calculator-2 Created with Sketch.
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • unabhängig von einzelnen Versicherungsunternehmen
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstelle Bayern: 09779 – 56 99 888

Kostenfreier Vergleich

Produktversicherung

Aktuelle Tarife aus 2017 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Zum Vergleich

Produkt­versicherung

Eine Produktversicherung greift, wenn bei z. B. Lebensmitteln, Kosmetik oder Arzneimitteln Mängel entstehen, deren Beseitigung Kosten verursachen. Ihr Versicherungsfachmann von transparent-beraten.de berät Sie per Telefon, per E-Mail oder persönlich – kostenlos und unverbindlich.Die Produktversicherung kann einerseits Umsatzverluste ausgleichen, andererseits aber auch für Wiederbeschaffungskosten aufkommen. Für Händler kann diese Versicherung durchaus sinnvoll sein, wenn sie sich vor der Kontamination von Produkten und den Folgeschäden schützen wollen.

Produktversicherung: Eine Haftpflicht für Händler

Die Produktversicherung entspricht im Grunde einer Haftpflichtversicherung für Händler. Wird ein Unternehmen, das Produkte selbst herstellt oder weiterverkauft, für einen Schaden zur Verantwortung gezogen, kann dies enorme Kosten nach sich ziehen. Zwar ist es bisher eher in den USA üblich, Unternehmen juristisch zur Kasse zu bitten, wenn ein Produkt gesundheitliche Beschwerden verursacht, doch auch in Deutschland könnten solche Fälle jederzeit auftreten. Damit man als Händler dann nicht mit hohen Schadenersatzforderungen konfrontiert ist, kann eine Produktversicherung durchaus sinnvoll sein.

produktversicherung

Info: Versichert sind Herstellung und Verkauf

Die Produktversicherung deckt ein weites Spektrum ab. So sind Hersteller geschützt, falls ihre Produkte durch eine Kontamination gesundheitliche Schäden beim Anwender verursachen. Selbst wenn der Hersteller keine Schuld an diesem Schaden hat, weil ein Inhaltsstoff nicht einwandfrei war, greift die Produktversicherung. Wer Produkte dagegen verteilt und verkauft, hat mit der Herstellung vielleicht gar nichts zu tun. Auch die Verwendung der Inhaltsstoffe fällt dann nicht in den Verantwortungsbereich des Händlers. Dennoch kann man sich gegen Schadenersatzforderungen schützen, indem man eine Produktversicherung abschließt.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenloser Tarif-Vergleich zur Produktversicherung

Aktuelle Tarife aus 2017 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Kein Fall für die Betriebshaftpflicht

Die Produktversicherung muss man sauber von der Betriebshaftpflicht abgrenzen. Obwohl die Produktversicherung letztlich einer Haftpflicht entspricht, deckt die Betriebshaftpflicht Schäden aus dem Verkauf und der Verteilung von Produkten nur rudimentär ab. Deshalb ist im Einzelfall zu prüfen, ob die Produktversicherung nicht eine sinnvolle Ergänzung der Betriebshaftpflicht sein kann. Als Versicherter ist man gut beraten, den eigenen Bedarf genau zu prüfen. Auch deutsche Gerichte verstehen bei gesundheitlichen Schäden aufgrund eines fehlerhaft produzierten Mittels keinen Spaß. Deshalb kann eine Produktversicherung letztlich sehr sinnvoll sein, um die Existenz eines Unternehmens im Handel, in der Verteilung oder im Verkauf nicht zu gefährden.

Produktversicherung: Erweiterung der Gewährleistung möglich

Die Produktversicherung kann auch als Ergänzung der Herstellergarantie verwendet werden. Wer nämlich ein Gerät weiterverkauft und somit als Händler dient, wird vom Kunden zur Rechenschaft gezogen, wenn der gekaufte Artikel einen Defekt aufweist. Mit einer Produktversicherung kann man die gesetzliche Herstellergarantie im Interesse der Kunden verlängern. Diese Form der Produktversicherung ist besonders für Händler interessant, die technische Artikel aller Art als Einzelhändler oder als Online-Shop verkaufen. Mit einer Produktversicherung kann man dann einen erweiterten Service bieten, der für den Kunden ein erneutes Kaufargument sein kann.

Vergleichsergebnisse wären wünschenswert

Da die Produktversicherung ein recht weitreichendes Spektrum an Schäden abdeckt, wäre ein unabhängiges Analyseergebnis für Händler und die Betreiber von Online-Shops wünschenswert. Daran ließe sich erkennen, welcher Versicherer für die Produktversicherung am besten in Frage kommt und wer ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Leider ist ein solcher Tarifvergleich derzeit nicht am Markt erhältlich. Als Versicherter muss man vor dem Vertragsabschluss deshalb genau prüfen, welchen Versicherungsschutz man selbst benötigt und welcher Versicherer das beste Angebot bietet.

Lesen Sie auch: Die Leistungen einer Produktversicherung

ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Produktversicherung