Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Warum sich eine Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten besonders lohnt und was dies kostet.

Inhalt dieser Seite
  1. Die ideale BU für Studenten
  2. Gesetzliche Absicherung
  3. Leistungen der BU
  4. Was kostet die BU?
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. BU Vergleich für Studenten
Foto von Nina Bruckmann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung (BU) für Studenten bietet viele Vorteile wie lebenslang günstige Prämien.
  • Besonders wer später einen risikoreichen Beruf aufnimmt, bekommt so eine bezahlbare Berufsunfähigkeits­versicherung.
  • Wichtig ist es, auf ausreichende Nach­versicherungsgarantien zu achten, und darauf, dass die von vielen Versicherern angebotenen Starter-Tarife sich auch wirklich lohnen. Hier hilft ein Tarifvergleich weiter.
  • Bei uns können sich Studenten ab 28 Euro im Monat optimal absichern.

Wie finden Studenten die ideale Berufsunfähigkeits­versicherung?

Auch in jungem Alter schon sinnvoll: Die Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

Für Studenten und Auszubildende scheint eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung auf den ersten Blick wenig sinnvoll zu sein – schließlich haben sie ja noch gar keinen Beruf. Zudem haben junge Leute ein geringes Risiko, aufgrund von gesundheitlichen Problemen berufsunfähig zu werden. Studenten verdienen noch relativ wenig – wenn überhaupt etwas – und eine Berufsunfähigkeits­versicherung ist ein zusätzlicher Kostenfaktor. Bei näherem Hinsehen ist jedoch der frühzeitige Abschluss einer Berufs­unfähig­keits­versiche­rung gerade für junge Menschen sehr interessant. Wer vor dem Vertragsabschluss auf einige wichtige Details achtet, profitiert über die Jahre von einem guten und günstigen Versicherungs­schutz gegen den Verlust der Arbeitskraft.

Überblick: Unsere Tipps für Studenten

  • So früh wie möglich: Wer sich schon früh um einen Berufsunfähigkeits­schutz kümmert, spart ordentlich Geld. Denn sowohl die Einstiegsbeiträge als auch die Beiträge in den Folgejahren sind deutlich günstiger als die für ältere Versicherte.
  • Nach Studenten- beziehungsweise Berufseinsteiger-Tarifen Ausschau halten: Viele Versicherer bieten extra Tarife für Studenten, Auszubildende oder Berufseinsteiger an. Die Konditionen dieser Tarife sind speziell an die Lebenssituation junger Leute angepasst.
  • Auf die Nach­versicherungsgarantie achten: Diese Klausel im Vertrag ist für Studenten besonders wichtig. Da perspektivisch das Einkommen steigen wird, steigt auch der Absicherungsbedarf. Dank der Nach­versicherungsgarantie kann die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente später angepasst werden – ohne erneute Gesundheitsprüfung.
  • Angebote vergleichen: Dennoch sollten auch Studenten verschiedene Angebote vergleichen. Denn Tarife unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Vertragsgestaltung und Leistungsumfang.
  • Von Experten unterstützen lassen: Unsere Experten für Berufsunfähigkeits­versicherungen unterstützen Sie gern: Wir erstellen Ihnen einen individuellen Tarifvergleich und beraten Sie ausführlich zum Thema.

Vorteile einer Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

  • Geringe Einstiegshürden: Da Studierende in der Regel gesund sind, fällt die Gesundheitsprüfung in der Berufsunfähigkeits­versicherung deutlich leichter aus.
  • Geringere Versicherungsbeiträge: Wer früh abschließt, spart ordentlich Geld, da Studenten für Versicherer kein großes Risiko darstellen.
  • Versicherung flexibel anpassbar: Geht es später ins Berufsleben, kann der Vertrag entsprechend angepasst werden – ohne Gesundheitsprüfung und zu weiterhin günstigen Konditionen.

Mit uns die ideale Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 28 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier kostenfreien Tarifvergleich anfordern

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.


Welche Anbieter sind für Studenten besonders empfehlenswert?

Unsere erfahrenen Experten für Berufsunfähigkeits­versicherung haben bereits zahlreiche Studierende versichert und haben dabei Erfahrungen mit einer Vielzahl von Versicherern gemacht. Besonders empfehlen können wir Ihnen beispielsweise:

Welche Anbieter besonders für Studenten infrage kommen, hängt essentiell auch vom Studiengang ab.

Wie sind Studenten gesetzlich abgesichert?

Studenten bekommen keine Erwerbsminderungsrente

Arbeitnehmer haben nach einer Wartezeit von fünf Jahren Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente, wenn sie dem Arbeitsmarkt gesundheitsbedingt nicht mehr voll zur Verfügung stehen. Eine verkürzte Wartezeit gilt für Auszubildende. Sie sind allerdings lediglich für den Fall, dass sie einen Arbeitsunfall haben oder eine Berufskrankheit bekommen, geschützt.

Studierende jedoch haben nicht einmal diesen minimalen Schutz. Sie sind bis zu einer bestimmten Altersgrenze noch über ihre Eltern versichert und zahlen selbst keine Beiträge in die gesetzliche Renten­versicherung ein. Dadurch erwerben sie auch keinerlei Ansprüche für die Erwerbsminderungsrente und würden bei Berufsunfähigkeit direkt in die Grundsicherung fallen.

Beispiel: Frank, Student des Bauingenieurswesens

lesen

Frank S. hat Bau­ingenieur­wesen studiert. Sein Studium hat er unmittelbar nach dem Abitur begonnen. Folglich hat er niemals Beiträge in die gesetzliche Renten­­versicherung eingezahlt. Nach dem erfolg­reichen Abschluss seines Studiums, aber vor dem Berufseinstieg, erleidet er einen Sportunfall, durch den er quer­schnitts­gelähmt und folglich berufsunfähig ist. Eine gesetzliche Erwerbs­minderungs­rente kann er aufgrund der fehlenden Beitragszahlungen nicht erhalten. Seine Versuche, trotz der Folgen seines schweren Unfalls eine passende Stelle zu finden, waren bisher nicht erfolgreich, sodass er Grundsicherung beziehen muss. Mit einer privaten Berufs­un­fähig­keits­ver­siche­rung hätte er je nach Versicherungs­vertrag eine monatliche Rente von bis zu 1.500 Euro zur Verfügung.

Private Berufsunfähigkeits­versicherung in jedem Fall sinnvoller

Die private Berufsunfähigkeits­versicherung ergibt für Studierende nicht nur wegen der vielen Vorzüge (günstigerer Beitrag, flexible Vertragsgestaltung) Sinn. Sondern auch und gerade wegen der unzureichenden gesetzlichen Absicherung. So können Ihnen die Bedingungen und Hürden der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente egal sein und Sie können sich beruhigt Ihrem Studiumwidmen.

Tipp: Auch Eltern können eine Berufsunfähigkeits­versicherung für ihre Kinder abschließen

Gerade wenn während der Ausbildungs- oder Studienzeit noch knappe Kasse herrscht, ist es auch möglich, dass die Eltern als Versicherungsnehmer der Berufsunfähigkeits­versicherung agieren. Sie sind damit zur Beitragszahlung verpflichtet, als versicherte Person kann jedoch das Kind angegeben werden.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufsunfähigkeits­­­versicherung für Studenten

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Leistungen der Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

Die Berufsunfähigkeitsrente

Eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung sorgt dafür, dass man eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente erhält, wenn man berufsunfähig wird. Die Höhe der Rente richtet sich danach, was vorher mit dem Versicherer vereinbart wurde. Für Studenten ist sie je nach Versicherer auf 1.000, 1.500 oder 2.000 Euro beschränkt.

Alle Leistungen der Berufsunfähigkeits­versicherung im Überblick


Wann ist man berufsunfähig?

Wer berufsunfähig wird, der kann das Geld für seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst verdienen. Dieses Schicksal trifft mehr Menschen als man denkt, denn die Ursachen sind vielfältig. Rund 20 Prozent der Erwerbstätigen und damit jeder Vierte bis Fünfte muss irgendwann seinen Beruf aus psychischen oder physischen Gründen aufgeben.

Mehr zur Frage „Wann ist man berufsunfähig?“

Experten-Tipp:

„Viele Anbieter der Berufsunfähigkeits­versicherung haben spezielle Tarife für Studenten und Azubis im Portfolio. Diese sind so gestaltet, dass sie auf die Lebenssituation junger Menschen zugeschnitten sind. Ich persönlich würde jedoch von Anfang an einen normalen BU-Tarif empfehlen, da die Starter-BUs über die Laufzeit betrachtet in der Regel teurer sind.“

Foto von Achim Wehrmann
Achim Wehrmann
Berater

Wie lang sollte die Laufzeit der Berufsunfähigkeits­versicherung sein?

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeits­versicherung bestimmen Sie auch, wie lang die Laufzeit sein soll. Unsere Empfehlung: Wählen Sie die Laufzeit so, dass sie bis zum Beginn des Renteneintritts reicht. So entsteht Ihnen keine Versorgungslücke, falls Sie vor dem Renteneintrittsalter berufsunfähig werden. Bei den meisten Versicherern ist eine Absicherung bis zum 67. Lebensjahr möglich.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufsunfähigkeits­­­versicherung für Studenten

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Was kostet eine Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten?

Gute Konditionen für junge Versicherungsnehmer

Wer als Student bereits in jungen Jahren eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung abschließt, erhält die Absicherung meist zu sehr günstigen Konditionen – bereits ab 28 Euro im Monat. Die Versicherer kalkulieren die Versicherungsprämie in der Regel anhand der Wahrscheinlichkeit, dass der Versicherte berufsunfähig wird. Mit zunehmendem Alter steigt dieses Risiko, deshalb zahlen ältere Menschen, die eine Berufs­unfähig­keits­versiche­rung abschließen möchten, einen höheren Beitrag für ihre Absicherung. Ein weiterer Vorteil für Studierende ist, dass die Kosten auch später nicht angehoben werden, wenn sie in einen Beruf mit höherem Risiko wechseln.


Kostenbeispiel der Berufsunfähigkeits­versicherung für Studierende

  • Eintrittsalter: 23
  • Schlussalter: 67
  • Beruf: Student
BU-RenteMonatsbeitrag*
1.000 € 31 €
1.200 €37 €
2.000 €62 €
*gerundet

Was beeinflusst die Höhe der Kosten genau?

Die Kosten für eine Berufs­un­fähig­keits­ver­sicherung werden immer individuell berechnet – dies gilt auch für die Berufs­un­fähig­keits­ver­siche­rung für Studenten. Einfluss auf die individuelle Beitragshöhe haben:

Erhöhen sich die Beiträge im Laufe der Zeit?

lesen

Die Beiträge für den Versicherungs­­schutz erhöhen sich in der Regel während der gesamten Laufzeit nicht. Daher lohnt es sich für Studenten auch so sehr, eine Berufsunfähigkeits­versicherung so früh abzuschließen.

Sollte sich im Leben etwas ändern, weil zum Beispiel das Einkommen höher ist, der Versicherte heiratet oder Nachwuchs bekommt, ist natürlich auch der Bedarf an einer höheren Berufsunfähigkeitsrente gegeben. Im Zuge der Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente werden dann auch die Beiträge erhöht. Auch eine sogenannte Dynamik-Vereinbarung erhöht die Beiträge schrittweise. Dies ist jedoch wichtig, um der Inflation vorzubeugen.

Was kostet Sie als Student eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten: Testsieger (2022)

Die besten Tarife für Studenten im Test

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) bewertet in regelmäßigen Abständen die Tarife der Berufs­unfähig­keits­versiche­rung hinsichtlich ihrer Eignung für spezielle Berufsgruppen – so auch für Berufseinsteiger. Das jeweilige Gesamtergebnis setzt sich aus drei Teilbereichen zusammen. Zusätzlich berücksichtigt werden die genaue Ausgestaltung einer konkreten Verweisung, ob Nach­versicherungsgarantien mit besonderen Höchstgrenzen versehen sind und ob es weitere Extras für Berufsanfänger gibt, wie zum Beispiel eine Bessereinstufung ohne erneute Gesundheitsprüfung (Quelle).

Die Testsieger für einen Studenten (DFSI-Test 2020)

IVFP-Test 2021: Beste Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

Im Jahr 2021 veröffentlicht außerdem das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ein Rating zur selbständigen Berufs­unfähig­keits­versiche­rung. Die Tarife wurden jeweils für sechs verschiedene Berufsgruppen bewertet, zu denen auch Studierende zählen. Das Gesamtergebnis setzt sich aus vier Teilergebnissen zusammen (Quelle).

Die Testsieger in der Kategorie Studierende (Auswahl)

Weitere aktuelle Testberichte und Testsieger der Berufsunfähigkeits­versicherung haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

Aktuelle Testberichte zur Berufsunfähigkeits­versicherung (2022)

Berufsunfähigkeits­versicherung im Vergleich: Das sollten Studenten beachten

Tipps zum Versicherungsvergleich

  • Günstige Beiträge und eine vollumfängliche Absicherung sind wichtige Argumente für den frühen Abschluss einer Berufsunfähigkeits­versicherung. Dennoch muss der Vertrag eine gewisse Flexibilität beinhalten, damit der Berufsunfähigkeits­schutz nach dem Abschluss des Studiums angepasst werden kann. Ein Tarif für Studierende sollte deshalb Nach­versicherungsgarantien enthalten, damit man beispielsweise die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente an das spätere Einkommen anpassen kann, ohne eine erneute Gesundheitsprüfung abzulegen.
  • Ein Berufswechsel sollte dem Versicherer nicht angezeigt werden müssen.
  • Der Versicherungs­vertrag sollte keinesfalls eine sogenannte abstrakte Verweisung enthalten. Diese Klausel besagt, dass der Versicherer im Fall der Berufsunfähigkeit auf einen anderen Beruf verweisen kann und somit nur den aktuell ausgeübten Beruf versichert.
  • Einige Unternehmen bewerben ihre Studententarife als Starter-Tarife, die äußerst preiswert sind. Hier ist darauf zu achten, dass von Anfang an der volle Versicherungs­schutz besteht und dass die Preise nach dem Ende des Studiums nicht überproportional ansteigen.

Auf die Versicherungs­bedingungen achten

Von den Versicherungs­gesellschaften wird die Versicherung des angestrebten Berufes bei Studenten unterschiedlich gehandhabt. Entweder muss dieser Beruf bereits zum Abschluss des Versicherungs­vertrages angegeben werden. Bei anderen Anbietern müssen Studierende erst nach der Hälfte der Studienzeit einen konkreten Beruf versichern. Andere verlangen die Berufsangabe dagegen erst nach dem Studien­abschluss, obwohl Studierende bereits während ihrer Ausbildung Versicherungs­­schutz genießen. Optimal ist, wenn keine einzelnen Berufe, sondern Berufsgruppen mit jeweils spezifischen Risikoprofilen versichert werden oder mindestens eine spätere Anpassung bei einem Berufswechsel möglich ist.

Mit Tarif­vergleich zur günstigen Berufsunfähigkeits­versicherung

Studenten haben meist andere Dinge im Kopf, als sich mit einer Versicherung für die ferne Zukunft zu beschäftigen. Damit Sie dennoch die optimale Absicherung finden, können Sie sich gern an uns wenden. Unsere Experten der Berufs­un­fähig­keits­ver­siche­rung können dank ihrer jahrelangen Erfahrung und Expertise schnell und effizient die passende Berufs­un­fähig­keits­ver­siche­rung in der Beratung für Sie finden.

Kostenfreier Tarifvergleich zur Berufsunfähigkeits­­­versicherung für Studenten

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Weitere Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeits­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin