Angebot bekommen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kostenfreies Angebot
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Krankenhaustagegeld

Häufig eine Extra-Leistung bei privaten Krankenzusatzversicherungen, kann Ihnen ein Krankenhaustagegeld die Zeit in der Klinik angenehmer werden lassen. Die Auszahlungen können Sie dabei nach eigenem Ermessen verwenden.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Krankenhaustagegeld: Mehr Komfort für rasche Genesung

Zu Ihren Möglichkeiten für eine private Krankenzusatzversicherung zählt das Krankenhaustagegeld. Mit dieser Zusatzversicherung können Sie sich jeden Krankenhausaufenthalt komfortabler einrichten. Sich versichern sich nicht nur gegen die Kosten für Ihr Zimmer, einen Fernseher oder ein persönliches Telefon am Krankenbett.

Alle Unannehmlichkeiten rund um Ihre Zeit in der Klinik können Sie als GKV-Mitglied mit der Krankenhaustagegeld-Versicherung gegenfinanzieren. Gerade bei größerem Behandlungsbedarf, zum Beispiel nach einem Unfall, hängt Ihre Genesung auch von den Umständen Ihrer Unterbringung ab.

Leistungsumfang der Krankenhaustagegeld-Versicherung

Sie vereinbaren mit einem Anbieter ganz individuell die Höhe der Auszahlung. Ihr Krankentagegeld ist nämlich einkommensunabhängig. Dabei werden immer volle Tage gezählt. Für Einweisung und Entlassung erhalten Sie deshalb jeweils den vollen Tagessatz. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht, sodass Sie theoretisch ein ganzes Jahr lang im Krankenhaus eingewiesen sein können und Ihr Krankentagegeld beziehen. Einige Versicherer begrenzen jedoch die Höhe des Tagessatzes (z. B. auf 100 Euro).

Beim Vergleich von Krankenhaustagegeld-Versicherungen sollten Sie jedoch darauf achten, welche Grenze dem Leistungszeitraum gesetzt wird. Versicherer können beispielsweise nur für Krankenhaustage leisten, die nicht später als drei Jahre nach Ihrem Unfall liegen. Von den Leistungen des Krankenhaustagegelds profitieren vor allem Menschen mit chronischen Krankheiten, bei denen längere und häufigere Behandlungen im Krankenhaus notwendig werden können.

Es gibt Tarife, bei denen Ihnen für eine stationäre Heilbehandlung im Sanitätsbereich nur die Hälfte des vereinbarten Krankenhaustagegeldes gezahlt wird.

Jetzt Tarife vergleichen

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Privaten Krankenzusatzversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Freie Verwendung des Krankenhaustagegelds

Unabhängig davon, bei welchem Anbieter Sie eine Krankenhaustagegeld-Versicherung abschließen, wird man von Ihnen keine Belege oder Rechnung verlangen für die Auszahlung der Tagessätze. Ihnen wird überlassen, wie Sie das Krankenhaustagegeld verwenden.

Es bieten sich zunächst etwaige Zuzahlungen an, etwa für die Nutzung eines Telefons am Bett oder eines Fernsehers im Zimmer. Aber auch für Ihre Angehörigen können Sie das Krankenhaustagegeld nutzen, um Anfahrtskosten zu begleichen. Nach einem Unfall könnte auch Ihre Kleidung ersetzt werden müssen. In der Regel aber wird die Auszahlung von Patienten mit gesetzlicher Krankenversicherung genutzt, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Tipp: Krankenhaustagegeld mit der Unfallversicherung

Eine Krankenhaustagegeld-Versicherung können Sie nicht nur als private Krankenzusatzversicherung abschließen. Auch im Rahmen einer privaten Unfallversicherung ist es möglich, ein Krankenhaustagegeld zu vereinbaren.

Vergleichen Sie deshalb nicht nur Tarife der privaten Zusatzversicherung miteinander, sondern berücksichtigen Sie für ein Krankenhaustagegeld auch Unfall-Tarife.

Als Teil Ihrer privaten Unfallversicherung wird Ihnen nur infolge eines Unfalls das Krankenhaustagegeld ausbezahlt!

Krankenhaustagegeld in der stationären Zusatzversicherung

Von einigen Versicherern wird Ihnen die Option auf ein Krankenhaustagegeld im Zusammenhang mit einer stationären Zusatzversicherung angeboten. So gibt es Angebote für Krankenhaus-Zusatzversicherungen, die schon in der günstigsten Tarifvariante ein Krankenhaustagegeld enthalten.

Der Vorteil liegt für Sie dabei in den weiteren PKZ-Zusatzversicherung, die zum Krankenhaustagegeld hinzukommen. Häufig gehört dazu die Behandlung durch einen von Ihnen frei gewählten Facharzt sowie die Unterbringungen in einem Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer. Oft nutzen Verbraucher übrigens die Krankenhaustagegeld-Versicherung selbst als weitere Option zum eigentlichen Zusatzversicherung-Tarif.

Unterschied zwischen Krankenhaustagegeld und Krankentagegeld

Im Unterschied zum Krankenhaustagegeld wird Ihnen ein Krankentagegeld für jeden Tag Ihrer bescheinigten Arbeitsunfähigkeit ausgezahlt. Allerdings müssen hier mindestens 14 Tage verstrichen sein, ehe Sie die Leistung in Anspruch nehmen können. Dafür erhalten Sie den Tagessatz auch dann, wenn Sie sich zu Hause oder an einem Kurort auskurieren.

Krankentagegeld-Versicherung ohne Wartezeit?

Es ist bei der Krankenhaustagegeld-Versicherung wichtig zu wissen, ob Sie schon unmittelbar nach Vertragsabschluss die Einweisung in eine Klinik geltend machen können. Schließlich ist es bei vielen Versicherungen üblich, dass Kunden erst nach einer Karenzfrist von einigen Wochen oder Monaten Leistungen beanspruchen können.

Generell gilt, dass Sie nach einem Unfall Ihr Krankenhaustagegeld ohne Wartezeit ausbezahlt bekommen. Werden Sie aus anderen Gründen für die stationäre Behandlung in einem Krankenhaus bzw. einer Klinik untergebracht, dann sollte das im besten Fall frühestens drei Monate nach Abschluss der Krankenhaustagegeld-Versicherung geschehen.

Für Entbindungen gilt die besondere Wartezeit von acht Monaten.

Ist eine Krankenhaustagegeld-Versicherung sinnvoll?

Ob eine Krankenhaustagegeld-Versicherung sinnvoll ist, kann nicht pauschal beantwortet werden. Von Verbraucherschützern wird angeführt, dass es für die meisten Versicherungsnehmer zu teuer sei für eine Versicherungsleistung, die man nur bei stationärer Behandlung nutzen kann. Dagegen weisen die Versicherer darauf hin, dass auf jeden Patienten im Krankenhaus weitere Kosten zukommen. Die könne ein Krankenhaustagegeld auffangen.

Letztlich entscheiden aber Sie persönlich, ob selbst der beste Tarif für Sie finanziell leistbar ist oder nicht. Wie bei Versicherungen im Allgemeinen liegt es bei der Krankenhaustagegeld-Versicherung an dem, was Sie sich wünschen, sich leisten können und sich leisten wollen. Die individuelle Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsprofi kann Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.07.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Mario Müller
Mario Müller
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Private Krankenzusatzversicherung
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.