Transparent-Beraten logo
Tarifvergleich bekommen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kostenloser Tarifvergleich Pflege­versicherung
Tarifvergleich bekommen
  • Persönliche Ansprechpartner
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Berufs­gruppen

In Deutschland besteht für alle Berufsgruppen die Pflicht, neben einer Krankenversicherung auch eine Pflegeversicherung abzuschließen. Beamte und Selbstständige haben hier ebenso die Möglichkeit, einen passgenauen Versicherungsschutz zu erhalten, wie Angestellte, die ihren gesetzlichen Basis-Schutz erweitern möchten.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Private Pflegeversicherung für verschiedene Berufsgruppen

Die private Pflegeversicherung ist für alle Berufsgruppen eine sinnvolle Ergänzung, um sich im Alter vor einer finanziellen Überlastung im Pflegefall abzusichern. Die Kosten für eine häusliche oder stationäre Pflege und Betreuung werden nur teilweise von den Leistungen der Pflegepflichtversicherung abgedeckt. Der Rest muss selbst finanziert werden. Privat vorgesorgt werden kann deshalb mit einer Reihe von Pflegezusatzversicherung, wie der Pflegerentenversicherung, der Pflegetagegeldversicherung, der Pflegekostenversicherung oder der Pflege-Bahr.

Berufsgruppen

für die Private Pflegeversicherung

Private Pflegeversicherung für Beamte

Wenn Beamte erkranken und von einem Arzt medizinisch versorgt werden müssen, bekommen sie von ihrem Dienstherrn einen Zuschuss zu den entstandenen Arztkosten. Diese sogenannte Beihilfe beträgt in der Regel zwischen 50 – 70 Prozent. In der Pflegeversicherung verhält es sich ähnlich. Dort richtet sich die Höhe der Beihilfe jedoch nach dem ermittelten Pflegegrad. Die medizinische Versorgungslücke muss durch eine private Pflegeversicherung für Beamte geschlossen werden, um den eigenen Geldbeutel im Pflegefall zu entlasten. Dafür gibt es spezielle, beihilfekonforme Tarife. Da aber auch die Kombination dieser beiden Bausteine nicht ausreichen wird, um die späteren eventuellen Pflegekosten vollständig abzudecken, empfiehlt es sich für Beamte eine private Pflegezusatzversicherung abzuschließen.

Private Pflegeversicherung für Selbständige

Für Selbständige gilt, genau wie für normale Arbeitnehmer, eine Versicherungspflicht. Diese umfasst nicht nur die Versicherung in einer Krankenkasse, sondern auch in einer Pflegekasse. Wo die Pflegeversicherung abgeschlossen wird, hängt davon ab, ob der Selbständige privat oder freiwillig gesetzlich versichert ist, denn in der Regel gilt der Grundsatz “Pflegeversicherung folgt Krankenversicherung”. Der Beitrag zur Pflegeversicherung für Selbständige ist der gleiche, den Angestellte zahlen müssen. Diese bekommen jedoch die Hälfte zum Beitrag von ihrem Arbeitgeber dazu gesteuert. Unternehmen müssen den Beitrag aus eigener Tasche zahlen. Die Leistungen aus der Pflegeversicherung werden auch für Selbständige in Abhängigkeit zum Pflegegrad festgelegt. Da die monatlichen Kosten im Fall einer Pflegebedürftigkeit die Leistungen der Pflegekasse sehr wahrscheinlich übersteigen werden, sollten Selbständige mit einer Pflegezusatzversicherung, zum Beispiel in Form einer Pflege-Bahn, privat für den Ernstfall vorsorgen.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.04.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Mario Müller
Mario Müller
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Private Pflegeversicherung Berufsgruppen
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.