zum Tarifvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kleingarten­versicherung
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Kleingarten­versicherung

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Test 2019 und Tarif-Vergleich
Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Kleingartenversicherung sichern sich Kleingärtner gegen verschiedene Schäden durch zum Beispiel Einbruch, Feuer und Vandalismus ab.
  • Abgesichert sind sowohl die Laube als auch der Inhalt der Laube. Bei Bedarf übernimmt die Versicherung zudem die Aufräum- und Abbruchkosten.
  • Im Test von transparent-beraten.de ging der Tarif der Feuersozietät Berlin als Testsieger hervor. Das Angebot erhielt 51 von 57 möglichen Punkten.
  • Bei vielen Kleingartenversicherungen ist auch die Gebäudeverglasung im Versicherungsschutz enthalten. Besonders für Besitzer von Wintergärten ist dieses von Vorteil.
  • Gruppenversicherungen für z. B. die Mitglieder eines Kleingartenvereins sind grundsätzlich günstiger als Einzelversicherungen.
So gehen Sie beim Abschluss vor
  • Wenn Sie Versicherungen vergleichen, sollte der Preis erst an zweiter Stelle stehen – bei der Versicherungsprämie unterscheiden sich die Anbieter häufig nur unwesentlich. Achten Sie vielmehr auf die Leistungen.
  • Ermitteln Sie, wie hoch der Wert aller Gegenstände und Gebäude ist, die Sie versichern möchten. An diesem Wert orientiert sich die Versicherungssumme.
  • Nutzen Sie das Vergleichsformular auf dieser Website, um das beste Angebot für Ihren Kleingarten zu erhalten. Der Vergleich ist kostenlos und unverbindlich.

Wer braucht eine Kleingartenversicherung?

Eine Kleingartenversicherung ist in Deutschland grundsätzlich keine Pflicht. Vorgaben kann es höchsten vom Kleingartenverein geben.

Eine Absicherung empfiehlt sich unabhängig von den Vorgaben des Kleingartenvereins für alle Kleingärtner, die Werte auf ihrer Parzelle besitzen – sei es durch durch Gegenstände, die auf dem Grundstück vorhanden sind, oder durch die Laube. Hat die Laube keinen nennenswerten Wert und gibt es keine Gegenstände von Wert auf dem Grundstück, ist eine Kleingartenversicherung womöglich nicht sinnvoll.

Wenn der Kleingarten an einen Verein angebunden ist, haben Laubenbesitzer oft die Möglichkeit, sich über eine preiswerte Gruppenversicherung absichern zu lassen. Kontaktieren Sie uns dazu gerne!

Doch auch als Einzelperson ist die Versicherung mit einem Jahresbeitrag von in der Regel 40 bis 90 Euro durchaus bezahlbar (abhängig von den versicherten Leistungen).

Welche Leistungen bietet eine Kleingarten- bzw. Laubenversicherung?

Die Kleingartenversicherung schützt nicht nur Garten und Laube, sondern in der Regel auch alle Gegenstände, die sich auf dem Gelände befinden. Die Leistungen der verschiedenen Kleingartenversicherungen unterscheiden sich in zahlreichen Details.

Auf diese Leistungen sollten bei Vertragsabschluss geachtet werden

Die Laubenversicherung über den Verein ist meistens sehr günstig, doch man sollte sich sich vorab informieren, was genau im Leistungsfall versichert ist. Auch wenn eine Vereinsversicherung nicht existiert, sollten Sie beim Abschluss der Kleingartenversicherung auf einige Leistungsmerkmale achten, wie z. B.

  • Absicherung bei Vandalismus
  • Absicherung bei Einbruchdiebstahl
  • Schutz bei Feuerschäden
  • Absicherung der Gebäudeverglasung
  • Übernahme von Abbruch- und Aufräumkosten
  • Absicherung des Hausrats
  • Ersatz von Gartengeräten
  • Ersatz zum Neuwert, nicht zum Zeitwert
  • Bewegungs- und Schutzkosten
BERATER-TIPP

„Eine Laubenversicherung sollte man immer zum Neuwert abschließen. Dies gilt für die Laube an sich und für den Hausrat der Laube.“

kleingartenversicherung

Optionale Zusatzleistungen

Am Gebäude:

  • Erhöhung der Versicherungssumme (zum Neuwert) bei Brand-, Blitz- und Explosionsschäden
  • Erhöhung der Versicherungssumme bei Einbruchdiebstahlschäden, einschließlich Schäden durch Vandalismus

Außerdem können zusätzlich abgesichert werden:

  • Schäden durch Sturm und Hagel
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Schäden an Gartenmöbeln, die im Freien stehen
BERATER-TIPP

»Die meisten Gesellschaften bieten Ihren Kunden einen Grundschutz an, der die Gefahr „Feuer“ bis zu einer bestimmten Versicherungssumme abdeckt. Wem das nicht reicht, kann die Versicherungssumme erhöhen und zudem weitere Gefahren absichern lassen.«

Kostenloser Tarif-Vergleich zur Kleingartenversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme sollte immer dem Neuwert aller versicherten Gegenstände entsprechen.

Beim Abschluss der Kleingartenversicherung muss der Antragsteller eine Aufstellung des geschätzten Preises seines Inhalts abgeben. Zu diesem Inhalt zählen unter anderem:

  • Möbel
  • Gasherd/E-Herd
  • Kühlschrank
  • Grill
  • Küchengeräte
  • Bekleidung
  • Rasenmäher
  • Gartengeräte

In der Regel beträgt die Versicherungssumme einer Laube etwa 5000 Euro. Der Inhalt wird meist in Höhe von 3000 Euro versichert.

Diese Summe kann sich von Versicherer zu Versicherer unterscheiden – und natürlich auch von Tarif zu Tarif. Der Kleingarten-Versicherungsdienst (KVD) setzt beispielsweise für das Gebäude einen Höchstversicherungswert in Höhe von 30.000 Euro an, für den Inhalt 10.000 Euro.

Vereinsmitglieder bevorzugt

Voraussetzung für den Abschluss einer Kleingartenversicherung ist bei vielen Anbietern die Mitgliedschaft in einem Kleingartenverein. Wenn Sie keinem Verein angehören, achten Sie auf diesen Passus bei der Suche nach einer Versicherung.

Was ist von der Kleingartenversicherung ausgeschlossen?

In der Regel sind bei der Kleingartenversicherung folgende Gegenstände vom Versicherungsschutz ausgenommen:

  • Bargeld, Kunstgegenstände, Schmucksachen, Antiquitäten, Pelze etc.
  • Unterhaltungselektronik, wie z. B. CDs, Funkgeräte, Mp3-Player etc.
  • Gartenerzeugnisse und Pflanzen, Vögel und Bienenvölker
  • Kraftfahrzeuge aller Art und deren Anhänger

Kleingartenversicherung im Test

Unsere Versicherungsfachleute haben sich die verschiedenen Tarife der Kleingartenversicherung angeschaut. Im Fokus standen dabei die Policen der Generali und der Feuersozietät Berlin.

Bitte beachten Sie!
Der aktuelle Test stammt aus dem Jahr 2016. Sobald uns ein aktuellerer Test vorliegt, finden Sie das Ergebnis auf dieser Seite.

Testergebnisse der Generali und Feuersozietät Berlin

Generali Feuersozietät
Gebäude
Feuer bis 5.000 € bis 23.500 €
Leitungswasser gegen Mehrbeitrag bis 23.500 €
Sturm/Hagel gegen Mehrbeitrag bis 23.500 €
Inhalt
Feuer bis 2.000 € bis 7.000 €
Leitungswasser gegen Mehrbeitrag bis 7.000 €
Sturm/Hagel gegen Mehrbeitrag bis 7.000 €
Einbruch/Diebstahl bis 2.000 € bis 7.000 €
Leistungen
Gebäudeverglasung bis 500 € mitversichert
Mobiliarverglasung nicht versicherbar mitversichert
Geräteschuppen gegen Feuer mitversichert
Gartenmöbel gegen Mehrbeitrag 70 €, bis 1 % der VS
Gewächshaus gegen Mehrbeitrag gegen Mehrbeitrag
Gartengeräte mitversichert mitversichert
Elektrogartengeräte mitversichert mitversichert
Radio/Fernseher bis 250 € mitversichert
Gartenkulturen, Beete, Gewächse etc. mitversichert, nur gegen Feuer mitversichert, nur gegen Feuer
Aufräum- und Abbruchkosten bis 250 € mitversichert
Zäune, Gartentore mitversichert mitversichert
Garagen nein gegen Mehrbeitrag
Müssen Sicherheitsvorschriften eingehalten werden? nein Türen müssen mit Sicherheitsschloß gesichert sein

Zum gesamten Test als PDF (4 Seiten)

Testsieger Feuersozietät Berlin

Mit 51 von 57 möglichen Punkten ging die Feuersozietät Berlin als Testsieger aus der Prüfung hervor. Die Versicherung erzielte eine Endnote von 1,7 und konnte sich im Vergleich mit der Generali (Endnote 3,5) deutlich hervorheben.

Der Jahresbeitrag für die Versicherung des Modell-Kleingartens liegt bei 62,40 Euro, wobei sämtliche Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruch/Diebstahl bis zu einem bestimmten Betrag im Versicherungsschutz enthalten sind, sowohl in Bezug auf das Gebäude, als auch auf den Inhalt.

Sicherheitsvorschriften bei der Feuersozietät Berlin

Der Versicherungsschutz des Testsiegers ist an bestimmte Sicherheitsvorschriften gebunden. Die Türen müssen zum Beispiel mit einem Sicherheitsschloss gesichert sein. Das bedeutet, dass die Versicherung nach einem Diebstahl oder der Beschädigung des Inventars nur dann zahlt, wenn die Vorschriften erfüllt wurden. Bei der Generali gelten solche Versicherungsbedingungen nicht.

So wurde getestet

Die Anzahl der Versicherungsgesellschaften, die eine Kleingartenversicherung anbieten, ist in Deutschland stark begrenzt. Am Test nahmen zwei dieser Anbieter teil, die Generali und die Feuersozietät Berlin, wobei zwei weitere Versicherungen die Teilnahme am Test ablehnten.

Der Fokus der Überprüfung lag klar auf den angebotenen Leistungen. Der Preis spielte in Bezug auf die Benotung keine Rolle. Für bestimmte ausgewählte Leistungen wurden Punkte vergeben, wobei ein maximaler Endpunktestand von 57 Punkten erreicht werden konnte. Leistungen die nicht oder nur gegen einen Mehrbeitrag enthalten waren, führten zu einem Punktabzug.

Modell-Kleingarten als Testgrundlage

Als Grundlage für den durchgeführten Test diente ein Modell-Kleingarten mit folgenden Eigenschaften:

  • Größe der Laube: 20 Quadratmeter
  • Gebäudewert: 5.000 Euro
  • Inhaltswert: 4.000 Euro
  • Küche: 1.000 Euro
  • Möbel: 500 Euro
  • Fernseher: 200 Euro
  • Radio: 50 Euro
  • Matratze/Bett: 50 Euro
  • Gartengeräte: 1.900 Euro
  • Größe Geräteschuppen: 4 Quadratmeter

Testergebnis: Leistungsumfang entscheidend

Das Angebot der Feuersozietät Berlin hat sich im Test mit einer Gesamtpunktzahl von 51 deutlich durchgesetzt. Die Generali ist zwar günstiger, kommt aufgrund der geringeren Leistungen aber nur auf 37,5 Punkte.

Gebäudeschäden durch Leitungswasser oder Sturm/Hagel sind bei der Generali nur gegen einen Mehrbeitrag absicherbar, während diese Schäden bei der Feuersozietät Berlin bis 23.500 Euro mitversichert sind. Die Mobiliarverglasung ist bei der Generali nicht versicherbar, im Leistungspaket des Testsiegers ist diese Absicherung wiederum enthalten.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.05.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
Claudia Täubner
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Kleingartenversicherung
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!