Cyber-Versicherung für Vereine

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Cyber-Versicherung für Vereine kostet, wieso Vereine sich gegen Cyber-Risiken absichern sollten und wie Sie einen guten Tarif finden.


Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht nur Unternehmen, auch Vereine sind Cyber-Risiken ausgesetzt und profitieren im Schadensfall von der Absicherung durch die Cyber-Versicherung.
  • Die Cyber-Versicherung versichert Eigenschäden, Drittschäden und beinhaltet auch verschiedene Service-Leistungen.
  • Auch mit einer Versicherung sollten Sie sich um die IT-Sicherheit Ihres Vereins bemühen.
  • Eine Cyber-Versicherung für einen Verein ist bereits ab 16,73 € pro Monat möglich.

Direkt zum Inhalt

  1. So sieht eine gute Versicherung aus
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  4. Aktuelle Testergebnisse
  5. Cyber Versicherung im Vergleich
  6. Fazit
Foto von Swantje Niemann
zuletzt aktualisiert am

Das erwartet Sie hier

Was eine Cyber-Versicherung für Vereine kostet, wieso Vereine sich gegen Cyber-Risiken absichern sollten und wie Sie einen guten Tarif finden.

Inhalt dieser Seite
  1. So sieht eine gute Versicherung aus
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  4. Aktuelle Testergebnisse
  5. Cyber Versicherung im Vergleich
  6. Fazit
Foto von Swantje Niemann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht nur Unternehmen, auch Vereine sind Cyber-Risiken ausgesetzt und profitieren im Schadensfall von der Absicherung durch die Cyber-Versicherung.
  • Die Cyber-Versicherung versichert Eigenschäden, Drittschäden und beinhaltet auch verschiedene Service-Leistungen.
  • Auch mit einer Versicherung sollten Sie sich um die IT-Sicherheit Ihres Vereins bemühen.
  • Eine Cyber-Versicherung für einen Verein ist bereits ab 16,73 € pro Monat möglich.

Das macht eine gute Cyber-Versicherung für Vereine aus

Brauchen Vereine eine Cyber-Versicherung?

Cyber-Risiken betreffen nicht nur Unternehmen. Auch Vereine sind Risiken ausgesetzt, wenn sie beispielsweise:

  • Im Internet Spenden sammeln
  • Daten ihrer Mitglieder speichern
  • Für ihre Verwaltung auf funktionierende digitale Prozesse angewiesen sind
  • Mails mit sensiblen Daten verschicken
  • Online Tickets oder ähnliches verkaufen

Ein Cyber-Angriff, aber auch ein schlichter Bedienfehler kann dazu führen, dass die Arbeit des Vereins vorübergehend nahezu zum Stillstand kommt und unter Umständen hohe Kosten für die Datenrettung oder Wiederinstandsetzung des Systems anfallen.


Gefahr von Schadenersatzforderungen

Auch Kosten aufgrund von Schadenersatzforderungen Dritter sind möglich. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Mitarbeiter eines Vereins versehentlich eine Mail mit einem Virus weiterleitet oder der Verein die Daten von Mitgliedern und Unterstützern nicht ausreichend schützt.

Die Top-Vorteile einer Cyber-Versicherung für Vereine

  • Leistet bei Eigen- und Fremdschäden
  • Auch Bedienfehler sind versichert
  • Fachkundige Unterstützung im Krisenfall und bei der Schadensprävention
  • Niedrige Versicherungsprämie

Mit uns die ideale Cyber-Versicherung für Vereine finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 16,73 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier direkt online vergleichen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.


Unterschiede zur normalen Vereins­haftpflicht

Die Cyber-Versicherung hat gewisse Überschneidungen mit einer Haftpflicht­versicherung, aber erbringt Leistungen, die über die einer allgemeinen Vereins­haftpflicht­versicherung hinausgehen. Dazu gehört vor allem, dass auch Eigenschäden versichert sind, aber die Cyber-Versicherung beinhaltet auch besondere Assistance-Leistungen.

Was leistet die Cyber-Versicherung für Vereine?

Icon Wolke mit Schutzschild

Das leistet die Cyber-Versicherung für Vereine

Eine Cyber-Versicherung für Vereine funktioniert wie eine Cyber-Versicherung für Unternehmen: Sie leistet bei Schäden an Dritten, die durch Ihre Beteiligung entstanden sind, und erstattet Ihnen bei Schäden, die Sie selbst erlitten haben, die Kosten. Hinzu kommen Service-Leistungen wie zum Beispiel Unterstützung beim Krisen­management, Rechtsberatungen und Mitarbeiter-Trainings.


Bei welchen Schäden leistet die Cyber-Versicherung?

Tarife der Cyber-Versicherung unterscheiden sich unter anderem darin, welche Gefahren versichert sind. Versicherbar sind unter anderem die folgenden Risiken:

  • Bedienfehler
  • Hacker-Angriffe und Persönlichkeitsrechts­verletzungen infolge von diesen
  • Cyber-Betrug
  • Verstöße gegen Datenschutz- und Geheimhaltungs­pflichten
  • Cyber-Erpressung
  • Vertrauensschäden

Mit der Cyber-Versicherung sind Sie auch geschützt, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Mehr zu typischen Schadensfällen der Cyber-Versicherung und was Sie im Schadensfall tun sollten, erfahren Sie hier:

Typische Schadensfälle der Cyber-Versicherung


So unterstützt die Cyber-Versicherung Ihren Verein im Schadensfall

Je nach Tarif gehört unter anderem Folgendes zu den Leistungen der Cyber-Versicherung:

  • Begleichen berechtigter Schadenersatzansprüche und Abwehr unberechtigter Forderungen
  • Erstattung von Kosten für IT-Forensik und die Wiederherstellung oder Entschlüsselung von Daten
  • Erstattung der Kosten für die Information von Betroffenen und Behörden nach einem Datenschutzvorfall sowie der Entschädigung
  • Austausch beschädigter Hardware
  • Krisenberatung
  • Bezahlung einer PR-Firma, um Rufschäden nach einem Cyber-Angriff zu begrenzen
  • Unterstützung bei der Optimierung Ihrer IT-Sicherheit (zum Beispiel durch Mitarbeiter-Trainings, Phishing-Simulationen oder das gemeinsame Erarbeiten eines Krisenplans)
  • Rechtsberatung
  • Erstattung von Ertragsausfällen

Schild mit "Achtung"-Symbol

Unterschätztes Risiko

Eines der wichtigsten, aber dennoch unterschätzten Risiken für die IT-Sicherheit von Firmen, Vereinen und Privatpersonen ist Social Engineering, also die Manipulation von Mitarbeitern, damit diese zum Beispiel Malware herunterladen oder wichtige Informationen teilen. Durch die Sensibilisierung Ihrer mit wichtigen Daten arbeitenden Vereinsmitglieder können Sie die Sicherheit Ihres Vereins bereits um einiges verbessern. Viele Cyber-Versicherer unterstützen ihre Kunden dabei.


Das müssen Sie als Versicherungsnehmer beachten

Eine Cyber-Versicherung ist kein Ersatz dafür, sich mit dem Thema IT-Sicherheit auseinanderzusetzen und naheliegende Sicherheits­maßnahmen zu ergreifen. In der Regel sind Sicherheits­maßnahmen auch die Voraussetzung dafür, dass die Versicherung in voller Höhe leistet, wenn es zu einem Schaden kommt.

Auch wenn die Cyber-Versicherung im Schadensfall wertvolle Unterstützung bietet und große finanzielle Schäden von ihren Kunden abwendet, ist es natürlich am besten, wenn es gar nicht erst zu einem erfolgreichen Cyber-Angriff oder schwerwiegenden Bedienfehler kommt. Bestimmte Folgen von Schadenfällen – zum Beispiel direkt gegen Sie verhängte Bußgelder von Behörden oder einen nachhaltigen Vertrauensverlust nach einer Datenschutzpanne – kann die Versicherung auch nur eingeschränkt abfangen.

Cyber-Risiken für Vereine

lesen

Wie bereits erwähnt sind auch Vereine Cyber-Risiken ausgesetzt. Typische Motivationen für Cyber-Angriffe (das Ausspähen sensibler Informationen wie Kontodaten, Hacken um des Hackens willen, unbefugte Nutzung von Servern und ähnliches) können nicht nur zu Angriffen auf Unternehmen, sondern auch auf Vereine führen. Hinzu kommen ungezielte Attacken, die jeden unzureichend gesicherten Computer treffen können. Typische Cyber-Risiken sind beispielsweise:

  • Phishing: Abgreifen von persönlichen Daten und Passwörtern durch gefälschte Mails und Passwörter
  • Malware: Schadprogramme, welche Daten löschen oder verändern
  • DoS-Attacke (Denial-of-Service-Attacke): Überlastung eines IT-Systems durch eine Vielzahl von Anfragen, sodass es nicht mehr verfügbar ist
  • Identitäsmissbrauch
  • Betrug durch Vorspiegelung einer falschen Identität („Fake President Fraud“)

Sicherheits­maßnahmen

lesen

Abgesehen von der schon erwähnten Sensibilisierung von Mitarbeitern können Sie als Verein folgendes tun, um Ihre Systeme und die Daten Ihrer Mitglieder zu schützen:

  • Nutzung von Firewalls und Virenschutzprogrammen
  • Regelmäßige Sicherheitsupdates
  • Häufige Datensicherung
  • Nutzerkonten mit eingeschränkten Rechten
  • Sichere Passwörter verwenden

Darüber hinaus sollten Sie sich mit den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vertraut machen, sodass Sie nicht versehentlich gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen. Das ist unter anderem wichtig, weil in diesem Bereich hohe Bußgelder möglich sind. Lesen Sie zum Thema DSGVO auch:

Was ist DSGVO-Rechtsschutz?

Was kostet eine Cyber-Versicherung für Vereine?

Kostenbeispiel

Ein gemeinnütziger Verein mit einem Umsatz von 160.000 Euro kann sich beispielsweise so versichern:

Versicherungssumme100.000 €
Selbstbehalt5.000 €
Versicherte Risiken (Auszug)Bedienfehler, Vertrauensschäden, Cyber-Betrug, Phishing, Telefon-Hacking, DoS- und DDoS-Angriffe, Weiterverbreiten von Viren, Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen zum Datenschutz
LeistungenPräventive Krisenberatung, PR-Maßnahmen und Kreditkartenmonitoring nach Hacker-Angriff, Cyber-Training für Mitarbeiter, Datenschutzrechtsberatung, Übernahme von Datenwiederherstellungskosten, Wiederbeschaffung von physischen Datenträgern mit sensiblen Informationen, Sicherheitsverbesserungen nach Hacker-Angriff
Monatliche Kosten*16,73 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag bei einer Vertragslaufzeit von drei Jahren. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Icon Taschenrechner

Wovon hängen die Kosten ab?

Was eine Cyber-Versicherung kostet, hängt einerseits von der Versicherung selbst, also ihrer Versicherungssumme, den versicherten Risiken und der Selbstbeteiligung, aber auch dem zu versichernden Verein ab. Wenn Sie bereits Maßnahmen für die IT-Sicherheit ergriffen haben, kann dies die Kosten senken.

Was kostet eine Cyber-Versicherung für Ihren Verein?

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Die Testsieger der Cyber-Versicherung (2022)

Icon Stern

Derzeit liegt kein Test zur Cyber-Versicherung vor, der die Eignung verschiedener Tarife für Vereine und gemeinnützige Organisationen untersucht. Es gibt jedoch unabhängige Tests und Rankings zur Cyber-Versicherung allgemein. Wer die Testsieger in Tests verschiedener Institute sind, was Kundenbefragungen ergeben und welche Versicherer unsere Experten empfehlen, erfahren Sie hier:

Die Cyber-Versicherung im Test (2022)

Tarife der Cyber-Versicherung richtig vergleichen

Darauf sollten Sie achten

Bevor Sie eine Cyber-Versicherung abschließen, sollten Sie mehrere Anbieter und Tarife vergleichen. Ein schneller, übersichtlicher Vergleich ist beispielsweise mit unserem Rechner möglich. Achten Sie beim Vergleich verschiedener Tarife nicht nur darauf, das kostengünstigste Angebot auszuwählen. Wichtig ist vielmehr, dass die für Ihren Verein relevanten Risiken gut abgesichert sind. Achten Sie unter anderem auf Folgendes:

  • Ist die Deckungssumme hoch genug?
  • Welche Risiken sind versichert?
  • Welche Kosten übernimmt die Versicherung im Schadensfall?
  • Wie hoch sind die Ansprüche der Versicherung an Ihre Sicherheitsvorkehrungen?
  • Welche Unterstützung bietet Ihnen die Versicherung beim Krisen­management und bei der Optimierung Ihrer IT-Sicherheit?

Jetzt Tarife der Cyber-Versicherung für Vereine direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Auch Vereine und gemeinnützige Organisationen sind von Cyber-Risiken bedroht. Da man auch mit guten Sicherheitsvorkehrungen nie ausschließen kann, dass es doch zu einem erfolgreichen Cyber-Angriff kommt oder ein Bedienfehler schwerwiegende Folgen hat, sollten sich Vereine mit einer Cyber-Versicherung absichern. Diese zahlt, wenn dem Unternehmen selbst aufgrund eines Cyber-Schadenfalls Kosten entstehen, leistet aber auch, wenn Dritte aufgrund einer solchen Situation berechtigte Schadenersatzforderungen haben. Hinzu kommen Assistance-Leistungen wie Beratung zur Schadensprävention und Unterstützung beim Krisen­management, falls es zu einem Schaden kommt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin