Axa Private Pflege­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Tarife bietet die private Pflege­versicherung der Axa an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der Axa gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Aktuelle Testergebnisse
  2. Tarife und Leistungen
  3. Erfahrungen und Beschwerden

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Axa wird in aktuellen Tests mit der Note „gut“ bewertet.
  • Die private Pflege­versicherung der Axa wird als Pflegetagegeld­versicherung in den drei Tarifvarianten Basis, Komfort und Premium angeboten.
  • Eine leistungsstarke private Pflege­versicherung können Sie bei uns bereits ab 10,00 € im Monat abschließen.
Sind Sie zufrieden mit der Axa?
Stimmen Sie jetzt ab!

Private Pflege­versicherung der Axa im Test (2022)

Der DFSI-Test

2021 untersuchte das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) im Auftrag von Focus Money zwei Varianten der privaten Pflege­versicherung. Getestet wird die geförderte Pflege­versicherung von 15 Versicherungsunternehmen sowie Pflege-Kombi-Tarife von 13 Versicherern. Bewertet werden die Tarife jeweils für Versicherungsnehmer im Alter von 25, 35, 45 und 55 Jahren.

Die private Pflege­versicherung der Axa wird in beiden Kategorien untersucht.

Zum vollständigen Test und den Testsiegern (2022)

Geförderte Pflege­versicherung: GEPV

AlterBewertung
25 JahreGut
35 JahreGut
45 JahreGut
55 JahreGut
GesamtwertungGut

Die geförderte Pflege­versicherung der Axa wird für alle Altersgruppen mit „gut“ bewertet.

Pflege-Kombi-Tarif: Vario + GEPV

AlterBewertung
25 JahreGut
35 JahreGut
45 JahreGut
55 JahreGut
GesamtwertungGut

Die Axa erhält mit ihrem Pflege-Kombi-Tarif durchgängig die Note „gut“.

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Unsere Bewertung der Axa

3.8
transparent-beraten.de
Score
Preis
Leistung
Schadensfallabwicklung

Anhand ihrer langjährigen Erfahrung im Versicherungswesen bewerten unsere Experten für Sie alle Versicherer und ihre Tarife. Die Anbieter beurteilen sie dabei in den Kategorien Preis, Leistung und Schadensfallabwicklung. Der sich darauf ergebende Score bietet Ihnen zusätzlich einen schnellen und unkomplizierten Gesamteindruck.


Sind Sie zufrieden mit der Axa?
Stimmen Sie jetzt ab!

Tarife und Leistungen der privaten Pflege­versicherung der Axa

Tarif Vario

Die Pflegetagegeld­versicherung Vario kann in den Varianten Basis, Komfort und Premium abgeschlossen werden. In der Tarifstufe Basis werden die Pflegegrade 4 bis 5 abgesichert und monatlich 500 Euro geleistet. Mit der Variante Komfort sichern Kunden die Pflegegrade 2 bis 5 ab. Die monatliche Leistung liegt hier je nach Pflegegrad zwischen 100 Euro und 1.400 Euro. Die Tarifstufe Premium leistet bei allen Pflegegraden, von 100 Euro bis 1.900 Euro monatlich. In allen Varianten wird das Pflegegeld alle drei Jahre um 10 Prozent erhöht, auch im Fall einer Pflegebedürftigkeit. Ab Pflegegrad 4 erfolgt eine Beitragsfreistellung. Es gibt keine Wartezeiten.

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Erfahrungen und Beschwerden

Umfrage zum Thema Kundenorientierung

Bei einer Befragung von 1.818 Kunden zum Thema Kundenorientierung von privaten Pflege­versicherern im Jahr 2022 erhält die Axa das Ergebnis: Unter Durchschnitt

Das Institut ServiceValue führte 2022 eine Online-Befragung zur Kundenorientierung von privaten Pflege­versicherern durch. Dabei fließen die Bewertungen von 1.181 Kunden zu 29 Versicherungsunternehmen in das Ergebnis ein. Die Axa erreicht hier nur eine Gesamtwertung unter dem Durchschnitt. Mit welchen Anbietern Kunden dagegen sehr gute Erfahrungen machen, lesen Sie hier:

Mit diesen Anbietern werden die besten Erfahrungen gemacht


8,6

pro 100.000 Verträge

Beschwerdequote

Die Beschwerdequote der Axa liegt im Jahr 2020 bei 8,6 pro 100.000 Verträge. Dies ist deutlich schlechter als der Branchendurchschnitt von 3,4.

Jedes Jahr erstellt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Beschwerdestatistik auf Grundlage der bei ihr eingegangenen und bearbeiteten Beschwerden. Für das Jahr 2020 gingen zur Axa 149 Beschwerden ein. Bei einem Bestand von rund 1,7 Millionen Versicherungsverträgen errechnet sich eine Beschwerdequote von 8,6 pro 100.000 Verträge. Dies ist deutlich schlechter als der Branchendurchschnitt (3,4). Die Zahlen lassen allerdings keine Rückschlüsse darüber zu, ob die eingegangenen Beschwerden berechtigt waren oder nicht. Die vollständige Beschwerdestatistik aller privaten Kranken­versicherer mit ihren Beschwerdequoten finden Sie hier:

Vollständige BaFin-Beschwerdestatistik der privaten Kranken­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin