Tarife vergleichen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Hunde­haftpflicht­versicherung
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Hundehaftpflichtversicherung – Anbieter

Den richtigen Versicherer zu finden, ist nicht leicht – es gibt zahlreiche Hundehaftpflichtversicherungs-Anbieter auf dem Markt. Verschaffen Sie sich einen Überblick und stellen die verschiedenen Tarife gegenüber. Bei Bedarf unterstützt Sie ein Versicherungsfachmann von transparent-beraten.de – kostenlos und unverbindlich.
Versicherungsanbieter im Test

für die Hundehaftpflichtversicherung

Normale Haftpflicht zahlt nicht für Hunde!

Viele Hundebesitzer nehmen an, dass Schäden durch den Vierbeiner im Leistungsumfang ihrer privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Das ist aber nicht der Fall. Lediglich Schäden, die durch kleinere Tiere, wie zum Beispiel Katzen, Hamster oder Kaninchen verursacht werden, sind im Versicherungsschutz der normalen Haftpflichtversicherung enthalten. Wer keine Hundehaftpflicht besitzt, muss für jeden Schaden, den Waldi verursacht, aus eigener Tasche bezahlen.

Die Leistungen der Hundehaftpflichtversicherungs-Anbieter

Der wichtigste Leistungspunkt einer Hundehaftpflichtversicherung ist, dass jegliche Schäden versichert sind, die der eigene Hund angerichtet hat. Auch wenn das Herrchen nicht anwesend war während der Schaden entstanden ist, zahlt die Versicherung die Kosten für den entstandenen Schaden. Selbst wenn eine andere Person auf den Hund aufgepasst hat, ist der Schaden im Leistungsspektrum der Versicherung enthalten.

Hartz IV zahlt Hundehaftpflicht

Das Sozialgericht Gelsenkirchen hat im letzten Jahr entschieden, dass Beiträge zur Hundehaftpflichtversicherung in den Hartz IV Leistungen integriert sind. Dies gilt allerdings nur in Bundesländern, in denen der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung Pflicht ist. Die Kosten können beim zuständigen Amt angezeigt werden. Besonders für Kampfhund-Besitzer kann dies eine enorme Entlastung darstellen, da sie teilweise dreimal so viel zahlen müssen, wie die Halter von anderen Rassen.

Nutzen Sie den kostenfreien Vergleichsrechner und vergleichen Sie direkt über 200 aktuelle Tarifvarianten. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Hundehaftpflichtversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Wo besteht eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung?

Nicht überall in Deutschland ist der Besitz einer Hundehaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn es in vielen Bundesländern keine Pflicht ist, sollte jeder Hundebesitzer eine solche Versicherung abschließen. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist in jedem Fall lohnenswert. Verpflichtend ist der Besitz der Versicherung zur Zeit in

  • Schleswig-Holstein
  • Niedersachsen
  • Hamburg
  • Berlin
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen
BERATER-TIPP

„Ich empfehle die Bavaria Direkt. Sie ist ein sehr guter Versicherer, weil sie keine versteckten Selbstbeteiligungen hat. Alle Leistungsmerkmale sind bis zur Versicherungssumme uneingeschränkt versichert. Und im Vergleich zu anderen Anbietern überzeugen nicht nur die starken Leistungen, sondern auch der günstige Beitrag.“

Kosten einer Hundehaftpflichtversicherung

Hundehaftpflichtversicherungen sind wie die Haftpflichtversicherung für den Menschen auch, durchaus erschwinglich und kosten nur einige wenige Euro im Monat. Allerdings kann die Beitragshöhe durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden. Zum einen ist der Preis natürlich abhängig vom gewählten Anbieter und Tarif. Besitzer von Kampfhunden müssen in der Regel einen höheren Beitrag zahlen, weil die Versicherung das Versicherungsrisiko bei diesen Hunden größer einschätzt. Während man beispielsweise bei der Allianz im Basisschutz 118 Euro pro Jahr für die Hundehaftpflicht zahlt, gibt es den Schutz bei der Baden-Badener schon für 58 Euro jährlich. Allerdings sind im Leistungsumfang der günstigeren Variante keine Mietsachschäden und auch keine Kampfhunde versichert. Für kleine Hunde reicht dieser Schutz sicherlich, wer einen größeren Hund bzw. einen Kampfhund besitzt, der sollte die etwas kostenintensivere Variante wählen, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

Lesen Sie auch: Hundehaftpflichtversicherungen: Die Kosten

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 137 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!