zum Tarifvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kostenfreier Vergleich
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Krankentagegeld­versicherung

Bei längerer Krankheit müssen Sie ohne Krankentagegeldversicherung auf einen deutlichen Teil Ihrer Einkünfte verzichten. Die Leistungen der GKV lassen eine Versorgungslücke entstehen. Selbständigen wird ein Krankentagegeld dringend empfohlen.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Krankentagegeldversicherung: Ausgleich des Einkommensverlustes

Werden Sie für mehrere Wochen arbeitsunfähig, dient die Krankentagegeldversicherung dem Ausgleich Ihres Einkommensverlustes. Als Arbeitnehmer erhalten Sie ab der siebten Woche im Krankenstand keine Lohnfortzahlung mehr. Das Krankentagegeld ist eine private Krankenzusatzversicherung, mit der sich bis zur Berufsunfähigkeit Ihre finanzielle Situation stabilisieren lässt.

Im Grunde auf ein Krankentagegeld angewiesen sind Freiberufler und Selbständige. Ohne einen Arbeitgeber gibt es keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Hier ist Ihr Bedarf nach Absicherung ungleich höher.

Höchstgrenze beim Krankentagegeld

Sie können mit einer Krankentagegeldversicherung als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse die Zahlungen bei anhaltender Arbeitsunfähigkeit auf bis zu 100 Prozent aufstocken. Der konkrete Betrag Ihres Krankentagegeldes ist dabei durch eine Höchstgrenze gedeckelt. Denn die Versicherer wollen ausschließen, dass sich Kunden durch die Auszahlungen bereichern können.

Die Höchstgrenze beim Krankentagegeld orientiert sich am bisherigen Nettoeinkommen bei Arbeitnehmern. Selbstständige können höchstens 70 oder 80 Prozent des Bruttogewinns absichern. Für jeden Tag Ihrer Krankheit ist das Krankentagegeld zudem niedriger, falls Sie schon ab dem 15. Tag Auszahlungen vereinbaren.

Keine Steuern auf Krankentagegeld
Die von Ihrer Krankentagegeldversicherung ausbezahlten Summen sind von Steuern und Abgaben befreit. Nur wenn Sie Ihr Krankentagegeld über Ihren Arbeitgeber beziehen, müssen Sie auf jede Zahlung Steuern zahlen.
Jetzt Tarife vergleichen

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Privaten Krankenzusatzversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Versorgungslücke der GKV mit Krankentagegeld schließen

Als gesetzlich krankenversicherter Arbeitnehmer steht Ihnen ein Krankengeld zu, sobald Ihr Arbeitgeber die Lohnfortzahlung einstellt. Sind Sie einmal längere Zeit krank geschrieben, fehlen Ihnen aber rund 20 Prozent Ihres Gehalts. Mehr zahlt die Krankenkasse nicht bei Arbeitsunfähigkeit.

Diese Versorgungslücke können Sie mit einer Krankentagegeldversicherung schließen. Anders als bei anderen Krankenzusatzversicherungen zahlt Ihr Arbeitgeber beim Krankentagegeld allerdings keinen Zuschuss. Die Beiträge müssen Versicherungsnehmer selbst tragen.

Krankentagegeld für Selbständige besonders sinnvoll

Freiberuflern und Selbständigen wird der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung empfohlen. Als Unternehmer oder freier Mitarbeiter sind Sie noch mehr als andere auf Ihr Einkommen angewiesen. Deshalb zählt das Krankentagegeld zu den unverzichtbaren Versicherungen.

Sind Sie trotz Selbständigkeit Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenkasse, können Sie höchstens mit 70 Prozent Ihres Einkommens bei längerer Krankheit rechnen. Mehr wird über das Krankengeld der GKV nicht ausbezahlt. Privatversicherte Selbständige sollten zunächst durchrechnen, ob aus den Ersparnissen die ersten Krankheitstage bis zur Auszahlung des Krankentagegeldes überbrückt werden können.

Wie viel Krankentagegeld ist genug?

Sie müssen nicht bis zur Höchstgrenze ein Krankentagegeld vereinbaren. Orientieren Sie sich besser an dem, was Ihnen bei längerer Krankheit fehlen würde. Es zählt für die Bestimmung der richtigen Summe jede Ausgabe, auf die Sie nicht verzichten können.

Ihr Krankentagegeld muss ab dem 15. Krankheitstag bzw. regulär ab dem 43. Tag Ihrer Arbeitsunfähigkeit bis zum Beginn der Berufsunfähigkeit reichen. Sie müssen also die Höhe des Krankentagegelds nach Ihren Bedürfnissen für fast ein komplettes Jahr der Krankheit kalkulieren.

Erhöhung des Krankentagegelds ohne Gesundheitsprüfung

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Krankentagegeld-Tarifs auch, dass bei einer dynamischen Anpassung der Auszahlung an Ihr gestiegenes Einkommen keine neue Gesundheitsprüfung stattfindet. Denn in späteren Jahren kann das Beantworten von Gesundheitsfragen zu verschlechterten Konditionen führen.

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung wollen Sie auch bei einer späteren Anpassung keine Gesundheitsprüfung über sich ergehen lassen. Um dieses und andere Details nicht aus dem Blick zu verlieren, empfiehlt sich die persönliche Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsmakler.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22.04.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Mario Müller
Mario Müller
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Private Krankenzusatzversicherung
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.