Ist ein Kredit für Arbeitslose möglich?

Unter bestimmten Umständen möglich (2023)

Foto von Munkhjin Enkhsaikhan
zuletzt aktualisiert am
Transparent-Beraten.de ist ein Projekt der Transparent Consulting GmbH

Das erwartet Sie hier

Welche fünf Möglichkeiten es gibt, wie Sie trotz Arbeitslosigkeit einen Kredit bekommen und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen.


Das Wichtigste in Kürze

  • Unter bestimmten Umständen ist es für Arbeitslose möglich, einen Kredit zu bekommen.
  • Beispielsweise können Sie einen zweiten Kreditnehmer hinzuziehen oder einen Kredit von einer Privatperson beantragen.
  • Auch das Arbeitsamt vergibt besondere Kredite für Arbeitslose.
  • Sie sollten unbedingt darauf achten, dass der Anbieter seriös ist und zum Beispiel keine Gebühren vorab verlangt.
  • Wichtig ist auch, dass die Kreditsumme und Laufzeit realistisch gesetzt werden.

Direkt zum Inhalt

  1. Fünf Möglichkeiten für Arbeitslose
  2. Kredit für Arbeitslose: So geht’s
  3. Schufa Score verbessern
  4. Worauf Sie beim Kredit achten sollten
  5. Was sind die Grundprobleme?
  6. Fazit

Das erwartet Sie hier

Welche fünf Möglichkeiten es gibt, wie Sie trotz Arbeitslosigkeit einen Kredit bekommen und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen.

Inhalt dieser Seite
  1. Fünf Möglichkeiten für Arbeitslose
  2. Kredit für Arbeitslose: So geht’s
  3. Schufa Score verbessern
  4. Worauf Sie beim Kredit achten sollten
  5. Was sind die Grundprobleme?
  6. Fazit

Das Wichtigste in Kürze

  • Unter bestimmten Umständen ist es für Arbeitslose möglich, einen Kredit zu bekommen.
  • Beispielsweise können Sie einen zweiten Kreditnehmer hinzuziehen oder einen Kredit von einer Privatperson beantragen.
  • Auch das Arbeitsamt vergibt besondere Kredite für Arbeitslose.
  • Sie sollten unbedingt darauf achten, dass der Anbieter seriös ist und zum Beispiel keine Gebühren vorab verlangt.
  • Wichtig ist auch, dass die Kreditsumme und Laufzeit realistisch gesetzt werden.

Kredit bei Arbeitslosigkeit: Diese Möglichkeiten haben Sie

Icon Person mit Liste

Die fünf Wege im Überblick

  1. Zweiter Kreditnehmer
  2. Bürgen stellen
  3. Kredit vom Arbeitsamt
  4. Kredit von Privat
  5. Kredit aus dem Ausland

1. Einen Zweiten Kreditnehmer hinzuziehen

lesen

Ein zweiter Kreditnehmer beziehungsweise Mitantragsteller erhöht die Wahrscheinlichkeit, die gewünschte Finanzierung zu erhalten – und zwar deutlich. Der Hintergrund: Wenn die Banken die Kreditwürdigkeit ermitteln, wird geprüft, ob das monatliche Einkommen zur beantragten Kreditsumme passt. Bei zwei Kreditnehmern wird das Einkommen von beiden Kreditnehmern als Grundlage genommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank das Darlehen gewährt, wird so deutlich größer, da zwei Personen statt nur einer für die Rückzahlung aufkommen können.

Beachten Sie: Ein zweiter Kreditnehmer ist gleichzusetzen mit dem ersten. Der zweite Kreditnehmer hat also die gleichen Rechte (zum Beispiel auf die gesamte Höhe der Kreditsumme) wie auch die gleichen Pflichten (beispielsweise die Zahlung der Raten).

2. Einen Bürgen stellen

lesen

Ein Bürge kommt im Gegensatz zu einem Mitantragsteller erst ins Spiel, wenn der Kreditnehmer die monatlichen Raten nicht mehr zahlen kann. Daher ist ein Bürge nicht zu verwechseln mit einem zweiten Kreditnehmer. Solange Sie Ihre Raten zahlen können, dient eine Bürgschaft eines Dritten lediglich zur Sicherheit für die Bank. Dies wird vertraglich festgehalten – der Bürge erklärt sich also dazu bereit, mit seinem Vermögen zu haften, sollten Sie Ihren Verbindlichkeiten nicht mehr nachkommen können.

Beachten Sie: Bürgen sollten genauso wie Mitantragsteller nicht auch selbst arbeitslos sein, sondern über ein ausreichend hohes, stabiles Einkommen und über eine gute Bonität verfügen.

3. Einen Kredit vom Arbeitsamt bekommen

lesen

Die Bundesagentur für Arbeit (BfA) ist in bestimmten Situationen dazu verpflichtet, einem Arbeitslosen oder Empfänger von Grundsicherung einen Kredit zu gewähren. Dies ist grundsätzlich in Notsituation der Fall wie zum Beispiel bei einem defekten Dach, das dringend repariert werden muss, oder einer Heizkostenabrechnung, bei der kein Aufschub mehr möglich ist. Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte, hat unter Umständen ebenfalls die Chance auf einen Kredit vom Arbeitsamt.

Auch Arbeitslosenkredite vom Arbeitsamt werden nur nach Prüfung der Situation gewährt und dienen zudem einem festgelegten Zweck. Dafür haben solche Kredite sehr günstige Konditionen: Es fallen keine Zinsen an und die monatlichen Raten werden an die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers angepasst.

Tipp: Erkundigen Sie sich am besten direkt bei Ihrem Sachbearbeiter beim Arbeitsamt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie Sie den Kredit beantragen.

4. Kredit von Privatpersonen erhalten

lesen

Während bei einem Bankkredit der Kreditnehmer das Geld von einer Bank bekommt, gewährt bei einem Kredit “von privat” eine Privatperson die Finanzierung. Im Internet gibt es einige Vermittlungsplattformen, die Kreditnehmer und private Kreditgeber zusammenbringen. Tipp: Sie können auch unseren Online-Kreditrechner dafür nutzen!

Der Vorteil: Private Kreditgeber können selbst entscheiden, wem sie ihr Geld leihen. Dass der Kreditnehmer arbeitslos ist, muss also nicht zwangsläufig ein Ablehnungsgrund sein. Für einige Privatpersonen kann ein festes Einkommen natürlich dennoch zu den Voraussetzungen für die Vergabe eines Kredites gehören.

5. Kredit im Ausland beantragen

lesen

Ein Kredit aus dem Ausland wird auch oft als „Schweizer Kredit“ bezeichnet, da sich die entsprechenden Kreditinstitute meist in der Schweiz oder in Liechtenstein befinden. Der Vorteil: Der Schufa-Score spielt keine Rolle, da die Schufa eine deutsche Institution ist und ausländische Banken diese nicht berücksichtigen. Dennoch erfolgt eine Bonitätsprüfung und es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Mehr zu Krediten aus dem Ausland

Tipp: Kapitallebens­versicherung

lesen

Bei einem Kredit für Arbeitslose kann auch eine Kapitallebens­versicherung hilfreich sein. Sie kann im Rahmen eines Policedarlehens beliehen werden. Der Versicherer selbst oder ein separates Bankinstitut kann als Kreditgeber fungieren.

Aktuelle Kredite aus 2023 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

In Kooperation mit Smava.

Arbeitslos einen Kredit aufnehmen: So gehen Sie vor

Wer einen Kredit beantragen möchte, aber keiner Beschäftigung nachgeht, sollte zunächst ermitteln, ob die Finanzierung tatsächlich nicht zu einer zu großen Belastung wird. Ob Sie sich einen Kredit leisten können, ermitteln Sie mit einer einfachen Haushaltsrechnung.

Icon Stift

Alle Fixkosten auflisten

Notieren Sie sämtliche Fixkosten wie zum Beispiel:

  • Mietkosten
  • Telefon- und Internetkosten
  • Ggf. Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Ggf. Kosten für Kfz-Versicherung und -Steuer plus Rücklage für Kfz-Reparaturkosten
  • Ausgaben für Lebensmittel und Kleidung
  • Kosten für Versicherungen
  • Ggf. Kosten für bereits laufende Kredite (monatliche Kreditraten)
  • Sonstige Ausgaben für Freizeit

Planen Sie dabei auch einen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben ein wie zum Beispiel die Anschaffung eines neuen Haushaltsgeräts oder das Geld für die Klassenfahrt des Kindes.


Gegenüberstellung entscheidet

Stellen Sie diese Ausgaben nun den monatlichen Einnahmen, Ihrem Arbeitslosengeld oder Bürgergeld (früher: Arbeitslosengeld II/Hartz IV), gegenüber. Die Summe, die übrig bleibt, ist nun die Summe, die Sie monatlich für die Tilgung eines Kredits aufbringen können.

Icon Taschenrechner

Aktuelle Kredite aus 2023 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

In Kooperation mit Smava.

Auch eine Möglichkeit: Schufa-Score verbessern

Um die Kreditwürdigkeit möglichst einfach wiedergeben zu können, erstellt die Schufa aus unterschiedlichen Daten einen einzelnen Wert: den Schufa-Score. Welche Faktoren den Score beeinflussen, gibt die Schufa in der Regel nicht bekannt. Allerdings kann man vermuten, dass folgende Dinge zu einem besseren Schufa-Score führen:

Vermeidung des Dispos

lesen

Die dauerhafte Nutzung des Dispos (Dispositionskredit) seines Girokontos wird als Indiz dafür angesehen, dass der Verbraucher womöglich sorglos mit den eigenen Finanzen umgeht. Die Nutzung des Dispos ist also eher ein Negativmerkmal und kann den Schufa-Score negativ beeinflussen.

Vermeidung von Krediten

lesen

Viele Kredite werden ebenfalls als Anzeichen dafür gewertet, dass der Verbraucher mit dem vorhandenen Geld nicht auskommt. Wer also die Möglichkeit hat, laufende Kredit vorzeitig abzulösen beziehungsweise zurückzuzahlen, sollte dies tun, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Vermeidung von unnötigen Kreditanfragen

lesen

Wenn innerhalb von kurzer Zeit viele Kreditanfragen gestellt werden, geht die Schufa unter Umständen davon aus, dass der Verbraucher viele Absagen erhalten hat – und dies womöglich, da die Kreditwürdigkeit nicht ausgereicht hat. Denn wer einen Kredit beantragt und diesen auch bekommt, braucht keine zweite Kreditanfrage stellen. Bei sehr vielen Kreditanfragen wird also vermutet, dass die Kreditwürdigkeit grundsätzlich nicht besonders gut ist.

Icon Kreis abgehakt

Vergleichsrechner ohne Einfluss auf den Score

Die Nutzung des Kreditvergleichrechners auf dieser Seite ist nicht nur kostenlos und unverbindlich, sondern hat zugleich auch keinen Einfluss auf den Bonitätsscore bei der Schufa. Dies geschieht erst, wenn eine konkrete Anfrage eziehungsweise ein Antrag bei einer Bank gestellt wird.

Aktuelle Kredite aus 2023 für Sie persönlich angepasst und optimiert.

In Kooperation mit Smava.

Ist ein Kredit trotz Schufa-Eintrag möglich?

Es ist durchaus möglich, einen Kredit bewilligt zu bekommen, obwohl man einen negativen Schufa-Eintrag hat. Damit dies gelingt, müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Welche das sind und wie Sie dabei vorgehen, haben wir in unserem separaten Ratgeber erklärt:

Kredit trotz Schufa beantragen

Was sollten Arbeitslose bei einem Kredit beachten?

Nur seriöse Kreditanbieter wählen

Es gibt einige Anbieter im Internet, die die Situation von Arbeitslosen ausnutzen, die dringend Geld benötigen. Informieren Sie sich daher im Vorfeld über den Kreditgeber und schauen Sie genau ins Kleingedruckte.

Icon Liste

So erkennen Sie einen unseriösen Anbieter

  • Der Anbieter verlangt noch vor Zustandekommen des Kreditvertrages eine Gebühr.
  • Der Anbieter verlangt im Gegenzug zum Kredit einen Abschluss eines Bausparvertrages oder einer Lebens­versicherung.
  • Der Anbieter verzichtet komplett auf eine Schufa-Prüfung (außer, es handelt sich um ausländische Kreditgeber).
  • Der Anbieter prüft und verlangt keinerlei Sicherheiten.
  • Der Zins ist entweder ungewöhnlich hoch oder die Konditionen ungewöhnlich gut.

Eine angemessene Laufzeit wählen

Achten Sie darauf, die Laufzeit Ihres Kredites angemessen zu wählen. Grundsätzlich gilt:

  • Je länger die Laufzeit des Kredits, desto mehr Zinsen müssen Sie im Gesamten zahlen.
  • Je kürzer die Laufzeit des Kredits, desto höher fallen die monatlichen Raten aus, die Sie zahlen müssen.

Kreditsumme gering halten

Viele Arbeitslosenkredite werden nicht gewährt, da die Kreditsumme mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln nicht zurückgezahlt werden kann. Halten Antragsteller die Summe des gewünschten Kredits hingegen klein, steigt die Chance auf eine Bewilligung. Denn: Je geringer die Kreditsumme, desto geringer der Betrag, der zurückgezahlt werden muss. Und desto niedriger die monatliche Rate, die die Haushaltskasse belastet.

Icon Achtung

Vermeiden Sie Überschuldung!

Die strengen Richtlinien, die die Banken bei der Kreditvergabe anlegen, schützen nicht nur die Banken, sondern auch die Kreditnehmer vor einer Überschuldung. Wenn Sie eine Finanzierung finden, bei der Ihre finanziellen Mittel lediglich gerade so ausreichen, um den Kredit vertragsgerecht zurückzuzahlen, sollten Sie gut überlegen, ob die Finanzierung tatsächlich zu Ihnen passt. Sollte während des Rückzahlungszeitraums zum Beispiel die Reparatur der Waschmaschine notwendig sein, kann eine zusätzliche finanzielle Belastung, wie sie ein Kredit darstellt, zu einer Schuldenfalle werden. Die Kreditraten lassen den Schuldenberg dann jeden Monat größer werden, so dass die Privatinsolvenz droht.

Konditionen bleiben auch bei Arbeitslosigkeit die gleichen

Wer einen Kredit für Arbeitslose beantragen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die vereinbarten Ratenzahlungen unbedingt geleistet werden müssen – und zwar pünktlich und vollständig. Andernfalls drohen nicht nur rechtliche Konsequenzen, sondern auch ein negativer Schufa-Eintrag (beziehungsweise eine Verschlechterung des Scores), was nicht nur die Beantragung weiterer Finanzierungen erschwert. Probleme kann es auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens geben wie zum Beispiel dem Abschluss eines Smartphone-Vertrags oder der Anmietung einer Wohnung.

Icon Papiere

Kredit ohne Einkommensnachweis: Geht das?

Einen Kredit ohne jeglichen Einkommensnachweis zu beantragen, ist nahezu unmöglich. Dies ist nicht nur für Arbeitslose, sondern auch für Selbständige oder Studenten relevant. Was dahinter steckt und wie solche Personen dennoch an einen Kredit kommen, können Sie in unserem Ratgeber zum Thema nachlesen:

Kredit ohne Einkommensnachweis bekommen

Warum ist es für Arbeitslose so schwierig, einen Kredit zu bekommen?

Verbraucher, die bei Arbeitslosigkeit auf der Suche nach einem Kredit sind, stoßen häufig auf Absagen von Banken. Der Hintergrund ist nicht zu unterschätzen: Die Banken befürchten, dass die Kreditraten von dem Geld, das der arbeitslose Kreditnehmer zur Verfügung hat, nicht gezahlt werden können. Das sogenannte Ausfallrisiko ist den Banken oftmals zu groß, so dass ein Kredit für Arbeitslose erst gar nicht angeboten wird.

Warum lehnen Banken Kredite für Arbeitslose häufig ab?

Die Gründe sind nachvollziehbar:

  • Ein Kredit für Arbeitslose sorgt jeden Monat für zusätzliche Kosten: die Kreditraten, die an die Bank gezahlt werden müssen. Da arbeitslose Verbraucher in der Regel nur wenig Geld zur Verfügung haben, gehen die Banken davon aus, dass eine zusätzliche finanzielle Belastung nicht gestemmt werden kann.
  • Das Arbeitslosengeld beziehungsweise Bürgergeld wird häufig nicht als anrechenbares Einkommen anerkannt. Das bedeutet, dass die Chancen auf Bewilligung eines Kredits schlecht stehen, sollte es keine weiteren Einkünfte geben. Denn bei einer Kreditbewilligung achten die Banken in erster Linie darauf, ob die monatlichen Einnahmen zu den monatlichen Ausgaben passen.

Fazit

Arbeitslose sehen sich oft vor einem Grundproblem: Für die Beantragung eines Kredits in Deutschland ist ein regelmäßiges, ausreichendes Einkommen notwendig. Arbeitslosengeld oder Bürgergeld (früher: Arbeitslosengeld II/Hartz IV) kann nicht gepfändet werden und ist daher oft keine ausreichende Sicherheit für Banken. Mögliche Sicherheiten wie Miet- oder Zinserträge aus Immobilien oder Kapitalanlagen werden dagegen auf Arbeitslosengeld angerechnet.

Dennoch gibt es auch trotz Arbeitslosigkeit Möglichkeiten, einen Kredit zu beantragen. So können Sie zum Beispiel einen Bürgen oder Mitantragsteller heranziehen, einen Kredit im Ausland beantragen oder einen Kredit vom Arbeitsamt erhalten. Wichtig ist: Achten Sie auf einen seriösen Kreditgeber und auf eine realistische Einschätzung der monatlichen Kreditraten, die Sie stemmen können.


Die häufigsten Fragen zu Krediten für Arbeitslose

Wo bekomme ich als Arbeitsloser einen Kredit?

lesen

Während der Arbeitslosigkeit einen Kredit bewilligt zu bekommen, ist mitunter schwierig, aber nicht unmöglich. Unter anderem vergibt die Bundesagentur für Arbeit unter bestimmten Umständen Kredite an Arbeitslose. Bei Kreditinstituten hilft es auch schon, einen zweiten Kreditnehmer oder einen Bürgen heranzuziehen, der über ein ausreichendes Einkommen verfügt.

Kann ich einen Kredit aufnehmen wenn ich arbeitslos bin?

lesen

Banken vergeben in der Regel keinen Kredit an Arbeitslose, da die nötige Sicherheit fehlt. Das Arbeitslosengeld beziehungsweise Bürgergeld kann im Fall der Fälle nicht verpfändet werden, sodass Banken das Ausfallrisiko nicht decken können. Sicherheiten wie eine eigene Immobilie oder Erträge aus Kapitalanlagen können dagegen genug Sicherheit darstellen. Im Internet finden sich mittlerweile viele Angebote für Kredite für Arbeitslose. Sie sollten jedoch darauf achten, dass diese auch seriös sind. Eine andere Option ist ein Kredit von einer Privatperson, sogenannte P2P-Kredite (von Privat für Privat).

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin