Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Vergleich anfordern    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Kostenfreier Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung
Jetzt Vergleich anfordern
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Ihr unabhängiger Experte
  • Online-, Telefon- & Vorortberatung möglich

Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Un­abhängige Bera­tung zur Berufs­unfähig­keits­ver­siche­rung: So läuft sie ab.
Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Beratung vor Abschluss einer Berufs­unfähig­keits­versiche­rung (BU) ist auf jeden Fall zu empfehlen, da es sich bei der BU um eine sehr komplexe Versicherung handelt.
  • Beratungs­möglichkeiten gibt es bei verschiedenen Stellen: un­abhängigen Versicherungs­maklern, Verbraucher­zentralen und bei den Versicherern selbst.
  • Die beratende Person sollte immer zunächst nach den Wünschen und der Situation des Interessierten fragen. Wichtig sind z.B. die Höhe der BU-Rente, das Einkommen und der Beruf.
  • Im Anschluss wird ein Beratungs­protokoll erstellt. Dieses dient der Zusammenfassung und der Nachvoll­ziehbarkeit des Entstehungs­prozesses.
  • Wenden Sie sich für eine umfassende und unabhängige BU-Beratung gerne an uns.

Ist eine Beratung zur Berufs­unfähig­keits­versiche­rung sinnvoll?

Versicherer, die Berufs­unfähig­keits­versiche­rungen anbieten, gibt es viele. Diese haben dann oft noch verschiedene Tarife für unterschiedliche Zielgruppen im Angebot. Bei dieser Vielzahl von Informationen den individuell günstigsten Tarif zu finden, ist eine wahre Herausforderung. Aus diesem Grund gibt es Versicherungsmakler und -berater, die sich darauf spezialisiert haben. So müssen Sie nicht selbst mühsam Versicherungsbedingungen wälzen und unzählige Angebote miteinander vergleichen, sondern können diese Arbeit teilweise in die Hände eines Versicherungsmaklers legen. Die Beratungen der Versicherungsmakler sind normalerweise kostenlos, da diese ihre Provision von den Versicherern erhalten.

… mehr zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es?
Beratung zum Thema Berufs­unfähig­keits­versiche­rungen kann man bei verschiedenen Stellen erhalten.

  • Unabhängige Versicherungsmakler: Diese sind an keinen bestimmten Versicherer gebunden und können darum aus einer Vielzahl von Angeboten den passenden Tarif für Sie heraussuchen. Die Beratung kostet normalerweise nichts, da die Provision vom Versicherer bezahlt wird. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass der Makler auf Berufsunfähigkeits- bzw. Risikovorsorgeabsicherung spezialisiert ist.
  • Verbraucherzentralen: Viele regionale Verbraucherzentralen bieten eine Beratung zur Berufs­unfähig­keits­versiche­rung an, entweder persönlich vor Ort, telefonisch oder online. Diese Beratung ist unabhängig und neutral, kostet aber meistens eine Gebühr.
  • Beratung bei einem Versicherungsunternehmen: Selbstverständlich können Sie sich auch direkt bei einem Versicherer kostenlos beraten lassen. Hierbei sollten Sie jedoch im Hinterkopf behalten, dass diese Beratung natürlich nicht unabhängig ist und Sie dann nur zwischen unternehmenseigenen Tarifen wählen können.

Wie läuft die Beratung bei uns ab?

Unsere Versicherungsexperten helfen Ihnen gerne, die für Sie optimale Berufs­unfähig­keits­ver­siche­rung zu finden. Unsere Beratung erfolgt telefonisch, oder, wenn Sie möchten, vor Ort in einer unserer Zweigstellen. Zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter 030 – 120 82 82 8 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Erster Termin: Kennenlernen

Beim ersten Termin fragen unsere Makler Sie zunächst, was für eine Art Absicherung Sie genau wünschen. Zudem stellen sie unser Unternehmen kurz vor und erörtern das weitere Vorgehen. Außerdem benötigen wir natürlich verschiedene Angaben von Ihnen, darunter:

  • Geburtsdatum
  • Beruf
  • Gewünschte Höhe der Berufs­unfähig­keits­rente
  • Gewünschtes Endalter der BU-Rentenzahlung
  • Sind Vorerkrankungen vorhanden?
  • Werden risikoreiche Hobbys ausgeübt?

Auf Basis dieser Informationen erstellen unsere Makler dann im Anschluss an den ersten Termin ein individuelles Konzept für Sie.

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente ist ein ganz essenzielles Thema, denn von ihr hängen in hohem Maße die Kosten der Berufs­unfähig­keits­versiche­rung ab. Wichtig ist, die BU-Rente nicht zu niedrig anzusetzen, da sie sonst im Ernstfall mit staatlichen Leistungen verrechnet werden könnte und Sie dann nichts von der Leistung hätten, für die Sie lange eingezahlt haben.
Wichtig für den Makler zu wissen ist, ob Sie angestellt, selbständig oder in einem Kammerberuf tätig sind: Arbeiten Sie z.B. als Arzt, selbständiger Jurist oder sind Sie Beamter? Für diese Berufsgruppen gelten noch einmal gesonderte Regeln.
BERATER-TIPP

»Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung und Einkommensabsicherung sind wir in der Lage, bis zu 70 Prozent Ihres letzten Bruttolohns abzusichern. Kontaktieren Sie uns gerne für eine umfassende Beratung, bei der wir die für Sie optimale Berufsunfähigkeitsversicherung finden können.«

Zweiter Termin: Präsentation des Konzepts

Beim zweiten Termin wird der erste noch einmal zusammengefasst und unser Makler präsentiert Ihnen das individuelle Konzept, das er aufgrund der Analyse Ihrer Situation erstellt hat. Die Lösungsansätze werden erläutert und können diskutiert werden.

Dritter Termin: Weitere Beratung und Klärung letzter Fragen

Im dritten Termin erläutert unser Experte Ihnen das „Kleingedruckte“ und klärt Fragen, die noch offen geblieben sind. Hierzu können z.B. die Leistungs- und Summendynamik und der Ablauf im Leistungsfall gehören. Wenn Sie mit dem erarbeiteten Konzept zufrieden sind, wird dieses umgesetzt und entsprechende Anträge ausgefüllt.

Während der Beratung sollte auf jeden Fall auf das Thema Gesundheitsfragen eingegangen werden. Der Makler sollte darauf hinweisen, dass diese auf jeden Fall korrekt und vollständig beantwortet werden müssen und ggf. dabei unterstützen.
Wie leicht man eine günstige Berufs­unfähig­keits­versiche­rung bekommt, hängt auch davon ab, ob man in seiner Freizeit gefährliche Hobbys ausübt. Wer beispielsweise Tauchsport betreibt oder reitet, kann evtl. bei der Versicherung Probleme bekommen oder muss mit Aufschlägen rechnen. Der Versicherungsmakler muss darüber Bescheid wissen, um gezielt die Anbieter mit den für das jeweilige Hobby besten Bedingungen heraussuchen zu können.
Was tun bei Vorerkrankungen?
Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie trotz Vorerkrankungen eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung bekommen können, dann helfen Ihnen unsere Berater weiter. Diese können die Chancen bereits vorab gut abschätzen und haben die Möglichkeit, für Sie eine anonyme Risikovoranfrage bei verschiedenen Versicherern zu stellen. So kann im Vorfeld abgeklärt werden, ob und zu welchen Konditionen Sie eine BU bekommen könnten, ohne dass Sie den Versicherern Ihre persönlichen Angaben preisgeben müssen. Auf unserer Seite zum Thema Risikovoranfrage finden Sie zu diesem Zweck ein Formular, dass Sie ausfüllen und an unsere E-Mail-Adresse senden können.
… mehr zur Risikovoranfrage

Vorbereitung: Das können Sie tun

Wenn Sie sich im Vorfeld bereits gut vorbereiten, können Sie im Beratungsprozess Zeit sparen. So ist es hilfreich, wenn die folgenden Informationen schon vorliegen:

  • Gesundheitliche Vorgeschichte: Dies ist besonders wichtig bei Antrag der BU, denn damit später kein Risiko der Leistungsverweigerung entsteht, müssen alle Angaben wahrheitsgemäß gemacht werden, ohne etwas wegzulassen. Meist müssen die letzten 5-10 Jahre der Krankheitsgeschichte aufgeführt werden. Hierfür müssen Sie die entsprechenden Informationen von Ärzten oder der Krankenversicherung einholen.
  • Einkommensverhältnisse: Hier sollten Sie Gehaltsabrechnungen aus der letzten Zeit oder andere passende Unterlagen zu Ihren finanziellen Verhältnissen bereithalten. Hiervon hängt oft ab, wie hoch die versicherte BU-Rente sein darf.
  • Außerdem sollten Sie sich überlegen, aus welchem Grund Sie überhaupt eine BU abschließen möchten, und in welcher Höhe. Dies ist wichtig zu wissen, um Sie optimal beraten zu können – denn vielleicht ist eine BU ja gar nicht die beste Lösung, sondern eine andere Versicherung, oder eine Kombination mit einer Rentenversicherung bietet sich an.

… mehr zu Alternativen zur Berufs­unfähig­keits­versiche­rung

Besteht bereits ein älterer BU-Vertrag?
Selbstverständlich können Sie auch dann von einer BU-Beratung Gebrauch machen, wenn Sie bereits einen BU-Vertrag haben, denn wechseln ist normalerweise kein Problem. Wichtig ist es jedoch, den alten Vertrag erst zu kündigen, wenn die neue Versicherung bereits beantragt ist, damit Sie in der Zwischenzeit nicht ohne Schutz dastehen.

Beratungsprotokoll

Das Versicherungs­vertrags­gesetz regelt, wie die Beratung eines Versicherungsvermittlers aussehen soll. Hier ist auch festgelegt, dass dieser am Ende der Beratung ein Beratungsprotokoll anfertigt. Außerdem bestehen folgende Pflichten:

  • Befragung der interessierten Person nach ihren Wünschen und Vorstellungen
  • Entsprechende Beratung
  • Begründung der erteilten Ratschläge
  • Erstellung eines Beratungsprotokolls

Das Beratungsprotokoll dient dazu, dass später noch nachvollzogen werden kann, wie die Empfehlungen und die schlussendliche Entscheidung zustande kamen.


Unser Service

Bei uns erwartet Sie eine umfassende Betreuung rund um Ihren Versicherungsschutz, nicht nur zur Berufs­unfähig­keits­versiche­rung, sondern auf Wunsch auch zu anderen Themen. Wir bieten Ihnen:

  • Kostenlose, unabhängige und umfassende Beratung
  • Eine genaue Analyse Ihrer persönlichen Situation und einen darauf angepassten, individuellen Versicherungsschutz
  • Anonyme Risikovoranfragen bei verschiedenen Versicherern
  • Weniger Verwaltungsaufwand für Sie: Wir kümmern uns um die Kommunikation mit dem Versicherer
  • Nachhaltige Betreuung: Wir bieten auch zu vielen anderen Themen Beratung an, die für Sie relevant sind, z.B. Vermögensverwaltung, betriebliche Altersvorsorge und private Krankenversicherung
  • Auch nach Abschluss einer Versicherung sind wir für Sie da und kümmern uns um Ihre Fragen und Anliegen rund um Ihren Versicherungsschutz

Fazit: Eine Beratung zur BU ist unverzichtbar

Eine kostenlose und unabhängige Beratung zur Berufs­unfähig­keits­versiche­rung ist in jedem Fall empfehlenswert, denn dabei kann man sich auf die Expertise eines Maklers verlassen, der den Markt genau kennt und auch über Fallstricke Bescheid weiß. Unsere unabhängigen BU-Experten sind gerne für Sie da und helfen Ihnen dabei, den für Sie passenden Tarif zu finden. Rufen Sie uns einfach an unter 030 – 120 82 82 8 (Montag-Freitag 9-18 Uhr) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@transparent-beraten.de. Gerne können Sie natürlich auch unser unten stehendes kostenloses BU-Vergleichsformular benutzen.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.09.2020 aktualisiert.
Über den Autor
Kathrin Dodenhoeft
Kathrin Dodenhoeft
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang berufsunfähigkeitsversicherung beratung