Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Rechtsschutzversicherung
  • Werbefrei & kostenfrei
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Ihr unabhängiger Versicherungsexperte
  • Online-Tarifvergleich & Direktabschluss

Rechtsschutzversicherung für Beamte

Auch ohne gekündigt werden zu können macht sich für Beamte eine Rechtsschutzversicherung bezahlt. Streit mit dem Dienstherren kann lang und teuer werden. Dank gutem Rechtsschutz müssen Beamte diese Kosten nicht scheuen.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Rechtsschutzversicherung für Beamte

Zu den rechtlichen Risiken eines Arbeitnehmers kommt für Beamte noch hinzu, dass sie mit Disziplinarverfahren rechnen müssen. Denn unter Umständen kann gegen die Entscheidung des Dienstherrn über die Versetzung an eine entfernte Dienststelle berechtigter Einspruch eingelegt werden.

Darüber hinaus können Rechtsstreitigkeiten auch um die Versetzung in den Ruhestand entstehen. Für jedes dieser Szenarien macht sich eine spezielle Rechtsschutzversicherung für Beamte bezahlt.

Beamte und Arbeitsrechtsschutz

Ein Bürger kann nicht direkt gegen einzelne Beamte juristische Schritte einleiten, wenn ihm eine behördliche Entscheidung nicht gefällt. Solche Rechtsansprüche Dritter richten sich immer an den verantwortlichen Dienstherren. Dieser stellt sich im Rahmen der Amtshaftung vor seine Beamten.

Auch Beamte können auf soliden Arbeitsrechtsschutz angewiesen sein.

Wird Beamten grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Handeln vorgeworfen, kommt es zu internen Disziplinarverfahren. Das gilt auch für privates Verschulden. Gegen solche Maßnahmen können sich Beamten juristisch zur Wehr setzen. Die mitunter hohen Kosten können jedoch so manchen Betroffenen abschrecken. Beamten erleichtert eine berufliche Rechtsschutzversicherung den Weg zum Anwalt und durch die nötigen Instanzen.

Kostenloser Tarif-Rechner zur Rechtsschutzversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2020 (in Kooperation mit Comfortplan)

Beamtenanwärter: Besonderer Bedarf für Rechtsschutzsversicherung

Bevor man voll und ganz Beamter ist, wird man zum Beamten auf Widerruf oder auf Probe ernannt. Zwar haben viele den Status des Beamten auf Lebenszeit bereits in Aussicht. Allerdings sind sie in dieser Zeit ganz besonders auf guten Versicherungsschutz angewiesen.

Schließlich können Beamtenanwärter ebenso gekündigt werden, wie Angestellte oder Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft. Die fehlende Erfahrung mit Dienstvorschriften und den Anforderungen eines Beamtenverhältnisses verlangt oft nach der Hilfe von juristischen Fachleuten. Deshalb sollten gerade Anwärter und dienstjunge Beamte auf den Baustein Arbeitsrechtsschutz nicht verzichten.

Vorteil für Beamte
Versicherer, die auf Rechtsschutzversicherungen spezialisiert sind, bieten Beamten den vollen Umfang ihrer Leistungen zu einem reduzierten Preis.

Ein Vergleich der insgesamt verfügbaren Angebote lohnt sich auch für Beamte, um die besten Konditionen ausfindig zu machen.

Kostenvorteile beim Beamten-Rechtsschutz

Es ist üblich, dass Anbieter von Rechtsschutzversicherungen von Beamten geringere Beiträge verlangen. Das gilt für alle Bausteine einer privaten Rechtsschutzversicherung. Beamte können stellenweise bis zu 15 Prozent der Kosten sparen im Vergleich mit Selbständigen oder Arbeitnehmern in privaten Unternehmen.

Eine mögliche Erklärung kann sein, dass Versicherer von einer geringeren Veranlagung zu rechtlichen Auseinandersetzungen bei Beamten ausgehen. Oder dass die allgemeine Zahlungsmoral unter Beamten höher ist als der gesellschaftliche Durchschnitt.

Vorteile durch dbb-Mitgliedschaft

Auch Beamte können sich gewerkschaftlich organisieren. Zum Beispiel im dbb – Beamtenbund und Tarifunion. Wie bei anderen Gewerkschaften auch, kommen Beamte über ihre Mitgliedschaft im dbb in den Genuss einer Rechtsschutzversicherung. Der ist aber nur als Berufs- bzw. Arbeitsrechtsschutz gedacht. Umfassenden Rechtsschutz kann diese Vereins-Versicherung nicht bieten.

Die Organisation bietet jedem einzelnen Mitglied einen beruflichen Rechtsschutz an. Dahinter steckt jeweils ein Landesbuch bzw. eine Fachgewerkschaft. Leider gewähren die entsprechenden Stellen nur in Ausnahmefällen bei Disziplinarverfahren Rechtsschutz für Beamte. Eine private Rechtsschutzversicherung bietet Beamten da mehr Leistungen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.02.2020 aktualisiert.
Über den Autor
Mario Müller
Mario Müller
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Rechtsschutzversicherung Beamte