Hanse Merkur Private Pflege­versicherung

Tarife, Testergebnisse und Erfahrungen.

Das erwartet Sie hier

Welche Tarife bietet die private Pflege­versicherung der Hanse Merkur an, wie schneiden diese im Test ab und welche Erfahrungen haben Kunden mit der Hanse Merkur gemacht.

Inhalt dieser Seite
  1. Aktuelle Testergebnisse
  2. Tarife und Leistungen
  3. Erfahrungen und Beschwerden

Das Wichtige in Kürze

  • In aktuellen Tests wird die Hanse Merkur als „sehr gut“ bewertet.
  • Die private Pflege­versicherung der Hanse Merkur wird als Pflegetagegeld­versicherung angeboten.
  • Eine leistungsstarke private Pflege­versicherung können Sie bei uns bereits ab 10,00 € im Monat abschließen.
Sind Sie zufrieden mit der Hanse Merkur?
Stimmen Sie jetzt ab!

Private Pflege­versicherung der Hanse Merkur im Test (2022)

Der DFSI-Test

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) untersuchte im Jahr 2021 im Auftrag von Focus Money zwei Möglichkeiten der privaten Pflege­versicherung. Dabei werden die geförderte Pflege­versicherung von 15 Versicherungs­unternehmen sowie Pflege-Kombi-Tarife von 13 Versicherungs­unternehmen unter die Lupe genommen. Die Tarife werden jeweils für Versicherungs­nehmer im Alter von 25, 35, 45 sowie 55 Jahren getestet.

Die Hanse Merkur wird mit ihrer privaten Pflege­versicherung in der Kategorie der geförderten Pflege­versicherung bewertet.

Zum vollständigen Test und den Testsiegern (2022)

Geförderte Pflege­versicherung: PB

AlterBewertung
25 JahreSehr gut
35 JahreSehr gut
45 JahreSehr gut
55 JahreGut
GesamtwertungSehr gut

Die Hanse Merkur wird mit ihrer geförderten Pflege­versicherung hauptsächlich mit „sehr gut“, für die Altersgruppe von 55 Jahren mit „gut“ bewertet.

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Unsere Bewertung der Hanse Merkur

4.1
transparent-beraten.de
Score
Preis
Leistung
Schadensfallabwicklung

Auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrung im Versicherungs­wesen bewerten unsere Experten für Sie alle Versicherer und ihre Tarife. Die Anbieter beurteilen sie dabei in den Kategorien Preis, Leistung und Schadensfallabwicklung. Der sich daraus ergebende Score ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Gesamteindruck.


Sind Sie zufrieden mit der Hanse Merkur?
Stimmen Sie jetzt ab!

Tarife und Leistungen der privaten Pflege­versicherung der Hanse Merkur

Tarif PGA+PGS

Im Tarif PGA+PGS als Pflegetagegeld­versicherung kann das Pflegemonatsgeld für die ambulante und die stationäre Pflege individuell vereinbart werden. Im Fall einer ambulanten Pflege wird zu zehn Prozent im Pflegegrad 1, zu 30 Prozent im Pflegegrad 2, zu 50 Prozent im Pflegegrad 3, zu 80 Prozent im Pflegegrad 4 und zu 100 Prozent im Pflegegrad 5 geleistet. Wird eine stationäre Pflege benötigt zahlt der Versicherer zehn Prozent im Pflegegrad 1 und 100 Prozent ab Pflegegrad 2. Zusätzlich profitieren Versicherte unter anderem von einer Pflegeplatzgarantie innerhalb von 24 Stunden sowie einer Vermittlung von Assistance-Leistungen. Auf eine Wartezeit wird verzichtet.

Ergänzungsbaustein PZG

Mit dem Ergänzungsbaustein PZG erhalten Versicherte ab einer Einstufung in den Pflegegrad 2 eine Einmalzahlung in Höhe von 1.500 Euro. Zudem werden Assistance-Leistungen nicht nur vermittelt, sondern die Kosten ab Pflegegrad 2 bis zu 2.500 Euro übernommen. Außerdem gilt eine Beitrags­befreiung im Pflegefall ab Pflegegrad 3.

Tarif PGE

Der Tarif PGE ist ein günstiger Einsteigertarif, bei dem bis zur Vollendung des 49. Lebensjahres keine Altersrückstellung stattfindet. Danach findet ein automatischer Wechsel in einen Tarif mit Altersrückstellung statt. Ein vorzeitiger Wechsel ist ohne Gesundheits­prüfung ebenfalls möglich. Das versicherte Pflegemonatsgeld beträgt sowohl für die ambulante als auch die stationäre Pflege 1.000 Euro. Eine Wartezeit besteht nicht.

Kostenfreier Tarifvergleich zur privaten Pflege­versicherung

Passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Erfahrungen und Beschwerden

Umfrage zum Thema Kundenorientierung

Bei einer Befragung von 1.714 Kunden zum Thema Kundenorientierung von privaten Pflege­versicherern im Jahr 2021 erhält die Hanse Merkur das Ergebnis: Unter Durchschnitt

Im Jahr 2021 führte das Institut ServiceValue eine Online-Befragung zur Kundenorientierung von privaten Pflege­versicherern durch. Die Bewertungen von 1.714 Kunden zu 28 Versicherern fließen abschließend in das Ergebnis ein. Die Hanse Merkur erhält eine Gesamtwertung unter dem Durchschnitt. Mit welchen Anbietern Kunden dagegen die besten Erfahrungen machen, lesen Sie hier:

Mit diesen Anbietern werden die besten Erfahrungen gemacht


2,0

pro 100.000 Verträge

Beschwerdequote

Die Beschwerdequote der Hanse Merkur liegt im Jahr 2019 bei 2,0 pro 100.000 Verträge. Dies ist besser als der Branchendurchschnitt von 3,0.

Jedes Jahr erstellt die Bundes­anstalt für Finanzdienst­leistungsaufsicht (BaFin) eine umfangreiche Beschwerdestatistik anhand der bei ihr eingegangenen Beschwerden. Zur Hanse Merkur gingen im Jahr 2019 insgesamt 31 Beschwerden ein. Bei einem Bestand von rund 1,5 Millionen Policen errechnet sich eine Beschwerdequote von 2,0 pro 100.000 Verträge. Dies ist besser als der Branchendurchschnitt (3,0). Diese Zahlen lassen jedoch keine Rückschlüsse zu, ob die eingereichten Beschwerden berechtigt waren oder nicht. Die vollständige Beschwerdestatistik der privaten Kranken­versicherer inklusive aller Beschwerdequoten finden Sie hier:

Vollständige BaFin-Beschwerdestatistik der privaten Kranken­versicherung

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin