Transparent-Beraten logo
zum Kreditvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen

Online-Kreditvergleich

Aktuelle Kredite aus 2018 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Shape Created with Sketch.
Die Aufnahme eines Ratenkredits zieht monatliche Kosten nach sich! Berücksichtigen Sie die monatlichen Raten bei Ihrer Haushaltsplanung, um sich nicht zu überschulden.

Kredit für Geringverdiener

Ein Kredit für Geringverdiener richtet sich an Verbraucher mit niedrigem Einkommen, die einen finanziellen Engpass überbrücken müssen. Ermitteln Sie gemeinsam mit einem Kreditfachmann, welche Kreditsumme zu Ihren Möglichkeiten passt. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich!
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns

Was ist ein Kredit für Geringverdiener?

Personen mit niedrigem Einkommen haben es in der Regel schwer, einen Kredit zu bekommen. Deswegen haben einige Banken einen sogenannten Kredit für Geringverdiener im Angebot, der auf die besonderen Eigenschaften dieser Personengruppe zugeschnitten ist.

Der Vorteil: Die Annahmewahrscheinlichkeit ist deutlich größer als bei anderen Kreditarten.

Der Nachteil: Die Finanzierungssummen sind nur sehr gering. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Kreditnehmer die Finanzierungen ohne größere Probleme mit den eigenen finanziellen Mitteln zurückzahlen können.

Ihre Vorteile bei transparent-beraten.de

✔ Kostenloser Überblick über zahlreiche Angebote!
✔ Ergebnisse mit nur wenigen Mausklicks!
✔ Kostenlose und unverbindliche Fachberatung!

Nutzen Sie den kostenlosen Vergleichsrechner oben auf dieser Seite!

Warum lehnen Banken Geringverdiener häufig ab?

Banken und andere Finanzinstitute kalkulieren sehr genau und verlassen sich bei der Vergabe von Krediten fast ausschließlich auf ihre Daten. Der Hintergrund: Würden Sie dieses nicht tun, wäre die Gefahr groß, dass viele Kunden ihre Kredite nur zu einem Teil oder überhaupt nicht zurückbezahlen. Die Unternehmen würden schnell in finanzielle Schieflage geraten.

Um dieses zu verhindern, sammeln Finanzinstitute zahlreiche Daten von möglichst allen Personengruppen, um möglichst schon vor der Bewilligung eines Kredits sagen zu können, welche Personengruppen ihre Finanzierungen wie vereinbart zurückzahlen. An dieser Stelle schneiden Geringverdiener häufig nur gut ab, wenn die Kreditsumme ausgesprochen niedrig ist. Wegen des Verwaltungsaufwandes verzichten einige Banken deswegen sogar vollständig auf Kredite für Geringverdiener.

Welche Lösungen gibt es?

Geringverdiener sollten drei Dinge beachten, um eine Finanzierung bewilligt zu bekommen:

  1. Filtern Sie die Banken des deutschen Kreditmarktes heraus, die überhaupt Finanzierungen an Geringverdiener vergeben. (Beachten Sie auch den Beitrag Kredite im Test)
  2. Optimieren Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Ihre Kreditwürdigkeit. (Beachten Sie dazu auch den unten stehenden Abschnitt.)
  3. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für einen zweiten Kreditnehmer, um die Annahmewahrscheinlichkeit zu erhöhen.
Bei allen drei Punkten hilft Ihnen ein versierter und unabhängiger Kreditfachmann weiter. Bei unserem Kooperationspartner smava ist die Beratung kostenlos und unverbindlich.

Nutzen Sie auch den kostenlosen und unverbindlichen Online-Rechner für Kreditvergleich ganz oben auf dieser Seite!

BERATER-TIPP

Tipp: Halten Sie die Kreditsumme möglichst gering!

»Ein Knackpunkt bei der Bewilligung eines Kredits ist die sogenannte Kreditwürdigkeit. Dabei geht es unter anderem darum, ob die gewünschte Kreditsumme zu den Einkommensverhältnissen des Antragstellers passt. Für Antragsteller bedeutet dieses: Wer nur auf ein geringes Einkommen zurückgreifen kann, sollte eine möglichst geringe Kreditsumme beantragen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, den Kredit für Geringverdiener auch tatsächlich zu bekommen.«

Wenn Sie Probleme haben sollten, Ihren Bedarf zu ermitteln, können Sie sich vertrauensvoll an einen Kreditberater unseres Kooperationspartners smava wenden. Der Berater stellt gemeinsam mit Ihnen einen kleinen Haushaltsplan auf, so dass Sie gut abschätzen können, welchen Kredit Sie sich leisten können.

Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

Die Voraussetzungen bei einem Kredit für Geringverdiener unterscheiden sich im Grunde nicht von denen eines anderen Kredits. In der Regel gilt:

  • Der Antragsteller muss volljährig sein.
  • Der erste Wohnsitz muss in Deutschland sein.
  • Der Antragsteller muss über ein nachweisbares Einkommen verfügen.
  • Die Kreditwürdigkeit (auch Bonität genannt) muss zur beantragten Summe passen.
  • Der Antragsteller muss ein Konto in Deutschland vorweisen.
Kreditwürdigkeit ist nicht gleich hohes Gehalt
Beachten Sie: Mit Kreditwürdigkeit ist keineswegs gemeint, dass der Antragsteller ein hohes Einkommen oder ein gut gefülltes Bankkonto haben muss. Vielmehr geht es dabei um zwei Dinge:

  • Passt die beantragte Kreditsumme zum Einkommen des Antragstellers? Gemeint ist: Kann sich der Antragsteller den Kredit nach Abzug der laufenden Kosten (Miete etc.) leisten?
  • Lässt das Verhalten des Antragstellers in der Vergangenheit darauf schließen, dass der Kredit ohne Probleme zurückgezahlt wird?

Es kann also durchaus sein, dass eine Person mit hohem Einkommen eine schlechte Kreditwürdigkeit hat (wenn frühere Kredite zum Beispiel nicht pünktlich zurückgezahlt wurden oder die monatlichen Ausgaben zu hoch sind), während eine Person mit geringem Einkommen eine gute Kreditwürdigkeit besitzt.

So optimieren Sie Ihre Kreditwürdigkeit

Wer Probleme mit der Kreditwürdigkeit hat, kann vor der Antragstellung ein paar Dinge tun, um den Wert (den s. g. Bonitätsscore, der von der Schufa ermittelt wird) zu verbessern.

  • Überprüfen Sie Ihren Schufa-Eintrag – Die Schufa, Deutschlands größte Auskunftei, sammelt zu fast jedem Verbraucher in Deutschland verschiedene Daten, um einen s. g. Bonitätsscore zu erstellen. Dieser Score stellt die Kreditwürdigkeit eines jeden Verbrauchers dar. Den Score erfragen die Banken vor der Bewilligung eines Finanzierung! Überprüfen Sie diese Angaben, um zu vermeiden, dass unkorrekte Angaben den Wert unnötig verschlechtern.
  • Tilgen Sie den Dispositionskredit – Wer den Dispo nutzt, hat finanzielle Verbindlichkeiten (also: Schulden) gegenüber der Bank. Begleichen Sie diese Schuld, um zum einen zu zeigen, dass Sie verantwortungsvoll mit finanziellen Mitteln umgehen. Und zum anderen, um das monatliche verfügbare Einkommen zu erhöhen. Denn wer keine Zinsen für den Dispo zahlen muss, hat mehr Geld für die Rückzahlung eines Kredits übrig.
  • Geben Sie ungenutzte Kreditkarten zurück – Die Nutzung von Kreditkarten ist teuer. Und wer mehrere teure Kreditkarten besitzt, gilt als ein Verbraucher, der Ausgaben auch dann tätigt, wenn die aktuellen Einnahmen dieses eigentlich nicht zulassen.
  • Zahlen Sie alle Rechnungen pünktlich – Wer alle Rechnungen rechtzeitig begleicht, läuft nicht Gefahr, den Bonitätsscore (der Wert, der die Kreditwürdigkeit wiedergibt) zu verschlechtern.
  • Vermeiden Sie unnötige Kreditanfragen – Wenn häufige Kreditanfragen gestellt werden, geht man davon aus, dass viele Anfragen abgelehnt werden. Und Anfragen werden in der Regel nur abgelehnt, wenn es Probleme mit der Kreditwürdigkeit gibt. Viele Anfragen gelten also als Indiz für eine unzureichende Kreditwürdigkeit!

Grundsätzlich gilt: Vermeiden Sie sämtliche Dinge, die darauf schließen lassen könnten, dass Sie mit den eigenen finanziellen Mitteln eher sorglos umgehen. Wer zum Beispiel viele Kreditkarten besitzt, gilt als ein Verbraucher, der bei einem finanziellen Engpass lieber auf eine unkomplizierte Art Schulden macht, anstatt sich um eine etwas aufwändigere Umschuldung zu kümmern.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Kreditwürdigkeit schlagartig zu verbessern, bleibt die Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers. Denn in dem Fall werden für die gleiche Kreditsumme beide Einkommen bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit berücksichtigt. In vielen Fällen ist dieses ein enormer Vorteil.

So beantragen Sie einen Kredit für Geringverdiener

Eine Finanzierung beantragen Sie über den Kreditrechner von transparent-beraten.de in drei Schritten.

  1. Angebote vergleichen
  2. Bestes Angebot ermitteln
  3. Unterlagen einreichen

Kredit für GeringverdienerWenn alle Unterlagen vollständig eingereicht sind, dauert es in der Regel nur wenige Werktage, bis der Antrag bewilligt und der Wunschkredit ausgezahlt wird.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 31.10.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Leοn Κnigge
Leon Knigge
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Geringverdiener Kredit
transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.