Ratenkredit

Ratgeber und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Wie Sie einen Ratenkredit zu den besten Konditionen bekommen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und worauf Sie achten sollten.

Inhalt dieser Seite
  1. Wie sieht ein Ratenkredit aus?
  2. Wofür eignen sich Ratenkredite?
  3. Wie findet man gute Ratenkredite?
  4. Welchen Ratenkredit kann ich mir leisten?
  5. Wo bekommt man Ratenkredite?
  6. Ratenkredit vorzeitig zurückzahlen

Das Wichtige in Kürze

  • Viele kleine „Häppchen“ – über Monate oder Jahre verteilt, anstatt einer großen Summe: Mit einem Ratenkredit können Privatleute und Gewerbetreibende auch größere Ausgaben tätigen, ohne den finanziellen Spielraum zu sehr einzuengen.
  • Die (fast) einzige Voraussetzung ist eine ausreichende Kreditwürdigkeit des Antragstellers.
  • Achten Sie beim Kreditvergleich stets auf den Effektivzins.

Aktuelle Kredite aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Bitte wählen Sie Ihre Kreditsumme:

Wie sieht ein Ratenkredit aus?

Beim Ratenkredit handelt es sich um einen Kredit mit fester Laufzeit und festgelegtem Zinssatz, der vom Kreditnehmer regelmäßig in konstanten – in der Regel monatlichen – Raten zurückzuzahlen ist. Die Raten enthalten einen Zins- und einen Tilgungsanteil, wobei der Zinsanteil im Zeitablauf sinkt und die Tilgung größer wird. Ratenzahlungen sind bei den meisten Krediten üblich. Insofern stellen auch Hypothekendarlehen zur Baufinanzierung Ratenkredite dar.

Der Begriff wird allerdings enger verwendet und bezieht sich vor allem auf Konsumenten­kredite. Kredite für Anschaffungen und privaten Konsum bewegen sich in Größenordnungen von wenigen tausend Euro bis zu mehreren zehntausend Euro. Die Laufzeit reicht von einem Jahr bis zu zehn Jahren. Bei Kreditangeboten können der Kreditbetrag und die Laufzeit innerhalb vorgegebener Bandbreiten oft frei gewählt werden. Das hat auch Auswirkungen auf die Ratenhöhe.

Wofür eignen sich Ratenkredite?

Grundsätzlich können Ratenkredite für unterschiedlichste Zwecke eingesetzt werden. In vielen Fällen werden damit größere Anschaffungen finanziert. Selbst bei umfangreicheren Modernisierungs- oder Renovierungsvorhaben am Haus sind Ratenkredite – oft auch als „Modernisierungs­kredite“ bezeichnet – gebräuchlich. Nicht selten dienen Ratenkredite für Umschuldungen – zum Beispiel zur Ablösung von teuren Dispo-Krediten. Einen Verwendungszweck anzugeben, wird nicht zwingend beim Kredit­antrag gefordert. Die Angabe kann sich aber unter Umständen günstig auf die Konditionen auswirken.

Mehr zum Autokredit


Was tun, wenn die Bank ablehnt?

Wenn die Bank bei der Kreditvergabe zögert, hilft oft die Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers. Dieser muss allerdings selbst über eine gute Bonität verfügen. Eine Alternative dazu ist die Bürgschaft durch einen Bürgen.

Wie findet man den besten Ratenkredit?

  • Bei einem Kreditvergleich sollte man stets auf den Effektivzins schauen, nicht auf den Sollzins. Der Sollzins dient lediglich zur Zinsberechnung. Der Effektivzins bezieht dagegen noch weitere Kreditkosten und kostenwirksame Faktoren ein.
  • Der Effektivzins ist eine gute Vergleichsgröße. Allerdings zeigt er auch nicht alle Kosten an. So bleibt zum Beispiel eine Restschuld­versicherung, die oft beim Kreditabschluss empfohlen wird, in der Regel unberücksichtigt.
  • Neben dem Effektivzins lohnt sich auch ein Blick in die Kredit­bedingungen.
  • Die Möglichkeit von Ratenanpassungen oder einer vorzeitigen Tilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung kann ebenfalls ein Auswahlkriterium sein.

Jetzt Ratenkredite vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Welchen Ratenkredit kann ich mir leisten?

Die Raten beim Ratenkredit sollten stets so bemessen sein, dass sie keine finanzielle Überforderung bedeuten. Das ist der Fall, wenn vom monatlichen Einkommen nach Abzug aller Ausgaben (Lebenshaltung, Wohnung, Mobilität usw.) noch genug finanzieller Spielraum für die Ratenzahlung bleibt. Dies lässt sich mit einer Haushaltsrechnung feststellen. Diese Aufstellung ist in den meisten Fällen Teil der Kredit­würdig­keits­prüfung.

Mit einer längeren Laufzeit reduziert sich bei gleichem Kreditbetrag die Ratenbelastung. Über die Wahl der Laufzeit lässt sich daher die Rate bis zu einem gewissen Grad steuern. Eine zunächst zu hohe Rate wird dann womöglich tragfähig.


Beispiel Rate und Laufzeit

Hier ein einfaches Beispiel für den Zusammenhang von Kreditbetrag, Rate und Laufzeit: Angenommen sei ein Ratenkredit über 10.000 Euro mit einem Effektivzins von 7,00 %. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten würde sich eine monatliche Rate von 308,77 Euro ergeben. Beträgt die Laufzeit 60 Monate, reduziert sich die Rate dagegen auf 198,01 Euro. Dafür sind die Raten 24 Monate länger zu zahlen und es fallen höhere Zinskosten an.

Wo bekomme ich einen Ratenkredit?

Ratenkredite können heute sehr einfach online beantragt werden, in Form eines Onlinekredits. Direkt- und Online-Banken, aber auch klassische Filialbanken bieten diese Möglichkeit an. User werden dabei auf der entsprechenden Webseite durch eine Anfragestrecke geführt. Am Ende muss der Kreditantrag ausgedruckt, unterschrieben und zusammen mit den geforderten Unterlagen an die Bank geschickt werden. Diese entscheidet dann final über die Kreditvergabe. Daneben bieten auch zahlreiche Händler und Hersteller Finanzierungen an, oft zu besonders niedrigen Zinssätzen. Dafür können dann aber keine Rabatte genutzt werden. Natürlich ist der Ratenkredit auch nach wie vor am Bankschalter erhältlich. Finden Sie dazu schnell und unkompliziert hier alle Testsieger der Ratenkredit-Anbieter:

Alle Anbieter von Ratenkrediten im Test (2021)


Autofinanzierung: Bank- oder Händlerkredit?

Vordergründig erscheint die Raten­finanzierung vom Händler oft günstiger als von der Bank. Trotz höheren Zinssatzes ist der Bankkredit aber unter Umständen trotzdem vorteilhafter, weil damit Barzahlungsrabatte beim Händler genutzt werden können. Das gilt insbesondere bei Autofinanzierungen. Bei Vergleichen hilft der Effektivzins in diesem Fall nicht weiter. Es gibt spezielle Vergleichs­rechner im Internet, mit denen ein Vergleich möglich ist.

Jetzt Ratenkredite vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Kann ich einen Raten­kredit vorzeitig zurückzahlen?

Bei ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossenen Ratenkrediten sind vollständige oder teilweise vorzeitige Rückzahlungen jederzeit möglich. Dabei muss nicht einmal eine Kündigungsfrist eingehalten werden.

Allerdings kann der Kreditgeber eine Vor­fällig­keits­ent­schädigung berechnen. Sie darf nicht höher sein als die entgangenen Zinsen und maximal ein Prozent des zurückgezahlten Betrags ausmachen. Bei einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr reduziert sich die Obergrenze auf 0,5 Prozent. Je nachdem wie hoch die Vor­fällig­keits­ent­schädigung ausfällt, kann es fraglich sein, ob sich die vorzeitige Rückzahlung tatsächlich lohnt.


Was ist, wenn sich Ratenkredite auftürmen?

So komfortabel Ratenkredite sind – sie führen häufiger dazu, dass sich viele kleinere Kredite zu einem Schuldenberg auftürmen, der irgendwann über den Kopf zu wachsen droht. Manchem Kreditnehmer geht der Überblick über seine Kredite verloren. In solchen Fällen empfiehlt sich die Umschuldung durch Zusammenfassung der bestehenden Kredite in einen neuen Ratenkredit mit wieder tragfähigen Raten. Hilfe durch eine Schuldnerberatung kann ein sinnvoller Weg sein, um der Schuldenfalle zu entkommen.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin