Ist ein Kredit für Arbeits­lose möglich?

Foto von von Munkhjin Enkhsaikhan
von Munkhjin Enkhsaikhan
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Wie Sie trotz Arbeits­losigkeit einen Kredit bekommen und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen.

Inhalt dieser Seite
  1. Kredit für Arbeits­­lose
  2. So gehen Sie vor
  3. Ist eine Finanzierung für mich möglich?
  4. Kredit von der Arbeits­­agentur
  5. Schufa Score verbessern

Das Wichtige in Kürze

  • Ein Kredit für Arbeits­lose wird nur von wenigen Banken angeboten.
  • Unter bestimmten Bedingungen ist eine Finanzierung aber dennoch möglich.
  • Im ersten Schritt kann ein Mitantragsteller bereits helfen, dies verringert das Ausfallrisiko für Banken.
  • Auch über die Arbeits­agentur kann unter bestimmten Voraussetzungen ein Antrag auf Kredit gestellt werden.
  • Lesen Sie hier, welche Schwierigkeiten auf Sie zukommen und welche Möglichkeiten Sie haben.

Das Risiko eines Kredits für Arbeits­lose

Verbraucher, die bei Arbeits­losigkeit auf der Suche nach einem Kredit sind, stoßen häufig auf Absagen von Banken. Der Hintergrund ist nicht zu unterschätzen: Die Banken befürchten, dass die Kreditraten von dem Geld, das der arbeitslose Kreditnehmer zur Verfügung hat, nicht gezahlt werden können. Das sogenannte Ausfallrisiko ist den Banken oftmals zu groß, so dass ein Kredit für Arbeits­lose erst garnicht angeboten wird.

Die Gründe sind nachvollziehbar:

  • Ein Kredit für Arbeits­lose sorgt jeden Monat für zusätzliche Kosten: die Kreditraten, die an die Bank gezahlt werden müssen. Da arbeitslose Verbraucher in der Regel nur wenig Geld zur Verfügung haben, gehen die Banken davon aus, dass eine zusätzliche finanzielle Belastung nicht gestemmt werden kann.
  • Das Arbeits­losengeld wird häufig nicht als anrechenbares Einkommen anerkannt. Das bedeutet, dass die Chancen auf Bewilligung eines Kredits schlecht stehen, sollte es keine weiteren Einkünfte geben. Denn bei einer Kreditbewilligung achten die Banken in erster Linie darauf, ob die monatlichen Einnahmen zu den monatlichen Ausgaben passen.

Konditionen bleiben auch bei Arbeits­losigkeit die gleichen

Wer einen Kredit für Arbeits­lose beantragen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die vereinbarten Ratenzahlungen unbedingt geleistet werden müssen – und zwar pünktlich und vollständig. Andernfalls drohen nicht nur rechtliche Konsequenzen, sondern auch ein negativer Schufa-Eintrag (bzw. eine Verschlechterung des Scores), was nicht nur die Beantragung weiterer Finanzierungen erschwert. Probleme kann es auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens geben wie zum Beispiel dem Abschluss eines Smartphone-Vertrags oder der Anmietung einer Wohnung.


Angebot schnell online berechnen

Wer dennoch einen Kredit für Arbeits­lose beantragen möchte, kann den kostenlosen Kreditvergleich ganz oben auf dieser Seite nutzen, um sich sofort Angebote anzeigen zu lassen. In einem weiteren Schritt wird sich bei Ihnen ein sachkundiger Kreditberater melden, der mit Ihnen bespricht, ob die Finanzierung zu Ihrer persönlichen Situation passt oder nicht. Für Verbraucher ist dieses ein großer Vorteil – nicht nur bei Krediten für Arbeits­lose, auch bei anderen Krediten. Sollte nämlich der Kreditberater feststellen, dass die finanzielle Belastung für den Antragsteller kaum zu stemmen ist, wird die Bank vermutlich zu dem gleichen Ergebnis kommen. Eine Beantragung macht in dem Fall keinen Sinn.


Entstehen beim Kredit für Arbeits­lose Vorkosten?

Ob Arbeits­los oder nicht: Bei einem Kredit entstehen keine Vorkosten. Die Kosten eines Kredits werden in der Regel ausschließlich über die anfallenden Zinsen verrechnet.

Aktuelle Kredite aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Bitte wählen Sie Ihre Kreditsumme:

Kredit bei Arbeits­losigkeit: So gehen Sie vor

Wer einen Kredit beantragen möchte, aber keiner Beschäftigung nachgeht, sollte zunächst ermitteln, ob die Finanzierung tatsächlich nicht zu einer zu großen Belastung wird. Wie dies funktioniert, lesen im Abschnitt “So ermitteln Sie, ob eine Finanzierung infrage kommt” .

Haken Sie zudem folgende Punkte ab:

  • Prüfen Sie Alternativen
  • Halten Sie die Kreditsumme so gering wie möglich
  • Ziehen Sie einen zweiten Kreditnehmer hinzu
  • Prüfen Sie Ihre Möglichkeiten für einen Kredit “von privat”

Alternativen prüfen

lesen

Bevor Sie einen Kredit für Arbeits­lose bei einer Bank oder einem Finanzinstitut beantragen, erkundigen Sie sich, ob Sie nicht womöglich für einen Arbeits­losenkredit von der Agentur für Arbeit (BfA) infrage kommen. Beachten Sie dazu den entsprechenden Abschnitt weiter unten in diesem Beitrag: “Kredit für Arbeits­lose vom Arbeits­amt” .

Kreditsumme gering halten

lesen

Viele Arbeits­losenkredite werden nicht gewährt, da die Kreditsumme mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln nicht zurückgezahlt werden kann. Halten Antragsteller die Summe des gewünschten Kredits hingegen klein (quasi ein Minikredit), steigt die Chance auf eine Bewilligung. Ganz klar: Je geringer die Kreditsumme, desto geringer der Betrag, der zurückgezahlt werden muss. Und desto niedriger die monatliche Rate, die die Haushaltskasse belastet.

Zweiten Kreditnehmer hinzuziehen

lesen

Ein zweiter Kreditnehmer bzw. Mitantragsteller erhöht die Wahrscheinlichkeit, die gewünschte Finanzierung zu erhalten – und zwar deutlich. Der Hintergrund: Wenn die Banken die Kreditwürdigkeit ermitteln, wird geprüft, ob das monatliche Einkommen zur beantragten Kreditsumme passt.

Bei zwei Kreditnehmern wird das Einkommen von beiden Kreditnehmern als Grundlage genommen. Geht es nun zum Beispiel um eine Finanzierung über 1.000 Euro ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank das Darlehen gewährt, deutlich größer, wenn zwei Personen statt nur einer für die Rückzahlung aufkommen.

Beachten Sie: Ein zweiter Kreditnehmer ist nicht mit einem Bürgen zu verwechseln! Während ein Bürge erst ins Spiel kommt, wenn der Kreditnehmer die monatlichen Raten nicht mehr zahlen kann, ist ein zweiter Kreditnehmer gleichzusetzen mit dem ersten. Der zweite Kreditnehmer hat also die gleichen Rechte (z. B. auf die gesamte Höhe der Kreditsumme) wie auch die gleichen Pflichten (z. B. die Zahlung der Raten).

Kredit “von privat” in Betracht ziehen

lesen

Während bei einem Bankkredit der Kreditnehmer das Geld von einer Bank bekommt, gewährt bei einem Kredit “von privat” eine Privatperson die Finanzierung. Im Internet gibt es einige Vermittlungsplattformen, die Kreditnehmer und private Kreditgeber zusammenbringen.

Der Vorteil: Private Kreditgeber können selbst entscheiden, wem sie ihr Geld leihen. Dass der Kreditnehmer arbeitslos ist, muss also nicht zwangsläufig ein Ablehnungsgrund sein. Für einige Privatpersonen kann dies natürlich dennoch zu den Voraussetzungen für die Vergabe eines Kredites gehören.

Vermeiden Sie Überschuldung

Die strengen Richtlinien, die die Banken bei der Kreditvergabe anlegen, schützen nicht nur die Banken, sondern auch die Kreditnehmer vor einer Überschuldung. Wenn Sie eine Finanzierung finden, bei der Ihre finanziellen Mittel lediglich gerade so ausreichen, um den Kredit vertragsgerecht zurückzuzahlen, sollten Sie gut überlegen, ob die Finanzierung tatsächlich zu Ihnen passt. Sollte während des Rückzahlungszeitraums zum Beispiel die Reparatur der Waschmaschine notwendig sein, kann eine zusätzliche finanzielle Belastung, wie sie ein Kredit darstellt, zu einer Schuldenfall werden. Die Kreditraten lassen den Schuldenberg dann jeden Monat größer werden, so dass die Privatinsolvenz droht (Quelle: Schufa).

Aktuelle Kredite aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Bitte wählen Sie Ihre Kreditsumme:

So ermitteln Sie, ob eine Finanzierung infrage kommt

Ob Sie sich einen Kredit leisten können, ermitteln Sie mit einer einfachen Haushaltsrechnung. Notieren Sie sämtliche Fixkosten wie zum Beispiel:

  • Mietkosten
  • Telefon- und Internetkosten
  • ggf. Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • ggf. Kosten für Kfz-Versicherung und -Steuer plus Rücklage für Kfz-Reparaturkosten
  • Ausgaben für Lebensmittel und Kleidung
  • Kosten für Versicherungen
  • ggf. Kosten für bereits laufende Kredite (monatliche Kreditraten)
  • Sonstige Ausgaben für z. B. Kinobesuche

Planen Sie dabei auch einen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben ein wie zum Beispiel die Anschaffung eines neuen Haushaltsgeräts oder das Geld für die Klassenfahrt des Kindes.


Gegenüberstellung entscheidet

Stellen Sie diese Ausgaben nun den monatlichen Einnahmen gegenüber. Sollte bei dieser Rechnung noch ein Betrag übrig bleiben, der eine Kreditaufnahme sinnvoll erscheinen lässt, kommt ein Kredit infrage.


Tipp: Kapitallebens­versicherung

Bei einem Kredit für Arbeits­lose kann auch eine Kapitallebens­versicherung hilfreich sein. Sie kann im Rahmen eines Policedarlehens beliehen werden. Der Versicherer selbst oder ein separates Bankinstitut kann als Kreditgeber fungieren.

Kredit für Arbeits­lose von der Arbeits­agentur

Die Bundes­agentur für Arbeit (BfA) ist in bestimmten Situationen dazu verpflichtet, einem Arbeits­losen einen Kredit zu gewähren. Dies ist grundsätzlich in Notsituation der Fall, wie zum Beispiel einem defekten Dach, das dringend repariert werden muss, oder einer Heizkostenabrechnung, bei der kein Aufschub mehr möglich ist.

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte, hat unter Umständen ebenfalls die Chance auf einen Kredit vom Arbeits­amt.

So verbessern Sie Ihren Schufa-Score

Die Kreditwürdigkeit bzw. Bonität wird von der Schufa, der größten Auskunftei Deutschlands, mithilfe von verschiedenen persönlichen Daten ermittelt. Um die Kreditwürdigkeit möglichst einfach wiedergeben zu können, erstellt die Schufa aus diesen Daten einen einzelnen Wert: den Schufa-Score. Dieser Score gibt an, wie kreditwürdig eine Person ist. Der Score wird durch das Verhalten der betreffenden Person beeinflusst. Kreditnehmer, die ihren Score verbessern möchten, um zum Beispiel die Chance auf einen Kredit zu erhöhen, können den Wert also indirekt verbessern.


Was kann ich konkret tun?

Welche Faktoren den Score beeinflussen, gibt die Schufa in der Regel nicht bekannt. Allerdings kann man vermuten, dass folgende Dinge zu einem besseren Schufa-Score führen:

Vermeidung des Dispos

lesen

Die dauerhafte Nutzung des Dispos (Dispositionskredit) seines Girokontos wird als Indiz dafür angesehen, dass der Verbraucher womöglich sorglos mit den eigenen Finanzen umgeht. Die Nutzung des Dispos ist also eher ein Negativmerkmal und kann den Schufa-Score negativ beeinflussen.

Vermeidung von Kreditkarten

lesen

Das reine Vorhandensein von Kreditkarten wird von Fachleuten mitunter ebenfalls als Anzeichen dafür betrachtet, dass der Verbraucher Probleme hat, mit den vorhandenen finanziellen Mitteln auszukommen oder Geld zu sparen. Es lohnt sich also, möglichst alle ungenutzten Kreditkarten wieder zurückzugeben.

Vermeidung von Krediten

lesen

Viele Kredite werden ebenfalls als Anzeichen dafür gewertet, dass der Verbraucher mit dem vorhandenen Geld nicht auskommt. Wer also die Möglichkeit hat, laufende Kredit vorzeitig abzulösen bzw. zurückzuzahlen, sollte dies tun, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Vermeidung von unnötigen Kreditanfragen

lesen

Wenn innerhalb von kurzer Zeit viele Kreditanfragen gestellt werden, geht die Schufa unter Umständen davon aus, dass der Verbraucher viele Absagen erhalten hat – und dies womöglich, da die Kreditwürdigkeit nicht ausgereicht hat. Ganz klar: Wer einen Kredit beantragt und diesen auch bekommt, braucht keine zweite Kreditanfrage stellen. Bei sehr vielen Kreditanfragen wird also vermutet, dass die Kreditwürdigkeit grundsätzlich nicht besonders gut ist.

Vergleichsrechner ohne Einfluss auf den Score

Die Nutzung des Kreditvergleichrechners ganz oben auf dieser Seite ist nicht nur kostenlos und unverbindlich, sondern hat zugleich auch keinen Einfluss auf den Bonitätsscore bei der Schufa. Dies geschieht erst, wenn eine konkrete Anfrage bzw. Antrag bei einer Bank gestellt wird.

Aktuelle Kredite aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

Bitte wählen Sie Ihre Kreditsumme:

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin