Private Pflege­versicherung im Test (2021)

Foto von von Nina Bruckmann
von Nina Bruckmann
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Die besten Anbieter der privaten Pflege­versicherung 2021. Persönliche Empfehlungen vom transparent-beraten.de-Team. Außerdem: die aktuellen Testsieger renommierter Testinstitute für Sie zusammengefasst.

Inhalt dieser Seite
  1. Focus Money: Top Pflege Kombi Tarife
  2. DFSI: Förder Pflege Tarife
  3. Euro Magazin: Geförderte Pflege­­versicherungen
  4. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Testergebnisse und erfahren, welche die beste Pflege­versicherung im Test 2020 ist.
  • Unabhängige Testinstitute und Analysehäuser überprüfen in regelmäßigen Abständen die Angebote der Pflege­versicherer und unterstützen Verbraucher so bei der Tarifwahl.
  • Wichtige Kriterien beim Pflege-Tarife-Test sind u.a. die Wartezeit, das Leistungsspektrum, aber auch die Finanzstärke der einzelnen Versicherungs­gesellschaften.

Focus Money: Top Pflege-Kombi-Tarife (2020)

Um die finanzielle Versorgungslücke zwischen der gesetzlichen Pflege­versicherung und den realen Kosten einer Pflege zu füllen, empfehlen Experten sogenannte Pflege-Kombi-Tarife. Darunter versteht man einen Mix aus staatlich subventionierter “Förder-Pflege” und der herkömmlichen Pflegetagegeld­versicherung.

Gemeinsam mit dem Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) hat Focus Money im Juli 2020 verschiedene Pflege-Kombi-Tarife auf dem Markt überprüft. Im Mittelpunkt stehen dabei die Anbieter von Tarifleistungen für Kunden im Alter von 25, 35, 45 und 55 Jahren. Zu den wichtigsten Testkriterien gehören die Tarif­bedingungen und die Leistungen im Pflegefall. Die fünf besten Pflege­versicherungen in der Kategorie “Gesamtergebnis Pflege-Kombi-Tarife” finden Sie in der nachfolgenden Tabelle (Quelle):

VersichererTarifGesamtnote
AllianzPflegeBahr (PZTG02) + PflegetagegeldBest (PZTB03)Hervorragend
DKVKombiMed Förder-Pflege Tarif KFP (inkl. Pflegebonus) + Pflege Tagegeld PTG HSehr Gut
R+VR+V-Pflege FörderBahr (Tarif PKB) und PflegeVorsorge comfort (PM2)Sehr Gut
ARAGARAG IndividualPflege PIN, ARAG FörderPflegeGut
AXAVARIO und GEPVGut

Top 3 Pflege Kombi-Tarife nach Altersgruppen

Nach Altersgruppen sortiert, unterscheiden sich die Testsieger im Bereich der Pflege-Kombi-Tarife kaum. Lediglich bei den Pflege-Tarifen für 55-Jährige kann die LVM Versicherung Punkte gut machen und überzeugt u.a. aufgrund ihrer Finanzstärke. Welche Versicherer noch überzeugen können und mit welchen Monatsbeiträgen in den unterschiedlichen Altersgruppen zu rechnen ist, haben wir einmal für Sie zusammengefasst:

Für 25-Jährige

lesen
VersichererMonatsbeitrag in EuroDFSI-Gesamtnote
Allianz21,20 EuroHervorragend
DKV30,51 EuroHervorragend
R+V25,90 EuroSehr gut

Für 35-Jährige

lesen
VersichererMonatsbeitrag in EuroDFSI-Gesamtnote
Allianz32,46 EuroHervorragend
DKV38,06 EuroSehr gut
R+V39,48 EuroSehr gut

Für 45-Jährige

lesen
VersichererMonatsbeitrag in EuroDFSI-Gesamtnote
Allianz53,32 EuroHervorragend
DKV55,62 EuroSehr gut
R+V62,36 EuroSehr gut

Für 55-Jährige

lesen
VersichererMonatsbeitrag in EuroDFSI-Gesamtnote
Allianz87,02 EuroHervorragend
DKV89,37 EuroSehr gut
LVM101,12 EuroSehr gut

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

DFSI: Förder-Pflege-Tarife im Test (2020)

Im Rahmen einer dreiteiligen Serie zum Thema “Pflegetagegeld” überprüfte das Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) in Kooperation mit Focus Money 15 Versicherer im Bereich der Förder-Pflege-Tarife. Die ergänzende Pflege-Vorsorgeförderung wird jährlich mit 60 Euro vom Staat subventioniert. Die geförderten Versicherungen können sich dabei stark in ihren Tarifmerkmalen unterscheiden. So spielen die Wartezeit, die Mindestvertragsdauer sowie die Beitragsdynamik eine Rolle bei der Überprüfung der einzelnen Tarife. Zu den Testsiegern im Bereich der Förder-Pflege-Tarife gehören (Quelle):

  1. Allianz: PflegeBahr (PZTG02)
  2. ARAG: ARAG FörderPflege PF
  3. Barmenia: Deutsche-Förder-Pflege (DFPV)
  4. Generali: PflegeBahr
  5. Debeka: EPG

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Euro-Magazin: Pflege­versicherungen im Test (2020)

Auch die Finanzzeitschrift “€uro-Magazin” befasste sich mit dem Thema private Pflege­versicherung und analysierte sowohl geförderte Pflege-Tarife, als auch Kombi-Angebote. In der Kategorie Pflege-Bahr stehen insgesamt 23 Tarife auf dem Prüfstand. Überzeugen können dabei vor allem folgende Tarife:

  • Debeka: EPG
  • Central: Central.pflege
  • Allianz: Pflege-Bahr

Bei den Kombi-Angeboten aus geförderten und nicht-geförderten Tarifen überprüfte €uro 15 verschiedene Versicherer. Alle 15 garantieren auch bei einem späteren Vertragsabschluss im höchsten Pflegegrad ein monatliches Pflegetagegeld von 1.500 Euro.

  • Allianz: „Pflegetagegeldbest + PflegeBahr“
  • R+V: „PM2 + Pflege Förderbahr“
  • Barmenia: „PMD1000 + DFPV“

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Im Bereich der Pflege­versicherungen schneidet die Allianz durchweg positiv ab. Sowohl bei den Förder-Tarifen als auch bei den Kombi-Angeboten überzeugt die Allianz mit ihren Tarifen PflegeBahr + PflegetagegeldBest. Auch die Debeka und R+V überzeugen die unterschiedlichen Testinstitute mit ihren Pflege­versicherungen. Je nach Altersgruppe können die Testsieger jedoch leicht variieren. Je nach Alter lohnt sich also der Vergleich von Pflege­versicherungen. Weitere interessante Information zu den 3 Versicherungs­-Typen im Bereich der Pflege.

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin