Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Jetzt kostenfrei vergleichen
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Unfall­­­versicherung für Kinder

Eine Unfallversicherung für Kinder – Erfahren Sie, worauf es beim Abschluss einer Police ankommt. Die Versicherungskaufleute von transparent-beraten.de unterstützen Sie dabei, den Tarif mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns
Gesetzlicher Schutz ist nicht ausreichend

Auch Kinder und Schüler sind durch die gesetzliche Unfallversicherung versichert, wenn ihnen auf dem Weg zum Kindergarten oder nach Hause oder im Kindergarten oder in der Schule ein Unfall passiert. Gezahlt werden:

  • Krankheits- und Behandlungskosten,
  • Arztkosten,
  • Krankenhaus- und auch Rehakosten.

Sofern es zu einer Invalidität von mindestens 20 Prozent kommt, ist auch eine gesetzliche Unfallrente vorgesehen, die lebenslang gezahlt wird. Doch sie ist nicht ausreichend bemessen, um den Lebensunterhalt eines Kindes zu sichern, das aufgrund eines Unfalls sein Leben lang nicht mehr arbeiten kann oder das allenfalls eingeschränkt für seinen Lebensunterhalt aufkommen kann. Und schließlich greift die Unfallversicherung (Unfallversicherungen im Test) eben nur, wenn der Unfall auf dem Weg zum Kindergarten oder zur Schule oder nach Hause passiert. Verunglückt das Kind in der Freizeit, beim Spielen oder Toben, erbringt die gesetzliche Unfallversicherung keine Leistung. Zur Ergänzung dieses eingeschränkten Versicherungsschutzes ist eine private Unfallversicherung unerlässlich.

Private Unfallversicherung für vollständigen Schutz

Sobald sich Kinder im Straßenverkehr selbständig bewegen, sollte man über eine private Kinderunfallversicherung nachdenken. Sie greift auch dann, wenn die Kleinen auf dem Weg zu Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern verunglücken. Außerdem können die Leistungen sehr viel detaillierter vereinbart werden als bei einer gesetzlichen Unfallversicherung.
Eine Private Unfallversicherung bietet – je nach Vertrag – auch Leistungen für:

  • Bergungskosten nach einem Unfall
  • kosmetische Operationen
  • Infektionen nach Insektenstichen/ – bissen

Es können auch Unfallrenten vereinbart werden, die monatliche Zahlungen garantieren.

Unfallversicherung für Kinder wichtig

Jedes Jahr verunglücken etwa 1,6 Millionen Kinder. Damit stellen Unfälle das höchste Gesundheitsrisiko für Kinder dar. Dabei passieren nicht nur Unfälle in der Schule oder im Kindergarten, sondern häufig auch in der Freizeit, wenn die Kinder besonders viel toben. Kinder, die noch nicht eine solche Institution besuchen, sind nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt und benötigen daher eine Absicherung durch eine private Unfallversicherung.

Kostenloser Tarif-Rechner zur Unfallversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

So wichtig sind kosmetische Operationen

Auf den ersten Blick stehen Kostenerstattungen für kosmetische Operationen sicher nicht im Fokus, wenn man eine Unfallversicherung für Kinder abschließt. Allerdings hat diese Leistung als Teil der Unfallversicherung durchaus eine große Bedeutung. Ist ein Kind nach einem Autounfall im Gesicht entstellt oder hat es gravierende Verbrennungen am Körper davongetragen, steht natürlich erst einmal die Heilung im Vordergrund. Trotzdem wird man danach versuchen, durch kosmetische Operationen ein ansprechendes Äußeres wiederherzustellen. Eine gute Unfallversicherung sollte solche Kosten abdecken, selbst wenn mehrere Operationen erforderlich sind, um Verletzungen nach Verbrennungen oder Verstümmelungen zu beseitigen.

Leistungen ab geringer Invalidität möglich
Eine private Unfallversicherung greift üblicherweise schon ab einem Invaliditätsgrad von einem Prozent. Es müssen also nicht einmal die großen und gravierenden Unfallfolgen sein, die die Zahlung einer Unfallrente oder einer Invaliditätsleistung auslösen. Schon der Verlust eines Fingers oder eines Fingergliedes begründet die Einstufung in eine Invaliditätsstufe und damit die Zahlung einer Leistung. Im Idealfall wählt man für Kinder eine Unfallversicherung mit Progression. Sie sieht eine steigende Leistung bei höherer Invaliditätsstufe vor. Bei einer geringen Invalidität ist das Kind dann kostengünstig und doch umfassend geschützt. Wird ein hoher Invaliditätsgrad festgestellt, steigt die Leistung überproportional, um einen ausreichenden Schutz sicherzustellen.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.12.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
Claudia Täubner
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Unfallversicherung für Kinder
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.