Kfz-Flotten­versicherung

Ratgeber und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was die optimale Kfz-Flotten­versicherung kostet, welche Fahrzeuge innerhalb einer Flotte versichert werden können und warum Sie damit im Gegensatz zu Einzelpolicen sparen.

Inhalt dieser Seite
  1. Für wen ist die Kfz Flotten­­versicherung sinnvoll?
  2. Was gilt als Fahrzeug und ab wann habe ich eine Flotte?
  3. Besonderheiten für große Flotten
  4. Vorteile einer Kfz Flotten­­versicherung
  5. Leistungen und Kosten
  6. Das wird vom Versicherer abgefragt
  7. Aktuelle Testergebnisse
  8. Hinweise für den Vergleich

Das Wichtige in Kürze

  • Eine Kfz-Flotten­versicherung ist für Unternehmen interessant, die mehrere Kraftfahrzeuge besitzen, wie etwa Transportunternehmen oder Unternehmen mit vielen Firmenwagen.
  • Einige Versicherer definieren eine Flotte bereits ab drei ziehenden Fahrzeugen. Im Gegensatz zu Einzelpolicen können durch eine Kfz-Flotten­versicherung Kosten gespart werden.
  • Bezüglich der Leistungen gleicht die Kfz-Flotten­versicherung der privaten Kfz-Versicherung. Sie deckt also Schäden an Dritten durch das Fahrzeug sowie Schäden am eigenen Fahrzeug ab.
  • Unabhängige Tests betrachten häufig die Kfz-Versicherung für Privatkunden. Dennoch können diese Testergebnisse eine gute Orientierung für eine Kfz-Flotten­versicherung geben.
  • Die Kosten einer Kfz-Flotten­versicherung werden v. a. durch die Größe der Flotte, der Art des Gewerbes und des Vorschadenverlaufes beeinflusst.

Für wen ist eine Kfz-Flotten­versicherung sinnvoll?

Eine Kfz-Flotten­versicherung gehört zu den gewerblichen Sach­versicherungen und ist besonders für jene Unternehmen wichtig, die mehrere Kraftfahrzeuge bzw. einen Fuhrpark besitzen.

Dazu gehören z. B.:

  • Speditionen
  • Transportunternehmen
  • Bauhaupt- und Baunebengewerbe
  • sowie Unternehmen mit mehreren Firmenwagen.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Definitionen: Was gilt als Fahrzeug und ab wann besitze ich eine Kfz-Flotte?

Als Kraftfahrzeug gelten nicht nur Pkws und Lkws sondern auch:

  • Pkws
  • Lkws
  • Anhänger
  • Lieferwagen
  • Krafträder
  • Zugmaschinen

Wer als Unternehmen mehrere solcher Fahrzeuge besitzt und nutzt, kann diese als Kfz-Flotte versichern. Die meisten Versicherer definieren eine Kfz-Flotte ab drei ziehenden Fahrzeugen.

Kfz-Miniflotte3-4 Fahrzeuge
Ideal für kleine Unternehmen
Kfz-Kleinflotte5-20 Fahrzeuge
Für kleine und mittelständische Unternehmen
Kfz-GroßflotteAb 20 Fahrzeugen
Für Unternehmen mit großem Fuhrpark

Im Prinzip gleicht die Kfz-Flotten­versicherung einer privaten Kfz-Versicherung. Die Absicherung als eine Kfz-Flotte bietet Versicherungs­nehmern jedoch einige Vorteile im Gegensatz zu mehreren einzelnen Versicherungs­policen.

mehr zur privaten Kfz-Versicherung

Besonderheiten für große Flotten

Besonders große Firmen und Unternehmen haben je nach Branche zwischen 30 und mehreren 100 Firmenfahrzeuge. Für diese Unternehmen lohnt es sich besonders, die Fahrzeuge über eine Kfz-Flotten­versicherung abzusichern. Doch nicht jeder Versicherer bietet eine Absicherung für einen solch großen Fuhrpark an. Es gibt Anbieter von Kfz-Flotten­versicherungen, die eine Maximalgrenze setzen. Sprechen Sie uns an! Unsere Kfz-Experten finden die optimale Absicherung für Ihre Firmenfahrzeuge.Unser Service für Sie

Zunächst ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den Status Quo: Wie viele und was für Fahrzeuge hat Ihr Unternehmen? Wie hoch ist Ihre Schadensquote? Dann suchen wir für Sie das optimale Versicherungs­konzept. Der Vorteil bei besonders großen Flotten: Je mehr Fahrzeuge versichert werden sollen, desto höher ist die Bereitschaft der Versicherer, die Versicherungs­­bedingungen zu ändern: Die Versicherer gewähren hier oftmals Rabatte. So können wir für Sie ein maßgeschneidertes Angebot erstellen.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Digitales Tool für besonders große Flotten

Bei besonders großen Kfz-Flotten bieten wir Ihnen außerdem ein digitales Tool an, in dem jedes Ihrer Fahrzeuge digital erfasst ist. Mithilfe dieses Programms können Sie direkt sehen, wie der aktuelle Stand Ihrer Kfz-Flotten­versicherung aussieht, ob die Schadensmeldung bearbeitet wurde, wie weit die Leistungs­abwicklung ist und welche Schäden registriert sind. Sie haben somit Ihren gesamten Fuhrpark im Überblick – einfach und digital.

Vorteile einer Kfz-Flotten­versicherung

Bei einer einzelnen Kfz-Versicherung wird ein Fahrzeug in der Regel individuell betrachtet:

Wer fährt das Fahrzeug? Wie viele Personen nutzen das Fahrzeug? Wird es in der Stadt oder in ländlichen Gebieten genutzt? Wie viele Vorschäden verzeichnet das Fahrzeug?

All diese Faktoren können die Beitrags­höhe des Versicherungs­schutzes zum positiven oder negativen beeinflussen. Besonders die Schadenvorgeschichte kann Kfz-Besitzern zum Verhängnis werden.


Bei einer Kfz-Flotten­versicherung wird die gesamte Flotte als versichertes Risiko betrachtet. Dies hat mehrere Vorteile:
  • Es wird eine sog. Schadensquote erstellt. D. h., dass die Schadenshistorie betrachtet und mit der Anzahl an Schäden und der Anzahl an Kfzs ein Durchschnitt berechnet wird.
  • Ein Schaden an einem einzigen Fahrzeug der Flotte fällt dadurch nicht so sehr ins Gewicht.
  • Je mehr Fahrzeuge versichert werden sollen, desto günstiger fällt eine Kfz-Flotten­versicherung im Gegensatz zu einzelnen Kfz-Versicherungen aus.
  • Der Versicherer behält den Überblick über Ihre Fahrzeuge – Sie müssen sich darum nicht mehr kümmern. Dies ist besonders im Schadensfall von Vorteil.

Leistungen der Kfz-Flotten­versicherung

Personenschäden

Kommt es bei einem Unfall mit einem versicherten Fahrzeug zu Schäden an einer dritten Person, übernimmt die Kfz-Flotten­versicherung jegliche Kosten bis zur vereinbarten Deckungssumme. Diese Schadensersatz­kosten können aus Behandlung und Rehabilitation der verletzten Person resultieren.


Schäden an fremden Dingen und Personen

Verursacht ein Mitarbeiter mit dem firmeneigenen Wagen einen Schaden, kommt die Flotten­versicherung für die Kosten auf, die an fremden Gegenständen oder Personen entstanden sind. Übernommen werden sowohl Kosten für eine Reparatur als auch für Schadenersatzforderungen. Auch Schäden durch Aufprall sind mitversichert.


Kaskoanteil für Schäden an firmeneigenen Fahrzeugen

Wenn Schäden an den eigenen Fahrzeugen verursacht werden, ist die Kostenübernahme über den Kaskoanteil der Versicherung abgedeckt. Der Kaskoanteil greift auch bei selbstverschuldeten Unfällen. Meist werden hierbei Selbstbehalte vereinbart, die sich auf die Beitrags­höhe auswirken.


Schäden durch Einwirkung von Außen

Die Kfz-Flotten­versicherung leistet auch bei Schäden durch die Einwirkung von Außen. Dazu zählen z. B.:

  • Beschädigungen durch Dritte (Vandalismus etc.)
  • Elementar­schäden (Schäden durch Hagel, Sturm etc.)
  • Schäden durch Raub oder Unterschlagung
  • Glasbruch

Zusätzliche Leistungen

Des Weiteren kommt die Kfz-Flotten­versicherung für folgende Kosten auf, die infolge eines Schadenfalles auftreten können:

  • Instandsetzungskosten
  • Ersatz bei Fahrzeug- und Karosserieschäden
  • Ersatzkosten für Fahrzeuge bei z. B. Diebstahl

Kosten einer Kfz-Flotten­versicherung

Die Höhe der Versicherungs­prämie für eine Kfz-Flotten­versicherung wird individuell berechnet. Die Kosten des Versicherungs­schutzes hängen u. a. von folgenden Faktoren ab:

  • Art der Fahrzeuge (Pkw, Lkw, Anhänger, etc.)
  • Größe der Flotte
  • Vorschäden der zu versichernden Fahrzeuge
  • Art der gewerblichen Tätigkeit
Anzahl der ziehenden Fahrzeuge8
BrancheHandwerksbetrieb
FahrzeugtypPKW
jährlich7.390,30 €

Art der gewerblichen Tätigkeit ist entscheidend

Die gewerbliche Tätigkeit, für die die zu versichernden Fahrzeuge genutzt werden, spielt bei der Kostenberechnung eine große Rolle. Die meisten Gesellschaften stufen verschiedene gewerbliche Tätigkeiten in unterschiedliche Risikostufen ein. Fahrzeuge eines Taxi- oder Transportunternehmens werden als risikoreicher beurteilt, als etwa die Firmenwagen einer Anwaltskanzlei.

Experten-Tipp:

„Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung können Sie die Höhe der Kosten senken – teilweise sogar deutlich! Bei kleineren Flotten ist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro oder 300 Euro üblich. Bei z. B. Lkws ist auch ein Selbstbehalt von 2.500 Euro gängig. Diesen Betrag müssen Sie im Schadensfall selbst bezahlen, das heißt, bei kleineren Schäden muss sich der Versicherer an der Kostenübernahme gar nicht beteiligen. Dies wird mit niedrigeren regelmäßigen Beitrags­zahlungen belohnt.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Was kostet eine Kfz-Flotten­versicherung für Ihre Firma?

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Das wird beim Versicherungs­antrag abgefragt

Beim Versicherungs­antrag für eine Kfz-Flotten­versicherung muss der Versicherungs­nehmer oftmals einen Risiko-Fragebogen ausfüllen. Dieser dient den Versicherungs­unternehmen dazu, das Risiko eines Versicherungs­schadens der zu versichernden Flotte einzuschätzen. Welche Angaben genau abgefragt werden, kann sich von Versicherer zu Versicherer unterscheiden. Auf dieser Basis werden u. a. auch die Höhe der Beiträge festgelegt.

Das wird bei der Risikoanalyse pro Fahrzeug abgefragt

  • Amtliches Kennzeichen
  • Wagniskennziffer
  • Datum der Erstzulassung
  • kW/PS
  • Jährliche Fahrleistung
  • Mehrwert
  • Aufbauart
  • Leergewicht
  • Gesamtmasse
  • Verwendung (Güter-, Fern-, Nahverkehr)
  • Deckung
  • Schadenfreiheitsklasse

Die Kfz-Flotten­versicherung im Test

Aktuelle Testergebnisse speziell zur Kfz-Flotten­versicherung liegen derzeit noch nicht vor. Im Gegensatz zu Versicherungen im privaten Bereich, finden Gewerbe­versicherungen kaum Betrachtung in unabhängigen Tests, da sie so schwer vergleichbar sind.


Unsere Top-Partner in Sachen Kfz-Flotten­versicherungUnsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung können folgende Anbieter je nach Art des Gewerbes und Größe der Flotte empfehlen:


Tests zur privaten Kfz-Versicherung als Orientierung

Testergebnisse der privaten Kfz-Versicherung können jedoch durchaus als hilfreiche Orientierung dienen. Diese werden von unabhängigen Analysehäusern regelmäßig geprüft. Zudem bieten die meisten Gesellschaften, die Versicherungs­produkte für privat genutzte Fahrzeuge führen, auch entsprechende Versicherungs­policen für Gewerbekunden an.

Das renommierte Analyseinstitut Franke und Bornberg prüft regelmäßig Versicherer und ihre Tarife auf die Bedingungen, Leistungen und Preis-Leistungs­-Verhältnisse. Im aktuellen Test standen 134 Tarife auf dem Prüfstand, um den besten Versicherungs­schutz für das Kfz zu finden.
Anbieter mit dem Testurteil ‚hervorragend‘ (FFF) – Auswahl

  • Allianz
  • Axa
  • Basler
  • Generali
  • Kravag
  • Rhion
  • R+V
  • Signal Iduna
  • SV Sparkassen-Versicherung
  • VHV
  • Versicherungs­kammer Bayern

(Die Gesellschaften sind in alphabetischer Reihenfolge. Quelle)


Preis-Leistungs­-Test der DISQ 2018

Ende 2018 überprüfte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) 29 KFZ-Versicherer hinsichtlich des Services sowie des Preis-Leistungs­-Verhältnisses (Quelle).

Testsieger in der Produktanalyse im DISQ-Test 2018

VersichererTesturteil
HDI (Komfort)sehr gut
AachenMünchener (Komfort)sehr gut
Generali (Komfort)sehr gut
Allianz (Basis)sehr gut
Gothaer (Komfort)sehr gut

mehr zur privaten Kfz-Versicherung im Test

Was sollte beim Vergleich einer Kfz-Flotten­versicherung beachtet werden?

Bevor man seinen Fuhrpark als Flotte versichern möchte, sollte man verschiedene Angebote vergleichen, anstatt das erstbeste direkt abzuschließen. Dies gilt im Übrigen auch für den Wechsel der Kfz-Flotten­versicherung! Im Folgenden finden Sie einige Hinweise, was Sie bei einem Vergleich von Angeboten beachten sollten.

Alle Fahrzeuge und Leistungs­wünsche berücksichtigen

lesen

Wer einen Tarifvergleich durchführen möchte, sollte in erster Linie darauf achten, alle zu versichernden Fahrzeuge zu berücksichtigen. Oft gelten bei Flotten­versicherungen bestimmte Begrenzungen oder Mindest­zahlen von Fahrzeugen. Eine Kfz-Miniflotte gilt i. d. R. meist schon ab drei ziehenden Fahrzeugen. Kleinere Unternehmen können eventuell Ausnahmen aushandeln. Allerdings kann es sein, dass auf eine Einzelpolice ausgewichen werden muss.

Wenn eine große Anzahl von Fahrzeugen abgesichert werden soll, kann oftmals ein Rabatt ausgehandelt werden. Viele Versicherer bieten zudem besondere Versicherungs­konzepte für Unternehmen an, die einen besonders großen Fuhrpark besitzen.

Rundum-Schutz mit Kasko-Absicherung

lesen

Einen Rundum-Schutz für seine Fahrzeugflotte erhält man mit einer Vollkasko-Absicherung. Wem dies besonders wichtig ist, sollte darauf achten, dass der Kfz-Flotten­versicherer der Wahl die Vollkasko­versicherung im Leistungs­umfang oder als Zusatzbaustein anbietet.

Beratungsangebote nutzen

lesen

Gerade bei Gewerbe­versicherungen lohnt sich eine Beratung durch Versicherungs­experten. Als Firmeninhaber haben Sie meist andere Dinge zu tun, als sich Gedanken um Ihren Versicherungs­schutz zu machen. Unsere Versicherungs­experten kümmern sich darum! Wir ermitteln für Sie Ihren Status Quo und begeben uns für Sie auf die Suche nach einem Versicherer, der Ihren Fuhrpark optimal absichert. Unsere Experten kennen den Versicherungs­markt und wissen, bei welchen Versicherern sie ein maßgeschneidertes Angebot sowie Rabatte anfragen können. Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Nachhaltiger Service ist uns besonders wichtig: Unsere Fachberater sind bei allen Versicherungs­fragen für Sie da. Sollten Sie nach der Kfz-Flotten­versicherung an weiteren Sach­versicherungen für Ihre Firma interessiert sein, beraten wir Sie dazu gerne.

Kfz-Flotten­versicherung für wen?

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin