Kredit ohne Einkommensnachweis oder festes Einkommen bekommen

Foto von Munkhjin Enkhsaikhan
zuletzt aktualisiert am

Das erwartet Sie hier

Welche Möglichkeiten es gibt, einen Kredit ohne Einkommen beziehungsweise Einkommensnachweis zu bekommen.


Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kredit komplett ohne Einkommen ist in der Regel nicht möglich.
  • Dagegen ist es durchaus möglich, einen Kredit ohne einen klassischen Einkommensnachweis zu erhalten.
  • Dies ist vor allem für Selbständige, junge Unternehmer oder Rentner relevant.
  • Für Studierende, Hausfrauen oder Arbeitslose gibt es andere Alternativen wie etwa einen Kredit der KfW oder von anderen Privatpersonen.
  • Wer nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen hat, muss oftmals mit höheren Kreditzinsen rechnen.
  • Wer dennoch keine Nachweise oder ein Einkommen vorlegen kann, hat drei Alternativen.

Direkt zum Inhalt

  1. Kredit ohne Einkommensnachwei
  2. Personengruppen im Überblick
  3. Kredit ohne Einkommen möglich?
  4. Drei Alternativen ohne Nachweis
  5. Fazit

Das erwartet Sie hier

Welche Möglichkeiten es gibt, einen Kredit ohne Einkommen beziehungsweise Einkommensnachweis zu bekommen.

Inhalt dieser Seite
  1. Kredit ohne Einkommensnachwei
  2. Personengruppen im Überblick
  3. Kredit ohne Einkommen möglich?
  4. Drei Alternativen ohne Nachweis
  5. Fazit

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kredit komplett ohne Einkommen ist in der Regel nicht möglich.
  • Dagegen ist es durchaus möglich, einen Kredit ohne einen klassischen Einkommensnachweis zu erhalten.
  • Dies ist vor allem für Selbständige, junge Unternehmer oder Rentner relevant.
  • Für Studierende, Hausfrauen oder Arbeitslose gibt es andere Alternativen wie etwa einen Kredit der KfW oder von anderen Privatpersonen.
  • Wer nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen hat, muss oftmals mit höheren Kreditzinsen rechnen.
  • Wer dennoch keine Nachweise oder ein Einkommen vorlegen kann, hat drei Alternativen.

Bekommt man einen Kredit ohne Einkommensnachweis?

Gerade Leute ohne ein festes Einkommen wie etwa Arbeitslose oder Studierende müssen nach einem Kredit Ausschau halten, bei dem kein Einkommensnachweis gefordert wird. Das gleiche gilt für Personen mit einem schwankenden Einkommen wie Selbständige und Jungunternehmer. Ein Kredit ohne jeglichen Einkommensnachweis ist bei einer Bank im Grunde nicht zu bekommen.

Icon Dokument

Zahlungsfähigkeit muss nachgewiesen werden

Um eine Finanzierung zu bewilligen, legen Banken Wert auf folgende zwei Punkte:

  • Ist der Antragsteller in der Lage, den Kredit wie vereinbart zurückzuzahlen?
  • Ist der Antragsteller Willens, den Kredit wie vereinbart zurückzuzahlen?

Eine zentrale Rolle bei der Beantwortung dieser Fragen spielen Bonität und Sicherheiten. Kreditgeber wollen sichergehen, dass die Rückzahlung des Kredits in jedem Fall stattfindet. Ein entscheidender Beweis dafür ist der Einkommensnachweis. Kann man einen solchen nicht vorlegen, muss man in den meisten Fällen mit einer Ablehnung rechnen.

Alle Optionen ausloten

Doch Selbständige, Arbeitslose oder Studierende haben dennoch Möglichkeiten, ihre Zahlungsfähigkeit beispielsweise mit anderen Belegen nachzuweisen. Diese Personen sollten sich nach Krediten umsehen, die auf anderem Wege die Bonität der Antragsteller prüfen. Auch gibt es alternative Kreditoptionen, die eventuell die Chancen auf einen Kredit erhöhen. Einen Kredit komplett ohne jegliches Einkommen zu erhalten, gestaltet sich dagegen als sehr schwierig.

Was zählt als Einkommensnachweis?

lesen

Der klassische Einkommensnachweis besteht in der Regel aus der monatlichen Lohnabrechnung. Relevant sind weitere Nachweise, die gerade für Angestellte in der Probezeit wichtig sind:

  • Gehaltsabrechnungen
  • Arbeitsvertrag mit Gehaltsangabe
  • Kontoauszüge mit Gehaltseingang
  • Einkommensbescheinigung des Arbeitgebers

Einkommen bedeutet jedoch nicht gleich Gehalt. Es gibt auch andere Einnahmequellen, die Kreditgebern eine gewisse Bonität zusichern:

  • Einkommensteuerbescheid oder Einnahmen-Überschuss-Rechnung (für Freiberufler)
  • Rentenbescheid (für Rentner)
  • BAföG-Bescheid (für Studierende)
  • Kindergeldbescheinigung
  • Nachweis zu Sozialleistungen
  • Nachweis für Einnahmen aus Vermietung, Verpachtung oder Kapitalanlagen

Wer braucht einen Kredit ohne Einkommensnachweis?

Icon Person mit Liste

Wer auf der Suche nach einem Kredit ohne Einkommensnachweis ist, muss nicht zwangsläufig in Geldnot stecken. Diese Personen können in den meisten Fällen keinen klassischen Einkommensnachweis in Form einer Gehaltsabrechnung vorweisen. Dazu gehören vor allem Studierende, Selbständige sowie Freiberufler und junge Gründer. Neben speziellen Angeboten können diese Personengruppen auch auf alternative Kredite zurückgreifen, die wir im Abschnitt vier erläutern.

Studierende

lesen

Studierende verdienen mitunter zwar Geld, beispielsweise durch einen Nebenjob, doch verfügen oftmals über keinen Einkommensnachweis, der den Banken reicht. Ein Ratenkredit ist für Studierende daher nur mit ihren Eltern als Bürgen möglich – doch auch dies ist nicht garantiert. Alternativ können sich Studierende an die staatliche Förderbank KfW, an die Studentenwerke oder das Bundes­verwaltungsamt wenden. Auch durch BaföG oder andere Institutionen können sie kurzfristig Geld leihen.

Mehr zu Studentenkrediten

Selbständige und Freiberufler

lesen

Selbständige und freiberuflich Tätige verfügen zwar über ein ausreichendes Einkommen, jedoch ist dieses nicht stabil. Ein solches schwankendes Einkommen stellt für Banken ein höheres Risiko dar, dass der Kredit nicht zurückgezahlt werden kann. In der Regel ist ein Kredit für Selbständige möglich, Sie zeigen dann statt einer Gehaltsabrechnung Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung, Jahresabschlüsse oder Einkommenssteuerbescheide vor. Langjährig Selbständige haben es in diesem Fall leichter als diejenigen, die gerade am Anfang ihrer Selbständigkeit stehen.

Wie bekommen Selbständige einen Kredit?

Gründer und junge Unternehmer

lesen

Gerade in der Gründungsphase sind junge Unternehmer auf ein hohes Startkapital angewiesen und benötigen einen Firmenkredit. Zur Existenzgründung gibt es glücklicherweise verschiedene Förderangebote, beispielsweise von der Agentur für Arbeit, den Handelskammern der Bundesländer oder von der KfW-Förderbank.

Kredite für die Existenzgründung

Aktuelle Kredite aus 2022 für Sie persönlich angepasst und optimiert

In Kooperation mit Smava

Kredit ohne Arbeit bekommen: Geht das?

Wer jeden Monat viel Geld zur Verfügung hat, hat weniger Probleme, einen Kredit zurückzuzahlen als eine Person mit nur geringem oder gar überhaupt keinem Einkommen. Deswegen sinken die Chancen auf die Bewilligung einer Finanzierung, je niedriger das Einkommen ist. Wer komplett kein Einkommen nachweisen kann, hat im Grunde keine Chance auf einen eigenständigen Kredit.

Icon Info

Deswegen ergibt das „Nein“ der Banken Sinn

Banken und Kreditgeber entscheiden bei der Kreditbewilligung ausschließlich auf Basis von Zahlen und Fakten – und nicht auf emotionaler Ebene. Wenn diese Zahlen gegen eine Kreditvergabe sprechen, weil beispielsweise zu wenig oder gar kein Einkommen vorhanden ist, dann sollten Antragsteller dies ernst nehmen und prüfen, ob es nicht doch besser ist, den Kredit zurückzustellen. Wer sich mit einer Finanzierung belastet, die mit eigenen finanziellen Mitteln kaum zurückzubezahlen ist, droht in eine Schuldenfalle zu geraten.

Wie wird entschieden, ob man einen Kredit erhält?

lesen

Ob ein Antragsteller einen Kredit erhält oder nicht, wird von den Sachbearbeitern ausschließlich anhand von messbaren Daten beurteilt. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Monatlich verfügbares Einkommen – zum Beispiel Arbeitslohn, Arbeitslosengeld oder Rentenbezüge
  • Monatliche Ausgaben (Fix-Kosten) – zum Beispiel Mietzahlungen, Internet- und Smartphone-Verträge, Tickets für den öffentlichen Nahverkehr und/oder laufende Kosten für ein Auto
  • Laufende Kredite – zum Beispiel ein Autokredit, ein Konsumentenkredit oder ein Kredit für eine Immobilie; dazu zählt auch die dauerhafte Nutzung des Dispositionskredits

Was ist mit Rentnern?

Das Einkommen von Personen im Rentenalter besteht zumeist nur aus dem Erhalt der gesetzlichen Rente. Einer Arbeit gehen Rentner meistens nicht nach. In den meisten Fällen ist ein Kredit dennoch möglich – der Rentenbescheid dient hier als Einkommensnachweis. Ob man einen Kredit erhält, hängt bei Rentner neben der Höhe der Rente entscheidend vom Alter ab: Je älter man ist, desto höher das Risiko für die Bank, dass man erkrankt oder verstirbt, bevor der Kredit abbezahlt wird.

So erhalten Rentner einen Kredit

Icon Geldbörse

Können Arbeitslose einen Kredit bekommen?

Wer Arbeitslosengeld bezieht, kann in Notsituationen auf einen Kredit der Bundesagentur für Arbeit hoffen. Dies ist der Fall, wenn grundlegende Bedürfnisse bedroht sind, zum Beispiel der Wohnbereich. Da hier das eigene Einkommen grundsätzlich fehlt, müssen Arbeitslose meist auf Alternativen wie einen Mitantragsteller oder einen Kredit von privat zurückgreifen.

Kredit aufnehmen: Diese Möglichkeiten haben Arbeitslose

Was ist ein „Hausfrauenkredit“?

Die veraltete Bezeichnung „Hausfrauenkredit“ meint grundsätzlich einen Kredit, den eine Person aufnimmt, die zu Hause bleibt und sich um Familie, Kinder und Haushalt kümmert. In der Regel erhalten diese Personen kein Gehalt – der Partner schon. Daher können Hausfrauen und Hausmänner einen Kredit mit ihrem Partner als zweiten Antragsteller aufnehmen.

Mehr zu Krediten für Familien und (alleinerziehende) Eltern

Drei Alternativen für einen Kredit trotz fehlendem Einkommensnachweis

Wer keinen klassischen und auch keinen alternativen Einkommensnachweis vorweisen kann, aber trotzdem in einer ausreichend stabilen finanziellen Situation ist, hat drei Alternativen zur Auswahl.

1. Minikredit ohne Gehaltsnachweis

Es gibt Kreditinstitute, die einen Mini- oder Kleinkredit anbieten. Dabei handelt es sich um Kredite zwischen 100 Euro und 3.000 Euro, die eine recht kurze Laufzeit von ein bis drei Monaten haben. Das Besondere: Meist spielt der Einkommensnachweis als Bonitätsprüfung keine oder nur eine geringe Rolle und die Entscheidung über die Kreditvergabe wird in wenigen Minuten gefällt. Jedoch fallen die Zinsen wesentlich höher aus.


2. Kredit mit Bürgen oder zweitem Antragsteller

Mit einem zweiten Antragsteller oder einem Bürgen steigen die Chancen auf Bewilligung enorm – allerdings nur, wenn die andere Person ein Einkommen nachweisen kann und auch nur, wenn die Kreditsumme nicht zu hoch ausfällt. Bei zwei Antragstellern wird das Einkommen beider Personen für die Finanzierung berücksichtigt. Reicht nun das Einkommen der zweiten Person aus, um die monatlichen Raten zu bezahlen, spielt es keine Rolle, dass die erste Person kein Einkommen hat. Bei einer Antragstellung mit einem Bürgen haftet dieser Bürge für die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers und dient der Bank somit als zusätzliche Sicherheit.

Beachten Sie: Bei zwei Kreditnehmern haben beide Personen die gleichen Rechte und Pflichten. Dies gilt nicht nur für die Annahme des Geldes, sondern auch für die Rückzahlung.


3. Kredit von privat

Der Vorteil von Privatkrediten ist, dass es eine echte Person ist, die entscheidet, ob sie ihr Geld verleiht. Im Gegensatz zu Banken, die ihre Entscheidungen auf Grundlage von Schufa-Auskünften und Einkommensnachweisen prüfen, gibt es bei den sogenannten P2P-Krediten mehr Spielraum. Dennoch kann es sein, dass auch private Kreditgeber ein Mindesteinkommen oder einen Einkommensnachweis verlangen.

Wie funktionieren Privatkredite?

Fazit

Kredit ohne Einkommensnachweis – möglich

Wem für einen Kredit der Einkommensnachweis fehlt, weil dieser aufgrund von Probezeit, Selbständigkeit oder Studium nicht vorhanden ist, der kann auch alternative Belege einreichen, wenn es um die Bonitätsprüfung bei der Bank geht. Dies gilt für Selbständige und Freiberufler sowie Rentner. Studierende ohne Einkommen können spezielle Studentenkredite aufnehmen.


Kredit ohne Einkommen – sehr schwierig

Wer ohne jegliches Einkommen einen Kredit beantragen will, der hat es wesentlich schwieriger. Voraussetzung für einen Kredit ist grundsätzlich ein ausreichendes Einkommen, um die Kreditraten auch zurückzahlen zu können. Alternativen können hier ein Privatkredit oder ein Kredit mit einem zweiten, einkommensstärkeren Kreditnehmer sein.


Die häufigsten Fragen zum Thema Kredit ohne Einkommensnachweis

Kann man einen Kredit ohne Einkommen bekommen?

lesen

Ein Kredit ohne Einkommen ist grundsätzlich nicht möglich. Banken müssen einschätzen können, ob der Antragsteller in der Lage ist, den Kredit auch zurückzuzahlen. Bei einer Ablehnung durch die Bank gibt es jedoch Alternativen wie etwa einen Privatkredit oder einen zweiten Antragsteller.

Wie viel Kredit bekommt man ohne Einkommen?

lesen

Welche Kreditsumme bei Antragstellung gewährt wird, hängt vorrangig von der eigenen Bonität ab. Ist kein Einkommen oder Einkommensnachweis vorhanden, erschwert dies die Situation. Generell gilt: Eine kleinere Summe wie 500 Euro oder 1.000 Euro erhalten Leute ohne Einkommen leichter als eine hohe Summe.

Wie bekomme ich einen Kredit ohne Job?

lesen

Wer Arbeitslosengeld bezieht, hat die Option, einen Kredit vom Arbeitsamt zu bekommen. Dieser ist jedoch zweckgebunden und wird in der Regel nur für Notfälle, die mit der Wohnsituation zu tun haben, gewährt. Andere Wege, ohne Job einen Kredit zu bekommen ist ein Kredit von Privatpersonen oder die Antragstellung mit einem zweiten Kreditnehmer oder einem Bürgen.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin