Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Kostenfreier Vergleich Bootsversicherungen
  • Werbefrei & kostenfrei
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Online-Tarifvergleich & Direktabschluss
  • in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen

Bootsversicherung für Segelboote

Unsere Empfehlungen für Ihren Schutz - inkl. Tarif-Vergleich (2021)
Das Wichtigste in Kürze
  • Segelbootbesitzer sind in Deutschland nicht zum Abschließen einer Segelbootversicherung verpflichtet. In anderen Ländern hingegen ist sie Pflicht.
  • Beim Segeln drohen Schäden, die eine Haftpflicht- und Kaskoversicherung für Segelboote attraktiv machen.
  • Lesen Sie hier, welche Versicherungsoptionen es für Ihr Boot gibt. (Mit kostenlosem Tarifrechner)

Für wen ist eine Segelbootversicherung sinnvoll?

Es gibt in Deutschland keine Pflicht, eine Bootsversicherung für sie abzuschließen. Das gilt sowohl für Schlauchboote, Segelboote oder sogar Hausboote. Häufig können Sie das Ausland jedoch nur mit einer ausreichenden Versicherung für Ihr Boot bereisen. Doch auch für Menschen, die ihr Boot nur auf deutschen Gewässern fahren wollen, empfiehlt sich eine Bootshaftpflichtversicherung, denn ein einziger Fehler im Umgang mit einem Segelboot kann zu hohen Sach- und schlimmstenfalls Personenschäden führen. Segelboote sind explizit von der privaten Haftpflichtversicherung ausgeschlossen.

Die wichtigsten Bootsversicherungen
  • Bootshaftpflichtversicherung
  • Bootskaskoversicherung

Segelboot, Segeljolle, Segelyacht

Bootsversicherer bieten zum Teil Versicherungen und Versicherungspakete für bestimmte Bootstypen an – die Leistungen und die Gründe, wieso Bootsbesitzer sie in Anspruch nehmen sollten, sind sich dabei sehr ähnlich, nur bei den Preisen gibt es Unterschiede.

Segeljollen zählen zu den kleineren Segelbooten, aber werden primär zu sportlichen Zwecken gefahren, was mit einem besonderen Risiko einhergeht, versehentlich das Eigentum anderer zu beschädigen, z.B. bei Regatten. Daher empfiehlt sich eine Segeljollenhaftpflichtversicherung, bei der auch Regatten versichert sind. Eine Kaskoversicherung kommt für eventuelle Schäden am eigenen Boot auf. Eine reine Hapftpflichtversicherung ist für unter 50 Euro im Jahr möglich. Aufgrund des niedrigeren Anschaffungspreises sind Diebstahl oder Beschädigung hier leichter zu verschmerzen als bei größeren Booten, aber dennoch ärgerlich. Eine Versicherung kann helfen, im Fall eines Totalschadens im vierstelligen Bereich zu sparen.

Was leistet eine Segelbootversicherung?

Haftpflicht

Die Bootshaftpflichtversicherung übernimmt bei Schäden, die Sie Dritten verursacht haben, die Kosten. Ihre Leistungen beinhalten je nach Tarif z.B.:

  • Skipperhaftpflicht für geliehene oder gecharterte Boote
  • Mitversicherung des Bootstrailers und/oder Beiboots
  • gelegentliche Vermietung des Bootes
  • Mietsach- und Gewässerschäden

Kaskoversicherung

Geht es nicht um Schadensansprüche anderer, sondern die Schäden, die das eigene Boot durch eine Kollision, durch Feuer, Kentern, Diebstahl oder Vandalismus davongetragen hat, greift die Kaskoversicherung.

Die Teilkaskoversicherung versichert anders als die Vollkaskoversicherung nur gegen einige Risiken. Dabei sind jedoch folgende Schäden in der Regel abgedeckt:

  • Schäden im Winterlager
  • Feuerschäden, Blitzschäden
  • Schäden durch Erdbeben
  • Diebstahl des ganzen Bootes
  • Bei einigen Anbietern werden Voll- und Teilkaskoversicherungen angeboten, bei anderen haben Kunden die Wahl zwischen einer Vollkasko- und einer Totalschadenversicherung.

Die Vollkaskoversicherung für Segelboote versichert gegen eine Vielzahl von Gefahren. Darunter sind neben den Leistungen der Teilkaskoversicherung auch diese:

  • Vandalismus
  • Teilediebstahl
  • Kollision
  • Reißen von Segeln
  • Unfälle während Regatten
  • Allgefahrendeckung
  • Bergungskosten

Segelbootrechtsschutz

Wenn Sie

  • Schadenersatzansprüche gegenüber einem Dritten durchsetzen wollen
  • sich strafrechtlich oder z.B. gegen einen ungerechtfertigten Bußgeldbescheid verteidigen müssen
  • oder es Streit um den Verkauf- und Reparaturvertrag ihres Bootes gibt,

kann eine Rechtsschutzversicherung für ihr Segelboot helfen, da die normale Verkehrsrechtsschutzversicherung keine Rechtsstreitigkeiten rund um Boote abdeckt.

Segelbootunfallversicherung

Mit einem Segelboot unterwegs sein, ist nicht immer ein ungefährliches Hobby und ein Unfall kann schwerwiegende Folgen haben. Eine Wassersportunfallversicherung erstattet im Fall eines Unfalls ganz oder teilweise die Kosten für notwendig gewordene Umbauten oder Umschulungen, für kosmetische Operationen und Zahnersatz. Sie unterscheidet sich von anderen Versicherungen, weil Sonnenbrand und Sonnenstich hier als Unfallereignis bewertet und besonders wassersporttypische Gesundheitsschäden versichert werden.

Weitere Versicherungen

  • Maschinen-Elektronikversicherung: Diese Versicherung schützt teure Ausstattung an Bord, die von der Kasko-Versicherung nicht abgesichert wird, im Fall von Diebstahl, Beschädigung oder Verlust.
  • Insassenunfallversicherung: Falls Sie häufig Gäste an Bord haben, können Sie auch diese gegen Unfälle versichern.
Versicherungspakete
Oft bieten Anbieter Versicherungspakete für bestimmte Bootstypen an. Es kann sich daher lohnen, mehrere Versicherungen beim selben Versicherer abzuschließen.

Was kostet eine Segelbootversicherung?

Bei Segelbooten bemisst sich der Preis unter anderem nach der Segelfläche.

Rechenbeispiel: Haftpflichtversicherung für ein Segelschiff

Folgende Angaben können Ihnen als Orientierung dienen:

Boot mit 75 qm Segelfläche ca. 100 €/Jahr
Boot mit 22 qm Segelfläche ca. 47 €/Jahr

Eine Kaskoversicherung ist oft teurer. Eine Wassersportunfallversicherung hingegen gibt es für unter 40 Euro im Jahr.

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Segelbootversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
(in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


Was müssen Bootsbesitzer beachten?

Segelbootversicherung: Pflichten in anderen Ländern

Wie bereits erwähnt gibt es in verschiedenen Ländern verschiedene Regeln, ob und wie hoch Boote versichert sein müssen. Lesen Sie auf unserer Seite zum Thema nach, was sie mit Ihrem Boot im Ausland beachten müssen.

Bootsunglücke und ihre Ursachen

Diese typischen Segelunfälle verdeutlichen, wieso Sie eine Versicherung benötigen:

Typische Bootsunfälle
  • Wassereinbruch (ein häufiges Problem bei Sportbooten)
  • Segeljollen kippen leicht, lassen sich in der Regel aber wieder aufrichten
  • Überbordfallen (ist eine der häufigsten und gefährlichsten Unfallsituationen für Segler)
  • auf Grund stoßen
Wer die häufigsten Ursachen solcher Bootsunglücke kennt, hat bessere Chancen, sie zu vermeiden.
Typische Vorbedingungen von Unfällen
  • schlechte Sicht
  • zu hohe Geschwindigkeit
  • scharfe Manöver
  • unerfahrene oder panische Schiffsführer
  • Alkoholkonsum
  • mangelhafte Ausbildung
Aber auch das Boot selbst bringt manchmal besondere Risiken: Gerade einige Regattaboote sind besonders schadenanfällig, da bei ihrem Bau gelegentlich Geschwindigkeit über Stabilität priorisiert wird. Passionierte Segler sollten auch darauf achten, wie sie die Belastung von Knien und Wirbelsäule durch den Sport reduzieren können, damit sie lange voll leistungsfähig bleiben und in einer schwierigen Situation auf ihre ganze Stärke und Beweglichkeit zurückgreifen können. (Quelle)


Aktuelle Testergebnisse

Auf unserer Hauptseite zum Thema Bootsversicherungen können Sie die Ergebnisse eines Tests der Stiftung Warentest einsehen und herausfinden, wie verschiedene Segelbootversicherungen im Vergleich miteinander abschnitten.

Segelbootversicherungen im Test

Segelbootversicherung: Tipps für den Tarifvergleich

Wenn Sie verschiedene Segelbootversicherungen vergleichen, sollten Sie neben dem Preis vor allem darauf achten, welchen Versicherungsschutz Sie tatsächlich brauchen und wie die Tarife, über die Sie nachdenken, zu Ihrem Boot und Ihren Plänen passen. Sie können sich z.B. die folgenden Fragen stellen:

  • Welche Versicherungen und Deckungssummen sind in den Ländern, die Sie bereisen wollen, verpflichtend?
  • bei Unfallversicherung: Welcher Schutz besteht unter Umständen bereits?
  • Brauchen Trailer/Beiboot eine separate Versicherung oder können sie mitversichert werden?
  • Falls Sie Boote mieten wollen: Ist eine Skipper-Haftpflicht inkludiert?
  • Wie sieht es mit Mietsachschäden, Umwelt- und Gewässerschäden aus?

Kostenfreier Tarif-Rechner zur Segelbootversicherung

Vergleichen Sie kostenfrei aktuelle Tarife aus 2021
(in Kooperation mit Nammert Bootsversicherungen)


Fazit

Segelboote können ihren Besitzern nicht nur schöne Momente, sondern im Fall eines Unfalls auch große Sorgen und finanzielle Einbußen bereiten. Die richtigen Versicherungen befreien von diesen Sorgen und erlauben außerdem Auslandsreisen mit dem Segelboot, die ohne ausreichenden Versicherungsschutz nicht möglich wären.

Noch nicht genug vom Wassersport? Vielleicht sind Jetskis dann ja genau das Richtige! Mehr erfahren Sie hier:

Bootsversicherung für Jetskis
Mehr zum Thema
Motorbootversicherung
Bootsversicherung für Motorboote
Bootsversicherung
Anbieter der Bootsversicherung
Bootsversicherung Typische Schadensfälle
Bootsversicherung – Typische Schadensfälle
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.01.2021 aktualisiert.
Über den Autor
Swantje Niemann
Swantje Niemann
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang