Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Kostenfreier Vergleich Bootsversicherungen
  • Werbefrei & kostenfrei
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Online-Tarifvergleich & Direktabschluss
  • in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen

Bootsversicherung für Jetskis

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Tarif-Vergleich (2021)
Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Bootsversicherung für Jetskis kombiniert eine Haftpflichtversicherung sowie eine Teil- oder Vollkasko-Versicherung.
  • Besitzer eines Jetski sollten für ihr Wasserfahrzeug unbedingt einen leistungsstarken Versicherungsschutz erwerben.
  • Die Jahresprämie für eine Bootsversicherung für Jetskis mit Vollkasko-Schutz liegt im Schnitt zwischen 150 und 200 Euro.
  • Die tatsächliche Prämienhöhe hängt vom Wert des Fahrzeugs, der Motorleistung sowie der Haftpflicht-Deckungssumme ab.

Bootsversicherung für Jetskis

Für viele Wassersportfans sind Jetskis die spannendste Art, sich auf dem Wasser zu bewegen. Die sogenannten Wassermotorräder sind mobil und schnell. Durch ihre starken Innenbordmotoren erreichen sie Geschwindigkeiten, die bei über 130 Stundenkilometern liegen können. Fahrspaß und Abenteuer sind damit garantiert – allerdings ist mit der Nutzung von Jetskis auch ein hohes Unfallrisiko verbunden. Auf einen leistungsstarken Versicherungsschutz sollten Jetski-Fans daher auf keinen Fall verzichten.

Welche Versicherung für Jetskis?
Versicherungsrechtlich gesehen sind Jetski-Versicherungen eine spezielle Form der Bootsversicherung, die auf das Risikoprofil dieser Wasserfahrzeuge ausgerichtet ist. Die Bootsversicherung für Jetskis schließt eine Haftpflichtversicherung sowie eine Teil- oder Vollkasko-Versicherung ein.

Haftpflichtversicherung für Jetskis

Die Jetski-Haftpflicht sichert den Eigner sowie andere Nutzer des Wasserfahrzeugs gegen Sach-, Vermögens- und Personenschäden Dritter ab, aus denen im Versicherungsfall hohe Schadensersatzforderungen resultieren können. Ein hohes Risiko stellen hier insbesondere Personenschäden dar – ohne Versicherungsschutz kann daraus eine unbegrenzte und lebenslange Haftungsverpflichtung resultieren. Die Deckungssumme für die Jetski-Haftung sollte daher keinesfalls zu niedrig angesetzt werden und bei mindestens fünf Millionen Euro liegen. Besser ist jedoch, mit dem Doppelten dieses Betragen – also zehn Millionen Euro – zu kalkulieren. In Deutschland ist eine Bootsversicherung keine Pflicht, die Jetski-Haftpflicht ist also gesetzlich nicht vorgeschrieben, wird jedoch in vielen ausländischen Gewässern gefordert.

Weitere Informationen rund um das Thema Sonderregelungen im Ausland finden Sie hier:

Auslandsbestätigung im Ausland

Bootsversicherung für Jetskis – Welche Zusatzversicherungen sind sinnvoll?

Als Zusatzversicherungen zur Bootsversicherung für Jetskis kommen eine Insassenversicherung, eine Unfallversicherung sowie eine Rechtsschutzversicherung in Betracht. Eine Insassenversicherung ist wenig sinnvoll, da sie nur Personenschäden bei der Nutzung des Fahrzeugs abdeckt. Eine Unfallversicherung für den Jet-Piloten bietet hier deutlich umfangreicheren Schutz, zum Teil wird sie zusammen mit der Bootsversicherung für Jetskis angeboten. Personenschäden Dritter werden durch die Jetski-Haftpflicht reguliert. Der Abschluss einer speziellen Rechtsschutzversicherung kann sinnvoll sein, falls dieser Schutz gewünscht wird. Normalerweise werden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung eines Jetski nicht durch eine allgemeine Rechtsschutzversicherung abgedeckt.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Bootsversicherung für Jetskis

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
(in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


Leistungen der Bootsversicherung für Jetskis

Ebenso wie eine KFZ-Versicherung reguliert die Bootsversicherung für Jetskis durch ihre Haftpflicht-Komponente die finanziellen Folgen von Schädigungen Dritter. Die Teil- oder Vollkasko-Versicherung als zweiter Bestandteil des Versicherungsmodells hingegen Schäden am eigenen Fahrzeug durch äußere Einwirkung oder Diebstahl. Da es sich bei Jetskis um hochwertige und teure Wasserfahrzeuge handelt, ist zumindest bei neueren Modellen der Abschluss einer Vollkasko-Versicherung für Jetskis zu empfehlen. Bei Schadensfällen im Bereich der Jetski-Haftpflicht sind auch die Regulierung von Gewässerschäden sowie die Prüfung der Rechtmäßigkeit von Schadensersatzforderungen in den Leistungsumfang der Versicherung eingeschlossen. Teilkasko-Tarife der Bootsversicherung für Jetskis bieten einen Basisschutz. Der Leistungsumfang der Vollkasko-Versicherung ist demgegenüber deutlich größer, sodass die Kosten für deutlich mehr Schäden übernommen werden:

  • Brand- und Explosionsschäden
  • Wetterschäden (Sturm, Hagel, Blitzschlag)
  • Schäden durch Erdbeben
  • Schäden im Winterlager
  • Diebstahl die Jetskis
  • Jetski-Schäden durch Unfälle, beispielsweise durch Stranden, Sinken oder Kentern des Wasserfahrzeugs
  • Schäden durch Kollisionen mit anderen Booten und Gegenständen (schwimmend oder fest)
  • Vandalismusschäden
  • Unsicher welche Schäden Sie versichern lassen sollen? Wir haben die gängigsten Schäden einmal für Sie zusammengefasst:

    Bootsversicherung – Typische Schadensfälle
    BERATER-TIPP

    »Wichtig ist, dass die Bootsversicherung für Jetskis einen 24-stündigen Rundumschutz bietet und die Sicherungsanforderungen für geparkte Fahrzeuge realistisch sind. Optimal sind hier Policen, die eine sogenannte Nachtklausel enthalten. Der Jetski ist dann auch versichert, wenn er sich – ohne weitere Sicherungsmaßnahmen am Fahrzeug – in den Nachtstunden mindestens auf einem umfriedeten und verschlossenen Grundstück befindet. Als Nachtstunden gilt in der Regel die Zeit zwischen 20 und 6 Uhr, der Versicherer kann im Vertrag jedoch auch andere Regelungen treffen.«


    Kosten einer Bootsversicherung für Jetskis

    Auf die Kosten einer Bootsversicherung für Jetskis wirken sich verschiedene Faktoren aus:

    Kostenfaktoren
    • Die Höhe der Deckungssumme für die Jetski-Haftpflicht
    • Das Verwendungsgebiet des Wasserfahrzeugs
    • Der Wert die Jetskis
    • Die Motorleistung
    • Teilnahme an Wettkämpfen und Regatten
    • Private oder gewerbliche Nutzung

    Das Verwendungsgebiet des Wasserfahrzeugs ist für die Teil- oder Vollkaskoversicherung von Bedeutung. Versicherungsnehmer können hier zwischen einem deutschlandweiten, europaweiten oder weltweiten Versicherungsschutz wählen. Kostenrelevant ist auch, ob der Jetski ausschließlich auf Binnengewässern oder auch auf dem Meer zum Einsatz kommen soll.

    Jährliche Versicherungskosten für Jetskis

    Die durchschnittlichen Jahreskosten für eine Bootsversicherung für Jetskis beginnen mit einer Teilkasko-Versicherung bei etwa 120 Euro. Eine Vollkasko-Versicherung kann ab 150 Euro erworben werden. Eine Jetski-Haftpflicht mit einer Deckungssumme von fünf Millionen Euro ist in diese Prämien ebenfalls inkludiert. Für sehr hochwertige Jetskis sowie bei hohen Deckungssummen für die Haftpflichtversicherung kann die Prämienhöhe jedoch auch deutlich über diesen Werten liegen.

    Kostenfreier Tarif-Rechner zur Bootsversicherung für Jetskis

    Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
    (in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


    Rechenbeispiel – Bootsversicherung für Jetskis

    Das folgende Rechenbeispiel zeigt die Prämienhöhe für einen Jetski, der sich preislich und im Hinblick auf die Motorleistung im unteren Marktsegment befindet:

    • Baujahr: 2020
    • Motorleistung: 115 PS
    • Fahrgebiet: alle europäischen Binnengewässer, Nordsee, Ostsee, Mittelmeer
    • Haftpflichtversicherungssumme: zehn Millionen Euro, weltweite Geltung
    • Preis der Jetskis: 10.000 Euro
    • Keine Zusatzversicherungen

    Die Prämie für die Bootsversicherung für Jetskis beläuft sich hier bei dreijähriger Vertragslaufzeit auf 212 Euro jährlich.


    Jetski Bootsversicherungen im Vergleich

    Um das passende Versicherungspaket für sich und sein Boot zu finden, sollten Verbraucher im Vorfeld Bootsversicherungen vergleichen. Dabei ist nicht nur der Anbieter der Bootsversicherung entscheidend, sondern auch die Tarifbedingungen. Einige Kriterien können Bootsbesitzern bei der Wahl der richtigen Bootsversicherung helfen. Diese gelten universell und sind unabhängig vom Bootstypen. Alternativ haben Verbraucher immer die Möglichkeit bei einem oder mehreren Versicherern individuelle Angebote einzuholen.

    Kriterien für den Vergleich von Bootsversicherungen:
    • Das generelle Preis-Leistungsverhältnis
    • Die Deckungssumme beispielsweise für die Jetski-Haftpflicht
    • Der Geltungsbereich des Versicherungsschutzes
    • Mitversicherung nicht nur des Halters/Eigners, sondern aller Nutzer
    • Nachtklausel und Sicherungsanforderungen (besonders für Jetskis)
    • Leistungsausschlüsse des Versicherers
    • Gegebenenfalls Vermietungsoptionen für Motorboote bzw. Segelboote oder einen als Privatfahrzeug versicherten Jetski

    Kostenfreier Tarif-Rechner zur Bootsversicherung für Jetskis

    Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
    (in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


    Fazit

    Eine Bootsversicherung für Jetskis ist in jedem Fall empfehlenswert. Verbraucher sollten dabei auf einen möglichst umfassenden Versicherungsschutz für Jetskis achten, da diese nicht nur zu Wasser, sondern auch an Land versichert sein sollten. Abgebracht ist daher eine Kombination auf Haftpflichtversicherung und Teil- bzw. Vollkaskoversicherung. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann zusätzlich eine Unfall- sowie Rechtsschutzversicherung abschließen. Jetski-Besitzer sollten bei der Wahl ihres Bootversicherungsanbieters unbedingt auf eine 24-Stunden-Police bzw. „Nachtklausel“ achten, da die Jetskis damit auch versichert sind, wenn sie sich – ohne weitere Sicherungsmaßnahmen am Fahrzeug – in den Nachtstunden auf einem umfriedeten und verschlossenen Grundstück befinden.

    Mit welchen einfachen Tipps Bootsbesitzer bei der Wahl ihrer Bootsversicherung sparen können, erfahren Sie auf unserer Hauptseite:

    Möglichkeiten bei Bootsversicherungen zu sparen

    Mehr zum Thema
    Bootsversicherung Bootstypen
    Bootsversicherung für Hausboote
    Bootsversicherung
    Anbieter der Bootsversicherung
    Ist eine Bootsversicherung Pflicht?
    Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.01.2021 aktualisiert.
    Über den Autor
    Lara Claussen
    Lara Claussen
    mehr erfahren
    ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang