinsbindungsfrist noch nicht abbezahlt, wird im Rahmen einer Anschlussfinanzierung ein neuer Kreditzins vereinbart. Dieser ist in den meisten Fällen ungünstiger als der vorangegangene. Planen Sie daher so, dass Sie die Raten des Kredits auch während der Anschlussfinanzierung noch zahlen können.

Sonder­tilgung und Ratenpause

lesen

Bei den meisten Banken haben Sie die Möglichkeit, Sonder­tilgungen zu leisten. Dies muss jedoch vertraglich festgelegt sein. Dann können Sie so die Kreditlaufzeit verkürzen und auch die insgesamt zu zahlenden Zinsen senken. Manche Banken räumen Ihnen außerdem die Möglichkeit zu einer Ratenpause ein. Die Kreditlaufzeit verlängert sich durch eine solche Pause dementsprechend.

Jetzt kostenfreies Angebot zur Immobilienfinanzierung erhalten

In Kooperation mit interhyp.

Welche Voraussetzungen verlangen Banken?

Um eine Baufinanzierung bei einer Bank abzuschließen, müssen Sie in der Regel bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Wichtig sind vor allem Ihre Bonität und Ihr Eigenkapitaleinsatz. Aber auch Ihre Einkommens­verhältnisse spielen bei der Kreditvergabe eine Rolle. Relevant ist dabei das jährliche zu versteuernde Einkommen.

Welche Höhe hier genau verlangt wird, ist von Bank zu Bank unterschiedlich:

FamilienstandJährliches Mindest­einkommen
Alleinstehend40.000 bis 65.000 €
Verheiratet55.000 bis 80.000 €

Ist eine Finanzierung ohne Eigenkapital möglich?

Im Prinzip ist eine Vollfinanzierung der Kapitalanlage-Immobilie über 100 Prozent des Kaufpreises einer Immobilie möglich. Allerdings stellen Banken in einem solchen Fall auch erhöhte Anforderungen an den Kreditnehmer. In der Regel werden zumindest eine sehr gute Bonität sowie Sicherheiten verlangt und, dass die Kreditraten auch ausschließlich durch das bisherige Einkommen getragen werden können.

Risiken einer Immobilienfinanzierung

Bei der Finanzierung einer Anlage­immobilie sollten Sie immer auch die möglichen Risiken im Auge behalten: Beispielsweise sollten Sie die Höhe der Kreditraten so vereinbaren, dass Sie die Dauer der Zinsbindung mit einer möglichst geringen Restschuld abschließen. Dennoch sollten Sie keine so hohe Ratenbelastung vereinbaren, dass Sie bei Mietausfällen oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen den Kredit nicht mehr tragen können.

„Bei der Rückzahlung eines Immobilienkredits kommt es auf das Verhältnis von Zins und Tilgung an“, erklärt Holger Ehlers, Finanzierungsexperte bei beta Finanz. „Vereinbaren Sie bei einem niedrigen Zinssatz auch eine niedrige Tilgungsrate, zahlen Sie den Kredit langsamer zurück als bei gleicher Tilgungsrate und einem höheren Zinssatz. Lassen Sie sich daher am besten von einem Finanzierungsexperten beraten, um die für Sie optimalen Konditionen zu finden.“


Diesen Risiken sollten Sie sich bewusst sein

Anschlussfinanzierung

lesen

Mit dem Ende der Zinsbindung ist der Immobilienkredit in der Regel noch nicht vollständig abbezahlt. Für die so entstandene Restschuld müssen Sie dann eine Anschlussfinanzierung vereinbaren, deren Zinsen in den meisten Fällen höher sind als während der Zinsbindung. Planen Sie diese Zinserhöhung bereits vor dem Kauf einer Immobilie ein, damit Sie sie später auch tragen können.

Unerwartete Ausgaben

lesen

Ein finanzielles Polster bewahrt Sie vor bösen Überraschungen in Form von unerwarteten Ausgaben. Wenn beispielsweise höhere Kosten für Reparaturen, Sonder­umlagen oder Nachzahlungen auf Sie zukommen, können Sie so auf Ihre Rücklagen zurückgreifen.

Wenn Sie Kreditraten nicht zahlen können

lesen

Sollten Sie die monatlichen Raten Ihres Kredits nicht mehr bezahlen können und in Ihrem Vertrag keine Option zur Ratenpause haben, nehmen Sie dennoch direkt Kontakt zu Ihrer Bank auf. Da die Bank in der Regel daran interessiert ist, dass Sie Ihren Immobilienkredit vollständig zurückzahlen, lässt sich in den meisten Fällen eine gemeinsame Lösung finden.

Was Sie tun können, wenn Sie Zahlungsschwierigkeiten bei Ihrem Kredit haben:

Kredit nicht zurückzahlen können

Unterschiede zur Eigenheimfinanzierung

Im Großen und Ganzen gibt es nicht viele Unterschiede zwischen der Finanzierung einer Kapitalimmobilie und der eines Eigenheims. Die wichtigsten sind, dass Sie als Vermieter Ihre Mieteinnahmen realistisch kalkulieren und ein finanzielles Polster aufbauen, um Ihre Kreditraten auch bei Mietausfällen weiterhin zahlen zu können.

Außerdem sollten Sie Rücklagen für Sanierungskosten bilden, da sich ein Objekt im guten Zustand leichter vermieten lässt. Bei einem Eigenheim entscheiden Sie selbst, wann die nächste Renovierung fällig ist. Und auch die steuerlichen Auswirkungen sollten Kapitalanleger mit in ihre Berechnung einziehen.

Welche Unterschiede es bei der Eigennutzung und Vermietung einer Immobilie gibt:

Immobilien als Kapitalanlage: Eigennutzung vs. Vermietung


Risiken richtig einkalkulieren und minimieren

Unsere erfahrenen Experten zur Immobilienfinanzierung helfen Ihnen, von Anfang an mögliche Risiken richtig einzukalkulieren und zu berücksichtigen. Lassen Sie sich bei der Finanzierung Ihrer Immobilie unterstützen: Nutzen Sie unseren kostenfreien Zinsrechner und stellen Sie eine unverbindliche Finanzierungsanfrage.

Jetzt kostenfreies Angebot zur Immobilienfinanzierung erhalten

In Kooperation mit interhyp.

Fazit

Sorgfältige Vorbereitung zur Finanzierung der Kapitalanlage-Immobilie

Wenn Sie den Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage planen, rechnen Sie vorher sorgfältig die Finanzierungsmöglichkeiten durch. Durch die aktuellen Niedrigzinsen ist eine Baufinanzierung auch dann lohnenswert, wenn Käufer für den Erwerb einer Immobilie einen Immobilienkredit aufnehmen. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie den Kredit über die gesamte Laufzeit und auch während der Anschlussfinanzierung tragen können. Dazu ist es empfehlenswert, ein finanzielles Polster durch Rücklagen aufzubauen.


Lassen Sie sich unabhängig beraten

Benötigen Sie Unterstützung dabei, die richtige Finanzierung für Ihre Anlage­immobilie zu finden? Dann wenden Sie sich an unsere Kollegen von interhyp – auch wir persönlich haben bereits sehr gute Erfahrungen mit dem Service und der Beratung gemacht! Berechnen Sie mit dem kostenfreien Zinsrechner Ihren möglichen günstigsten Zins. Im Anschluss können Sie eine unabhängige Finanzierungsanfrage stellen.

Jetzt kostenfreies Angebot zur Immobilienfinanzierung erhalten

In Kooperation mit interhyp.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin