Tarife vergleichen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Hausrat­­versicherung
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Hausrat­­versicherung

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Test 2019 und Tarif-Vergleich
Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Hausratversicherung übernimmt zahlreiche Schäden rund um das eigene Haus oder die eigene Wohnung – je nach Tarif auch bei Diebstahl.
  • Im Schadensfall ersetzt die Hausratversicherung den Wiederbeschaffungswert, so dass dem Versicherungsnehmer keine Extra-Kosten entstehen.
  • Ein Vergleich der Tarife lohnt sich, da sich die Preise von Wohnort zu Wohnort unterscheiden.
  • Die Kosten für eine günstige Hausratversicherung liegen z. B. in München bei rund 60 Euro im Jahr, in Köln bei rund 130 Euro im Jahr.
  • Im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 04/2018) schnitten unter anderem die Anbieter Docura, Schwarzwälder, Ammerländer, Die Haftpflichtkasse und WGV gut ab.
So gehen Sie beim Abschluss vor
  • Ermitteln Sie den Wert der Gegenstände, die sich in Ihrer Wohnung und ggf. Kellerräumen etc. befinden, sowie die gesamte Wohnfläche. Diese Angaben benötigen Sie für den Abschluss einer Versicherung.
  • Legen Sie fest, welche Leistungen Ihnen wichtig sind. Dieses ist wichtig, da sich die Leistungen der Anbieter mitunter deutlich unterscheiden.
  • Achten Sie beim Vergleich der Tarife darauf, dass „grobe Fahrlässigkeit“ stets im Versicherungsumfang enthalten ist.

Warum überhaupt eine Hausratversicherung abschließen?

Kommt es zu einem Brand oder zu einem Einbruch, müssen Sie in der Regel alle Sachen des täglichen Gebrauchs ersetzen. Denn Sie brauchen Kleidung, Möbel und einen Großteil der anderen Sachen, die sich in Ihren eigenen 4 Wänden befinden. Besitzen Sie nicht viel oder denken, dass sie auf alles, was Sie besitzen, verzichten können? Dann brauchen Sie keine Hausratversicherung. Auch in dem Fall, dass Sie die Sachen selbst leicht aus eigener Kasse wieder neu besorgen können.

Aber: Besitzen Sie doch ein wenig mehr und sind Ihnen diese Sachen wichtig und Sie können sie nicht so einfach wieder aus der Portokasse neu besorgen, dann sollten Sie über eine Hausratversicherung nachdenken. In der Regel ist der eigene Hausrat mehr wert, als man denkt. Schnell kommen mehrere 10-tausend Euro zusammen. Technische Ausrüstung, die gesamte Kleidung (oft Hunderte Einzelstücke), Möbel usw. Eine Hausratversicherung hingegen kostet nur wenige Euro im Jahr und sichert all Ihr Hab und Gut zum Neuwert ab. Das heißt zum Beispiel, hat ein einzelnes T-Shirt mal 30 oder gar 50 Euro gekostet, so bekommen Sie diesen Wert erstattet und nicht den aktuellen Wert des T-Shirts.

Leistungen: Was wird mit einer Hausratversicherung abgesichert?

Die Leistungen der Hausratversicherungen unterscheiden sich mitunter recht deutlich voneinander. Im Basis-Schutz enthalten sind allerdings so gut wie immer die folgenden Punkte.
Nahezu alle beweglichen Gegenstände im eigenen Haushalt sind entsprechend der vereinbarten Deckungssumme versichert. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Möbel
  • Teppiche
  • Bilder

Hinzu kommen Gebrauchsgegenstände, wie beispielsweise:

  • Fernsehgeräte, Computer und Stereoanlage
  • Küchengeräte und Waschmaschine
  • Geschirr und Kleidung
  • Musikinstrumente und weiterhin Verbrauchsgegenstände, wie zum Beispiel
  • Heizöl und Kaminholz
  • Lebens- und Nahrungsmittel
  • Ebenso sind Wertsachen wie Schmuck, Bargeld, Pelze oder handgeknüpfte Teppiche versichert.
  • Auch kleine Haustiere (Hundehaftpflichtversicherung) wie etwa Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster sind Bestandteil der Hausratversicherung.
  • Auch Fahrräder sind in manchen Hausratversicherungen mitversichert, die Bedingungen hierfür unterscheiden sich jedoch von Anbieter zu Anbieter.
BERATER-TIPP

„Wer sein Fahrrad gerne absichern möchte, sollte auf jeden Fall die Fahrraddiebstahlversicherung mit einschließen. Der Versicherungsschutz greift dann nämlich auch, falls das Fahrrad unterwegs geklaut werden sollte. Wichtig ist nur, dass es durch ein stabiles Fahrradschloss abgesichert wurde.“

Übersicht über die wichtigsten Leistungen:

  • Sicherung des Haushalts bei Brandschäden
  • Absicherung bei Einbruchdiebstahl
  • Absicherung bei Leitungswasserschäden
  • Absicherung bei Fahrraddiebstahl
  • Schutz bei Explosionen/Implosionen
  • Bezahlung von Hotelkosten bei zerstörtem Wohnraum
  • Absicherung bei Blitzschlag
  • Glasversicherung als Zusatzbaustein
  • Zahlung bei Vandalismus nach einem Einbruch
  • Erstattung von Rückreisekosten aus dem Urlaub
  • Zusatzoption: Schutz von Wertsachen

Tipp: Die Absicherung von grober Fahrlässigkeit ist ausgesprochen wichtig. Allerdings wird dieses Risiko nicht von allen Tarifen abgedeckt. Achten Sie bei einem Versicherungsvergleich auf dieses Merkmal!
hausratversicherung

BERATER-TIPP

„Nicht nur die eigenen Verbrauchs- und Gebrauchsgegenstände sind in der Hausratversicherung abgedeckt, sollte es zu einem Schadensfall kommen. Transport- und Lagerkosten, Hotelkosten oder Aufräumkosten sind beispielsweise ebenfalls versichert.“

Erweiterungsmöglichkeiten

Der Umfang dessen, was eine Hausratversicherung abdeckt, kann durch zusätzliche Optionen individuell erweitert werden. So kann der Diebstahl oder Verlust von Fahrrädern mitversichert werden. Jedoch gelten hier oft strenge Richtlinien für eine ordnungsgemäße Sicherung.
Ein weiterer Zusatzbaustein ist die Glasversicherung. Diese ist zum Beispiel empfehlenswert, wenn in Haus oder Wohnung große Glasflächen vorhanden sind. Außerdem sichert eine Glasversicherung auch Schäden ab, die durch Aquarien verursacht werden.

Zusatzschutz gegen Elementarschäden
Möchte man seinen Hausrat auch gegen Elementarschäden wie Überschwemmung, Erdbeben oder Lawinen schützen, kann eine Elementarversicherung in die Versicherung integriert werden. Hat man größere Haustiere wie Hunde oder Pferde, besteht teilweise die Möglichkeit, den Versicherungsschutz auch auf diese Tiere zu erweitern.

Erklärvideo – 3 wichtige Dinge zur Hausratversicherung

Die Kosten einer Hausratversicherung

Die Beitragshöhe einer Hausratversicherung ist zum einen davon abhängig, welche Leistungen abgesichert sind und zum anderen, wie hoch die Versicherungssumme gewählt wurde. Zudem können regionale Gegebenheiten eine Rolle spielen, wenn zum Beispiel das Einbruchsrisiko am Wohnort besonders hoch ist oder das Wohnhaus in einem Hochwassergebiet steht.

Jetzt Tarife vergleichen

Online-Abschluss senkt Versicherungskosten

Die Hausratversicherung ist eine der typischen Versicherungen, die man im Internet vergleichen und abschließen kann. Das kann sinnvoll sein, um die Kosten dauerhaft zu senken.

Wer sich für den Onlineabschluss entscheidet, sollte darauf achten, dass alle erforderlichen Leistungen im Tarif abgedeckt sind. Wer sich hier unsicher ist, sollte im Zweifel einen Versicherungsmakler hinzuziehen. Das gilt insbesondere, wenn die Versicherungsbedingungen nicht transparent sind und für den Versicherungsnehmer unverständlich bleiben.

Wie hoch soll versichert werden?

Um nicht jeden einzelnen Gegenstand im Haus oder in der Wohnung zusammenrechnen zu müssen, gilt ein Richtwert von 650 bis 800 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche als realistisch. Dabei zählt nur die reine Wohnfläche. Balkon, Garage oder Keller und Dachboden werden nicht mitgezählt. Dort gelagerter Hausrat ist aber mitversichert.

Junge Menschen, die mit preiswerten Möbeln leben und keine teuren Elektrogeräte besitzen, benötigen natürlich einen geringeren Versicherungsschutz als zum Beispiel eine Familie mit Kindern, bei der es mehrere Fernseher gibt, Computer, Spielekonsolen und volle Kleiderschränke.

Unterversicherungsschutz ist wichtig

Oftmals erhöht sich der Wert der Gegenstände im Haushalt mit der Zeit, aber der Versicherungstarif wird nicht angepasst – man ist unterversichert. In diesem Fall ist der Versicherer berechtigt, die Leistungen wegen Unterversicherung zu kürzen. Wenn also der Hausrat 80.000 Euro wert ist, aber nur eine Versicherungssumme von 60.000 Euro vereinbart wurde, kann ohne den sogenannten Unterversicherungsverzicht die Schadenssumme in diesem Beispiel um 25 Prozent gekürzt werden. Selbst wenn der Schaden nur 10.000 Euro beträgt, würde man nur 7.500 Euro ersetzt bekommen. Um im Ernstfall die volle Schadenssumme erstattet zu bekommen, sollte ein Unterversicherungsverzicht vereinbart werden.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Hausratversicherung

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Hausratversicherung im Test 2018 /2019

Die Stiftung Warentest hat die Anbieter der Hausratversicherung unter die Lupe genommen. Dabei wurden rund 140 Tarife von insgesamt 60 Anbieter geprüft.

Da sich die Höhe der Versicherungsprämie, die ein Faktor beim Hausrat-Test war, von Region zu Region unterscheiden kann, erstellten die Tester zwei Modellkunden: einmal mit einer 100 Quadratmeter großen Wohnung in München, einmal in Köln.

Es wurden ausschließlich Tarife berücksichtig, die neben der Basis-Absicherung folgende weitere Leistungen beinhalteten:

  • Absicherung von Fahrraddiebstählen mit mindestens 1.000 Euro
  • Abdeckung von Wertsachen mit mindestens 20 Prozent der Versicherungssumme
  • Absicherung von Schäden durch Überspannung mit mindestens 10 Prozent der Versicherungssumme

Das Test-Ergebnis

München Köln
Docura (Tarif „Protect“) Ammerländer (Tarif „Comfort“)
Medien („Premium“) Die Haftpflichtkasse („Einfach Besser)
Ostangler („Exclusiv Fair Play“) Medien („Premium“)
Schwarzwälder („Exclusiv Fair Play Direkt“) Schwarzwälder („Exclusiv Fair Play Direkt“)
Schwarzwälder („Exclusiv Fair Play Plus Direkt“) WGV („Optimal“)

Kündigung der Hausratversicherung

Die Hausratversicherung kann unter Beachtung der Kündigungsfrist – üblicherweise 3 Monate – zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden.

Werden die Beiträge für den Versicherungsschutz erhöht, kann innerhalb eines Monats nach Bekanntwerden der Beitragserhöhung gekündigt werden.

Außerordentliche Kündigungen

Weiterhin kann binnen eines Monats nach jedem Versicherungsfall gekündigt werden. Wird allerdings mit sofortiger Wirkung gekündigt, darf die Versicherung den gesamten Jahresbeitrag behalten, obwohl man nur bis zur Kündigung versichert ist. Wird der Hausrat versehentlich doppelt versichert, wenn beispielsweise ein Student seinen Hausrat versichert, aber eigentlich über die Eltern versichert ist, dann kann der später abgeschlossene Vertrag gekündigt werden. Schließlich kann auch gekündigt werden, wenn der Versicherungsgegenstand entfällt. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Paar zusammenzieht, oder man in das Ausland umzieht.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.05.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Leοn Κnigge
Leon Knigge
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Hausratversicherung
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!