Ratenkredit Bessere Zinsen durch Zweckbindung (2024)

SSL-Zertifiziert, Hosting in Deutschland Deutschland Flagge
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Bekannt aus:

Das Wichtigste in Kürze

  • Ratenkredite werden über einen festgelegten Zeitraum und mit gleichbleibenden Zinsen zurückgezahlt.
  • Es gibt sie mit und ohne Zweckbindung, für Unternehmen und Privatpersonen.
  • Wichtig ist, dass die Kreditsumme in einem guten Verhältnis zum Einkommen steht.
  • Rechnen Sie vorher nach, welche Raten für Sie gut tragbar sind und vergleichen Sie verschiedene Angebote.
  • Ein wichtiges Vergleichskriterium ist der Effektivzins.

Das erwartet Sie hier

Wie Ratenkredite funktionieren und was Sie beachten sollten, um einen zinsgünstigen, flexiblen Kredit zu erhalten.

Inhalt dieser Seite
  1. Wie funktioniert ein Ratenkredit?
  2. Freie Verwendung oder Zweckbindung?
  3. Voraussetzungen
  4. Ratenkredit beantragen: So geht’s
  5. Was kostet ein Kredit?
  6. Aktuelle Testergebnisse
  7. Tipps für den Kreditvergleich
  8. Fazit

Wie funktioniert ein Ratenkredit?

Was ist ein Ratenkredit?

Bei einem Ratenkredit handelt es sich um einen Kredit mit fester Laufzeit und festgelegtem Zinssatz, der vom Kreditnehmer regelmäßig in konstanten – in der Regel monatlichen – Raten zurückzuzahlen ist. Die Raten enthalten einen Zins- und einen Tilgungs­anteil, wobei der Zins­anteil im Zeitablauf sinkt und die Tilgung größer wird. Ratenzahlungen sind bei den meisten Krediten üblich. Insofern stellen auch Hypothekendarlehen zur Baufinanzierung Ratenkredite dar. Neben Ratenkrediten für Privatpersonen gibt es auch Kredite für Unternehmen und Existenzgründungen. Meist werden Kredite in gleichbleibenden Raten komplett abbezahlt, aber es gibt auch Kredite, bei denen am Ende eine größere Schlussrate übrigbleibt.


Icon Sackkarre

Kredit für wichtige Anschaffungen

Der Begriff wird allerdings oft in einem engeren Sinne verwendet und bezieht sich vor allem auf Konsumenten­kredite. Kredite für Anschaffungen und privaten Konsum bewegen sich in Größenordnungen von wenigen tausend Euro bis zu mehreren zehntausend Euro. Die Laufzeit reicht von einem Jahr bis zu zehn Jahren.


Gestaltung des Kredits und der Rückzahlung

Die Höhe des Kredits, die Dauer der Rückzahlung und damit auch die Höhe der Raten kann recht flexibel entsprechend des eigenen Einkommens und der Fixkosten gewählt werden. Auch Ratenpausen und Sondertilgungen, welche die Laufzeit verkürzen, sind möglich – allerdings nicht immer gebührenfrei. Da Kreditzinsen höher sind als Sparzinsen, sollten Sie sich um eine schnelle Rückzahlung bemühen.

Icon Zahnrad

Kann ich einen Kredit vorzeitig zurückzahlen?

lesen

Bei ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossenen Ratenkrediten sind vollständige oder teilweise vorzeitige Rückzahlungen jederzeit möglich. Dabei muss nicht einmal eine Kündigungsfrist eingehalten werden.

Allerdings kann der Kreditgeber eine Vor­fällig­keits­ent­schädigung berechnen. Sie darf nicht höher sein als die entgangenen Zinsen und maximal ein Prozent des zurückgezahlten Betrags ausmachen. Bei einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr reduziert sich die Obergrenze auf 0,5 Prozent. Je nachdem, wie hoch die Vor­fällig­keits­ent­schädigung ausfällt, kann es fraglich sein, ob sich die vorzeitige Rückzahlung tatsächlich lohnt.

Vier Gründe, einen Ratenkredit abzuschließen

  • Ermöglicht größere Investitionen und Anschaffungen
  • Die Ratenhöhe lässt sich an den finanziellen Spielraum anpassen
  • Vorhersehbare finanzielle Belastung
  • Je nach Vertrag sind Ratenpausen und Sondertilgungen möglich

Das spricht gegen einen Ratenkredit

lesen

Es gibt zwei wichtige Risiken bei einem Ratenkredit, die Sie kennen sollten:

  • Wenn Sie Ihre Raten nicht mehr zahlen können – zum Beispiel, falls Sie sich doch verkalkuliert haben, oder wenn etwas Unvorhersehbares wie ein Verlust des Arbeitsplatzes geschieht -, droht Überschuldung.
  • Können Sie Raten nicht zahlen, kommt noch das Risiko eines negativen Schufa-Eintrags hinzu. Dieser wiederum kann sich negativ auf zukünftige Versuche, einen Kredit aufzunehmen oder eine Wohnung zu mieten, auswirken.
Icon Internetsuche

Darum ist ein Kreditvergleich wichtig

Ratenkredite unterschieden sich in der Gestaltung der Rückzahlung und ihren Zinsen. Ein Preisvergleich ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie einen Kredit über eine höhere Summe aufnehmen – denn gerade bei hohen Kreditsummen und langen Laufzeiten wirken sich bereits kleine Unterschiede bei den Zinsen stark aus. Ein Beispiel sehen Sie hier:

Beispiel: Kredit über 30.000 Euro, 8 Jahre Laufzeit

EffektivzinsMonatsrateZinskosten
3 %351,89 €3.781,17 €
3,5 %358,74 €4.439,19 €
4 %365,68 €5.105,11 €
4,5 %372,70 €5.778,92 €

Ein unverbindlicher Vergleich von Angeboten mit realistischen Konditionen ist mit unserem Rechner möglich.

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Ratenkredite zur freien Verwendung und mit Zweckbindung

Ratenkredite zur freien Verwendung

Es gibt Ratenkredite zur freien Verwendung. Sie bekommen die Summe ausgezahlt und können sie beliebig einsetzen. Gerade bei kleineren Kreditsummen ist das häufig der Fall. Diese Art von Kredit kommt zum Beispiel zum Einsatz, wenn Sie einen Urlaub, ein Fernstudium (falls Sie dafür keinen spezifischen Bildungskredit in Anspruch nehmen) oder Babyausstattung bezahlen.

Nicht selten dienen Ratenkredite auch für Umschuldungen – zum Beispiel zur Ablösung von teuren Dispositionskrediten. Einen Verwendungszweck anzugeben wird nicht zwingend beim Kredit­antrag gefordert. Die Angabe kann sich aber unter Umständen günstig auf die Konditionen auswirken.

Ratenkredite mit Zweckbindung

Bei Krediten mit Zweckbindung können Sie den Kredit nur für einen bestimmten Zweck wie zum Beispiel den Kauf eines Autos nutzen. Oft dient dabei der erworbene Gegenstand als Sicherheit, was die Zinskosten senkt. Das gilt beispielsweise für die folgenden Kredite.

Icon Haus

Immobilienfinanzierung

Auch bei Immobilienkrediten – also Krediten für den Kauf oder Bau eines Hauses – zahlen Sie in Raten. Allerdings hat dieser Kredit einige Besonderheiten, da es hier um besonders lange Laufzeiten und hohe Summen geht. Die Immobilie wird mit einer Grundschuld oder Hypothek belastet.

Icon Spachtel

Modernisierungskredite

Auch für große Umbau- und Modernisierungs­maßnahmen kann man einen zweckgebundenen Kredit mit oder ohne Grundschuld nutzen. Bei kleineren Maßnahmen und Anschaffungen rund um Heim und Garten kommen meist Ratenkredite zur freien Verwendung zum Einsatz.

Icon Auto

Autokredit

Für ein Auto kann man einen zweckgebundenen Autokredit abschließen, wenn die Bank das Auto als Sicherheit akzeptiert – das ist beispielsweise bei Gebrauchtwagen nicht immer der Fall. Bis Sie das Auto abbezahlt haben, ist die Bank offiziell sein Eigentümer.

Autokredit oder Händlerfinanzierung?

lesen

Vordergründig erscheint die Raten­finanzierung vom Händler oft günstiger als von der Bank. Trotz höheren Zinssatzes ist der Bankkredit aber unter Umständen trotzdem vorteilhafter, weil damit Barzahlungsrabatte beim Händler genutzt werden können. Das gilt insbesondere bei Autofinanzierungen. Bei Vergleichen hilft der Effektivzins in diesem Fall nicht weiter. Es gibt spezielle Vergleichs­rechner im Internet, mit denen ein Vergleich möglich ist.

Mit unserem Rechner können Sie auch zweckgebundene Kredite vergleichen! Geben Sie einfach im ersten Schritt den gewünschten Verwendungszweck an.

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Voraussetzungen: Wer bekommt einen Ratenkredit?

Icon Personen an Rezeption

Voraussetzungen für einen Ratenkredit

Die Voraussetzungen, um einen Kredit aufzunehmen, sind die folgenden:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz und Konto in Deutschland
  • Gute Bonität (ausreichend und sicheres Einkommen und guter Schufa-Score)

Da oft der pfändbare Teil des Einkommens als Sicherheit dient, ist es für Kredite oft wichtig, über der aktuellen Pfändungsgrenze zu verdienen. Der Bonitätscheck der Bank soll die Bank vor einem Zahlungsausfall und Sie vor Überschuldung schützen.


So wirkt sich Ihr Beruf aus

Beamte und gut verdienende Angestellte mit unbefristeten Verträgen haben es am leichtesten, einen Kredit zu guten Konditionen zu bekommen. Bei Freiberuflern hingegen zögern Banken manchmal, da deren Einkommen oft stärkeren Schwankungen unterliegt. Ähnlich sieht es bei Leuten mit geringem Einkommen oder in der Ausbildung aus.

Icon Angestellte

Welche Rate kann ich mir leisten?

Die Raten beim Ratenkredit sollten stets so bemessen sein, dass sie keine finanzielle Überforderung bedeuten. Das ist der Fall, wenn vom monatlichen Einkommen nach Abzug aller Ausgaben (beispielsweise für Lebensmittel, Wohnung und Mobilität) noch genug finanzieller Spielraum für die Ratenzahlung bleibt. Dies lässt sich mit einer Haushaltsrechnung feststellen. Diese Aufstellung ist in den meisten Fällen Teil der Kredit­würdig­keits­prüfung.

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

So beantragen Sie einen Ratenkredit

In drei Schritten zum Ratenkredit

  1. Kreditvergleich: Nutzen Sie einen Vergleich – gerne unseren Rechner – um Kredite zu vergleichen. Unser Vergleich zeigt Ihnen auf der Basis der Angaben, die Sie gemacht haben, Konditionen, wie Sie sie tatsächlich erhalten können. Der Vergleich ist schufaneutral, eine Auswirkung auf Ihren Score ist erst möglich, wenn Sie tatsächlich einen Kredit aussuchen und beantragen.
  2. Antrag: Suchen Sie sich einen Kredit aus und beantragen Sie diesen. Dazu müssen Sie der Bank die geforderten Unterlagen übermitteln und Ihre Identität per PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren bestätigen.
  3. Auszahlung: Bewilligt die Bank den Kredit, erhalten Sie binnen kurzer Zeit Ihren Kredit. Besonders schnell ist der Ablauf bei sogenannten Sofortkrediten.

Icon Laptop

Einfache Online-Anträge

Ratenkredite können heute sehr einfach online beantragt werden, in Form eines Onlinekredits. Direkt- und Online-Banken, aber auch klassische Filialbanken bieten diese Möglichkeit an. User werden dabei auf der entsprechenden Webseite durch eine Anfragestrecke geführt. Dokumente können hochgeladen und digital unterschrieben werden und auch die Identitätsprüfung ist oft per Video möglich.

Diese Unterlagen brauchen Sie

lesen

Um einen Kredit zu erhalten, müssen Sie Nachweise über Ihre Identität, Ihr Einkommen und Vermögen und andere Verbindlichkeiten vorweisen. Banken verlangen unter anderem die folgenden Dokumente:

  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Kontoauszüge
  • Nachweise über sonstige regelmäßige Einkünfte
  • Eventuell Einkommenssteuerbescheid
  • Für Rentner: Rentenbescheid
  • Für Selbständige und Freiberufler: Einkommenssteuerbescheide, aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung, Einnahmen-Überschuss- oder Gewinn- und Verlustrechnung, Saldenliste des aktuellen Geschäftsjahrs, …
  • Amtlicher Ausweis mit Foto
  • Eventuell Meldebescheinigung
  • Nachweise über bestehende Vermögenswerte wie Lebens­versicherungen oder ein eigenes Auto
  • Nachweise über andere Verbindlichkeiten

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Icon Händeschütteln

Was tun, wenn die Bank ablehnt?

Wenn die Bank bei der Kreditvergabe zögert, hilft oft die Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers. Dieser muss allerdings selbst über eine gute Bonität verfügen. Eine Alternative dazu ist die Bürgschaft durch einen Bürgen. Auch eine Restschuld­versicherung kann dazu beitragen, Banken zu überzeugen – allerdings sollten Sie abwägen, ob die Kosten wirklich gerechtfertigt sind.

Was kostet ein Ratenkredit?

Bonitätsabhängige Zinsen

Wie hoch eine Bank Ihre Kreditwürdigkeit einschätzt, beeinflusst nicht nur, ob Sie überhaupt einen Kredit bekommen. Oftmals sind die Zinsen eines Ratenkredits bonitätsabhängig – aus diesem Grund sind die Preise, die Sie manchmal in Werbung oder Kreditvergleichen sehen, nicht notwendigerweise repräsentativ für den Kredit, den Sie bekommen würden. Ein weiterer Faktor für die Kosten eines Kredits ist die aktuelle Zinsentwicklung.

Tipp: Schauen Sie in das Kleingedruckte. Unter dem Angebot finden Sie in der Regel Angaben, mit welchen Zinsen zwei Drittel der Kreditnehmer den Kredit erhalten haben.


So wirkt sich die Laufzeit aus

Mit einer längeren Laufzeit reduziert sich bei gleichem Kreditbetrag die Ratenbelastung. Über die Wahl der Laufzeit lässt sich daher die Rate bis zu einem gewissen Grad steuern. Eine zunächst zu hohe Rate wird dann womöglich tragfähig.

Icon Zeit ist Geld

Icon Taschenrechner

Beispiel: Rate und Laufzeit

Hier ein einfaches Beispiel für den Zusammenhang von Kreditbetrag, Rate und Laufzeit: Angenommen sei ein Ratenkredit über 10.000 Euro mit einem Effektivzins von 7,00 Prozent. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten würde sich eine monatliche Rate von 308,77 Euro ergeben. Beträgt die Laufzeit 60 Monate, reduziert sich die Rate dagegen auf 198,01 Euro. Dafür sind die Raten 24 Monate länger zu zahlen und es fallen höhere Zinskosten an.

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Was tun bei zu hohen Kosten durch Ratenkredite?

Es kann passieren, dass sich viele kleinere Kredite zu einem Schuldenberg auftürmen, der einem irgendwann über den Kopf zu wachsen droht. Manchem Kreditnehmer geht der Überblick über seine Kredite verloren. In solchen Fällen empfiehlt sich die Umschuldung durch Zusammenfassung der bestehenden Kredite in einen neuen Ratenkredit mit wieder tragfähigen Raten. Hilfe durch eine Schuldnerberatung kann ein sinnvoller Weg sein, um der Schuldenfalle zu entkommen.

Was tun, wenn man einen Kredit nicht zurückzahlen kann?

Die besten Anbieter für Ratenkredite 2024

Icon Stern

Kreditanbieter werden regelmäßig getestet: Es finden Produktanalysen und Kundenbefragen statt. Auch an diesen Tests können Sie sich orientieren. Aktuelle Testergebnisse – einschließlich eines Tests des Deutschen Institus für Service-Qualität spezifisch für Ratenkredite – finden Sie hier:

Kredite: die Testsieger von 2024

Darauf sollten Sie beim Vergleich von Ratenkrediten achten

Kriterien für den Kreditvergleich

  • Bei einem Kreditvergleich sollte man stets auf den Effektivzins schauen, nicht auf den Sollzins. Der Sollzins dient lediglich zur Zinsberechnung. Der Effektivzins bezieht dagegen noch weitere Kreditkosten und kostenwirksame Faktoren ein.
  • Der Effektivzins ist eine gute Vergleichsgröße. Allerdings zeigt er auch nicht alle Kosten an. So bleibt zum Beispiel eine Restschuld­versicherung, die oft beim Kreditabschluss empfohlen wird, in der Regel unberücksichtigt.
  • Neben dem Effektivzins lohnt sich auch ein Blick in die Kreditbedingungen.
  • Die Möglichkeit von Ratenanpassungen oder einer vorzeitigen Tilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung kann ebenfalls ein Auswahlkriterium sein.
  • Wenn Ihnen dies wichtig ist, können Sie einen Anbieter auch danach aussuchen, ob er Filialbetreuung anbietet, Sie sich also vor Ort beraten lassen können.

Achten Sie auch darauf, die Kreditsumme nicht zu niedrig anzusetzen, damit Sie sich nicht um eine Nachfinanzierung kümmern müssen. Wenn Sie doch weniger Geld für Ihre Anschaffung benötigen als erwartet, können Sie die nicht genutzte Kreditsumme für eine Sondertilgung nutzen.

Aktuelle Kredite aus 2024 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Fazit

Ein Ratenkredit ist ein Kredit mit oder ohne Zweckbindung, den Sie über einen festgelegten Zeitraum und mit einem festen Zins zurückzahlen. Bevor Sie einen Kredit aufnehmen, sollten Sie ausrechnen, wie viel Geld Ihnen zuverlässig für die Tilgung des Kredits zur Verfügung steht, damit Sie sich mit den Raten nicht überfordern, und sich die Zeit für einen Kreditvergleich nehmen. Dabei ist der Effektivzins ein wichtiges Kriterium, aber auch Ihre Flexibilität bei der Rückzahlung kann beim Vergleich einfließen.


Die häufigsten Fragen zu Ratenkrediten

Was versteht man unter einem Ratenkredit?

lesen

Die Merkmale eines Ratenkredits sind der fest vereinbarte Zins und die fest vereinbarte Laufzeit. Meist wird er in monatlichen Raten zurückgezahlt.

Wann ist ein Ratenkredit sinnvoll?

lesen

Ein Ratenkredit ist dann sinnvoll, wenn Sie schnell eine größere Summe für eine wichtige Anschaffung brauchen und wissen, dass Sie diese zuzüglich der Zinsen auch problemlos in Raten zurückzahlen können. Ein Ratenkredit kann auch sinnvoll sein um einen anderen Kredit mit schlechteren Konditionen abzulösen.

Wie läuft ein Ratenkredit ab?

lesen

Nachdem Sie erfolgreich einen Kredit beantragt haben, überweist Ihnen die Bank binnen kurzer Zeit das Geld. Anschließend zahlen Sie es in Raten zurück, die sich aus einem Zinsanteil und einem Tilgungsanteil zusammensetzen. Das Verhältnis der beiden Anteile verändert sich während der Laufzeit.

Wer erhält einen Ratenkredit?

lesen

Um einen Ratenkredit zu erhalten, müssen Sie geschäftsfähig und volljährig sein und ein Konto und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Wichtig ist, dass Ihr Einkommen in einem guten Verhältnis zur Kreditsumme steht. Banken prüfen darüber hinaus Ihr Zahlungsverhalten in der Vergangenheit.

Welche Nachteile hat ein Ratenkredit?

lesen

Bei einem Ratenkredit, den man nicht zurückzahlen kann, drohen Überschuldung und negative Schufa-Einträge. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, weder zu hohe Summen noch zu viele Ratenkredite aufzunehmen.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin
Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH