Berufs­unfähigkeits­versicherung für die Familie

Foto von von Swantje Niemann
von Swantje Niemann
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Wieso eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Familien besonders wichtig ist und was einen guten Tarif ausmacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Warum ist die Versicherung wichtig?
  2. Die BU als Risikovorsorge
  3. Darauf sollten Familien achten
  4. Aktuelle Testergebnisse

Das Wichtige in Kürze

  • Eltern, die von ihren Arbeits­einkommen abhängig sind, sollten ihre Arbeits­kraft nach Möglichkeit mit einer Berufs­unfähigkeits­versicherung absichern.
  • Das ist wichtig, weil die gesetzlichen Leistungen im Fall von Berufs­unfähigkeit in der Regel nicht ausreichen.
  • Achten Sie auf vorteilhafte Klauseln im Versicherungs­vertrag und eine ausreichend hohe Berufs­unfähigkeitsrente. Für die einzelnen Familienmitglieder sind separate Policen nötig.

Berufs­unfähigkeits­versicherung – Ein Muss für erwerbstätige Mütter und Väter

Darum ist die Absicherung wichtig

Wer von seinem Arbeits­einkommen abhängig ist, sollte dieses absichern. Eine Berufs­unfähigkeit trifft immer mehr Menschen. Die Gründe, warum jemand berufsunfähig wird, sind vielfältig. Neben körperlichen Beschwerden nehmen die psychischen Ursachen immer mehr zu. Dabei stehen gerade junge Eltern häufig unter enormen Druck. Nach der Arbeit wartet das zum Teil kräftezehrende Familienleben. Hobbys und Phasen der Entspannung kommen häufig zu kurz. Die Folge können Burnout oder gar Depressionen sein.

Besonders wichtig ist die Versicherung für den Hauptverdiener, aber auch für den Partner mit dem kleineren Einkommen oder das zu Hause bleibende Elternteil kann sich eine Berufs­unfähigkeits­versicherung lohnen. Es gibt in der Berufs­unfähigkeits­versicherung keine Familientarife – jedes Familienmitglied, das sich gegen Berufs­unfähigkeit absichern möchte, muss sich einzeln versichern bzw. versichert werden.

Gesetzliche Leistungen reichen nicht

Auf gesetzliche Leistungen sollte man sich nicht verlassen. Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Reform der Renten wegen verminderter Erwerbs­fähigkeit Anfang des Jahres 2001 haben nur noch Versicherte, die vor dem 2.Januar 1961 geboren wurden Anspruch auf eine gesetzliche Berufs­unfähigkeitsrente.
Alle nach diesem Datum geborenen Versicherten erhalten Leistungen aus der gesetzlichen Renten­versicherung nur noch bei teilweiser oder vollen Erwerbs­unfähigkeit.

Die gesetzliche Erwerbs­minderungsrente – Voraussetzungen

Um überhaupt Anspruch auf die gesetzliche Erwerbs­minderungsrente zu haben, muss eine teilweise oder volle Erwerbs­minderung vorliegen.

  • Teilweise erwerbsgemindert ist, wer aufgrund von Krankheit oder Behinderung weniger als sechs Stunden arbeiten kann.
  • Als voll erwerbsunfähig gilt, wer aufgrund von Krankheit oder Behinderung nur noch weniger als drei Stunden arbeiten kann.

Schließen Sie die Lücke zur gesetzlichen Renten­versicherung und ermitteln die Berufs­unfähigkeits­­versicherung, die zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Jetzt Berufs­unfähigkeits­versicherungs­-Tarife direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Berufs­unfähigkeits­versicherung: Risikovorsorge für Familien

Experten-Tipp:

„Die Berufs­unfähigkeits­versicherung ist neben der Lebens­versicherung und der Haftpflicht­versicherung ein wichtiger Teil der Risikovorsorge für Familien. Bricht das Einkommen eines Elternteils weg, steht der Lebensstandard der ganzen Familie auf dem Spiel. Nicht selten gibt es bei Familien mit Kindern nur einen Hauptverdiener, weil Mutter oder Vater zu Gunsten der Kinderbetreuung beruflich kürzer treten. Fällt das Einkommen des Hauptverdieners ersatzlos weg, hat das meist weitreichende Folgen für die gesamte Familie.“

Foto von Marc Björn Wolter
Marc Björn Wolter
Berater

Wir unterstützen Sie gerne

Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung ist eine ebenso wichtige wie komplexe Versicherung. Um den richtigen Tarif zu finden, wenden Sie sich gern an unsere kompetenten Versicherungs­makler. Diese können nicht nur einen Vergleich der aktuellen BU-Versicherungs­tarife für Sie durchführen, sondern in einer umfassenden Beratung alle Optionen aufzeigen, die für Sie und Ihre Familie sinnvoll sind.

Darauf sollten Sie achten

Wichtige Klauseln in der Berufs­unfähigkeits­versicherung für Familien

Es gibt einige Klauseln und Regelungen der Berufs­unfähigkeits­versicherung, die gerade für Familien wichtig sind. Die Nach­versicherungs­garantie erlaubt dem Versicherten (ohne erneute Gesundheits­prüfung), die vertraglich vereinbarte Berufs­unfähigkeitsrente nachträglich anzupassen, wenn sich die Lebensumstände ändern. Zu den Ereignissen, bei den die Nach­versicherungs­garantie zum Einsatz kommt, zählen beispielsweise die Geburt eines Kindes, eine Beförderung oder ähnliche finanzielle Veränderungen.

Die Klausel der rückwirkenden Leistung sollte in keinem Vertrag fehlen. Diese Klausel sorgt dafür, dass die vereinbarte Berufs­unfähigkeitsrente nachträglich gezahlt wird, falls die Berufs­unfähigkeit nicht sofort als solche erkannt wird.


Berufs­unfähigkeitsrente – nicht zu niedrig ansetzen

Gerade junge Familien haben häufig nicht so ein großes Einkommen, das monatlich große Reserven bleiben. In diesem Fall sparen viele an ihrem Versicherungs­schutz. Doch auch, wenn die Berufs­unfähigkeits­versicherung keine ganz günstige Versicherung ist, sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden. Einige Dienstleister, wie etwa die Hannoversche Berufs­unfähigkeits­versicherung, bieten sogar einen Familienrabatt an. Die Höhe der Berufs­unfähigkeitsrente soll das wegfallende Einkommen ersetzen. Daher sollte sie etwa 70 bis 80 Prozent des Nettoeinkommens abdecken.

Tipp: Für potenzielle Berufs­unfähigkeit der Kinder vorsorgen

Darüber hinaus können Eltern eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für ihre Kinder abschließen, solange es in deren Leben noch keine großen Risiken und Vorerkrankungen gibt. Später kann diese dann ohne eine erneute Gesundheits­prüfung ein eine Berufs­unfähigkeits­versicherung für Erwachsene umgewandelt werden und ermöglicht den Kindern somit eine dauerhafte Absicherung zu guten Konditionen.

Mehr zur Berufs­unfähigkeits­versicherung für Kinder

Berufs­unfähigkeits­versicherungen für Familien im Test

Das sind die Testsieger 2021

Uns liegen gerade keine aktuellen Testergebnisse dazu vor, welche Berufs­unfähigkeits­versicherung am besten für Familien geeignet ist. Dafür stehen jedoch zahlreiche Rankings und Bewertungen von Anbietern und -Tarifen der Berufs­unfähigkeits­versicherung durch verschiedene unabhängige Analysehäuser zur Verfügung, die z.B. die Eignung von Berufs­unfähigkeits­versicherungen für verschiedene Berufs­gruppen, die finanzielle Stabilität von Versicherungs­unternehmen oder andere Aspekte in den Vordergrund stellen. Wir haben einige der neuesten und aussagekräftigsten Ergebnisse für Sie zusammengetragen:

Berufs­unfähigkeits­versicherungen im Test

Jetzt Berufs­unfähigkeits­versicherungs­-Tarife direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin