Nach­versicherungsgarantie einfach erklärt

Foto von von Munkhjin Enkhsaikhan
von Munkhjin Enkhsaikhan
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Wie Sie die Nach­versicherungsgarantie in der Berufs­unfähigkeits­versicherung richtig einsetzen.

Inhalt dieser Seite
  1. Was bedeutet Nach­­versicherungsgarantie?
  2. Vorteile
  3. Dynamisierung oder Nach­­versicherungsgarantie?
  4. Welche Anbieter gibt es?
  5. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Die Nach­versicherungsgarantie ermöglicht, den laufenden Vertrag ohne großen Aufwand anzupassen.
  • Dies wird beispielsweise bei Heirat, Nachwuchs oder Wechsel in einen risikoreichen Beruf notwendig.
  • Der Vorteil: Anpassung der Berufs­unfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheits­prüfung.

Was genau ist eine Nach­versicherungsgarantie?

Durch eine im Vertrag integrierte Nach­versicherungsgarantie wird dafür gesorgt, dass der Versicherte seine vereinbarte BU-Rente nach Vertragsabschluss noch anpassen kann – und das meist ohne erneute Gesundheits­prüfung. Deshalb ist eine Nach­versicherungsgarantie besonders empfehlenswert für jüngere Versicherte. Dabei kann nicht nur die Änderung der Lebenssituation dafür sorgen, dass eine Anpassung der Rentenhöhe notwendig wird, sondern auch die inflationsbedingte Abwertung des Geldes.

So funktioniert die Berufs­unfähigkeitsrente

Vorteile einer Nach­versicherungsgarantie

Durch die Teuerung wird die Rente auf Dauer immer weniger wert. Wer beispielsweise eine Rente von 1.500 Euro festgelegt hat, kann davon heute noch leben, in 20 Jahren allerdings höchstwahrscheinlich nicht mehr. Deshalb sollte die Rentenhöhe entweder in Hinblick auf die inflationäre Entwicklung entsprechend hoch gewählt werden. Dadurch sind allerdings die Beiträge auch entsprechend hoch. Günstiger ist die Vereinbarung einer Nach­versicherungsgarantie. Wer keine Nach­versicherungsgarantie in seinem Vertrag integriert hat, der kann seine festgelegte Rente nicht so einfach abändern. In der Regel müssen dann nicht erneut die Gesundheits­fragen der BU beantwortet werden.


Mögliche Gründe, warum eine Nach­versicherungsgarantie benötigt wird

  • Heirat
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Berufs­start nach Ausbildung
  • Gehaltserhöhung
  • Jobwechsel
  • Scheidung
  • Hausbau oder Hauskauf

Video der R+V-Versicherungen zur Nach­versicherungsgarantie


Nach­versicherungsgarantie ohne erneute Gesundheits­prüfung

Der Vorteil einer Nach­versicherungsgarantie bei der Berufs­unfähigkeits­versicherung ist, dass der Versicherte den Schutz an seine persönlichen Lebensumstände anpassen kann. Im Gegensatz zur Dynamik entscheidet der Versicherte und nicht der Versicherer, ob und wann die Rentenhöhe angepasst wird. Zudem kann eine höhere Rente vereinbart werden, selbst wenn es der gesundheitliche Zustand nicht mehr zulässt, einen neuen Vertrag abzuschließen.

Jetzt Berufs­unfähigkeits­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Dynamisierung oder Nach­versicherungsgarantie?

Während die Nach­versicherungsgarantie der Anpassung der Rentenhöhe an neue Lebenssituationen dient, wird eine Dynamik in der Regel vereinbart, damit sich die Rentenhöhe der Berufs­unfähigkeits­versicherung an die Inflation anpasst. Allerdings kann man auch mit der Nach­versicherungsgarantie der Inflation entgegenwirken. Bei der Dynamisierung wird bereits bei Vertragsbeginn festgelegt, dass die Rentenhöhe und damit die Beiträge jährlich um einen bestimmten Prozentsatz steigen. Bei der Erhöhung wird das entsprechend gestiegene Alter mit einberechnet, d.h. die Beiträge steigen mit den Jahren stark an. Bei der Erhöhung kann der Versicherte aber auch aussetzen. Das ist zweimal möglich, danach wird die Dynamik automatisch aus dem Vertrag gelöscht.

Experten-Tipp:

„Der Abschluss einer Berufs­unfähigkeits­versicherung mit integrierter Nach­versicherungsgarantie ist in der Regel an bestimmte Konditionen geknüpft. Die meisten Anbieter setzen für die Option ein bestimmtes Mindestalter an, bis zu dem die Garantie in den Vertrag integriert werden kann. Zweitens wird in der Regel eine bestimmte Grenze bei der Höhe der Versicherungs­summe festgelegt, die nicht überschritten werden darf, damit eine Nach­versicherungsgarantie gewählt werden kann.“

Foto von Alexander Velden
Alexander Velden
Berater

Berufs­unfähigkeits­versicherung mit Nach­versicherungsgarantie – Anbieter

Nahezu alle Berufs­unfähigkeits­versicherer bieten eine optionale Nach­versicherungsgarantie für die BU-Verträge an. Bei einigen ist diese Möglichkeit auch schon mit im Vertrag integriert. Folgende Berufs­unfähigkeits­versicherungs-Anbieter bieten beispielsweise eine Nach­versicherungsgarantie an:

Alle Berufs­unfähigkeits­versicherer im Test (2021)

Fazit

Nach­versicherungsgarantie bzw. Dynamik sollten nicht fehlen

Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung sollte entweder eine integrierte Dynamik besitzen oder eine Nach­versicherungsgarantie einschließen. Denn nur mit einer dieser beiden Optionen kann garantiert werden, dass die Rentenhöhe am Ende auch noch der benötigten Summe entspricht. Außerdem können so jüngere Menschen zu günstigen Konditionen eine Berufs­unfähigkeits­versicherung abschließen, ohne Sorgen, dass die anfangs niedrige Rente später nicht ausreicht. Im Gegensatz zur Dynamik kann der Versicherte durch die Nach­versicherungsgarantie selbständig entscheiden, wann und zu welchen Ereignissen die Rentenhöhe angepasst werden kann.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin