Transparent-Beraten logo
zum Kreditvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Online-Kreditvergleich

Aktuelle Kredite aus 2018 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Shape Created with Sketch.
Die Aufnahme eines Ratenkredits zieht monatliche Kosten nach sich! Berücksichtigen Sie die monatlichen Raten bei Ihrer Haushaltsplanung, um sich nicht zu überschulden.

Autokredit

Einen Autokredit beantragen Verbraucher am besten bei einer Bank, nicht über den Autohändler oder den Hersteller. Denn so bewahren sich Neu- und Bestandskunden die Möglichkeit, bei der Autofinanzierung richtig viel Geld zu sparen.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Autokredit beantragen: So geht’s!

In drei einfachen Schritten können Verbraucher bei transparent-beraten.de einen Autokredit beantragen.

Autokredit beantragen in drei Schritten

1. Kredite vergleichen und Angaben machen

Nutzen Sie den Online-Rechner für einen Kreditvergleich und machen Sie folgende Angaben: gewünschter Kreditbetrag, gewünschte Laufzeit und Verwendungszweck – in diesem Fall: Autokauf (Menüpunkt “Auto”). In der folgenden kurzen Antragsstrecke werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Angaben zu machen (Name, Anschrift etc.). Diese Angaben sind notwendig, damit u. a. geprüft werden kann, zu welchen Konditionen ein Kredit vergeben werden kann.

Autokredit vergleichenAnschließend zeigt der Online-Rechner für Autokredite zahlreiche Angebote an, die für den Interessenten infrage kommen. Die Autokredite sind nach Höhe des Effektivzinses gestaffelt, also der Höhe der Kreditkosten. Der günstigste Autokredit steht also immer ganz oben, der zweitgünstigste an zweiter Stelle usw. Der Vorteil des Effektivzinses: Der Wert beinhaltet sämtliche Kreditkosten, also nicht nur Tilgung und Zinsanteil, sondern auch eventuell anfallende Schlussraten. Somit lassen sich auch Finanzierungen miteinander vergleichen, die aus verschiedenen Kostenfaktoren bestehen! Ob bei einem Autokredit nun eine Schlussrate gezahlt werden muss und bei einem anderen nicht, spielt für den Vergleich keine Rolle.

Wählen Sie nun Ihren Wunsch-Autokredit aus.

2. Angebote erhalten und Autokredit auswählen

Als nächstes erhalten Sie per Post oder E-Mail passende Autokredite angezeigt, die Sie direkt beantragen können. Da Sie im vorigen Schritt bereits Ihre Basis-Angaben gemacht haben, können Sie sicher sein, dass Sie im Regelfall die genannten Konditionen auch wirklich erhalten.

Autokredit auswählenBinnen kurzer Zeit meldet sich ein Fachmann für Autokredite von unserem Kooperationspartner smava bei Ihnen per Telefon. Dieser prüft gemeinsam mit Ihnen, ob alle notwendigen Angaben gemacht wurden und ob eine andere Autofinanzierung womöglich noch günstiger ist. Bei Bedarf unterstützt der Experte Sie auch bei der Zusammenstellung aller notwendigen Unterlagen.

Gerade Kreditnehmer, die befürchten, dass es Probleme bei der Bewilligung ihres Autokredites gibt, profitieren vom Kreditexperten. Denn dieser kennt den Markt für Autokredite in- und auswendig und kann somit sagen, bei welchem Anbieter die Aussichten auf Bewilligung besonders günstig stehen. Dieses spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern sorgt zugleich dafür, dass es keine unnötigen Ablehnungen seitens einer Bank gibt. Eine offizielle Ablehnung eines konkreten Kreditangebotes kann zu einer negativen Beeinflussung des Bonitätscores führen! Und dieses führt wiederum dazu, dass die Chancen bei einer weiteren Kreditanfrage abermals sinken – egal, bei welcher Bank die Anfrage gestellt wurde.

Beachten Sie: Für die Vergütung der Kreditexperten ist es unerheblich, welche Autofinanzierung Sie wählen. Somit können Sie sicher sein, dass Sie der Fachmann ausschließlich in Ihrem Sinne berät.

Im dritten und letzten Schritt beantragen Sie Ihren Autokredit.

3. Unterlagen abschicken und Zahlungseingang registrieren

Zusammen mit Ihrem Kreditexperten haben Sie nun sichergestellt dass:

  1. Sie das wirklich günstigste Angebot gefunden haben und
  2. Sie sämtliche Unterlagen, die Sie führen Ihren Autokredit benötigen, beisammen haben.

 

Reichen Sie nun die Unterlagen per Post oder ggf. persönlich in einer Bankfiliale ein, bestätigen Sie kurz Ihre Identität bei der Identitätsprüfung und warten den Bescheid der Bank ab. Ist Ihr Autokredit bewilligt, können Sie nach kurzer Zeit den Eingang des Betrags auf Ihrem Konto verzeichnen.

Autokredit aufnehmen - So einfach geht’s!
✔ Autokredite vergleichen
✔ Angebote erhalten und Autofinanzierung aussuchen
✔ Autokredit beantragen und Zahlungseingang registrieren
Beachten Sie: Einen Autokredit erhalten Sie bei ausreichender Kreditwürdigkeit. Sollten Sie Probleme mit der Bank erwarten, kontaktieren Sie gerne einen unserer Fachleute für Autofinanzierungen – bei Bedarf auch vor der Antragstellung. Der Fachmann empfiehlt Ihnen eine Bank, bei der Ihre Chancen auf Bewilligung des Kredits besonders gut stehen.

Bei unserem Kooperationspartner smava erhalten Sie eine kostenfreie Beratung unter der Telefonnummer 0800 – 070 06 20. Die Beratung ist auch vor einer Antragstellung möglich und selbstverständlich auch in dem Fall kostenfrei und unverbindlich.

Was ist das Besondere an einem Autokredit?

Ein wichtiger Faktor bei der Preisgestaltung der Banken ist das so genannten Ausfallrisiko. Die Banken versuchen also zu ermitteln, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Kredit nicht zurückgezahlt wird. Dieses gilt für sämtliche Finanzierungen, natürlich auch für Autokredite.

Grundsätzlich gilt also: Je niedriger die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Bank auf ihren Kosten sitzen bleibt, desto niedriger sind die Kosten für den Kreditnehmer.

Der Vorteil von einem Autokredit ist nun, dass das Auto bei der Bank als Sicherheit hinterlegt wird. Die Bank kann das Fahrzeug im Notfall also verkaufen und mit dem Erlös die noch offenen Kreditkosten begleichen. Dadurch sinkt das Ausfallrisiko für die Bank enorm! Und der Kreditnehmer bekommt deswegen bei einem Autokredit deutlich günstigere Konditionen als bei einer Finanzierung, bei der keine Sicherheit hinterlegt wurde.

Zweckbindung vs. freie Verwendung
Autokredite sind so genannte Finanzierungen mit Zweckbindung. Das bedeutet dass festgelegt ist, für welchen Zweck das Geld ausgegeben wird. Bei einem Autokredit ist dieses der Autokauf. Finanzinstitute bieten Finanzierungen mit Zweckbindung häufig nur an, wenn der Finanzierungsgegenstand (hier: das Auto) als Sicherheit bei der Bank hinterlegt werden kann. Bei zum Beispiel einer Reise oder einer Handwerkerrechnung ist dieses allerdings nicht der Fall. Wenn der Verbraucher nun eine Reise oder eine Handwerkerrechnung bezahlen möchte, geht dieses meistens nur mit einer Finanzierung ohne Zweckbindung. Und diese ist in der Regel teurer, da die Bank im Notfall den Finanzierungsgegenstand nicht verkaufen kann, um offene Kreditkosten zu begleichen.
Bei einem Autokredit gibt der Kreditnehmer die Fahrzeugpapiere bei der Bank ab. Denn aus rechtlicher Sicht ist die Bank bei einem Autokredit der Eigentümer des Fahrzeugs. So wird sichergestellt, dass die Bank das Fahrzeug bei einem Kreditausfall problemlos veräußern kann.

Welche Kreditsummen sind möglich?

Jede Bank entscheidet selbst, ab welcher Kreditsumme Finanzierungen angeboten werden. Bei vielen Finanzinstituten liegt die Mindestkreditsumme bei 1.000 Euro, bei einigen allerdings bereits bei 500 Euro.

Die Obergrenze legen die Banken ebenfalls individuell fest. Hier liegt die höchstmögliche Summe meistens bei 50.000 Euro.

Einkommen entscheidend für Höhe der Kreditsumme
Beachten Sie: Wie hoch die maximale Kreditsumme ist, die ein Kreditnehmer erhält, ist stark von der persönlichen Bonität abhängig. Und hier spielt nicht nur das Zahlungsverhalten der Vergangenheit eine wichtige Rolle, sondern auch das regelmäßige monatliche Einkommen.
Verfügt ein Antragsteller zum Beispiel nach Abzug von sämtlichen Fixkosten (Miete, Telefonrechnung etc.) über einen monatlichen Betrag von 500 Euro, hat dieser Verbraucher vermutlich kein Problem, einen Autokredit mit einer monatlichen Rate von 150 Euro zu bekommen. Liegt der verfügbare Betrag bei wiederum 1.500 Euro, hat der Antragsteller selbst bei deutlich höheren Monatsraten gute Aussichten auf eine Bewilligung des Autokredits.
Grundsätzlich gilt: Neben der Höhe des verfügbaren Einkommens spielt das Zahlungsverhalten der Vergangenheit eine entscheidende Rolle. Wenn ein Antragsteller seinen finanziellen Verpflichtungen also regelmäßig nachgekommen ist (seine Rechnungen also immer pünktlich und vollständig gezahlt hat – die Schufa ermittelt dieses für die Banken), stehen die Chancen auf die Bewilligung eines Kredits gut. Gab es hier allerdings Probleme, stehen die Chancen selbst bei einem hohen verfügbaren Monatseinkommen nicht immer günstig.

Beachten Sie bei der Beantragung, dass bei einem Autokauf weitere Kosten zum Kaufpreis hinzukommen können. Dieses können zum Beispiel Überführungskosten oder auch Anmeldegebühren sein. Womöglich lohnt es sich, diese Kosten bei der Berechnung des Autokredits zu berücksichtigen. Innerhalb eines bestimmten Rahmens erlauben die Kreditinstitute, den Kaufpreis zu übersteigen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Jeder Antragsteller, der über ausreichende Bonität verfügt (also über ein ausreichendes Einkommen verfügt und seinen Zahlungsaufforderungen in der Vergangenheit immer nachgekommen ist), erhält im Grunde einen Autokredit. Allerdings müssen zudem ein paar formelle Voraussetzungen erfüllt sein, die mitunter vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Dieses sind in der Regel:

  • Volljährigkeit
  • Erster Wohnsitz in Deutschland
  • Konto in Deutschland

Hinzukommen das erwähnte nachweisbare Einkommen und die ausreichende Bonität.

Beachten Sie: Nicht für jedes Fahrzeug gewähren Finanzinstitute eine Finanzierung. Eine Rolle kann z. B. das Alter des Autos spielen.

Autokredit Voraussetzung

Wie löst man einen Autokredit ab?

Das Ablösen von einem Autokredit unterscheidet sich nicht vom Ablösen eines anderen Kredits. Es wird also auch hier der Vertrag zwischen Kreditnehmer (dem Verbraucher) und Kreditgeber (dem Geldinstitut) aufgelöst. Dieses ist – wie bei allen Verträgen – nur möglich, wenn beide Seiten damit einverstanden sind.

In aller Regel ist im Kreditvertrag festgehalten, ob und wie ein Autokredit aufgelöst werden kann. Wenn dieses grundsätzlich möglich ist, muss in einigen Fällen an die Bank eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden. Die Zahlung entschädigt die Bank für Zinszahlungen, die durch die vorzeitige Beendigung des Vertrags nicht gezahlt werden.

14-tägiges Widerrufsrecht auch beim Autokredit
Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Verträge innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung widerrufen werden können. Dieses gilt auch für Autokredite. Wurde der Kreditnehmer bei Vertragsunterschrift nicht über diese Möglichkeit informiert, verlängert sich die Frist auf insgesamt 30 Tage. Bereits gezahlte Autokreditraten müssen erstattet werden.

Warum ist die Händlerfinanzierung ungünstiger?

Fast alle Autohändler kooperieren mit einem Kreditinstitut, um Autokäufern den Erwerb so einfach wie möglich zu machen. Wer nun ein Fahrzeug bei so einem Händler kaufen möchte, kann vor Ort auch gleich eine Finanzierung beantragen – allerdings nur bei dem Kreditinstitut, das mit dem Händler zusammenarbeitet.

Der Nachteil für die Kunden: Ob die Finanzierung, die man über das Kreditinstitut des Autohändlers bekommt, tatsächlich günstig ist, kann man ohne einen Kreditvergleich nicht sagen. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings groß, dass es zahlreiche Kreditangebot auf dem Markt gibt, die deutlich günstiger sind. Je nach Kaufpreis kann es also sein, dass der Autokäufer mehrere hundert Euro zu viel zahlt!

Zusätzlich Geld sparen mit Barzahlerrabatt

Wer auf die Händlerfinanzierung verzichtet und direkt mit Bargeld beim Händler vorbeischaut, hat zudem Aussicht auf einen satten Rabatt. Der Hintergrund: Bei einer Finanzierung oder einer Überweisung kann der Kauf nicht an Ort und Stelle abgeschlossen werden. Für den Händler gibt es hierbei ein kleines Restrisiko, dass der Kauf doch nicht zustande kommt. Deswegen bevorzugen Autohändler oft einen Barkauf – und gewähren mitunter einen satten Rabatt, wenn der Käufer ein wenig handelt.

Ein Rechenbeispiel, wie ein Barzahlerrabatt sogar noch Geld spart, wenn die Händlerfinanzierung günstigere Konditionen bietet.

Bankkredit Händlerfinanzierung
Kaufpreis 15.000 Euro 15.000 Euro
Barzahlerrabatt 10 % 0 %
Zinssatz 4,7 3,5
Monatsrate (60 Monate) 252,91 Euro 272,88 Euro
Kreditkosten 15.174,62 Euro 16.372,57 Euro

Für weitere Informationen lesen Sie auch den Beitrag zum Kredit-Test.

Wieso sind Autokredite vom Hersteller so günstig?

Auch die Hersteller selbst bieten Autokredite an, um die Verbraucher zum Kauf eines Fahrzeugs zu überzeugen. Diese Autokredite gelten selbstverständlich ausschließlich für Fahrzeuge der eigenen Marke – und häufig nur für bestimmte Modelle und zum Teil sogar nur über bestimmte Zeiträume (zum Beispiel ausschließlich zu einer Kreditlaufzeit von 72 Monaten).

Wie auch bei der Händlerfinanzierung lohnt es sich, die Herstellerfinanzierung mit aktuellen Angeboten des Kreditmarktes zu vergleichen. Denn auch hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es deutlich günstigere Angebote gibt.

Was ist eine Ballonfinanzierung?

Bei einer Ballonfinanzierung zahlt der Kreditnehmer vergleichsweise geringe Monatsraten, muss dafür am Ende der Vertragslaufzeit aber eine Schlussrate zahlen.

Eine Ballonfinanzierung lohnt sich für Autokäufer immer dann, wenn absehbar ist, dass am Ende der Vertragslaufzeit eine größere Geldsumme zur Verfügung steht. Dieses kann sein durch z. B. eine Erbschaft oder durch den Weiterverkauf des Wagens.

Der Vorteil einer Ballonfinanzierung ist also: niedrige Monatsraten über die gesamte Laufzeit; der Nachteil einer Ballonfinanzierung. die Schlussrate am Ende der Laufzeit.

Was ist eine 3-Wege-Finanzierung?

Eine 3-Wege-Finanzierung funktioniert im Prinzip wie eine Ballonfinanzierung. Der Kreditnehmer zahlt relativ geringe Monatsraten, muss am Ende der Kreditlaufzeit allerdings noch eine Restschuld begleichen. Bei der 3-Wege-Finanzierung hat er dafür 3 Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Er kann die Restschuld mit einer Schlussrate begleichen.
  2. Der Kreditnehmer kann die Restschuld mit einem weiteren Kredit begleichen.
  3. Er kann das Fahrzeug der Bank überlassen.

Warum ist eine Vollkaskoversicherung mitunter Pflicht?

Wie bei allen anderen Krediten zählt auch bei der Autofinanzierung: Je größer die Kreditsumme, desto größer die Wahrscheinlichkeit für die Bank, auf Kreditkosten sitzen zu bleiben. Denn große Kreditsummen zahlen die Kreditnehmer in aller Regel über einen längeren Zeitraum zurück. Und bei einem langen Zeitraum kann viel passieren, zum Beispiel ein Unfall, bei dem das Fahrzeug vollständig zerstört wird.

Bei einem Totalschaden hat das kreditgebende Geldinstitut das Recht, den noch offenen Betrag zeitnah auf einen Schlag einzufordern. Da die meisten Verbraucher allerdings nicht ohne Weiteres auf eine so hohe Summe zurückgreifen können, gewährt die Bank die Autofinanzierung nur unter der Bedingung, dass eine Versicherung mit Vollkaskoschutz für das Fahrzeug abgeschlossen wird. Denn nur so kann das Geldinstitut sichergehen, den Betrag bei einem Totalschaden auch tatsächlich zu erhalten.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 31.10.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Leοn Κnigge
Leon Knigge
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.