Angebot bekommen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kostenfreier Vergleich
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Geschäftsinhalts­versicherung

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Test 2019 und Tarif-Vergleich
Das Wichtigste in Kürze
  • Die Geschäfts­inhalts­versicherung übernimmt die Kosten für Büroausstattung, Anlagen und Maschinen sowie Rohstoffe und Waren bei einem Schaden nach Zerstörung oder Diebstahl.
  • Die Leistungen werden auf jeden Versicherungsnehmer individuell angepasst. Spezielle Tarife gibt es zum Beispiel für Gastronomie und Baugewerbe.
  • Im aktuellen Test vom Prüfinstitut ServiceValue schnitten in der Kategorie „Fairness von Gewerbeversicherern“ vor allem die renommierten Anbieter gut ab. Dazu gehören z. B. Allianz, Axa, Debeka und Württembergische.
  • Auf die Höhe der Kosten haben Versicherungsnehmer direkten Einfluss, z. B. durch die Anpassung der Deckungssumme oder die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung.
  • Die Versicherung von Daten und Software ist ein Sonderfall. Unternehmen, die Wert auf diese Absicherung legen, sollten sich mit einem Versicherungsfachmann zusammensetzen.
So gehen Sie beim Abschluss vor
  • Ermitteln Sie Ihren Bedarf! Ein produzierendes Unternehmen benötigt zum Beispiel ein anderes Leistungspaket als ein reines Dienstleistungsunternehmen.
  • Beachten Sie bei einem Vergleich der Tarife das spezifische Unternehmensrisiko, das zu deutlichen Preisunterschieden führen kann. Die Versicherungsgesellschaften legen hier mitunter unterschiedliche Maßstäbe an.
  • Überlegen Sie, ob Sie die Geschäftsinhaltsversicherung mit weiteren Versicherungen kombinieren möchten. Versicherungspakete sind grundsätzlich günstiger als Einzelversicherungen.

Wer braucht eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Für Unternehmer ist die Geschäftsinhaltsversicherung gesetzlich nicht verpflichtend. Da der fortlaufende Betrieb der meisten Unternehmen allerdings stark vom Inventar und von eingelagerten Rohstoffen abhängt, ist eine Absicherung ratsam. Auch fertige Waren, die noch nicht ausgeliefert wurden, sind abgesichert.

Unternehmen, die erhöhten Gefahren ausgesetzt sind – zum Beispiel bei erhöhter Einbruchs- oder Hochwassergefahr – sollten sich dringend um eine Absicherung kümmern.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Geschäftsinhaltsversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Leistungen der Geschäftsinhaltsversicherung

Mit einer Geschäftsinhaltsversicherung schützen Unternehmer ihre Büroausstattung, also Schreibtische, Schränke, Telefone und weiteres Mobiliar. Zusätzlich sind Anlagen und Maschinen sowie Rohstoffe und fertig produzierte Waren abgesichert. Bei Bedarf kann auch eine Absicherung von Computersoftware und -daten vereinbart werden.

Die Versicherung deckt Schäden nach Brand, Wassereinbruch, Hagel und Sturm ab. Je nach Tarif werden auch Vandalismus- und Einbruchschäden übernommen.

geschaeftsinhaltsversicherung

Die wichtigsten Leistungen im Überblick

Die Geschäftsinhaltsversicherung deckt die komplette Büroausstattung ab, also Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände sowie Computer und Telefonanlagen.

Nicht nur Gegenstände des Büros, sondern auch eingelagert Waren werden über die Versicherung abgesichert. Dazu zählen nicht nur fertig produzierte Artikel, sondern auch Rohstoffe.

Alle Gegenstände, die zum Versicherungsschutz gehören, werden nach einem Feuerschaden ersetzt.

Schäden durch Sturm und Hagel gehören ebenfalls grundsätzlich zum Versicherungsschutz.

Alle versicherten Gegenstände sind bei Schäden durch Blitzschlag abgesichert.

Leitungswasserschäden werden ebenfalls von der Geschäftsinhaltsversicherung übernommen.

Bedarf für Leistungsumfang entscheidend

Die individuellen Bedürfnisse sowie die Gegebenheiten fallen von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich aus. Ein Freiberufler, der ausschließlich am heimischen Schreibtisch arbeitet, benötigt beispielsweise einen anderen Versicherungsschutz als ein mittelständisches Unternehmen mit eigener Produktionsstätte. Unternehmen mit Großraumbüros sowie Unternehmen mit Kundenverkehr haben ebenfalls eigene Ansprüche an den Versicherungsschutz.

Prüfen Sie Ihren Bedarf, bevor Sie Angebote vergleichen. Auf Wunsch hilft Ihnen unser Versicherungsteam weiter – kostenlos und unverbindlich.

BERATER-TIPP

» Ein sinnvoller Zusatzbaustein der Inhaltsversicherung ist die Betriebsunterbrechungsversicherung. Wenn der Betrieb z. B. nach einem Brand ruhen muss, übernimmt die Versicherung u. a. die Zahlungen für Miete, Gehälter und Steuern. Der Ausfall der Einnahmen ist dann nicht umgehend existenzbedrohend. «

Die Kosten einer Geschäftsinhaltsversicherung

Der Versicherungsnehmer hat unmittelbaren Einfluss auf die Höhe der Prämie. Zwar sind bestimmte Faktoren wie das Unternehmensrisiko festgelegt, jedoch machen Selbstbeteiligung, Deckungssumme und Vertragslaufzeit einen wesentlichen Bestandteil der Kosten aus. Und diese Faktoren können angepasst werden.

Folgende Punkte sollten bei der Entscheidung berücksichtigt werden.

Bei der Deckungssumme handelt es sich um den Höchstbetrag, den der Versicherer im Schadensfall auszahlt. Als Unternehmer legt man diesen Betrag selbst fest und bestimmt damit den Umfang der Geschäftsinhaltsversicherung. Die Kosten hängen maßgeblich von der Deckungssumme ab, weshalb eine Ermittlung des Gesamtwerts der Einrichtung im Voraus wichtig ist.

Der Versicherungsnehmer kann innerhalb eines bestimmten Rahmens die Selbstbeteiligung selbst festlegen. Hier gilt immer der Grundsatz: Wer niedrige Prämien zahlen möchte, muss im Ernstfall mehr dazuzahlen. Betriebe mit geringem Vermögen sollten also lieber etwas höhere Beiträge in Kauf nehmen, damit im Schadensfall die Existenz nicht bedroht ist.

Vertragliche Flexibilität hat ihren Preis: Bindet man sich nur kurzfristig an eine Versicherung, verlangt diese meist höhere Beiträge. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Anbieter im Voraus zu vergleichen und sich lieber etwas länger an einen überzeugenden Versicherer zu binden.

Üblicherweise kann die Prämie durch seltene, dafür aber höhere Zahlungen gesenkt werden. Meist wählt der Versicherungsnehmer zwischen monatlicher, quartalsweiser, halbjährlicher und jährlicher Überweisung aus. Letztere Variante erspart dem Versicherer Aufwand und wird mit einem Rabatt belohnt.

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Bestimmung der Kosten ist das Risiko des Unternehmens. Um dieses zu ermitteln, ziehen Versicherungen die individuellen Unternehmenskennzahlen heran und werten diese mittels statistischer Verfahren aus. So bedeuten viele Angestellte und ein hoher Umsatz beispielsweise, dass ein erhöhtes Risiko besteht. Auch der Unternehmenssitz ist entscheidend, da Umwelteinflüsse und die örtliche Kriminalitätsrate berücksichtigt werden.

Jetzt Tarife vergleichen

Geschäfts­inhalts­versicherung im Test

Ein aktueller Test zur Geschäftsinhaltsversicherung liegt derzeit nicht vor, allerdings hat das Testinstitut ServiceValue in Kooperation mit Focus Money die Fairness von Firmenversicherern ermittelt.

Das Ergebnis

Folgende Anbieter wurden mit „sehr gut“ bewertet (in alphabetischer Reihenfolge).

Versicherungsgesellschaft Bewertung
Allianz „sehr gut“
AXA „sehr gut“
Debeka „sehr gut“
Die Continentale „sehr gut“
LVM „sehr gut“
Provinzial „sehr gut“
SV Sparkassen-Versicherung „sehr gut“
Württembergische „sehr gut“

Ein „gut“ erhielten unter anderem (in alphabetischer Reihenfolge): Arag, Concordia, Gothaer, Nürnberger, Signal Iduna und Zurich. (Quelle: ServiceValue)

So wurde getestet

Die Tester holten rund 1.200 Kundenmeinungen zu insgesamt 19 Leistungsmerkmalen ein. Dabei ging es nicht nur um die Leistungen selbst, sondern auch um den Service.

Folgende Bereiche wurden dabei abgefragt:

  • Kundenberatung
  • Kommunikation mit Kunden
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Schutz und Vorsorge
  • Allgemeiner Kundenservice

Beachten Sie 3 Dinge vor einem Vertragsabschluss!

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Angebote vergleichen

Wenn Sie Geschäftsinhaltsversicherungen miteinander vergleichen, sollten Sie sich nicht nur auf den Preis beschränken: Die Beschwerdestatistiken der BaFin zeigen Jahr für Jahr, dass die besonders günstigen Anbieter Abstriche beim Service machen. Dieses kann besonders im Schadensfall zu einem Problem – also genau dann, wenn die Versicherung benötigt wird.

Die monatlichen Kosten sind für jedes Unternehmen zwar ein wichtiger Faktor, wenn es um den Abschluss einer Versicherung geht. Die optimale Absicherung des Unternehmens sollte allerdings im Vordergrund stehen. Die beiden wichtigsten Faktoren sollten also immer sein:

  • der Leistungsumfang und
  • die Versicherungssumme.

Wir helfen Ihnen, genau die Geschäftsinhaltsversicherung zu finden, die Ihren Anforderungen genügt. Und die Ihnen auch zur Seite steht, wenn es drauf ankommt! Beratung und Vermittlung durch einen Fachmann sind für unsere Kunden vollkommen unverbindlich und kostenfrei. Kosten entstehen ausschließlich durch die Versicherung selbst.

Ermitteln Sie Ihren Bedarf!

Betriebe im produzierenden Gewerbe unterhalten beispielsweise häufig einen Maschinenpark, der auch bei einem Feuer- oder Leitungswasserschaden keinesfalls ausfallen darf. Hier ist der Versicherungsbedarf ein grundlegend anderer als bei einem Unternehmen, in dem in erster Linie Bürotätigkeiten ausgeübt werden.

Sichern Sie sich ausschließlich gegen die Risiken ab, die für Sie eine potentielle Gefahr darstellen. Denn nur so ist Ihr Unternehmen optimal abgesichert und zahlt zugleich nur für Leistungen, die auch wirklich benötigt werden.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Bedarf festzustellen und genau die richtige Versicherung zu finden.

Zusatzschutz bei Vergleich berücksichtigen

Auch bei der Geschäftsinhaltsversicherung gilt: Versicherungspakete sind günstiger als Einzelversicherungen! Prüfen Sie, ob Sie auch in anderen Bereichen Leistungslücken oder gar eine vollständige Absicherung benötigen. Ihr persönlicher Versicherungsexperte von transparent-beraten.de ermittelt auf Wunsch Ihren Bedarf und findet für Sie das Versicherungspaket, das am besten zu Ihnen passt.

BERATER-TIPP

»Als Makler haben wir den großen Vorteil, dass wir mit zahlreichen Versicherern in regelmäßigem Austausch stehen. Die Versicherer schätzen zum einen, dass wir Ihnen zahlreiche Kunden vermitteln und zum anderen, dass wir die Beratungsleistung komplett übernehmen. Die Versicherer sparen somit Zeit und Geld! Aus diesem Grund bekommen wir hier und da besonders günstige Konditionen für unsere Kunden. Wer sich ohne Hilfe auf die Suche nach einem passenden Versicherungsschutz macht, muss sich mit den Listenpreisen begnügen.«

Mögliche Zusatzbausteine

Je nach Anbieter sind verschiedene Versicherungspakete möglich. Kombinationsmöglichkeiten sind grundsätzlich denkbar mit folgenden Gewerbeversicherungen.

Zu möglichen Kombinations-Angeboten mit der Geschäftsinhaltsversicherung sprechen Sie uns am besten direkt an.

Daten und Software ein Sonderfall

Ob elektronische Arbeitsmaterialien (Dokumente und sonstige Daten) sowie Computersoftware (Computerprogramme) von der Geschäftsinhaltsversicherung abgedeckt werden, ist nicht bei allen Versicherern einheitlich. Unternehmen, die mit vielen Daten zu tun haben, müssen hier aufpassen! Gerade die Versicherer im unteren Preissegment schließen die Absicherung von Daten und Software in ihren Vertragsbedingungen mitunter ausdrücklich aus.

Wer auf diesen Versicherungsschutz angewiesen ist, entscheidet sich entweder für einen Tarif, der entsprechende Schadensfälle absichert, oder denkt über eine zusätzliche Elektronikversicherung nach. In einigen Fällen empfiehlt sich zudem eine Cyberversicherung.

Gefahren absichern, die nicht im Vertrag stehen
In den Versicherungsunterlagen wird genau festgehalten, welche Schäden vom Versicherungsschutz umfasst werden. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, sich gegen Gefahren abzusichern, die nicht ausdrücklich im Vertrag genannt werden. Dieses ist mit einer sogenannten Allgefahrendeckung möglich, die immer dann für Schäden aufkommt, wenn Gefahren nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurden.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.07.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
Claudia Täubner
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Geschäftsinhaltsversicherung
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!