Transportversicherung

Die Transportversicherung ist für Transportunternehmen unerlässlich. Sie schützt die transportierten Güter, aber auch das Transportmittel als Kaskoversicherung. Aufgrund dieses umfassenden Schutzes kann kein Unternehmen der Transportbranche auf diese Absicherung verzichten, selbst kleine Betriebe sollten eine Transportversicherung abschließen. Der Begünstigte aus den Leistungen ist allerdings weniger der Spediteur oder der Frachtführer als vielmehr der Kunde des Unternehmens. Die Transportversicherung greift vom Zeitpunkt der Beladung am Ausgangsort bis zur Entladung am Zielort.

Eine Universalversicherung für Transportbetriebe

Die Transportversicherung gilt als die älteste Versicherung der Welt (Quelle). Erstaunlich ist das nicht, denn auch der Warentransport ist ein recht altes Gewerbe. Die moderne Transportversicherung deckt den gesamten Prozess von der Beladung beim Kunden oder am Lagerort über den Transportweg bis zur Ausladung am Zielort ab. Neben dieser gesamten Prozesskette können unterschiedliche Lagerungen mitversichert werden. Sie ergänzen die Transportversicherung und garantieren dem Kunden eine maximale Sicherheit.

transportversicherung

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Transportversicherung

Fordern Sie gerne über unser Formular einen individuellen Vergleich an.

Info: Die Lagerung als ergänzende Leistung
Ist für einen Transport eine Vorlagerung nötig, bevor das Gut in das Transportmittel verladen wird, kann diese mitversichert werden. Auch die Nachlagerung am Ankunftsort kann versichert werden, wenn der Kunde seine Ware nicht umgehend weitertransportieren kann. Je nach Tarif müssen solche Lagerversicherungen zusätzlich als einzelnes Modul abgeschlossen werden. Die Zwischenlagerung ist in der Regel im Versicherungsschutz automatisch vorgesehen. Sie greift, wenn die Güter von einem Transportmittel auf ein anderes umgeladen werden müssen und zwischen dieser Umladung gelagert werden müssen. Somit kann man mit einer Transportversicherung den ganzen Transportweg absichern.

Jedes Transportmittel fordert eigenen Schutz

Die große Bedeutung der Transportversicherung ergibt sich auch aus der Versicherung des Transportmittels. Für das Fahrzeug ist nämlich eine Kaskoversicherung vorgesehen. Anhand des eingesetzten Transportmittels und des Transportwegs lassen sich Transportversicherungen eingrenzen und zu eigenständigen Versicherungslösungen zusammenfassen. Deshalb gibt es Transportversicherungen für den Transport zu Land, zu Wasser mit der Unterscheidung in Fluss- und Seetransporte und in der Luft. Hinzu kommen Speditionsversicherungen, Werkverkehrsversicherungen, Güter- und Lagerversicherungen, die in Abhängigkeit von der erbrachten Leistung des Transporteurs erforderlich sind.

Alternativen: LKW-Versicherung, KFZ-Versicherung

So wichtig ist die Versicherungssumme

Die Höhe der Versicherungssumme wird maßgeblich von der Art des transportierten Guts bestimmt. Damit die Versicherungssumme bei Bedarf voll erstattet wird, muss das transportierte Gut vernünftig verpackt und ordnungsgemäß gelagert sein. Es ist gegen Abrutschen und durch daraus entstehende Unfälle zu schützen. Die Versicherungssumme muss unbedingt in ausreichender Höhe gewählt werden, damit die versicherte Person nicht einen Teil des Schadens aus eigener Tasche zahlen muss. Neben der Versicherungssumme spielen die versicherten Risiken für die vollständige Erstattung von Schäden eine Rolle. Die Transportversicherung garantiert hier einen besonderen Schutz.

Eine Allgefahrenversicherung für Transporte

Die Bedeutung der Transportversicherung wird auch bei einem Blick auf die versicherten Gefahren klar. Die Transportversicherung ist eine Allgefahrenversicherung. Das bedeutet, dass jedes Risiko, das auf das versicherte Gut einwirkt, versichert ist, solange es nicht vom Versicherungsschutz ausgeschlossen ist. Explizit im Versicherungsschutz vorgesehen sind Elementarschäden, Diebstahl (Diebstahlversicherung), Beschädigung oder Strandungsschäden, wenn die Ladung aufgrund einer Havarie als Ganzes oder in Teilen verschwindet. Dieser allumfassende Versicherungsschutz ist schon deshalb maßgeblich, weil während eines Transportes sehr unterschiedliche Gefahren auf die Ware einwirken können, die sich letztlich weder vorhersagen noch kalkulieren lassen.

Lesen Sie auch: Die Leistungen einer Transportversicherung