Kfz-Flotten­versicherung

Ratgeber und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das Wichtige in Kürze

  • Unternehmen mit mehreren Fahrzeugen sichern mit einer Kfz-Flotten­versicherung ihren kompletten Fuhrpark mit nur einem Vertrag ab.
  • Dadurch reduziert sich nicht nur der bürokratische Aufwand, auch die Beiträge sind günstiger im Gegensatz zu Einzel­versicherungen.
  • Grundlage einer Kfz-Flotten­versicherung sind eine Haftpflicht- und Kasko­versicherung. Auf gewerbliche Fahrzeuge abgestimmte Zusatzbausteine können den Versicherungs­schutz individuell erweitern.
  • Die Beiträge einer Kfz-Flotten­versicherung werden immer individuell berechnet und sind unter anderem abhängig von der Art der Fahrzeuge, der Schadenshistorie und der Art der gewerblichen Tätigkeit.
  • Die meisten Versicherer definieren eine Kfz-Flotte ab drei ziehenden Fahrzeugen. Unsere Experten finden auch Lösungen für Unternehmen mit nur zwei Fahrzeugen.

Darum ist eine Kfz-Flotten­versicherung sinnvoll

Auch für gewerblich genutzte Kraftfahrzeuge ist eine Kfz-Haftpflicht­versicherung gesetzlich vorgeschrieben. Damit Sie als Unternehmer mit mehreren Fahrzeugen nicht für jedes Fahrzeug eine einzelne Kfz-Haftpflicht­versicherung abschließen müssen, bieten Versicherungs­unternehmen Ihnen die Möglichkeit einer Kfz-Flotten­versicherung an. Damit schützen Sie mit nur einem Vertrag nicht nur Ihren kompletten Fuhrpark, sondern auch alle Fahrer der Fahrzeuge.

Dadurch reduziert sich für Sie nicht nur der bürokratische und zeitliche Aufwand, Sie profitieren außerdem in den meisten Fällen von geringeren Beiträgen gegenüber Einzelpolicen. So können Sie sich jederzeit auf Ihre Kfz-Flotte verlassen und sind vor unvorhersehbaren Kosten durch längere Ausfälle, Schäden und Reparaturen geschützt.

Die wichtigsten Vorteile einer Kfz-Flotten­versicherung

  • Geringere Kosten als bei Einzelpolicen
  • Alle Fahrzeuge und Fahrer sind über einen Vertrag abgesichert
  • Individuelle Versicherungs­lösungen für Mini-, Klein- und Großflotten
  • Schutz kann entsprechend der persönlichen Anforderungen individuell ergänzt werden

Mit transparent-beraten.de zur idealen Kfz-Flotten­versicherung

Unsere Experten auf dem Gebiet der Kfz-Flotten­versicherung haben bereits eine Vielzahl von Unternehmen dabei unterstützt, die ideale Absicherung für ihre Fahrzeugflotte zu finden. Durch ihre langjährige Erfahrung kennen sie nicht nur den Versicherungs­markt, sie wissen auch, auf welche Besonderheiten bei einer Kfz-Flotten­versicherung zu achten ist. Sie passen das Flottenkonzept an Ihren individuellen Bedarf an, damit Sie genau den Versicherungs­schutz erhalten, den Sie sich wünschen.

Nutzen Sie daher gerne unser untenstehendes Formular, um schnell und unkompliziert Ihren kostenfreien Tarifvergleich anzufordern. Oder kontaktieren Sie uns einfach direkt, um sich von unseren Experten der Kfz-Flotten­versicherung beraten zu lassen.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Was kann mit der Kfz-Flotten­versicherung abgesichert werden?

Mit der Kfz-Flotten­versicherung können Sie alle Fahrzeuge absichern, die auf Ihre Firma zugelassen sind und für das Unternehmen eingesetzt werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Pkw
  • Lkw
  • Lieferwagen
  • Krafträder
  • Zugmaschinen
  • Anhänger
  • Sonderfahrzeuge

In der Regel bieten Versicherer eine Kfz-Flotten­versicherungen ab mindestens drei ziehende Fahrzeuge an. Das bedeutet, dass Sie eine Kfz-Flotten­versicherung nicht nur für beispielsweise zehn Anhänger abschließen können. Es müssen also immer auch Pkw oder andere Nutzfahrzeuge abgesichert werden.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Dann kann eine Absicherung schwierig sein

Wenn Sie Ihren Fuhrpark über eine Kfz-Flotten­versicherung absichern möchten ist es unter anderem relevant, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist. Dabei gibt es leicht zu versichernde Risiken wie beispielsweise die Firmenwagen einer Anwaltskanzlei oder eines Handwerkbetriebs­. Es gibt jedoch auch Branchen, deren Kfz-Flotten schwierig bis gar nicht abgesichert werden können. Dazu gehören vor allem Branchen, deren Hauptgeschäft auf der Straße stattfindet. Solche Risiken müssen immer bei den Kfz-Flotten­versicherern angefragt und von diesen individuell geprüft werden. Zu diesen besonderen Risiken gehören unter anderem:

Mini-, Klein- und Großflotte: die Größe ist entscheidend

Versicherer unterscheiden bei der Absicherung einer Kfz-Flotte nach ihrer Größe. In der Regel gibt es dabei Angebote für Klein- und Großflotten. Es werden aber auch Versicherungs­lösungen für Miniflotten angeboten. In welche Kategorie Ihre Kfz-Flotte fällt, kann dabei von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein, da es keine fest definierten Grenzen für Flottengrößen gibt. Es gibt jedoch ungefähre Werte, an denen Sie sich orientieren können.

FlottengrößeAnzahl der Fahrzeuge
Miniflotte2 bis 5 Fahrzeuge
Kleinflottebis 20 Fahrzeuge
Großflotteab 50 Fahrzeuge

Besonderheiten bei der Absicherung großer Flotten

Bei großen Firmen und Unternehmen kann ein Fuhrpark je nach Branche zwischen 30 und mehreren 100 Fahrzeugen umfassen. Hier ist es besonders sinnvoll, nicht jedes Fahrzeug einzeln, sondern alle gemeinsam über eine Kfz-Flotten­versicherung abzusichern. Ein Vorteil kann hierbei sein: Je mehr Fahrzeuge Sie versichern wollen, desto größer ist die Bereitschaft des Versicherers, Ihnen beispielsweise durch Rabatte entgegenzukommen. Allerdings bietet nicht jeder Kfz-Flotten­versicherer eine Absicherung für so große Fuhrparks an. Manche Anbieter haben eine Maximalgrenze, bis zu der sie Fahrzeuge über eine Kfz-Flotten­versicherung absichern.

Egal wie groß Ihr Fuhrpark ist, unsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung finden das optimale Versicherungs­konzept für Sie! Fordern Sie dazu gerne Ihren kostenfreien Tarifvergleich an oder kontaktieren Sie uns direkt.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Wir versichern auch die kleinste Flotte

In der Regel müssen in einer Kfz-Flotten­versicherung mindestens drei ziehende Fahrzeuge abgesichert werden. Doch auch mit weniger Fahrzeugen müssen Sie nicht auf die Vorteile einer Kfz-Flotten­versicherung verzichten. Unsere Experten finden Lösungen auch für Unternehmen, die über nur zwei ziehende Fahrzeuge verfügen. Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unkompliziert und lassen Sie sich zur idealen Absicherung Ihrer Flotte beraten.


Können auch Elektroautos und Hybridfahrzeuge abgesichert werden?

Immer mehr Unternehmen stellen ihren Fuhrpark auf Elektroautos oder Hybridfahrzeuge um. Für diese gilt die gleiche Versicherungs­pflicht wie bei Verbrennerfahrzeugen und es muss mindestens eine Kfz-Haftpflicht­versicherung abgeschlossen werden. Enthält Ihre Kfz-Flotte Elektroautos oder Hybridfahrzeuge, dann können Sie diese genauso wie alle anderen Kraftfahrzeuge über eine Kfz-Flotten­versicherung absichern. Achten Sie an dieser Stelle nur darauf, dass sowohl die Absicherung der Akkus als auch die Folgeschäden, die durch die Akkus entstehen können, im Versicherungs­umfang eingeschlossen sind.

Vorteile und Leistungen einer Kfz-Flotten­versicherung

Vorteile einer Kfz-Flotten­versicherung gegenüber Einzelpolicen

Schließen Sie für jedes Fahrzeug Ihres Fuhrparks einzeln eine Kfz-Versicherung ab, wird auch jedes Fahrzeug individuell vom Versicherer bewertet. Wer und wie viele Personen nutzen das Fahrzeug? Wie wird es hauptsächlich genutzt? Welche Vorschäden hat das Fahrzeug? Wie viele Kilometer werden pro Jahr gefahren? Und viele weitere Faktoren werden abgefragt.

In einem Rahmenvertrag für eine Kleinflotte sind deutlich weniger Angaben zu den Fahrzeugen und ihrer Nutzung notwendig. Bei einer Kfz-Flotten­versicherung für eine Großflotte wird die gesamte Flotte als versichertes Risiko gesehen. Der Schaden eines einzelnen Fahrzeuges Ihrer Flotte fällt dadurch weniger schwer ins Gewicht und muss nicht in jedem Fall zu einer Erhöhung der Beiträge führen. Das Versicherungs­konzept wird dabei trotzdem immer an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst, so dass Ihre Flotte immer rundum abgesichert ist.

Zudem profitieren Sie bei einer Kfz-Flotten­versicherung von deutlich mehr Leistungen zu attraktiveren Konditionen gegenüber Einzelpolicen. Dies macht sich bereits bei der Absicherung eines kleinen Fuhrparks bemerkbar. Je mehr Fahrzeuge Sie über eine Kfz-Flotten­versicherung absichern, um so geringer sind auch die Kosten im Vergleich zu einer einzelnen Absicherung der Fahrzeuge. Wie genau sich die Beiträge zusammensetzen lesen Sie im Abschnitt zu den Kosten einer Kfz-Flotten­versicherung.


Die wichtigsten Leistungen einer Kfz-Flotten­versicherung

Die Grundlage jeder Kfz-Flotten­versicherung ist die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht­versicherung. Grundsätzlich ähneln die Leistungen dabei denen der privaten Kfz-Haftpflicht­versicherung. Viele Versicherer bieten jedoch die Möglichkeit, den Leistungs­umfang durch eine Kasko­versicherung sowie weitere Zusatzbausteine individuell zu erweitern.

Personen-, Sach- und Vermögensschäden

lesen

Die Kfz-Flotten­versicherung leistet bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssumme, wenn durch eines Ihrer Fahrzeuge eine dritte Person verletzt wird, fremde Sachen beschädigt werden oder wenn ein Vermögensschaden eintritt. Übernommen werden hier sowohl Kosten für Reparaturen als auch Schadenersatzansprüche. So sind Sie vor privatrechtlichen Ansprüchen geschützt.

Kasko­versicherung

lesen

Eine Kasko­versicherung schützt Sie bei Schäden an Ihren eigenen Fahrzeugen, wenn diese durch bestimmte Ursachen entstehen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Teil- oder Vollkasko­versicherung. Mit einer Teilkasko­versicherung sind Ihre Fahrzeuge in den meisten Fällen versichert gegen unter anderem:

  • Diebstahl
  • Brand oder Explosion
  • Elementar­schäden
  • Zusammenstoß mit Tieren
  • Glasbruchschäden

Die Vollkasko­versicherung leistet zusätzlich auch bei selbst verursachten Unfallschäden oder wenn eines Ihrer Fahrzeuge durch Fremde mutwillig beschädigt wird.

Zusätzliche Leistungen

lesen

Kfz-Flotten­versicherer bieten Ihnen eine Vielzahl von Zusatzbausteinen, mit denen Sie Ihren Versicherungs­schutz an Ihren individuellen Bedarf anpassen können. Beispielsweise können Sie eine Neuwertentschädigung für Lkw und Zugmaschinen nach einem Totalschaden innerhalb des ersten Jahres vereinbaren. Oder Sie schließen Brems-, Betriebs- und reine Bruchschäden mit in Ihre Vollkasko­versicherung ein. Wie genau und in welchem Umfang Sie das Leistungs­angebot Ihrer Kfz-Flotten­versicherung ergänzen können, ist dabei von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Gerne unterstützen wir Sie dabei, das für Sie passende Versicherungs­konzept zu erstellen.

Wir finden das ideale Versicherungs­konzept für Ihre Kfz-Flotte

Sie wissen bereits ganz genau, welchen Umfang Ihre Kfz-Flotten­versicherung haben soll und suchen einen Versicherer, der Ihnen genau diese Leistungen bietet? Oder Sie sind sich noch gar nicht sicher, welche Absicherungen Ihr Fuhrpark überhaupt benötigt? In beiden Fällen unterstützen unsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung Sie gerne dabei, das für Sie passende Versicherungs­konzept zu finden. Nutzen Sie dazu entweder das untenstehende Formular, um Ihren kostenfreien Tarifvergleich anzufordern. Oder kontaktieren Sie uns einfach direkt und lassen sich von uns individuell und persönlich beraten.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Kosten einer Kfz-Flotten­versicherung

Wie hoch die Beiträge für eine Kfz-Flotten­versicherung genau sind, kann nicht pauschal beantwortet werden. Dies liegt vor allem daran, dass die Versicherungs­prämie für jede Flotte individuell berechnet wird. Einfluss auf die Höhe der Beiträge haben unter anderem die folgenden Faktoren:

  • Art der Fahrzeuge
  • Größe der Flotte
  • Bisherige Schadenshistorie der Flotte beziehungsweise der einzelnen Fahrzeuge
  • Gewünschter Versicherungs­umfang
  • Höhe der gewünschten Selbstbeteiligung
  • Art der gewerblichen, freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit

Nachfolgend finden Sie zwei Kostenbeispiele zu möglichen Versicherungs­beiträgen. Dabei handelt es sich einmal um eine Kfz-Flotten­versicherung für eine Kleinflotte nach Schadenfreiheitsklasse und einmal für eine Großflotte nach Stückpreismodell. Weiter unten erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen Schadenfreiheitsklasse und Stückpreismodell.

Kostenbeispiel für Kleinflotte mit zwölf Fahrzeugen

Das folgende Kostenbeispiel zeigt eine mögliche Jahresprämie für den Fuhrpark eines handwerklichen Betriebs mit insgesamt zwölf Fahrzeugen. Beachten Sie dabei, dass die Berechnung der Beiträge immer individuell stattfindet und die Höhe der Beiträge beispielsweise durch Schadenfreiheitsklassen beeinflusst wird oder ob Leasingfahrzeuge mit abgesichert werden.

BrancheHandwerk
Anzahl der Fahrzeuge12
Fahrzeugtyp3 Pkw
5 Lkw bis 3,5t
3 Anhänger
Haftpflicht4.730,66 €
Kasko (mit Selbstbeteiligung)4.594,04 €
Jahresprämie9.324,60 €

Ein Handwerkbetrieb mit zwölf Fahrzeugen könnte seine Kfz-Flotte beispielsweise mit Beiträgen in Höhe von 9.324,60 Euro im Jahr absichern.

Kostenbeispiel für Großflotte mit 100 Fahrzeugen

Im folgenden Beispiel sehen Sie eine mögliche Absicherung für die Flotte eines Finanzdienst­leisters mit 100 Fahrzeugen über das Stückpreismodell. Die genaue Beitrags­höhe hängt jedoch immer vom individuellen Einzelfall ab und wird beispielsweise durch die Schäden der letzten Jahre und die generelle Fuhrparkentwicklung beeinflusst.

BrancheFinanzdienst­leister
Anzahl der Fahrzeuge100
FahrzeugtypHyundai i30
SchadenshistorieWenig Schäden
Stückpreis Haftpflichtca. 350 €
Stückpreis Kasko (mit Selbstbeteiligung)ca. 550 €
Stückpreis gesamtca. 900 €
Jahresprämieca. 90.000 €

Mit einer guten Schadenshistorie kann ein Finanzdienst­leister seine Fahrzeugflotte von 100 Hyundai i30 beispielsweise mit einem Stückpreis von rund 900 Euro absichern. Damit lägen die Beiträge für den kompletten Fuhrpark bei rund 90.000 Euro pro Jahr.

Experten-Tipp:

„Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung können Sie die Höhe der Kosten senken – teilweise sogar deutlich! Bei kleineren Flotten ist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro oder 300 Euro üblich. Bei zum Beispiel Lkw ist auch ein Selbstbehalt von 2.500 Euro gängig. Diesen Betrag müssen Sie im Schadensfall selbst bezahlen. Das heißt, bei kleineren Schäden muss sich der Versicherer an der Kostenübernahme gar nicht beteiligen. Dies wird mit niedrigeren Beitrags­zahlungen belohnt.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Unterschied zwischen Schadenfreiheitsklasse und Stückpreismodell

Generell gibt es zwei Modelle, nach denen Versicherer die genaue Beitrags­höhe für die Absicherung einer Kfz-Flotte berechnen. Entweder über das Modell der Schadensfreiheitsklasse oder über das Stückpreismodell. Einige Versicherer nutzen an dieser Stelle eigenen Bezeichnungen, jedoch handelt es sich in der Regel immer um diese beiden Berechnungsgrundlagen.

Schadenfreiheitsklasse

Das Modell der Schadenfreiheitsklasse eignet sich vor allem für Kleinflotten mit einer geringen Stückzahl an Fahrzeugen. Ähnlich wie bei einer Einzel­versicherung wird hierbei der Beitrag für jedes Fahrzeug anhand des Fahrzeugtyps und der individuellen Schadenfreiheitsklasse berechnet. Die Summe der einzelnen Beiträge ergibt dann den Gesamtbeitrag für den Versicherungs­schutz der Flotte. Je nach Versicherer und Anzahl der Fahrzeuge wird zur Berechnung des Beitrags­ keine Angabe zur Schadenshistorie benötigt.

Stückpreismodell

Für die Beitrags­berechnung von Großflotten eignet sich dagegen das Stückpreismodell. Hierbei werden die Fahrzeuge der Flotte in einheitliche Gruppen eingeteilt, beispielsweise je nach Motorleistung. Für jede dieser Fahrzeuggruppen wird dann ein fester Stückpreis als Beitrag festgelegt, der sich an der Schadenshistorie der jeweiligen Fahrzeuggruppe orientiert. Es wird also nicht für jedes Fahrzeug ein individueller Beitrag berechnet, sondern für jedes Fahrzeug einer Gruppe wird der entsprechende Stückpreis gezahlt.

Liegen die durch die Flotte verursachten Schäden innerhalb eines Jahres über den berechneten Beiträgen, kann der Versicherer die Beiträge erhöhen. Bei geringeren Schäden ist dagegen auch eine Beitrags­rückerstattung möglich.

Was kostet eine Kfz-Flotten­versicherung für Ihr Unternehmen?

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Diese Angaben fragt der Kfz-Flotten­versicherer ab

Um das Risiko Ihres Fuhrparks einzuschätzen und eine entsprechende Versicherungs­prämie berechnen zu können, benötigen Kfz-Flotten­versicherer einige Angaben von Ihnen. Was genau abgefragt wird, kann sich dabei je nach Flotte und von Versicherer zu Versicherer unterscheiden.

Unsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung unterstützen Sie dabei, Ihre Flotte so unkompliziert wie möglich abzusichern. Wir holen für Sie Angebote bei den Kfz-Flotten­versicherern ein, die Ihnen den von Ihnen gewünschten Leistungs­umfang bieten können. So finden wir gemeinsam mit Ihnen den idealen Versicherungs­schutz für Ihre Kfz-Flotte. In der Regel benötigen wir dazu die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • Den Fahrzeugschein der zu versichernden Fahrzeuge
  • Die jeweiligen Schadenfreiheitsklassen
  • Die Art Ihrer gewerblichen, freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit

Kontaktieren Sie uns gerne direkt oder nutzen Sie das untenstehende Formular, um Ihren kostenfreien Tarifvergleich anzufordern.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Aktuelle Testergebnisse zur Kfz-Flotten­versicherung

Aktuell liegen keine spezifischen Testergebnisse von unabhängigen zur Kfz-Flotten­versicherung vor. Dies liegt unter anderem daran, dass Gewerbe­versicherungen in der Regel sehr individuell auf das jeweilige Unternehmen angepasst werden und so nur schwer vergleichbar sind.


Diese Kfz-Flotten­versicherer empfehlen unsere Experten

Unsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung haben mit ihrer langjährigen Erfahrung bereits eine Vielzahl von Unternehmen dabei unterstützt, Ihre Fahrzeugflotte ideal abzusichern. Je nach Branche und Fahrzeugflotte haben wir gemeinsam mit unseren Kunden besonders gute Erfahrungen mit den folgenden Kfz-Flotten­versicherern gemacht:

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Unsere Tipps für den Vergleich einer Kfz-Flotten­versicherung

Vor dem Abschluss einer Kfz-Flotten­versicherung empfehlen wir Ihnen, verschiedene Angebote zu vergleichen. Achten Sie dabei darauf, dass die Kfz-Flotten­versicherung individuell auf Ihr Unternehmen und Ihren Fuhrpark zugeschnitten ist. Nur so können Sie sicher sein, dass alle Fahrzeuge Ihrer Flotte und alle Fahrer der Fahrzeuge ausreichend geschützt sind.

Berücksichtigen Sie alle Fahrzeuge

Vor einem Tarifvergleich sollten Sie sicher sein, dass Sie alle zu versichernden Fahrzeuge berücksichtigen. Häufig gelten bei Kfz-Flotten­versicherungen bestimmte Mindest­zahlen oder Höchstgrenzen an Fahrzeugen. So können Ihnen die Versicherer Angebote für eine mögliche Versicherungs­prämie berechnen und Sie können sicher sein, dass auch alle Ihre Fahrzeuge im Versicherungs­schutz eingeschlossen sind.

Welche Leistungs­wünsche haben Sie?

Ist es Ihnen wichtig, dass Ihre Fahrzeugflotte gegen ganz bestimmte Risiken abgesichert ist? Beispielsweise, weil Ihre Fahrzeuge immer wieder auch im Ausland unterwegs sind? Oder Ihre Flotte besteht zu einem großen Teil aus geleasten Fahrzeugen, für die Sie sich einen besonderen Schutz wünschen? Dann achten Sie darauf, dass die Leistungen entweder bereits im Versicherungs­umfang enthalten sind oder von Ihnen als Zusatzbaustein abgeschlossen werden können.


Lassen Sie sich von unseren Experten beraten

Vor allem bei Gewerbe­versicherungen, die immer sehr individuell auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt werden müssen, empfehlen wir Ihnen, sich unabhängig beraten zu lassen. Egal ob Mini-, Klein- oder Großflotte – unsere Experten der Kfz-Flotten­versicherung finden mit Ihnen gemeinsam die ideale Absicherung für Ihren Fuhrpark. Mit ihrer langjährigen Erfahrung kennen Sie den Versicherungs­markt und wissen ganz genau, auf welche Besonderheiten bei einer Kfz-Flotten­versicherung zu achten sind.

Auch nach Vertragsabschluss sind unsere Fachberater weiterhin für Sie da. Wenden Sie sich im Schadensfall ganz unkompliziert an uns und wir unterstützen Sie bei der Schadensmeldung und der weiteren Kommunikation mit dem Versicherer.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Kfz-Flotten­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Mit einer Kfz-Flotten­versicherung sind alle Fahrzeuge Ihres Unternehmens sowie alle Fahrer mit nur einem Vertrag rundum abgesichert. Unabhängig davon, ob Ihre Flotte nur wenige Fahrzeuge oder mehrere 100 umfasst, Sie profitieren nicht nur von einem deutlich geringeren bürokratischen Aufwand, sondern auch von günstigeren Beiträgen gegenüber einer Einzelabsicherung. Zudem fällt in einer Kfz-Flotten­versicherung der Schaden eines einzelnen Fahrzeuges nicht so schwer ins Gewicht, so dass geringe Schäden nicht zwangsläufig zu einer Erhöhung der Beiträge führen müssen. Auch bieten viele Versicherer zusätzlich zur reinen Haftpflicht- und Kasko­versicherung eine Vielzahl von Zusatzbausteinen an, die genau auf die Absicherung von gewerblich genutzten Kraftfahrzeugen abgestimmt sind und mit denen Sie Ihren Versicherungs­schutz sinnvoll ergänzen können.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin