Schiffs­versicherung

Ratgeber und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Wie eine Schiffs­versicherung aufgebaut ist, wer sie braucht und wie Sie Ihr Schiff mit der Hilfe unserer Experten rundum absichern können.

Inhalt dieser Seite
  1. Die ideale Schiffs­­versicherung
  2. Wer braucht eine Schiffs­­versicherung?
  3. Aufbau und Leistungen
  4. Kosten und Preise
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. Schiffs­­versicherungen vergleichen
  7. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Eine Schiffs­versicherung setzt sich aus mehreren einzelnen Versicherungs­produkten wie einer Schiffskasko und Schiffs­haftpflicht zusammen.
  • Je nach individueller Anforderung sind unter anderem auch eine Transport­versicherung, Maschinen­versicherung oder Baurisiko­versicherung sinnvoll.
  • Abgesichert sind nicht nur das Schiff, sondern auch die sich darauf befindenden Personen und die Fracht sowie Schadenersatzansprüche Dritter.
  • Ein umfassendes Versicherungs­konzept eines Spezial­versicherers hilft Ihnen, Geld zu sparen und mit Ihrem Schiff immer auf der sicheren Seite zu sein.

Wie sieht die ideale Schiffs­versicherung aus?

Sowohl bei der privaten als auch bei der beruflichen Nutzung ist ein Schiff samt Personen und Fracht unterschiedlichen Gefahren ausgesetzt. Schäden, die durch Unfälle am Schiff selbst entstehen, aber auch damit im Zusammenhang stehende Sach- und Personenschäden können erhebliche finanzielle Folgen haben. Daher ist es wichtig, alle Risiken von Fracht- und Personenschifffahrten abzusichern. Um einen Rundum- beziehungsweise Allgefahrenschutz zu bieten, besteht eine Schiffs­versicherung meist aus einem Versicherungs­konzept aus mehreren einzelnen Versicherungen, die individuell auf das jeweilige Schiff zugeschnitten werden. Dazu gehören unter anderem eine Schiffskasko- und Schiffs­haftpflicht­versicherung, eine Transport­versicherung sowie eine Maschinen­versicherung.


Die Vorteile eines guten Versicherungs­konzepts für Ihr Schiff

  • Absicherung von unter anderem Kollisionen, Sinken, Feuer, Diebstahl, Vandalismus, Sach- und Personenschäden
  • Optionale Bausteine wie Transport-, Maschinen-, Elektronik-, Verdienstausfall- oder Baurisiko­versicherung
  • Versicherungs­schutz individuell auf Ihr Schiff und Ihre Anforderungen zugeschnitten

Kostenfreier Tarifvergleich zur Schiffs­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Wer braucht eine Schiffs­versicherung?

Jeder Schiffsführer, Schiffsbesitzer, Eigner sowie jede Reederei sollte eine entsprechende Schiffs­versicherung abschließen. Denn nicht nur ein Schaden, der einem selbst entsteht, kann hohe Kosten verursachen. Wer Dritten einen Schaden zufügt, haftet ohne Versicherung mit seinem gesamten Privatvermögen. Bei einem Unfall mit Personenschaden kann dies schnell die eigene Existenz gefährden.

Der gewünschte Leistungsumfang sollte dabei mit den entsprechenden Einzel­versicherungen immer auf das jeweilige Schiff, das individuelle Risiko sowie das Einsatzgebiet abgestimmt werden. Vor allem Berufs­schifffahrten sollten jedoch unbedingt rundum abgesichert sein – am besten mit einer sogenannten Allgefahrendeckung.


Mit transparent-beraten.de zur optimalen Schiffs­versicherung

Mit uns können Sie jeden Schiffstyp absichern, der für die gewerbliche Nutzung vorgesehen ist. Unsere Experten ermitteln für Sie den optimalen Versicherungs­schutz sowohl für Schiffe in Binnengewässern und -wasserstraßen als auch für Küstenschiffe. Ist Ihr Schiffstyp in der folgenden Liste nicht enthalten? Sprechen Sie uns einfach an! Unsere Experten finden auch für Ihr Schiff die optimale Schiffs­versicherung.

Binnengewässer und -wasserstraßen
  • Fahrgastschiffe, Passagierschiffe und Fähren
  • Fracht- und Containerschiffe
  • Schlepper und Hafenschlepper
  • Tankschiffe
  • Schubleichter und Schubboote
  • Autotransporter
  • Arbeits­schiffe
Küstenschifffahrt
  • Fahrgastschiffe
  • Fischerboote
  • Kutter
  • Schlepper
  • Küstenmotorschiffe (Kümo)

So unterstützen wir Sie

In der Schifffahrt ist in der Regel eine pauschale Versicherung nicht möglich und erfordert daher zahlreiche Angaben des Versicherungs­nehmers. Vor Vertragsabschluss vereinbart ein Sachverständiger mit dem Versicherungs­nehmer einen Termin, bei dem das zu versichernde Schiff besichtigt und die Rahmen­bedingungen geklärt werden. Unsere Versicherungs­experten unterstützen Sie hier auch bei der Zusammenstellung aller notwendigen Unterlagen.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Schiffs­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Aufbau und Leistungen einer Schiffs­versicherung

Bei einer Schiffs­versicherung handelt es sich in den meisten Fällen nicht um eine pauschale Versicherung, sondern um ein individuell auf Ihr Schiff zugeschnittenes Versicherungs­konzept aus mehreren Einzel­versicherungen. So können Sie sicherstellen, dass Sie mit dem entsprechenden Leistungsumfang immer rundum abgesichert sind. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Versicherungen, die Sie für Ihr Schiff abschließen können.


Schiffskasko- und Kollisions­haftpflicht­versicherung

Die Schiffskasko­versicherung gehört zu den sogenannten Allgefahren­versicherungen und sichert sämtliche Gefahren ab, denen Ihr Schiff ausgesetzt ist. Ähnlich einer Kfz-Versicherung leistet sie bei allen Schäden am eigenen Schiff. Versichert sind neben dem Schiff selbst auch maschinelle Einrichtungen sowie Zubehör und Ausrüstung. Eine eventuelle Wrackbeseitigung wird ebenfalls übernommen. Mögliche Schäden, die durch eine Schiffskasko­versicherung abgesichert werden, sind unter anderem:

  • Wassereinbruch
  • Feuerschäden
  • Schäden durch Hochwasser
  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Kollision

Die Kollisions­haftpflicht­versicherung dagegen deckt Schäden, die Dritten durch Ihr Schiff zugefügt werden. Dabei prüft sie zusätzlich vorab, ob der Haftungsanspruch berechtigt ist oder nicht. Häufig werden die Schiffskasko- und die Kollisions­haftpflicht­versicherung als Paket angeboten.


Transport­versicherung

Mit einer Transport­versicherung für die Schifffahrt werden Transportgüter während des Transport sowie wahlweise während des Be- und Entladevorgangs abgesichert. Dies umfasst grundsätzlich sämtliche Güter, für die der Frachtführer haftet wie beispielsweise Container und sonstige Transportbehältnisse, bei entsprechendem Versicherungs­umfang aber auch mitgeführte private oder dienstliche Pkw. Weitere Informationen zu den Aufgaben eines Frachtführers finden Sie hier.

Sollen mehrere Schiffe abgesichert werden, können Sie von einem möglichen Flottenrabatt profitieren. Kontaktieren Sie dazu gerne unsere Experten der Schiffs­versicherung!

Eigen- und Fremdgut

Beachten Sie, dass Versicherer zwischen Fremdgut und Gegenständen, die zum Schiff oder zur Crew gehören, unterscheiden. Die Transport­versicherung gehört in die Sparte Schwergut­versicherung. Gegenstände, die zum Schiff oder zur Crew gehören, müssen daher separat durch eine Hausrat­versicherung beziehungsweise mit einer Zusatzoption der Schiffs­versicherung abgesichert werden.


Maschinen- und Maschinenteile­versicherung

Bei der Maschinen- und Maschinenteile­versicherung handelt es sich um eine Betriebs­unterbrechungs­versicherung für Maschinen. Der Versicherungs­schutz greift, wenn unvorhergesehene Schäden an den Maschinen Ihres Schiffs auftreten, beispielsweise durch:

  • Materialfehler der Maschine beziehungsweise einzelner Maschinenkomponenten
  • Bedienungsfehler, auch bei Fahrlässigkeit oder Vorsatz Dritter
  • Versagen von Mess- und Regelinstrumenten
  • Wartungsfehler, beispielsweise bei zu wenig Öl oder sonstige Schmiermitteln

Je nach gewähltem Leistungsumfang gilt der Versicherungs­schutz nicht erst bei einem Total-, sondern bereits bei einem Teilschaden. Möglich ist zudem die Wahl eines Selbstbehalts zur Reduzierung des Versicherungs­beitrags.


Elektronik­versicherung

Mit einer Elektronik­versicherung sind sämtliche elektrischen Bordgeräte wie unter anderem Funkanlagen sowie Ortungs- und Radaranlagen abgesichert, die beispielsweise durch Nässe, Kurzschlüsse oder Bedienfehler Schaden nehmen können. Zusätzlich können auch Schäden durch Vandalismus und Diebstahl in den Versicherungs­schutz mit eingeschlossen werden. Hier sollten Sie jedoch vorab prüfen, ob Ihre Schiffskasko­versicherung Schäden an der Bordelektronik bereits abdeckt.


Verdienstausfall­versicherung

Mit dem Ausfall der Maschinen, einem Unfall oder einer nicht geplanten Reparatur Ihres Schiffes geht oft auch ein Einnahmeverlust einher. In einem solchen Fall greift die Verdienstausfall­versicherung beziehungsweise Betriebs­unterbrechungs­versicherung. Diese Absicherung ist daher vor allem bei einer gewerblichen Nutzung Ihres Schiffes essentiell, da sie für Einnahmeausfälle aufkommt, die durch den ruhenden Schiffsbetrieb entstehen. Dabei leistet sie bereits bei ungeklärter Schuldfrage. Beachten Sie dabei jedoch besonders, dass Sie mit Ihrer Versicherung einen Tagessatz für den Schadensfall vereinbart haben, der den zu erwartenden Verdienstausfall auch ausreichend abdeckt.


Baurisiko­versicherung

Die sogenannte Baurisiko­versicherung ist besonders wichtig für Werften, da diese während eines Neu-, Umbaus oder einer Reparatur eines Schiffes ein großes Haftungsrisiko tragen. Sie schützt, ähnlich einer Bauherren­haftpflicht­versicherung für den Hausbau, vor den finanziellen Folgen durch Schadenersatzansprüchen Dritter während der Bauphase.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Schiffs­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Kosten einer Schiffs­versicherung

Da es sich bei der Schiffs­versicherung um ein extrem individualisiertes Versicherungs­konzept handelt, können auch keine pauschalen Aussagen zu den Kosten gemacht werden. Faktoren, welche die jeweilige Beitragshöhe beeinflussen, sind unter anderem:

  • Schiffstyp
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Baujahr
  • Geltungsbereich beziehungsweise Fahrtgebiet
  • Versicherungs­wert
  • Art der gewerblichen Tätigkeit
  • Betriebs­größe

Hinzu kommen noch weitere Kriterien, wenn zusätzliche Versicherungs­bausteine gewählt werden. Wird zum Beispiel auch eine Betriebs­unterbrechungs­versicherung für das Schiff abgeschlossen, kommt es auch auf den Jahresumsatz und die Mitarbeiteranzahl an.

Experten-Tipp:

„Die Beitragshöhe für eine Schiffs­versicherung ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Hier ist nicht nur der Schiffstyp relevant, sondern auch das Fahrtgebiet: Wer ausschließlich in Binnengewässern unterwegs ist, zahlt andere Beiträge als zum Beispiel Schiffsführer, die sich durchweg in Küstennähe bewegen.“

Foto von Benjamin Mai
Signatur von Benjamin Mai
Benjamin Mai
Berater

Was kostet Sie eine Schiffs­versicherung?

Jetzt individuellen Vergleich von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellen lassen.

Die Schiffs­versicherung im Test (2021)

Aktuell liegen keine spezifischen Testergebnisse zur Schiffs­versicherung vor, da es sich dabei um ein sehr komplexes sowie individuelles Versicherungs­konzept handelt. Eine erste Orientierung können Ihnen jedoch Tests zur Boots­versicherung bieten.

Boots­versicherungen im Test (2021)

Darauf sollten Sie beim Vergleich von Schiffs­versicherungen achten

Vor dem eigentlichen Versicherungs­vergleich sollten Sie wissen, welche Versicherungs­bausteine Sie für ihr Schiff beziehungsweise Ihren Schifffahrtsbetrieb benötigen. Werden viele elektrische Geräte an Bord verwendet, ist eine zusätzliche Elektronik­versicherung sinnvoll. Fahren Sie nicht alleine, sondern mit einer Crew, sollte auch diese mitversichert werden. Transportieren Sie auf Ihrem Schiff auch private oder dienstliche Pkw, muss dies ebenfalls in den Versicherungs­umfang aufgenommen werden.

Der Vergleich von Schiffs­versicherungen gestaltet sich auch dadurch aufwändig, da Schiffe nicht durchweg genormt sind. Versicherungs­gesellschaften möchten sich daher vor dem Abschluss einer Versicherung mithilfe eines Sachverständigen ein Bild von dem zu versichernden Schiff machen.

Damit Sie nicht zahlreiche Versicherer kontaktieren und genauso vielen Sachverständigen Ihr Schiff vorführen müssen, unterstützen unsere Experten der Schiffs­versicherung Sie dabei, genau die Versicherer zu finden, die zu Ihrem Schiff und Ihren individuellen Anforderungen passen. Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam einen Vergleich – auf Sie zugeschnitten und selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich!

Kostenfreier Tarifvergleich zur Schiffs­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Eine Schiffs­versicherung sollte von jedem Schiffsführer, Schiffsbesitzer, Eigner sowie jeder Reederei abgeschlossen werden. Denn gerade im Bereich der Schifffahrt bringen Unfälle und Schäden, sowohl am eigenen Schiff als auch gegenüber Dritten, hohe Kosten mit sich, die im schlimmsten Fall existenzbedrohend sind. Es ist außerdem wichtig, dass das Versicherungs­konzept individuell auf Ihr Schiff zugeschnitten ist und alle möglichen Risiken abgedeckt sind. Dazu ist es sinnvoll, auf Ihre Anforderungen abgestimmte zusätzliche Versicherungs­bausteine abzuschließen.

Damit Sie mit dem komplexen Produkt der Schiffs­versicherung nicht alleine dastehen, unterstützen unsere Experten der Schiffs­versicherung Sie dabei, das optimale Versicherungs­konzept für Ihr Schiff zu finden. Fordern Sie dazu gerne unseren kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich an. Oder kontaktieren Sie uns bei Fragen einfach direkt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin