Anbieter der Boots­versicherung

Foto von von Swantje Niemann
von Swantje Niemann
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Welche Anbieter der Boots­versicherung es gibt, was sie auszeichnet und welche unsere Experten besonders empfehlen können.

Inhalt dieser Seite
  1. Boots­­versicherer im Überblick
  2. Die richtige Versicherung finden
  3. Wen empfehlen unsere Experten?
  4. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • Wer eine Boots­versicherung braucht, hat die Auswahl zwischen zahlreichen Anbietern und Tarifen. Der Vergleich lohnt sich.
  • Welchen Versicherungs­bedarf und welche Versicherungs­optionen Sie haben, hängt stark davon ab, was für ein Boot Sie besitzen.
  • Unsere Versicherungs­experten empfehlen u.a. die Boots­versicherungen der Mannheimer, Gothaer, Helvetia und Basler.

Anbieter der Boots­versicherung

Boots­versicherer im Überblick

Hier können Sie sich informieren, was die Boots­versicherungen der folgenden Versicherer auszeichnet:


Allianz

Die Allianz Esa bietet diverse Versicherungen im Zusammenhang mit Boots- und Schifffahrt an. Als einer von relativ wenigen Anbietern der Boots­versicherung bietet sie auch einige Versicherungen für die gewerbliche Schifffahrt an. Ansonsten lassen sich hier vor allem Yachten – auch Großyachten – und Hausboote versichern und sie hat auch eine Skipper­haftpflicht und eine Insassenunfall­versicherung im Angebot. Bei der Haftpflicht­versicherung stehen verschiedene Deckungsummen zur Auswahl.


Axa

In der BoxFlex-Haftpflicht­versicherung der Axa sind kleine Segelboote und Motorboote ohne Führerscheinpflicht mitversichert. Für andere Fahrzeuge kann sie durch einen Zusatzbaustein ergänzt werden.

Darüber hinaus bietet die Axa eine Bootskasko­versicherung für alle Arten von Wassersportfahrzeugen an, die für Sport oder Freizeit genutzt werden. Dabei sind viele häufige Unfallquellen versichert. Für die Ausweitung des Geltungsbereichs von europäischen Gewässern auf den Atlantik muss eine Anfrage gestellt werden, die Vereinbarung von Versicherungs­schutz während Regatten und Wettfahrten ist möglich.


Basler

Bei der Basler gibt es eine Wassersport­haftpflicht­versicherung mit einer Deckungssumme von 6 – 10 Mio für Sach- und Personenschäden, in der auch schwach motorisierte Beiboote mitversichert sind. Daneben gibt es noch eine Kombi-Boots­versicherung, die Haftpflicht und Kasko verbindet, Allgefahrenschutz für das versicherte Boot verspricht und sich auch auf Zubehör und Ausrüstung erstreckt. Fahrgewässer außerhalb Europas sind anfragepflichtig.
Die Wassersport-Kasko-Versicherung der Basler enthält eine Allgefahrendeckung und bei bei Teilschäden wird der Neuwert der zu ersetzenden Teile erstattet. Die Selbstbeteiligung bewegt sich je nach Kundenentscheidung zwischen 250 und 2.500 Euro.


Concordia

Concordia bietet eine Wasserfahrzeug­haftpflicht­versicherung an, die sich auf diverse zu Freizeit- und Sportzwecken genutzte Bootstypen erstreckt, z.B. Jetski oder Segelboote. Die Deckungssumme kann in mehreren Abstufungen 2 – 10 Mio. betragen und die Versicherung gilt weltweit.
In der “Sorglos-” und der “Basis-Plus-Haftpflicht” der Concordia ist der Gebrauch sehr schwach motorisierter Motorboote, kleiner Segelboote, Surfbretter, Kitesurfgeräte und der gelegentliche Gebrauch geliehener Boote bis zu einer bestimmten Größe/Motorisierung versichert.


Cosmos

Obwohl in diesem Zusammenhang viel nach Cosmos bzw. Cosmosdirect gesucht wird, bietet dieser Versicherer keine Boots­versicherungen an.


DEVK

Auch die DEVK bietet eine Boots­haftpflicht­versicherung an. Diese hat eine Deckungssumme von 10 Mio. Euro und gilt für Bootsbesitzer und Skipper, die in ihrer Freizeit Boot fahren.


Debeka

Der Versicherer Debeka versichert in seiner Wassersport­haftpflicht­versicherung privat genutzte Motor- und Segelboote. Die Deckungssumme beträgt 15 Mio. für Sach- und Personenschäden. Die Versicherung wird monatlich bezahlt, wobei sich die Summe nach Motorenstärke und Segelfläche richtet und sich in der Regel zwischen 4 und 10 Euro monatlich bewegt.


Dialog

Dialog bietet eine Wassersport­haftpflicht­versicherung und eine Wassersportkasko­versicherung an. Bei letzterer gibt es einen Schadensfreiheitsrabatt und auch Transporte und Wrackbeseitigung sind versichert. Der Schutz kann z.B. auf Trailer und fest eingebaute Elektronik und nautische Teile erweitert werden und ist als Voll- oder Teilkasko möglich. Die Haftpflicht­versicherung hat eine Deckungssumme von 15 Mio. für Sach-, Personen- und Vermögens­schäden.


Ergo

Auch bei der Ergo kann man eine Wassersport­haftpflicht­versicherung abschließen. Bei dieser können Schäden wahlweise mit 5, 10 oder 50 Mio. abgesichert werden und sie sichert auch Schäden im Ausland ab.
Die Ergo Sportboot­versicherung hingegen erbringt klassische Kasko-Leistungen, hier sind Fahrzeug, Wrackbeseitigung und auch persönliche Besitztümer an Bord bis zu einem bestimmten Wert mitversichert.


Gothaer

Die Gothaer bietet eine Boots­haftpflicht, eine Skipper­haftpflicht und eine Bootskasko­versicherung an. In der Bootskasko­versicherung gibt es die Möglichkeit, Rabatte für Schadensfreiheit oder durch eine günstigere Saison­versicherung zu erhalten und es gibt sie als Vollkasko­versicherung und Allgefahrendeckung.

Bei der Boots­haftpflicht­versicherung können Kunden zwischen einer Deckungssumme von 4 oder 10 Mio. für Sach- und Personenschäden wählen. Bei der Skipper­haftpflicht sind 3 oder 6 Mio. für diese Schäden, sowie etwa eine halbe Million Euro für Schäden am gecharterten Boot.


Generali

Die Wassersport­versicherung der Generali beinhaltet eine Bootskasko­versicherung und eine Boots­haftpflicht­versicherung für verschiedene Bootstypen. Bei der Kasko­versicherung bietet sie Voll- und Teilkasko an, in der Vollkasko­versicherung gibt es 40% Schadenfreiheitsrabatt. In der Haftpflicht­versicherung ist eine Deckung von bis zu 50 Mio. Euro möglich. Es werden sowohl Boote in Privat- als auch in Firmenbesitz versichert.


Helvetia

Helvetia bietet eine Bootskasko­versicherung und eine Wassersport­haftpflicht­versicherung an. Die Kasko­versicherung gibt es als günstigere Totalschaden-Versicherung, bei der Materialschäden selbst getragen werden, und als Vollkasko­versicherung, jeweils mit einer frei wählbaren Versicherungs­summe. Auch eine Teilkasko­versicherung kann vereinbart werden. Die Deckungssumme der Haftpflicht­versicherung beträgt 7,5, 15 oder 20 Mio. Die Boots­haftpflicht­versicherung der Helvetia deckt z.B. auch Segelregatten ab.

Zusätzliche Bausteine

Als zusätzliche Versicherungs­bausteine sind die folgenden Versicherungen möglich

  • Beitboot-Versicherung
  • Trailer-Versicherung
  • Insassen-Unfall­versicherung

HDI

HDI bietet eine Haftpflicht­versicherung für Wassersportfahrzeuge an und versichert Schäden im In- und Ausland. Sie versichert Motorboote und -Yachten. Im Basispaket beträgt die Deckungssumme 15 Mio Euro, im Rundum-Sorglos-Paket 50 Mio Euro. Letzteres ist ab einem Preis von 66,68 Euro im Jahr erhältlich, die Kosten erhöhen sich etwas, wenn der Liegeplatz des Fahrzeugs im Ausland liegt. Renn- und Höchstgeschwindigkeitsboote und Regatten sind hier jedoch nicht versichert.
HDI bietet auch eine Kasko­versicherung an, die das Boot z.B. auch während des Lagers oder Transports schützt. Regatten sind anfragepflichtig, Jetski können hier nicht versichert werden.


LVM

Nach der LVM wird in diesem Kontext oft gesucht, sie bietet jedoch keine eigene Boots­versicherung an.


Mannheimer

Bei der Mannheimer kann man sowohl eine Boots­haftpflicht als auch eine Bootskasko­versicherung abschließen. Die Haftpflicht­versicherung hat eine Deckungssumme von bis zu 15 Mio und es ist auch eine Skipper­haftpflicht­versicherung für bis zu 6 Wochen pro Jahr integriert. Bei der Kasko­versicherung handelt es sich um eine Allgefahrendeckung – versichert ist alles, was nicht explizit ausgeschlossen wurde. Versicherungs­fähig sind privat genutzte Boote, die weniger als 20 Jahre alt sind und eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit nicht überschreiten – explizite Rennboote sind hier ausgeschlossen. Außerdem bietet die Mannheimer eine Insassen-Unfall­versicherung an.


Nürnberger

Die Nürnberger bietet eine Wassersport­haftpflicht­versicherung und eine Sportbootkasko­versicherung. Letztere gibt es als Voll- und Teilkasko. Während einige Bootstypen hier problemlos versichert werden können, sind andere nicht versicherbar oder anfragepflichtig. Anfragen sind z.B. für ältere Boote oder solche, die Sie vermieten wollen, nötig. Bei der Vollkasko­versicherung handelt es sich um eine Allgefahrendeckung und es gibt Rabatt für Schadensfreiheit. Bei der Haftpflicht­versicherung beträgt die Versicherungs­summe 10 – 20 Mio. Euro.

Inklusive Skipper­haftpflicht

Durch die Haftpflicht­versicherung mit abgedeckt sind auch 30 Tage Skipperhaftpflicht (also eine Versicherung gegen auf oder mit einem gecharterten Boot verursachte Schäden) in Europa und im Mittelmeerraum.


Provinzial

Die Provinzial bietet eine Wassersport-Haftpflicht und eine Wassersport-Kasko­versicherung an. Bei ihrer Boots­haftpflicht­versicherung ist auch die Nutzung fremder Boote, die gleicher Art wie das versicherte Boot ist, inbegriffen, ebenso wie Versicherungs­schutz für Regatten. Die Deckungssumme beträgt 6,10 oder 50 Mio. Die Kasko­versicherung bietet eine Allgefahrendeckung und Wrackbeseitigung. Es gibt einen Schadensfreiheitsrabatt und bewegliche Habseligkeiten an Bord (sog. Effekten) sind bis zu 5.000 Euro versichert.


R+V

Bei R+V kann man eine Haftpflicht­versicherung für private Wasserfahrzeuge mit einer Deckungssumme von 5 Mio. Euro abschließen. Der Versicherungs­schutz gilt weltweit.


VGH

Die Sportboot­haftpflicht­versicherung von VGH hat eine Deckungssumme von 5 bis 10 Mio. für privat genutzte Boote an. Mitversichert sind Auslands­aufenthalte und Segelregatten. Die VGH bietet auch eine Sportbootkasko­versicherung an, zu der weitere Informationen angefragt werden können.


Württembergische

Die Württembergische bietet drei Boots­versicherungen an: Eine Bootshalter-Haftpflicht­versicherung mit einer Deckungssumme von 50 Mio. Euro, eine Wassersport-Kasko­versicherung (Voll- und Teilkasko) und eine Boots­rechtsschutz­versicherung. Letzte gilt in Europa und allen Staaten mit einer Grenze zum Mittelmeer, sowie weltweit für sechs Monate.


Zurich

Die Boots­haftpflicht­versicherung der Zurich bietet in Deutschland und während Urlaubsfahrten ins Ausland Versicherungs­schutz und hat eine Deckungssumme von 5 oder 50 Mio. Euro. Eine Kasko­versicherung bietet dieser Anbieter nicht an.

Jetzt Boots­­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

In Kooperation mit Nammert Boots­versicherungen

So finden Sie die richtige Boots­versicherung

Zahlreiche Optionen für die Boots­versicherung

Es gibt viele gute Gründe, zumindest eine Boots­haftpflicht­versicherung abzuschließen und diese gegebenenfalls durch weitere Versicherungen zu ergänzen. So können Sie sich mit einer Bootskasko­versicherung gegen Diebstahl oder Unfälle absichern oder mit einer Boots­rechtsschutz­versicherung sicherstellen, dass Sie in Auseinandersetzungen rund um Ihr Boot nicht auf Ihr Recht verzichten müssen. Wer auf der Suche nach einer klassischen Boots­haftpflicht­versicherung ist, wird bei den verschiedenen Boots­versicherungs­-Anbietern durchaus vergleichbare Tarife finden.

Falls Sie mehr darüber wissen möchten, warum Sie Ihr Boot versichern sollten und was das kostet, schauen Sie auf unserer Seite zum Thema vorbei:

Leistungen und Kosten der Boots­versicherung

Experten-Tipp:

„Versicherungs­angebote rund um das Boot sind kein Massenprodukt. Es gibt relativ wenige Boots­versicherer, wenn man es zum Beispiel mit der Vielzahl von Haftpflicht­versicherern vergleicht.“

Foto von Benjamin Mai
Signatur von Benjamin Mai
Benjamin Mai
Berater

Lassen Sie sich beraten

Etwas schwieriger wird die Suche nach der passenden Boots­versicherung, wenn Zusatzleistungen benötigt werden oder wenn Leistungen, die zum Standard-Tarif gehören, gestrichen werden sollen. Auch ist nicht immer klar, welche Tarifoptionen überhaupt benötigt werden.

Wenn es hier Unsicherheiten gibt, lassen Sie sich von einem Versicherungs­fachmann helfen. Gemeinsam ermitteln Sie Ihren Bedarf und finden den Boots­versicherungs­-Anbieter mit dem besten Angebot und dem günstigsten Preis. Die Unterstützung ist für Versicherungs­nehmer vollkommen unverbindlich und kostenfrei – Kosten entstehen ausschließlich durch die Versicherung selbst.


Welche Tarif-Optionen haben Sie?

Welche Versicherungen für Ihr Boot möglich sind und wo Sie diese abschließen können, hängt von Ihrem Boot sowie dem gewünschten Versicherungs­schutz ab. Anbieter der Boots­versicherung fragen in der Regel nach folgenden Dingen:

  • Welcher Bootstyp soll versichert werden? Motorboot, Katamaran, Hausboot, Jolle, Segelboot etc.
  • Für welche Gewässer soll der Versicherungs­schutz gelten? Binnengewässer in Deutschland, europäische Binnengewässer, Nord-Ostsee, Mittelmeer etc.
  • Wird das Boot zur Einlagerung im Winter transportiert oder bleibt das Boot an Ort und Stelle? Transporte zum und vom Winterlager sind meistens mitversichert.
  • Wie hoch ist die Versicherungs­summe des Bootes? Wie hoch wäre der heutige Neuwert?
  • Aus welchem Material bestehen Rumpf und Mast? Boote mit Holzrumpf sind schwieriger zu versichern als andere Boote.
  • Angaben zum Eigner: Wohnsitz/Flagge, Jahre in einer Bootskasko­versicherung etc.
  • Gewünschte Versicherung: Haftpflicht, Kasko­versicherung, Insassenunfall­versicherung etc.

Diese Boots­versicherer empfehlen unsere Experten

Diese Versicherer empfehlen wir besonders

Im Verlauf der letzten Jahre haben wir gute Erfahrungen mit den folgenden Anbietern der Boots­versicherung gemacht:

  • Mannheimer
  • Gothaer
  • Helvetia
  • Basler

Welche Versicherung für Sie die richtige ist, hängt jedoch, wie bereits erwähnt, von Ihrer individuellen Situation ab.

Jetzt Boots­­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

In Kooperation mit Nammert Boots­versicherungen

Fazit

Wer eine Boots­versicherung abschließen möchte, kann sich zwischen mehreren Anbietern entscheiden. Sie unterscheiden sich jedoch u.a. darin, welche Bootstypen und Risiken sie versichern. Nutzen Sie auch unseren Tarifrechner oder lassen Sie sich beraten, um die Versicherung zu finden, die zu Ihrem Boot und Ihnen passt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin