Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser kostet, welche Leistungen auf jeden Fall enthalten sein sollten und auf welche Besonderheiten zu achten ist.

Inhalt dieser Seite
  1. Optimale Versicherung für Mehrfamilienhäuser
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  4. Veränderungen am Mehrfamilien­­haus
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. Tipps für den Vergleich
  7. Fazit
Foto von Nina Bruckmann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Um Ihr Mehrfamilien­haus als Kapitalanlage zu schützen, ist der Abschluss einer Gebäude­versicherung unverzichtbar.
  • Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser unterscheiden sich nicht wesentlich von denen für Einfamilienhäuser.
  • Befindet sich in Ihrem Mehrfamilien­haus zusätzlich ein Gewerbe kann es sein, dass es über eine Gewerbe­versicherung abgesichert werden muss.
  • Eine Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus können Sie bei uns bereits ab 22,85 € im Monat abschließen.
  • Möchten Sie besonders viele Wohneinheiten in Ihrem Mehrfamilien­haus versichern, wenden Sie sich gerne direkt an unsere Versicherungsexperten.

Die optimale Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser

Icon Hochhaus

Die Investition in ein Mehrfamilien­haus ist eine bedeutende Kapitalanlage. Ihr Mehrfamilien­haus bietet Ihnen jedoch nicht nur eine gute Rendite, sondern auch vielen Menschen ein Zu­hause. Daher ist der Abschluss einer Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus doppelt wichtig. Denn die Gebäude­versicherung schützt Sie als Immobilienbesitzer vor den finanziellen Risiken durch Schäden an Ihrem Eigentum.

Was ist ein Mehrfamilien­haus?

lesen

Ein Gebäude ist bereits ab zwei Wohneinheiten und somit mindestens zwei verschiedenen Parteien ein Mehrfamilien­haus. Dieser Gebäudetyp ist neben dem Einfamilien­haus der häufigste in Deutschland. Ob Alt- oder Neubau: Mehrfamilienhäuser können in den meisten Fällen ohne große Schwierigkeiten über eine Gebäude­versicherung gegen Schäden abgesichert werden und es werden keine besonderen Anforderungen an Sie als Eigentümer gestellt. Die Bedingungen und Leistungen stimmen mit denen für eine Gebäude­versicherung für ein Einfamilien­haus überein. Doppel­haushälften zählen allerdings nicht zu Mehrfamilienhäusern.

Vorteile einer Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser

  • Absicherung gegen die Grundgefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel
  • Übernahme der direkten Folgekosten nach einem Schadensfall
  • Einschluss von Nebengebäuden und Garagen ebenfalls möglich
Icon Personalbeschaffung

Wer schließt eine Gebäude­versicherung für ein Mehrfamilien­haus ab?

Die Gebäude­versicherung für ein Mehrfamilien­haus schließt immer der Eigentümer des Gebäudes ab. Gibt es mehrere Eigentümer, schließen diese den Vertrag gemeinsam ab. In der Regel geschieht dies über eine Beauftragung der Haus­verwaltung.


Angebotsvergleich für Großbauten

Bei dem, was als Mehrfamilien­haus gilt, gibt es keine Begrenzung der Größe. Eine ganze Straßenzeile ist genauso ein Mehrfamilien­haus wie ein Häuschen in der Vorstadt mit vier Mietparteien. Eigentümer von Großbauten und Mehrfamilienhäusern mit weit über 20 Wohneinheiten sollten sich jedoch unbedingt direkt an einen Versicherungsmakler wenden. Denn Tarifrechner sowie Vergleichsportale sind nicht für diese Dimensionen ausgelegt und für große Mehrfamilienhäuser oft ungenau. Gerne unterstützen wir Sie dabei, für Ihren Großbau eine optimale Absicherung zu finden und stellen eine Anfrage für Sie direkt bei den Anbietern der Gebäude­versicherung.


Icon Kreis abgehakt

Mit transparent-beraten.de Mehrfamilienhäuser richtig absichern

Egal ob Sie ein kleines Mehrfamilien­haus mit wenigen Parteien Ihr eigen nennen oder ein Mehrfamilien­haus mit mehr als 20 Wohneinheiten besitzen: Eine Gebäude­versicherung ist unverzichtbar. Nutzen Sie daher für einen umfassenden Vergleich schnell und unkompliziert unseren kostenfreien Tarifrechner, wenn Sie ein Mehrfamilien­haus mit bis zu 20 Wohneinheiten besitzen. Sind Sie Eigentümer eines Großbaus, dann kontaktieren Sie uns einfach direkt und lassen sich von unseren Experten zur optimalen Absicherung Ihres Gebäudes beraten.

Jetzt Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Leistungen der Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser

Icon Schutzschild

Dann leistet die Gebäude­versicherung

Ihr Mehrfamilien­haus ist mit einer Gebäude­versicherung gegen die häufigsten Ursachen für Schäden an Gebäuden abgesichert:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel

Genauer gesagt: Gegen die teilweise überaus hohen Kosten der Instandsetzung nach einem Schaden. Aber auch im Falle eines Totalschadens kommt die Gebäude­versicherung – je nach Anbieter und Tarif – für die Kosten eines nötigen Abriss auf. Die Auszahlung der Versicherungssumme kann von Ihnen direkt für den Neubau genutzt werden.

Mehr zu den Leistungen der Gebäude­versicherung


Das ist in der Gebäude­versicherung abgesichert

Eine Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser kommt nicht nur für Schäden an Ihrem Gebäude selbst auf. Auch bestimmtes fest mit dem Gebäude verbautes Zubehör und fest verbaute Einrichtungen sind unter Umständen mit im Versicherungs­schutz eingeschlossen. Dazu können beispielsweise Überdachungen und Beleuchtungsanlagen gehören, aber auch ein speziell angefertigter Kleiderschrank für eine Nische im Raum, eine fest montierte Einbauküche oder eine passgenau ein­gesetzte Badewanne. Alle beweglichen Sachgegenstände sind dagegen ein Fall für die Hausrat­versicherung.


Diese Leistungen sind bei der Absicherung eines Mehrfamilien­hauses ebenfalls wichtig

Mietausfall und Renovierungskosten

lesen

Können eine oder mehrere Ihrer Wohneinheiten beispielsweise durch einen Leitungswasserschaden für längere Zeit nicht bewohnt werden, kommt es für Sie zu einem Mietausfall. Auch Schäden an einer Wohnung durch Mietnomaden oder Messies können zu einem Mietausfall führen. Zusätzlich kommen durch solche Schäden häufig auch hohe Renovierungskosten auf Sie als Vermieter zu. Achten Sie daher darauf, dass eine entsprechende Absicherung im Versicherungsumfang enthalten ist.

Vandalismus

lesen

Graffiti an der Fassade oder mutwillige Beschädigungen an gemeinsam genutzten Bereichen – von Vandalismus sind Mehrfamilienhäuser öfter betroffen als Einfamilienhäuser. Achten Sie daher darauf, dass auch Schäden durch Vandalismus in der Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus abgedeckt sind.

Icon Wolke mit Regen

Elementarschäden zusätzlich versichern

Eine Absicherung gegen Elementarschäden ist in den meisten Fällen nicht automatisch in der Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser enthalten. Daher ist eine Elementarschaden­versicherung eine sinnvolle Ergänzung Ihres Versicherungs­schutzes. Mit ihr sind Sie vor den finanziellen Folgen nach einem Schaden durch beispielsweise Hochwasser, Erdsenkungen und ähnlich gravierenden Naturereignissen abgesichert. Alles Wichtige zur Elementarschaden­versicherung und wie Sie diese abschließen können, lesen Sie hier:

So funktioniert die Elementarschaden­versicherung

Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht

Neben der Gebäude­versicherung ist für Sie als Eigentümer eines Mehrfamilien­hauses auch die Absicherung über eine Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht wichtig. Diese schützt Sie vor Schadenersatzansprüchen Dritter. Denn bei einem Mehrfamilien­haus kann durch das Gebäude oder das dazugehörige Grundstück anderen ein Schaden verursacht werden. Zum Beispiel, wenn sich Teile des Dachs lösen und das Eigentum eines Nachbarn beschädigen. Oder wenn ein Passant durch losgerissene Äste eines Baumes auf Ihrem Grundstück verletzt wird.

Mehr zur Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht

Icon Haus Achtung
Icon Hand mit Haus

Übernahme der Gebäude­versicherung nach einem Eigentümerwechsel

Findet bei einem Mehrfamilien­haus ein Eigentümerwechsel statt, ob als Teil einer Erbmasse oder über einen Kaufvertrag, dann geht die bestehende Gebäude­versicherung vom Vorbesitzer auf den neuen Eigentümer über. Dies geschieht mit der Übertragung des Eigentums an Haus und Grundstück im Grundbuch. Die Versicherung verlangt im Folgenden die weitere Zahlung der Beiträge vom neuen Eigentümer.

Eigentümerwechsel in der Gebäude­versicherung

Experten-Tipp:

„Bei einem Eigentümerwechsel sollte man die Wechselfrist so früh wie möglich nutzen, um nach besseren Angeboten zu suchen. Mitunter können die Konditionen der Gebäude­versicherung des ehemaligen Eigentümers überholt sein. Mit Übertragung des Eigentums am Mehrfamilien­haus bleibt einem eine Frist von vier Monaten, um den Altvertrag zu kündigen. Entsprechend rechtzeitig sollte ein Vergleich aktueller Gebäude­versicherungs-Tarife durchgeführt werden. Wenden Sie sich hierzu gern an uns.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater
Icon Geschäft

Gewerbe im Mehrfamilien­haus

Befindet sich in Ihrem Mehrfamilien­haus zusätzlich zu den Wohneinheiten auch ein Gewerbe, kann es nötig sein, dass Ihre Immobilie über eine Gebäude­versicherung für Gewerbe abgesichert werden muss. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall gerne direkt, um gemeinsam mit unseren Experten der Gebäude­versicherung die richtige Absicherung für Ihr Mehrfamilien­haus zu finden.

Mehr zur Gebäude­versicherung für Gewerbe

Jetzt Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das kostet eine Gebäude­versicherung für ein Mehrfamilien­haus

Kostenbeispiel

Die Kosten für eine Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus setzen sich beispielsweise so zusammen:

Postleitzahl08289
Anzahl Geschosse3
Anzahl Wohneinheiten6
Wohnfläche gesamt500 qm
Versicherte GefahrenFeuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Elementarschäden, Glasbruch
VersicherungssummeUnbegrenzt
Selbstbeteiligung0 €
VorschädenKeine
Beitragshöhe88,60 € monatlich*
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag von 1063,19€. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Wovon werden die Kosten beeinflusst?

Die Berechnung der Kosten für eine Gebäude­versicherung gleicht der für ein Einfamilien­haus. Durch die in der Regel größere Wohnfläche fallen jedoch die Kosten für die Absicherung höher aus als bei einem Einfamilien­haus. Wichtige Faktoren für die Berechnung sind:

Icon Beleg
  • Leistungsumfang
  • Wiederaufbauwert
  • Baujahr
  • Bauweise
  • Ausstattung und vorhandene Nebengebäude
  • Standort (Postleitzahlenbereich)
  • Wohnfläche und Anzahl der Wohneinheiten
  • Mögliche Vorschäden

Was kostet eine Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus?

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Bauliche Veränderungen am Mehrfamilien­haus

Icon Bagger

Für jede Art von baulicher Veränderung an Ihrem Mehrfamilien­haus gilt: Sie muss dem Versicherer mitgeteilt werden. Im Idealfall melden Sie sich bereits im Vorfeld bei Ihrem Versicherer, wenn Sie die Umbauten bereits planen. Immerhin ändert sich der Wert und gegebenenfalls das Risiko Ihres Objektes.

Mit Ihrem Versicherer können Sie im Zuge von Renovierungen oder Erweiterungs­maßnahmen eine Anpassung des Versicherungs­schutzes vereinbaren. Verzichten Sie darauf, bleiben die Leistungen der Gebäude­versicherung auf die im Vertrag vereinbarten Sachen beschränkt und es droht eine Unter­versicherung.

Die besten Gebäude­versicherer: Testsieger (2022)

Icon Stern

Aktuell gibt es keine spezifischen Tests zur Gebäude­versicherung für Mehrfamilienhäuser. Orientieren Sie sich daher am besten an allgemeinen Tests. Wir haben für Sie alle Testsieger der Gebäude­versicherung mit ihren Tarifen zusammengetragen und übersichtlich aufbereitet, damit Sie diese unkompliziert und schnell miteinander vergleichen können.

Alle Gebäude­versicherer im Test (2022)

Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser vergleichen

Icon Vertrag

Wichtige Angaben für den Vergleich

Möchten Sie einen aussagekräftigen Tarifvergleich zwischen den Gebäude­versicherungen für Ihr Mehrfamilien­haus durchführen, sollten Sie einige wichtige Informationen zu Ihrem Gebäude zur Hand haben. Sie sind notwendig für die Bestimmung von Wert und Risiko Ihrer Immobilie.

Allen voran sind das Baujahr und die Bauartklasse entscheidend. Letztere können Sie gemeinsam mit einem Versicherungsberater bestimmen, alternativ finden sich im Internet verständliche Übersichtsblätter aller Bauartklassen. Und schließlich ist für die Ermittlung der nötigen Versicherungssumme die genaue Angabe über die Wohnfläche inklusive ausgebauter Dach- und Kellergeschosse wichtig. Darüber hinaus ist der Standort Ihres Mehrfamilien­hauses ausschlaggebend für die Zuordnung in einen regionalen Risikosektor.

Vorschäden vollständig angeben

Schon bei einer einfachen Anfrage beim Versicherer zur Gebäude­versicherung für Ihr Mehrfamilien­haus dürfen Sie Vorschäden nicht verschweigen. Die Dokumentation etwaiger Schäden muss mindestens fünf Jahre zurückreichen. Wenn Sie sich einen günstigen Tarif sichern wollen und deswegen Vorschäden nicht angeben, riskieren Sie Ihren kompletten Versicherungs­schutz. Sollte später einmal beispielsweise durch ein Gutachten ein Vorschaden erkannt werden, kann der Versicherer den Vertrag kündigen. Und wer einmal gekündigt wurde hat es sehr schwer, bei einem anderen Anbieter versichert zu werden.

Icon Achtung
Icon Schutzschild

Möchten Sie ein eher kleines Mehrfamilien­haus absichern? Dann nutzen Sie gerne unseren kostenfreien Onlinerechner und vergleichen Sie alle Gebäude­versicherer und Ihre Tarife. Besitzen Sie ein Mehrfamilien­haus mit mehr als 20 Wohneinheiten, dann kontaktieren Sie uns einfach direkt. Unsere Experten der Gebäude­versicherung beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen die ideale Absicherung für Ihren Großbau.

Jetzt Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Fazit

Generell unterscheidet sich eine Gebäude­versicherung für ein Mehrfamilien­haus nicht von der für ein Einfamilien­haus. Es werden keine besonderen Anforderungen gestellt und auch der Leistungsumfang stimmt überein. Einzig bei den Kosten müssen Sie aufgrund der größeren Wohnfläche mit einem entsprechend höheren Versicherungsbeitrag rechnen. Dafür sind Sie aber mit Ihrem Mehrfamilien­haus als Kapitalanlage auch rundum vor den hohen Folgekosten nach einem Schadensfall geschützt.

Achten Sie jedoch darauf, dass sich Tarifrechner und Vergleichsportale in der Regel nur für Mehrfamilienhäuser mit wenigen Wohneinheiten eignen. Sind Sie Eigentümer eines Mehrfamilien­hauses mit mehr als 20 Wohneinheiten, lassen Sie sich gerne von unseren Experten beraten, um die ideale Absicherung für Ihr Gebäude zu finden.

Jetzt Gebäude­versicherungen für Mehrfamilienhäuser vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Weitere Gebäudetypen in der Gebäude­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin