zum Tarifvergleich
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.

Warum versichern über transparent-beraten.de?

  • immer ein persönlicher Ansprechpartner, kein Call-Center
  • kostenfreie Beratung und Tarifvergleiche
  • direkte Hilfe von Experten im Schadensfall
  • Top-Versicherungsmakler 2018 (FOCUS 03/2018)

Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Riester-Rente
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Riester-Rente – Kritik und Alternativen

Überschaubare Rendite? Steuerliche Abgaben in der Auszahlungsphase? Es gibt durchaus berechtigte Kritik an der Riester-Rente – die das Vorsorgeprodukt für viele Sparer aber dennoch nicht uninteressant macht.
Wer schreibt und berät hier eigentlich?
Über Uns
Hohe Kosten beeinflussen die Garantierente
Bei einer Riester-Rente investiert der Versicherte seine Beiträge über einen Versicherer in unterschiedliche Wertpapiere am Markt. Je nach gewähltem Tarif kommen Investments in klassische festverzinsliche Wertpapiere oder in Fonds in Frage. Aus diesem Investment wird zum Ablauf der Versicherung eine Rente bezahlt. Je höher die Kosten des Versicherers sind, desto geringer wird die Ablaufleistung sein. Zu den Kosten gehören vorrangig Abschluss- und Verwaltungskosten. Im besten Fall entscheidet man sich für eine Gesellschaft, die geringe Kosten mit einer attraktiven Ablaufleistung kombiniert.

Die Garantieverzinsung sinkt kontinuierlich

Der vielleicht größte Vorteil der Riester-Rente liegt in der garantierten Verzinsung. Der Versicherte weiß also recht genau, in welcher Höhe sich die eingezahlten Beiträge am Jahresende und über die Jahre hinweg verzinsen. Ergänzend können je nach gewähltem Tarif Kurssteigerungen der Fondsanteile oder Gewinn- und Überschussbeteiligungen hinzu kommen. Trotzdem ist die Garantieverzinsung in den letzten Jahren ständig gesunken.

Harte Kritik bedingt Suche nach Alternativen

Die deutliche Kritik an den Kosten und der Rendite der Riester-Rente ist die Ursache dafür, dass sich viele Versicherte andere Möglichkeiten für den Aufbau der privaten Altersvorsorge wünschen. Natürlich ist die Riester-Rente noch immer eine sinnvolle Beimischung im persönlichen Portfolio, sofern man sich für einen Anbieter mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidet. Doch es gibt auch gute Alternativen zur Riester-Rente. Das Spektrum an Möglichkeiten für die private Altersvorsorge ist so weit gefasst, dass für jeden Versicherten interessante Varianten gegeben sind. Letztlich findet man in allen drei Schichten des Rentenmodells vernünftige Produkte, die sich zur Ergänzung der gesetzlichen Rente eignen.

Fordern Sie direkt einen kostenfreien und unverbindlichen Tarifvergleich einer Auswahl aktueller Tarife an. Oder kontaktieren Sie uns gern persönlich – unverbindlich und kostenfrei: 030 – 120 82 82 8 (Mo – Fr: 9 – 18 Uhr) oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Riester-Rente

Aktuelle Tarife aus 2019 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Die Basisrente als Variante

Eine interessante Ergänzung zur gesetzlichen Rente ist die Basisrente. Sie ist als lebenslange Leibrente konzipiert und ähnelt der gesetzlichen Rente. Beiträge zur Basisrente, die auch als Rürup-Rente bezeichnet wird, können steuerlich geltend gemacht werden. Anders als die zulagengeförderte Riester-Rente kommt die Rürup-Rente für jedermann in Frage, sie kann explizit von Versicherten abgeschlossen werden, die nicht zum Kreis der Zulagenberechtigten der Riester-Rente gehören, wie z. B. Selbständige und Freiberufler, für die die Rente ursprünglich konzipiert wurde.

Die betriebliche Rente als Empfehlung
Neben der Basisrente kommt auch die betriebliche Altersvorsorge gut zur Aufstockung der gesetzlichen Rente in Frage. Jeder Arbeitnehmer hat ein Recht auf den Abschluss einer Direktversicherung, darüber hinaus bieten viele Arbeitgeber ergänzende arbeitnehmer- oder arbeitgeberfinanzierte Lösungen für die betriebliche Altersvorsorge an. Sie ist heute ein fester Bestandteil der zusätzlichen Vorsorge und wird von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen geschätzt.

Die Privatrente für den Feinschliff

Die private Lebens- oder Rentenversicherung ist ebenfalls gut zum Aufbau einer zusätzlichen Altersvorsorge geeignet. Je nach Tarif gibt es auch hier Varianten mit geringerer Verzinsung oder mit attraktiver Rendite, und auch die Kosten sollte man immer im Blick behalten. Wer bei der Wahl seiner privaten Altersvorsorgeprodukte auf diese beiden Kriterien achtet, hat gute Chancen, eine durchdachte und solide Vorsorge für den Ruhestand aufzubauen. Von staatlichen Zulagen kann der Versicherte jedoch nur bei Abschluss einer Riester-Rente profitieren.

Fondsgebundene Kapitallebensversicherung für risikofreudige Sparer

Eine weitere Alternative zur Riester-Rente ist beispielsweise die fondsgebundene Lebensversicherung. Diese Form der privaten Altersvorsorge gehört zu den klassischen Kapitallebensversicherungen, die Beiträge werden allerdings in Fondsanlagen investiert. Das kann eine bessere Rendite bedeuten, allerdings ist das Risiko bei dieser Vorsorge-Form auch höher. Die Höhe der Rendite hängt in diesem Fall stark von dem gewählten Investmentfonds ab. Besonders für jüngere Versicherte kann sich diese Anlageform lohnen, denn über eine lange Laufzeit hinweg können eventuelle Kursschwankungen besser ausgeglichen werden.

Lesen Sie auch: Die Riester-Rente im Test und Die Leistungen der Riester-Rente

ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang Riester-Rente
Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 137 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!