Versicherungen für Startups

Diese Absicherungen brauchen Existenzgründer
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Welche Basis-Absicherung braucht ein junges Unternehmen? Die Versicherungs­fachleute von transparent-beraten.de erklären, welche Versicherung für Startups wichtig ist und welche eher nicht.

Inhalt dieser Seite
  1. Verschiedene Firmen brauchen unterschiedlichen Schutz
  2. Auf welche Versicherungen kann verzichtet werden?
  3. Wie finden Startups die passenden Versicherungen?
  4. Cyber Versicherung
  5. D&O Versicherung
  6. M&A Versicherung
  7. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Grundlegende Versicherungen für alle Unternehmen sind vor allem die Betriebs­­haftpflicht, die Geschäftsinhalts­versicherung, und die Vermögens­schaden­haftpflicht.
  • Für Zusätzliche Versicherungen kommt es darauf an, in welchem Bereich das Unternehmen angesiedelt ist.
  • Wichtig: Grundlegende Versicherungen rechtzeitig abschließen.

Verschiedene Firmen brauchen unterschiedlichen Schutz

Bei der Versicherung von Startups kommt es darauf an, in welchem Bereich das Unternehmen angesiedelt ist. Eine Online-Firma beispielsweise benötigt meist eine Absicherung für Cyber-Risiken, während andere Unternehmen eher auf andere Absicherungen setzen. Einige Versicherungen sind wiederum für alle Startups zu empfehlen.

Experten-Tipp:

„Ein gravierender Fehler, den Startups häufig machen, ist, die Versicherungen erst abzuschließen, nachdem sie an den Markt gegangen sind. Die Prämien für die Versicherung sollten aber bereits im Business-Plan berücksichtigt werden, denn sie zählen als zusätzliche Belastung des Unternehmens.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Auf welche Versicherungen kann bei der Gründung verzichtet werden?

Da Startups in der Regel über ein geringes Kapital verfügen, kann auf Versicherungen verzichtet werden, die hohe Prämien besitzen und nicht akute Gefahren absichern, wie beispielsweise die Altersvorsorge. In diesem Bereich gibt es wichtigere Versicherungen wie beispielsweise der Schutz vor Schadenansprüchen Dritter oder die Absicherung der Produktionsmittel.


Definition eines Startups

Ein Startup-Unternehmen ist per Definition des Bundes­verband Deutscher Startups (BVDS)

  • jünger als zehn Jahre
  • verfügt über ein deutliches Mitarbeiterwachstum oder über ein Wachstum anderer Kennzahlen wie z. B. des Umsatzes oder der Kunden
  • verfolgt innovative Ideen

Wie finden Startups die passenden Versicherungen?

Wenn sich ein Unternehmen durch die passenden Versicherungen absichern möchte, empfiehlt es sich, dass ein Versicherungs­makler eingeschaltet wird. Dieser kann durch eine Analyse der Unternehmensstruktur herausfinden, welche Versicherungen die Firma am dringendsten benötigt. Denn nicht jedes Unternehmen benötigt den selben Versicherungs­schutz.

Jetzt Gewerbe­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Cyber-Versicherung

Eine Cyber-Versicherung (auch Cyber-Risk-Versicherung) schützt ein Unternehmen vor Angriffen auf das IT-Netzwerk. Dabei kommt die Versicherung sowohl für Schäden auf, die dem Unternehmen entstehen (z. B. durch einen Hacker-Angriff) als auch für Kosten, die durch Schäden an Dritten entstehen, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter versehentlich Malware per Email versendet und anderen dadurch ein Schaden entsteht. Oft noch gravierender als der finanzielle Schaden, ist für ein junges Unternehmen eine Rufschädigung. Um dies abzuwenden, verfügen die meisten Cyber-Versicherungen über ein Krisen- und Reputationsmanagement, dass dem Unternehmen in schwierigen Situationen zur Seite steht.

Jetzt Cyber-Versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

In Kooperation mit mailo.

D&O-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung)

Bei der D&O-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung) handelt es sich um eine Art Berufs­­haftpflicht­versicherung, die für leitende Angestellte/Organe eines Unternehmens abgeschlossen werden kann. Die Directors-and-Officers-Versicherung kommt ursprünglich aus den USA, erfreut sich jedoch auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die Versicherung gilt ausschließlich für Führungspersönlichkeiten von Unternehmen, nicht jedoch für das Unternehmen selbst. Sie sichert Vermögens­schäden ab, die durch die leitenden Angestellten verursacht werden.Da Entscheidungen auf Unternehmenseben oft weitreichende Folgen haben, ist eine D&O-Versicherung meist sinnvoll. Gerade für Startups, die oft Entscheidungen mit unbekannten Folgen treffen, ist diese Versicherung sinnvoll, da sonst das gesamte Unternehmen vor dem Aus stehen kann.


D&O-Versicherung individuell oder durch die Firma abschließbar

Es gibt zwei Möglichkeiten bei der D&O-Versicherung: entweder die Führungskraft versichert sich selbst, oder das Unternehmen schließt eine Versicherung für ihre Führungskräfte ab. Diese Versicherung sollte das Unternehmen schon zu Beginn der Firmengründung abschließen, denn die Entscheidungen auf Führungsebene können weitreichende Folgen für das Unternehmen haben.

Jetzt D&O-Versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

M&A Versicherung (Mergers-and-Acquisitions-Versicherung)

Die M&A-Versicherung (kurz für Mergers-and-Acquisitions-Versicherung) sichert Transaktionen ab, die im Unternehmensbereich getätigt werden. Sowohl Unternehmensfusionen, die Gründung von Gemeinschaftsunternehmen, als auch Unternehmenskäufe werden von der Versicherung abgesichert. Diese Versicherung ist somit vorrangig für Unternehmen zu empfehlen, die ein hohes Wachstumspotential besitzen. Die Versicherung kann auch erst zu dem Zeitpunkt abgeschlossen werden, wenn ein Verkauf bereits in trockenen Tüchern ist.

Fazit

In jedem Fall raten wir eine kostenfreie Beratung vorab. Kontaktieren Sie uns gern jederzeit und wir klären zusammen, welche Versicherungen Sie benötigen und welche nicht.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin