Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Vergleich anfordern    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Kostenfreier Vergleich Riester-Rente
Jetzt Vergleich anfordern
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Ihr unabhängiger Experte
  • Online-, Telefon- & Vorortberatung möglich

Riester-Rente für Lehrer

Lehrer können von der Riester-Rente profitieren - worauf Sie dabei achten sollten
Das Wichtigste in Kürze
  • Unabhängig vom Beschäftigungsverhältnis können Lehrer von der Riester-Rente profitieren.
  • Ein Beschluss des Bundesverfassungsgerichts stärkte in der jüngeren Vergangenheit vor allem die Ansprüche von selbständig tätigen Lehrern.
  • Bei der Wahl ihres bevorzugten Riester-Modells sind Lehrer, wie auch andere Personengruppen, frei.
  • Ein Vergleich der Riester-Anbieter sowie -Tarife ist unerlässlich, um als Lehrer auf die unterschiedlichen Kostenstrukturen und Renditen adäquat zu reagieren.

Riester-Rente für Lehrer

Die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge existiert für Lehrer nicht. Speziell aus diesem Grund sieht der Gesetzgeber ausdrücklich vor, die Möglichkeit einer privaten, staatlich geförderten Altersvorsorge bereitzustellen. Mit der Riester-Rente gelingt genau das. Sie ist für verbeamtete ebenso wie selbständige Lehrer eine Option. Unterschiede zwischen diesen beiden Gruppen zeigen sich in der Beantragung sowie des damit verbundenen Bürokratieaufwands. Mögliche Förderungen bleiben unabhängig davon erhalten.


Voraussetzungen für Lehrer für einen Riester-Vertrag

Lehrer unterstehen diesen allgemeinen Anforderungen:

  • einem förderfähigen Riester-Vertrag
  • der Einzahlung von 4 Prozent des Bruttovorjahreseinkommens oder des Sockelbetrags
  • der individuellen Beantragung aller möglichen Zulagen

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Riester-Rente

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!


Unterscheidung zwischen selbständigen und verbeamteten Lehrern

Die allgemeinen Anforderungen treffen auf beide Berufsstände zu. Dem war aber nicht immer so. Es benötigte erst ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, welches die Rechte von selbständigen Lehrern zur privaten Altersvorsorge nachhaltig stärkte. In diesem Urteil aus dem Jahr 2007 wurde festgestellt, dass Lehrer eine „besonders schutzbedürftige Personengruppe“ sind, deren Lebensunterhalt auf der „Verwertung der eigenen Arbeitskraft basiert“. Dieses rechtskräftige Urteil beschloss damit, dass selbständige Lehrer der Rentenversicherungspflicht der gesetzlichen Rentenkasse unterstehen.

Welche Versicherungen Selbständige noch benötigen:

Versicherungen für Selbständige

Selbständige Lehrer

Aus diesem Grund zahlen selbständige Lehrer in die Pflichtversicherung ein und können im Gegenzug, wie auch klassische Arbeitnehmer, die Riester-Vorteile in Form von Zulagen sowie Förderungen erhalten. Für selbständige Lehrer orientiert sich die Handhabung beim Riestern damit an denen von Arbeitnehmern beziehungsweise anderweitig tätigen Freiberuflern, die freiwillig in die Pflichtversicherung einzahlen. Die Begründung des Bundesverfassungsgerichts schließt außerdem eine ungleiche Behandlung gegenüber anderen Selbständigen aus.

Selbständige Lehrer können ihren Förderanspruch teilen!

Aufgrund der Zugehörigkeit zur Pflichtversicherung der deutschen Rentenkasse bleibt der Förderanspruch teilbar. Selbständige Lehrer sind damit unmittelbar förderberechtigt. Befinden sie sich in einer Ehe, können sie dem Ehepartner einen mittelbaren Förderanspruch übertragen. Das ergibt unter anderem dann Sinn, wenn der Ehepartner selbst nicht der Pflichtversicherung angehört.

… mehr dazu, wer mittelbar begünstigt ist

Verbeamtete Lehrer

Verbeamtete Lehrer genießen ebenfalls einen Anspruch auf die staatliche Riester-Förderung. Unterschiede gegenüber den selbständigen Lehrern gibt es dennoch. So gehören Lehrer, die verbeamtet arbeiten, nicht der Pflichtversicherung an. Stattdessen greift für diese das „Beamtenversorgungsgesetz“. Mit diesem geht ein hoher bürokratischer Aufwand einher, wenn verbeamtete Lehrer eine Riester-Rente abschließen möchten.

Diese Schritte sind für verbeamtete Lehrer erforderlich:

Verbeamtete Lehrer können einen Riester-Vertrag nur bei einem staatlich zertifizierten Riester-Anbieter abschließen. Versicherungsunternehmen ohne staatliche Zertifizierung dürfen sie nicht beanspruchen.

Sofern noch nicht vorhanden, müssen verbeamtete Lehrer eine Sozialversicherungsnummer beantragen. Dies ist vor allem nötig, wenn zuvor noch kein Berufsverhältnis als Arbeitnehmer bestand.

Der Antrag samt Zulagennummer muss an die Besoldungsstelle übermittelt werden. Außerdem müssen verbeamtete Lehrer der Besoldungsstelle eine formlose Einwilligung zur Datenübermittlung an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorge (ZfA) ausstellen. Diese Einwilligung gilt bis auf Widerruf.
Der von der ZfA festgelegte Mindesteigenbetrag muss regelmäßig und ohne Aufschub gezahlt werden.
Verbeamtete Lehrer dürfen seit 2005 riestern

Lehrern mit Beamtenstatus war es nicht immer möglich, privat vorzusorgen. Erst seit dem 1. Januar 2005 erlaubt es das „Alterseinkünftegesetz“, welches eine Sonderbehandlung für Beamte vorsieht. Diese erhalten dank dem Gesetz die Möglichkeit, die privaten, unversteuerten Einkünfte aus dem Beamtenverhältnis für eine private Altersvorsorge aufzuwenden. Der Gesetzgeber reagierte damit auf die zu erwartende Versorgungslücke im Alter, die vor allem Beamte in den unteren Besoldungsstufen trifft.


Die Qual der Wahl: So finden Lehrer einen Riester-Tarif, der zu ihren Ansprüchen passt

Den Markt zu sondieren ist für Lehrer unerlässlich, unabhängig von der Art ihres Beschäftigungsverhältnisses. Verbeamtete Lehrer müssen bei ihrem Vergleich darauf achten, dass sie ausschließlich zwischen staatlich zertifizierten Versicherern vergleichen. Dabei sollten sie beachten, dass die staatliche Zertifizierung keine Aussage zur Güte des Versicherers oder der Rendite zulässt. Selbständige Lehrer hingegen können den Markt in seiner Ganzheit nutzen.

Lehrer haben die Gelegenheit, zwischen diesen Riester-Modellen zu wählen:

Die klassische Riester-Rente kämpfte in der jüngeren Vergangenheit mit schlechten Renditen. Aus diesem Grund wird sie weniger häufig als noch zu ihrer Einführung genutzt.

Der Riester-Banksparplan wird heutzutage nur noch sehr selten angeboten. Das begründet sich mit dem historisch niedrigen Leitzins, der einen renditestarken Banksparplan aus Sicht der Banken de facto unmöglich gestaltet.

Der Riester-Fondssparplan ist eng an den Kapitalmarkt gekoppelt und verspricht damit starke Renditen. Schwankungen können insbesondere Lehrer im jungen und mittleren Alter leicht aussitzen. Zudem können diese Schwankungen in Kombination mit den regelmäßigen Einzahlungen für günstige Nachkäufe genutzt werden.

Der Wohn-Riester ist eine attraktive Option für Lehrer, die frühzeitig in den eigenen vier Wänden wohnen möchten. Mit dem Wohn-Riester hat der deutsche Staat eine günstige Möglichkeit geschaffen, um von steigenden Immobilienpreisen langfristig zu profitieren und zugleich möglichst frühzeitig mietfrei zu wohnen. Die Riester-Beiträge werden genutzt, um den daran gebundenen Kredit zu begleichen.

Welche weiteren Formen der Altersvorsorge es gibt:

Altersvorsorge im Überblick

Worauf ist beim Vergleich zu achten?

Unabhängig von der Art des Riester-Modells zeigt ein Vergleich die Unterschiede zwischen den Riester-Anbietern und -Tarifen auf. Das Ziel sollten möglichst geringe Kosten bei einer starken Rendite sein. Lehrer sollten bedenken, dass selbst geringfügige Abweichungen bei den Kosten einen großen monetären Unterschied ausmachen, da sie in die Riester-Rente für gewöhnlich mehrere Jahrzehnte lang einzahlen.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Riester-Rente

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

… mehr zum Riester-Rechner

Testergebnisse zur Riester-Rente

Der liberalisierte Markt der Riester-Altersvorsorgen ermöglicht es Versicherern, ihre eigenen Riester-Tarife individuell zu gestalten. Aus diesem Umstand heraus kommen Unterschiede zustande, die Lehrer vor Abschluss des Vertrages berücksichtigen müssen. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) veröffentlichte ein Riester-Rating 2019, bei dem 40 Tarife untersucht wurden. Darin veröffentlicht sind beispielsweise diese Versicherer, Tarife und Bewertungen:

VersichererTarifBewertung
Allianz Lebensversicherungs-AGAllianz RiesterRente Perspektive„Exzellent“
Allianz Lebensversicherungs-AGAllianz RiesterRente IndexSelect„Exzellent“
Allianz Lebensversicherungs-AGAllianz RiesterRente IndexSelect Plus„Exzellent“
AXA Lebensversicherung AGRelax RiesterRente Classic„Exzellent“
Stuttgarter Lebensversicherung a.G.RiesterRente index-safe„Exzellent“
R+V Lebensversicherung AGR+V-RiesterRente„Sehr gut“
Hannoversche Lebensversicherung AGRiester-Rente„Sehr gut“

Die vollständigen Testergebnisse samt Einzelbewertungen können Sie hier einsehen.

… mehr Testergebnisse zu Anbietern der Riester-Rente

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Riester-Rente

Aktuelle Tarife aus 2020 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!


Lohnt sich die Riester-Rente für Lehrer?

Nachdem die Voraussetzungen geklärt sind, können selbständige und verbeamtete Lehrer den Nutzen der Riester-Rente abwägen. Da beide Gruppen einen vollständigen Anspruch auf alle Zulagen haben, ist die Riester-Rente durchaus sinnvoll. Lehrer profitieren von den Förderungen auf der einen Seite, auf der anderen Seite aber auch durch die mögliche Steuerersparnis. Lehrer können ihre Beiträge zur Riester-Rente in der Steuer bis zu einer Höhe von 2.100 Euro im Jahr geltend machen.

… mehr zur Riester-Rente in der Steuer
Riestern während der Elternzeit oder beim Jobwechsel
Elternzeit und Jobwechsel ermöglichen es Lehrern, lediglich den Sockelbetrag zu entrichten. Obwohl dieser nur 60 Euro im Jahr beträgt, dürfen Lehrer, wie auch andere Personengruppen, die vollen Zulagen beziehen. Ebenso ist die Riester-Rente vor einer Insolvenz geschützt.

Mehr zum Thema
Riester-Rente
Anbieter der Riester-Rente
riester rente rechner
Rechner zur Riester-Rente
Riester Arten
Riester-Arten
Dieser Artikel wurde zuletzt am 08.09.2020 aktualisiert.
Über den Autor
Müni Enkhsaikhan
Müni Enkhsaikhan
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang