calculator-2 Created with Sketch.
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • unabhängig von einzelnen Versicherungsunternehmen
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstelle Bayern: 09779 – 56 99 888

Jetzt Tarife vergleichen

Hausratversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2017

Zum Tarifrechner

Hausrat­­versicherung

Eine gute Hausratversicherung springt im Fall der Fälle ein: Viele Schäden rund um das Haus oder die Wohnung sind abgesichert – je nach Vertrag auch bei Diebstahl. Eine Hausratversicherung ersetzt den Wiederbeschaffungswert.

Ist eine Hausratversicherung sinnvoll für mich?

Wenn Feuer oder Leitungswasser die Wohnungseinrichtung beschädigt oder zerstört, oder nach einem Einbruchdiebstahl geht es schnell um hohe Summen. Außerdem werden durch eine Hausratversicherung auch Schäden durch Raub, Vandalismus, nach Sturm, Hagel oder Blitzschlag abgedeckt. Ist die Wohnung oder das Haus zum Beispiel durch einen Brand nicht mehr nutzbar, ersetzt eine Hausratversicherung auch die entstehenden Hotelkosten.

Aber auch nach einer Explosion oder Implosion zahlt die Hausratversicherung. Es wird der Neuwert der zerstörten Gegenstände ersetzt, bzw. wenn eine Reparatur ausreicht, kommt die Versicherung für die Kosten auf und gleicht zusätzlich einen etwaigen Wertverlust aus. Lesen Sie dazu auch: Die Hausratversicherung-Kosten

Nutzen Sie den kostenfreien Vergleichsrechner und vergleichen Sie direkt über 200 aktuelle Tarifvarianten. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei:
030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Hausratversicherung

Aktuelle Tarife aus 2017 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

hausratversicherung

So oft wurde in Deutschland eingebrochen:

Jahr Anzahl der Fälle Davon Versuche
1999 149.044 48.666
2000 140.015 47.627
2001 133.722 45.365
2002 130.055 44.980
2003 123.280 42.374
2004 124.155 44.872
2005 109.736 40.200
2006 106.107 39.255
2007 109.128 41.232
2008 108.284 41.367
2009 113.800 43.240
2010 121.347 46.209
2011 132.595 51.102
2012 144.117 56.311
2013 149.500 60.045
Quelle: PKS Bundeskriminalamt, 2013

Was ist versichert?

Nahezu alle beweglichen Gegenstände im eigenen Haushalt sind entsprechend der vereinbarten Deckungssumme versichert. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Möbel
  • Teppiche
  • Bilder

Hinzu kommen Gebrauchsgegenstände, wie beispielsweise:

  • Fernsehgeräte, Computer und Stereoanlage
  • Küchengeräte und Waschmaschine
  • Geschirr und Kleidung
  • Musikinstrumente und weiterhin Verbrauchsgegenstände, wie zum Beispiel
  • Heizöl und Kaminholz
  • Lebens- und Nahrungsmittel
  • Ebenso sind Wertsachen wie Schmuck, Bargeld, Pelze oder handgeknüpfte Teppiche versichert.
  • Auch kleine Haustiere (Hundehaftpflichtversicherung) wie etwa Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster sind Bestandteil der Hausratversicherung.
  • Auch Fahrräder sind in manchen Hausratversicherungen mitversichert, die Bedingungen hierfür unterscheiden sich jedoch von Anbieter zu Anbieter.

Lesen Sie dazu auch: Die Hausratversicherungs-Leistungen

Katharina Krech
Das sagt Expertin Katharina Krech:

„Nicht nur die eigenen Verbrauchs- und Gebrauchsgegenstände sind in der Hausratversicherung abgedeckt, sollte es zu einem Schadensfall kommen. Transport- und Lagerkosten, Hotelkosten oder Aufräumkosten sind beispielsweise ebenfalls versichert.“

Erweiterungsmöglichkeiten

Der Umfang dessen, was eine Hausratversicherung abdeckt, kann durch zusätzliche Optionen individuell erweitert werden. So kann der Diebstahl oder Verlust von Fahrrädern mitversichert werden. Jedoch gelten hier oft strenge Richtlinien für eine ordnungsgemäße Sicherung.
Ein weiterer Zusatzbaustein ist die Glasversicherung. Diese ist zum Beispiel empfehlenswert, wenn in Haus oder Wohnung große Glasflächen vorhanden sind. Außerdem sichert eine Glasversicherung auch Schäden ab, die durch Aquarien verursacht werden.

Info: Zusatzschutz gegen Elementarschäden
Möchte man seinen Hausrat auch gegen Elementarschäden wie Überschwemmung, Erdbeben oder Lawinen schützen, kann eine Elementarversicherung in die Versicherung integriert werden. Hat man größere Haustiere wie Hunde oder Pferde, besteht teilweise die Möglichkeit, den Versicherungsschutz auch auf diese Tiere zu erweitern.

Wie hoch soll versichert werden?

Um nicht jeden einzelnen Gegenstand im Haus (Gebäudeversicherung) oder in der Wohnung zusammenrechnen zu müssen, gilt ein Richtwert von 650 bis 800 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche als realistisch. Dabei zählt nur die reine Wohnfläche. Balkon, Garage oder Keller und Dachboden werden nicht mitgezählt. Dort gelagerter Hausrat ist aber mitversichert.

Junge Menschen, die mit preiswerten Möbeln leben und keine teuren Elektrogeräte besitzen, benötigen natürlich einen geringeren Versicherungsschutz als zum Beispiel eine Familie mit Kindern, bei der es mehrere Fernseher gibt, Computer, Spielekonsolen und volle Kleiderschränke.

Achtung: Unterversicherungsschutz ist wichtig
Oftmals erhöht sich der Wert der Gegenstände im Haushalt mit der Zeit, aber der Versicherungstarif wird nicht angepasst – man ist unterversichert. In diesem Fall ist der Versicherer berechtigt, die Leistungen wegen Unterversicherung zu kürzen. Wenn also der Hausrat 80.000 Euro wert ist, aber nur eine Versicherungssumme von 60.000 Euro vereinbart wurde, kann ohne den sogenannten Unterversicherungsverzicht die Schadenssumme in diesem Beispiel um 25 Prozent gekürzt werden. Selbst wenn der Schaden nur 10.000 Euro beträgt, würde man nur 7.500 Euro ersetzt bekommen. Um im Ernstfall die volle Schadenssumme erstattet zu bekommen, sollte ein Unterversicherungsverzicht vereinbart werden.

Nutzen Sie den kostenfreien Vergleichsrechner und vergleichen Sie direkt über 200 aktuelle Tarifvarianten. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Hausratversicherung

Aktuelle Tarife aus 2017 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Kündigung der Hausratversicherung

Die Hausratversicherung kann unter Beachtung der Kündigungsfrist – üblicherweise 3 Monate – zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden. Werden die Beiträge für den Versicherungsschutz erhöht, kann innerhalb eines Monats nach Bekanntwerden der Beitragserhöhung gekündigt werden.

Außerordentliche Kündigungen

Weiterhin kann binnen eines Monats nach jedem Versicherungsfall gekündigt werden. Wird allerdings mit sofortiger Wirkung gekündigt, darf die Versicherung den gesamten Jahresbeitrag behalten, obwohl man nur bis zur Kündigung versichert ist. Wird der Hausrat versehentlich doppelt versichert, wenn beispielsweise ein Student seinen Hausrat versichert, aber eigentlich über die Eltern versichert ist, dann kann der später abgeschlossene Vertrag gekündigt werden. Schließlich kann auch gekündigt werden, wenn der Versicherungsgegenstand entfällt. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Paar zusammenzieht, oder man in das Ausland umzieht (mehr Infos dazu hier).

Ein Vergleich lohnt sich

Zwischen den Tarifen der Hausratversicherung gibt es enorme Unterschiede. Die Kosten der verschiedenen Policen unterscheiden sich teilweise um mehrere hundert Euro im Jahr. Um den Hausratversicherungs-Anbieter zu wählen, der In Bezug auf Preis und Leistung am meisten überzeugen kann, lohnt sich ein Blick in unseren Hausratversicherung-Test.

Lesen Sie auch: Die Hausratversicherung im Vergleich 

ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Hausratversicherung