zum Tarifvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Riester-Rente
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Riester-Banksparplan

Günstig und transparent: Einsicht in die Spareinlagen jederzeit möglich!
Riester-Banksparpläne sind eine unkomplizierte, sichere und flexible Form der Altersvorsorge. Für den staatlich geförderten Sparvertrag fallen zudem keine Provisionen oder Abschlussgebühren an. Dennoch wird der Riester-Banksparplan nur selten abgeschlossen. Das liegt unter anderem an der geringen Zahl der Angebote.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Wie funktionieren Riester-Banksparpläne?

Riester-Banksparpläne sind eine besonders unkomplizierte Form der staatlich geförderten Altersvorsorge. Anleger eröffnen einen Sparvertrag bei einer Bank und zahlen monatlich ein. Die Zinsen für das im Sparvertrag angelegte Kapital orientieren sich an einem Referenzzins. Der Referenzzins ist kein fester Zinssatz, die Banken passen ihn laufend an die Sparzinsen am Markt an. Einige Anbieter zahlen am Ende der Ansparphase zudem einen Bonuszins aus, dessen Höhe sich nach der Laufzeit des Sparvertrags richtet.

Zwei Arten von Riester-Banksparplänen
  • Zinssatz orientiert sich an der Umlaufrendite: Die Umlaufrendite bezeichnet den durchschnittlichen Renditewert aller inländischen, bereits emittierten Anleihen erster Bonität. Sie wird täglich von der Deutschen Bundesbank emittiert. Der Zinssatz ist so stets aktuell.
  • Gleitender Referenzzins: Für den Gleitzins wird der Durchschnitt verschiedener Renditen über einen längeren Zeitraum hin ermittelt. Sinkende oder auch steigende Zinsen wirken sich so erst mit Verzögerung auf die Verzinsung des Sparvertrags aus.

Banksparplan mit staatlicher Förderung

Mit einem Riester-Banksparplan können sich förderfähige Sparer staatliche Zulagen sichern. Wer mindestens vier Prozent des Bruttoeinkommens einzahlt, erhält die volle Grundzulage von 175 Euro im Jahr. Familien können sich zudem Kinderzulagen von bis zu 300 Euro pro Kind sichern. Bis zu einem Maximalbetrag von 2.100 Euro im Jahr lassen sich die Einzahlungen in den riestergeförderten Sparvertrag zudem von der Steuer absetzen. Wie bei allen Produkten der Riester-Rente müssen die Auszahlungen während der Rentenphase versteuert werden. Der Steuersatz fällt im Alter jedoch meist geringer aus als während des Berufslebens, weswegen die nachgelagerte Versteuerung für viele Verbraucher ein Vorteil ist.

Nur noch wenige Banken bieten Riester-Banksparpläne an
Obwohl Riester-Banksparpläne vor allem für sicherheitsbewusste Sparer einige Vorteile mitbringen, bestehen laut Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) im Jahr 2018 nur noch rund 700.000 solcher Sparverträge. Das liegt auch daran, dass viele Banken das Angebot im Jahr 2017 eingestellt haben. Ein Grund dafür sind die anhaltenden Niedrigzinsen, welche die Sparverträge für Banken wenig ertragreich machen.

Darüber hinaus schreibt der Gesetzgeber seit 2017 vor, dass Banken ihren Kunden beim Abschluss eines staatlich geförderten Altersvorsorgevertrags ein detailliertes Produktinformationsblatt (PIN) vorlegen müssen. Diesen Aufwand wollten sich einige Geldinstitute sparen.

Die Sparkasse sowie einige Regionale Banken und Volksbanken haben weiterhin Riester-Banksparpläne im Angebot. Bereits bestehende Sparverträge sind nicht von den Entwicklungen betroffen und bleiben bestehen, auch wenn die jeweilige Bank keine Neuverträge mehr anbietet.

Riester-Banksparplan: Die Auszahlungsphase

Zu Beginn der Rentenphase können Anleger wählen, wie sie sich ihr Geld auszahlen lassen möchten:

  • Das Kapital wird sofort als lebenslange monatliche Rente ausbezahlt.
  • Das Geld wird zunächst gemäß eines Bankauszahlplans ausbezahlt, erst mit dem vollendeten 85. Lebensjahr tritt eine aufgeschobene Rentenversicherung in Kraft und Anleger erhalten eine monatliche Leibrente.

Wie bei allen Riester-Produkten können sich Anleger zudem zu Beginn der Auszahlungsphase maximal 30 Prozent des Kapitals auf einmal auszahlen lassen.

Welche Vorteile bieten Riester-Banksparpläne?

Für einen Riester-Banksparplan fallen keine Provisionen oder Abschlusskosten an. Das Geld fließt vom ersten Tag an in den Sparplan. Das macht sie zu einer besonders günstigen Altersvorsorge. Sie sind zudem sehr transparent: Anleger können die Höhe ihres Guthabens jederzeit einsehen.

Darüber hinaus sind Riester-Banksparpläne flexibel. Anleger können ihr Guthaben zum Beispiel jederzeit verlustfrei entnehmen und das Geld in selbstgenutztes Wohneigentum investieren.

Ein weiterer Vorteil ist die hohe Sicherheit. Im Falle einer Insolvenz des Geldinstituts ist das Guthaben durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert.

BERATER-TIPP

»Riester-Sparer können ihr Guthaben jederzeit entnehmen, um damit eine selbst bewohnte Immobilie abzubezahlen. Es ist also möglich, auch während der Laufzeit das Sparziel zu ändern – von z. B. einer lebenslangen Rente hin zu einer eigenen Wohnung oder einem Haus.«

Gibt es auch Nachteile?

Mit einem Riester-Banksparplan lassen sich nur sehr geringe Rendite erzielen. Das gilt insbesondere in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen. Da sich die Zinsen an der Marktlage orientieren und sich dementsprechend während der Laufzeit verändern können, kann die Rentenhöhe nicht garantiert werden. Als weiterer Nachteil kommt hinzu, dass Sparer am Markt nur noch sehr wenige Angebote finden.

Mehr zum Thema
Riester-Rente
Riester-Rente – Leistungen
Riester-Rente
Riester-Rente im Test
Riester-Rente
Riester-Rente im Vergleich

Welche Kosten und Gebühren fallen an?

Anbieter von Riester-Produkten erheben grundsätzlich Gebühren für den Aufwand, den die Verwaltung des Vertrags verursacht. Riester-Banksparpläne sind jedoch wesentlich günstiger als andere Riester-Produkte, insbesondere als eine Riester-Rentenversicherung, für die oft sehr hohe Provisionen und Abschlussgebühren anfallen. Solche Kosten entfallen beim Riester-Banksparplan.

Verwaltungskosten und Kontoführungsgebühren erheben einige Anbieter weiterhin. Diese werden entweder jährlich oder zum Ende der Laufzeit vom Sparguthaben abgezogen. Möchten sich Anleger ihr Guthaben als monatliche Rente auszahlen lassen, können die Banken dafür eine zusätzliche Gebühr erheben, da die monatliche Auszahlung für sie mit höherem Aufwand verbunden ist.

Für wen eignet sich ein Riester-Banksparplan?

Ein Riester-Banksparplan eignet sich vor allem für sicherheitsbewusste Sparer, die zugleich Wert auf eine flexible Geldanlage legen. Wer sich noch nicht ganz sicher ist, welche Anlageform die richtige ist, kann zunächst in einen Riester-Banksparplan investieren und das Geld später verlustfrei in ein anderes Riester-Produkt übertragen. Gut geeignet sind die Sparverträge auch für Anleger, die den Bau oder Kauf einer Immobilie planen. Auch ältere Sparer, die nach einer Geldanlage für zehn bis 20 Jahre suchen, sind mit einem Riester-Banksparplan gut beraten.

Für jüngere Anleger bieten dagegen andere geförderte Anlageformen, wie etwa Riester-Fondssparpläne, höhere Renditechancen.

Worauf sollten Anleger bei der Auswahl eines Riester-Banksparplans achten?

Wer sich für einen Riester-Banksparplan interessiert, sollte die Angebote am Markt genau vergleichen. Wenn die Kosten für die Sparverträge auch allgemein niedrig sind, können sie sich doch von Anbieter zu Anbieter unterscheiden.

Sparer sollten darauf achten, welche Gebühren für die Verwaltung und Kontoführung erhoben werden. Zusätzlich sollten Anleger prüfen, welcher Anbieter Bonuszinsen auszahlt. So lässt sich noch ein kleiner Zuschuss zur Altersvorsorge sichern.

Unabhängiger Produktvergleich bietet erste Orientierung
Verbraucherschützer wie Stiftung Warentest vergleichen regelmäßig aktuelle Riester-Produkte. Solche unabhängigen Produkt-Vergleiche bieten eine gute erste Orientierung über das Preis-/Leistungsverhältnis der am Markt vertretenen Angebote.

Mit persönlicher Beratung zur geeigneten Riester-Rente

Durch die staatliche Förderung und die zwar niedrigen, aber sicheren Zinsen sind Riester-Banksparpläne weiterhin eine attraktive Altersvorsorge. Da sich viele Banken aus dem Geschäft mit den Sparverträgen zurückgezogen haben, kann es sich jedoch schwierig gestalten, am Markt das passende Angebot zu finden. Der Riester-Banksparplan ist auch nicht für jeden Anleger das beste Produkt. Ein unabhängiger Versicherungsmakler berät Sie persönlich und zeigt Ihnen, welches Altersvorsorge-Produkt zu Ihnen passt.

ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Riester Banksparplan
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 137 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!