Tier-OP-Versicherung

Ratgeber und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Tier-OP-Versicherung kostet, welche Vorteile sie bietet und wie Sie dadurch sich und Ihr Tier optimal absichern können.

Inhalt dieser Seite
  1. Die beste Tier OP Versicherung
  2. Leistungen
  3. Kosten (inkl. Rechenbeispiele)
  4. Warum ist eine Tier OP Versicherung sinnvoll?
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. Tier OP Versicherungen vergleichen
  7. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Eine Tier-OP-Versicherung ist die günstigere Alternative zur Kranken­voll­versicherung, da nur Operationen versichert sind.
  • Jedoch sind es gerade Operationen, die die meisten Kosten verursachen.
  • Viele Tarife übernehmen auch die Kosten für die letzte Voruntersuchung sowie notwendige Nachbehandlungen.
  • Bei uns bekommen Sie eine Tier-OP-Versicherung für eine Katze bereits ab 5,90 € im Monat, für einen Hund ab 8,89 € im Monat.

So schließen Sie die beste Tier-OP-Versicherung ab

Eine gute und zuverlässige Tier-OP-Versicherung kommt für jegliche Kosten auf, die in Verbindung mit einer Operation des Tieres stehen. Dazu gehören die Kosten für die Operation selbst sowie der Nachsorge. Der Versicherer bezahlt dann die Tierarzt- oder Tierklinikkosten bis zur vereinbarten Erstattungssumme. Mit einer Tier-OP-Versicherung für Hund, Katze oder Pferd sind Sie als Halter optimal finanziell abgesichert, damit Sie Ihrem treuen Begleiter die bestmögliche medizinische Versorgung im Fall der Fälle ermöglichen können.


Ihre Vorteile bei transparent-beraten.de

Vergleich von unterschiedlichen Versicherern und Tarifen

hund

Hunde und Katzen bis 9 Jahre, Pferde jeden Alters versicherbar

Unbegrenzte Erstattungshöhe möglich

Tarife mit oder ohne Selbstbeteiligung

Welches Tier möchten Sie versichern?

Hunde-OP-Versicherung
ab 8,89 € / Monat

Hunde-OP-Versicherung

  • Kostenerstattung bis zu 2.500 € oder unbegrenzt und bis zum 4-fachen GOT-Satz möglich
  • Mit und ohne Selbstbeteiligung möglich
  • Hunde bis zu 10 Jahren versicherbar
  • Voruntersuchung, Unterbringungskosten, Medikamente, Nachsorge
  • Bis zu 1 Monat Wartezeit (möglicherweise kürzer bei Unfällen)

Katzen-OP-Versicherung
ab 5,90 € / Monat

Katzen-OP-Versicherung

  • Kostenerstattung bis zu 2.000 € oder unbegrenzt und bis zum 4-fachen GOT-Satz möglich
  • Mit und ohne Selbstbeteiligung möglich
  • Katzen bis zu 10 Jahren versicherbar
  • Voruntersuchung, Unterbringungskosten, Nachsorge
  • 3 Monate Wartezeit (entfällt möglicherweise bei Unfällen)

Pferde-OP-Versicherung
ab 14,33 € / Monat

Pferde-OP-Versicherung

  • Kostenerstattung bis zu 10.000 € oder unbegrenzt und bis zum 2-fachen GOT-Satz
  • Mit und ohne Selbstbeteiligung möglich
  • Keine Altersgrenze
  • Voruntersuchung, Unterbringungskosten, Nachbehandlung, Medikamente
  • 3 Monate Wartezeit (möglicherweise verkürzt bei Unfällen oder Koliken)

Leistungen einer Tier-OP-Versicherung

Die Tier-OP-Versicherung kommt für die Kosten auf, die in Verbindung mit einer benötigten Operation entstehen. Der Leistungs­umfang ist im Vergleich zur Tierkranken­versicherung naturgemäß geringer. Dies spiegelt sich jedoch auch bei den geringeren Versicherungs­beiträgen wider. Benötigt des versicherte Tier aufgrund eines Unfalles oder einer Krankheit eine Operation, zahlt die Tier-OP-Versicherung bis zur vereinbarten Erstattungsgrenze und dem vertraglich festgehaltenen Satz der Gebührenordnung der Tierärzte. Darüber hinaus kommt sie auch für die Nachversorgung des Tieres auf.


Diese Leistungen sollten abgedeckt sein

Es gibt eine Reihe von Leistungen, die in jedem Fall Teil des Versicherungs­schutzes sein sollten – unabhängig von der Tierart.

OP-Nachsorge

lesen

Nach einer Operation sind häufig Nachuntersuchungen, ein mehrtägiger Klinikaufenthalt oder auch spezielle Nachbehandlungen nötig. Solche Maßnahmen und auch die stationäre Behandlung sind im Leistungs­spektrum vieler Anbieter enthalten.

Im jeweiligen Umfang gibt es jedoch große Unterschiede. Längst nicht alle Anbieter leisten beispielsweise für eine Physiotherapie. Viele Versicherer begrenzen ihre Leistungen außerdem zeitlich und limitieren ihre Zahlungen auf bis zu 15 Tage nach der OP oder weniger.

Freie Tierarztwahl

lesen

Die Wahl des Tierarztes bzw. der Tierklinik wird in den meisten Fällen dem Tierbesitzer überlassen. Nur selten gibt es hier Vorgaben durch die Versicherung.

Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)

lesen

Veterinäre erstellen ihre Rechnungen anhand der Gebührenordnung für Tierärzte – kurz GOT. Diese beinhaltet alle Gebührensätze, nach denen der Tiermediziner die Kosten für Diagnose, Behandlung und Operation abrechnet (mehr Infos zur GOT lesen Sie hier). Da Tierärzte meist den 2-fachen Gebührensatz ansetzen, sollte die Tier-OP-Versicherung auch mindestens bis zum 2-fachen Satz leisten.

Wartezeit

lesen

Die Wartezeit ist der Zeitraum, der zwischen Vertragsabschluss und Leistungs­beginn liegt. Erst nach Ablauf dieser Zeit erbringt die Versicherung ihre Leistung. Abgesehen von Operationen, die durch einen Unfall nötig werden, gibt es bei der Tier-OP-Versicherung standardmäßig eine Wartezeit. Damit wollen die Versicherer verhindern, dass Tierbesitzer erst kurz vor einer anstehenden Operation eine Tier-OP-Versicherung abschließen. Die Dauer der Wartezeit variiert je nach Anbieter und Tarif und liegt gewöhnlich zwischen 1 Woche und 3 Monaten.

Expertinnen-Tipp:

„Eine OP-Versicherung für Haustiere ist relativ günstig. Wenn man dazu noch den kompletten Kranken­schutz absichern möchte, kann der Monatsbeitrag hingegen relativ schnell in die Höhe gehen. Ich empfehle deshalb, eine OP-Versicherung für das Tier abzuschließen, wenn es noch jung und gesund ist. Umso älter das Tier, umso höher der Beitrag.“

Foto von Katharina Krech
Signatur von Katharina Krech
Katharina Krech
Beraterin

Jetzt Tier-OP-Versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Was kostet eine Tier-OP-Versicherung?

Die Kosten der Tier-OP-Versicherung sind von mehreren Faktoren abhängig – in erster Linie von der Tierart. Eine Tier-OP-Versicherung für eine Katze kostet ab 5,90 Euro im Monat, für ein Pferd dagegen ab 14,33 Euro im Monat. Damit ist sie jedoch um einiges günstiger als die Tierkranken­versicherung.

Wir haben Ihnen im Folgenden einige Rechenbeispiele zur Orientierung aufgestellt. Wie viel eine Tier-OP-Versicherung für Ihr Tier kostet, erfahren Sie mithilfe unseres Online-Tarifrechners. Beachten Sie auch unsere Hinweise zur Kostengestaltung sowie unsere Spartipps.


Rechenbeispiel: OP-Versicherung für einen Dackel

Alter des Hundes1 Jahr
Selbstbeteiligung0 €
ErstattungssatzUnbegrenzt
Unabhängig vom GOT-Satz
LeistungenOperationen nach Unfällen und Krankheit
Alternative Heilmethoden
Voruntersuchung
Medikamente
Nachsorge
Monatlicher Beitrag8,89 €

Rechenbeispiel: OP-Versicherung für eine Britisch Kurzhaarkatze

Alter der Katze1 Jahr
HaltungsformWohnungskatze
Selbstbeteiligung20 %
Erstattungssatz1.500 € pro Jahr (keine Begrenzung bei Verkehrsunfällen)
3-facher GOT-Satz
LeistungenOperationen nach Unfällen und Krankheit
Nachsorge
Monatlicher Beitrag5,90 €

Rechenbeispiel: OP-Versicherung für ein Pferd

Alter des Pferdes3 Jahre
Selbstbeteiligung1.000 €
ErstattungssatzUnbegrenzt
2-facher GOT-Satz
LeistungenVoruntersuchung
Medikamente
Nachbehandlung
Alternative Heilmethoden
Monatlicher Beitrag14,33 €

Was beeinflusst die Höhe der Kosten?

  • Alter des Tieres
  • Rasse des Tieres
  • Gewünschter Leistungs­umfang

Spartipps: So senken Sie Ihre Kosten

  • Erhöhung der Selbstbeteiligung
  • Längere Vertragslaufzeit als 1 Jahr
  • Tier in jungen Jahren versichern
  • Jährliche Zahlweise

Was kostet Sie eine Tier-OP-Versicherungen?

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Warum eine Tier-OP-Versicherung sinnvoll ist

Wer ein Tier besitzt weiß: Der Gang zum Tierarzt kann teuer werden. Genauso wie für den Menschen gibt es für einen solchen Fall auch eine Kranken­­versicherung. Jedoch ist sie je nach Tier und Rasse relativ teuer. Die Beiträge für eine Tier-OP-Versicherung sind dagegen überschaubar. Wer sich und sein Tier absichern will und dabei auf die Beitrags­höhe achten möchte, wählt die Tier-OP-Versicherung. Denn: Die teuersten Krankheits­kosten sind in der Regel Operationen. Und genau diese sind mit einer Tier-OP-Versicherung abgedeckt.


Für welche Tiere kann eine OP-Versicherung abgeschlossen werden?

Hunde

Gerade für Hunde ist der OP-Schutz eine sinnvolle Absicherung. Hundebesitzer sollten auf Ausschlüsse achten. Einige Versicherer nehmen bestimmte rassespezifische Erkrankungen aus dem Versicherungs­schutz raus. Wenn der Tierarzt eine ausgeschlossene Krankheit diagnostiziert, erstattet der Versicherer keine OP-Kosten.

Alles zur Hunde-OP-Versicherung

Katzen

Katzenbesitzer können sich bereits für unter 10 Euro pro Monat gegen Kosten absichern, die im Zusammenhang mit einer Operation entstehen. Wichtig ist, dass auch die Nachbehandlung im Tarif einer Katzen-OP-Versicherung mit abgedeckt ist.

Alles zur Katzen-OP-Versicherung

Pferde

Die Pferde-OP-Versicherung wird derzeit von nur einigen wenigen Gesellschaften angeboten. Ein Tarifvergleich ist heir dennoch ratsam. Pferdebesitzer sollten darauf achten, dass die Versicherung auch die OP-Kosten bei Stand- und Teilnarkose übernimmt.

Alles zur Pferde-OP-Versicherung


Doch lieber eine Kranken­voll­versicherung?

Legen Sie Wert darauf, dass die Versicherung nicht nur die OP-Kosten, sondern auch Kosten für Impfungen, Kastration und andere Vorsorge­untersuchungen übernimmt, dann können Sie eine Tierkranken­versicherung abschließen. Hier ist der Leistungs­umfang wesentlich größer – die Versicherungs­beiträge jedoch auch.

Wie viel eine Tierkranken­versicherung kostet und wie der Leistungs­umfang genau gestaltet ist, lesen Sie hier:

Tierkranken­versicherung

Die besten Tier-OP-Versicherungen: Testsieger (2021)

Tierkranken­versicherer im Test

Die Tier-OP-Versicherung wird derzeit nicht einzeln untersucht. Da es in der Regel Tierkranken­versicherer sind, die eine Tier-OP-Versicherung anbieten, können Sie sich an Testberichten zur Tierkranken­versicherung orientieren. Im Folgenden stellen wir Ihnen darüber hinaus einige Anbieter der Tier-OP-Versicherung vor.

5 Anbieter im Kurzüberblick

Agila

lesen

Die Agila hat sich ganz auf Haustiere spezialisiert. Neben Tarifen zur Tierkranken­versicherung und der Tierhalter­haftpflicht bietet die Agila 3 Tarife zum OP-Kostenschutz für Hunde und Katzen an.

Allianz

lesen

Die Allianz bietet die Tier-OP-Versicherung für Hunde, Katzen und Pferde an. Die Kosten der Pferde-OP-Versicherung liegen je nach Tarif zwischen 17 und 35 Euro. Für Hunde und Katzen gibt es jeweils 2 Tarife zum OP-Schutz. Wahlweise kann auch eine Hundekranken­versicherung bzw. eine Katzenkranken­versicherung abgeschlossen werden. Diese beinhalten die Leistungen der OP-Versicherung.

Barmenia

lesen

Die Barmenia hat nur eine Hunde-OP-Versicherung im Angebot. Der Versicherungs­nehmer kann selbst entscheiden, ob er einen Selbstbehalt möchte oder nicht.

Petplan

lesen

Die Petplan-Versicherung ist eine Spezialanbieter für Haustiere. Sie ist die einzige Versicherung, die ihren OP-Schutz neben Hunden und Katzen auch für Kaninchen anbietet. Die Kosten können über den Selbstbehalt und die Auswahl der Abrechnungshöhe beeinflusst werden.

Uelzener

lesen

Die Uelzener bietet die Tier-OP-Versicherung für Hunde, Katzen und Pferde an. Für Katzen und Hunde gibt es nur 1 Tarif. Pferdebesitzer können zwischen 3 Tarifen wählen.

Jetzt Tier-OP-Versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Tier-OP-Versicherung: Mit einem Vergleich zum passenden Schutz

Egal ob Hund, Katze oder Pferd, eine Tier-OP-Versicherung ist eine sinnvolle Absicherung gegen die hohen Kosten, die bei einer Operation anfallen. Anbieter und ihre Tarife unterschieden sich jedoch nicht nur in den Kosten sondern auch im Leistungs­umfang. Einige Anbieter versichern auch Operationen unter Teilnarkose, andere dagegen nur unter Vollnarkose. Achten Sie auch darauf, ob Vor- und Nachuntersuchungen versichert sind, wenn Sie darauf Wert legen. Ein unabhängiger Tarifvergleich hilft Ihnen dabei.


Mit transparent-beraten. de zum optimalen OP-Schutz

Egal ob Kranken­voll­versicherung oder OP-Schutz: Mit unserem kostenfreien Tarifrechner können Sie passende Tarife für Ihr Tier vergleichen und auch direkt online abschließen. Machen Sie zunächst grundlegende Angaben zu Ihrem Tier und Sie sehen direkt mögliche Preise und Leistungen verschiedener Tarife.

Jetzt Tier-OP-Versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Fazit

Es sind gerade die Operationen wegen Krankheiten oder Unfällen am Tier, die die Tierarztkosten in die Höhe treiben. Die Tier-OP-Versicherung ist daher die ideale Variante für Tierbesitzer, die sich finanziell bei hohen Krankheits­kosten ihres Vierbeiners absichern wollen, aber nicht zu hohe Versicherungs­beiträge zahlen möchten. Mit einem unabhängigen Tarifvergleich finden Sie das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs­-Verhältnis. Nutzen Sie dazu gern unseren kostenfreien Online-Rechner auf dieser Seite.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin