Ist die Boots­versicherung Pflicht?

Foto von von Swantje Niemann
von Swantje Niemann
aktualisiert

Das erwartet Sie hier

Wo die Boots­versicherung Pflicht ist und welche freiwilligen Versicherungen sinnvoll sind.

Inhalt dieser Seite
  1. Regelungen in Deutschland und Europa
  2. Fazit

Das Wichtige in Kürze

  • In Deutschland gibt es keine Pflicht, eine Boots­versicherung abzuschließen. Trotzdem lohnt es sich.
  • Anders sieht es im europäischen Ausland aus – in Italien brauchen Sie z.B. eine Haftpflicht­versicherung für Ihr Boot.

Unterschiedliche gesetzliche Regelung in Deutschland und dem europäischen Ausland

Keine Boots­versicherungs­pflicht in Deutschland

Die Boots­versicherung ist in Deutschland keine Pflicht, wird häufig allerdings dennoch abgeschlossen, da Eigen- und Fremdschäden sehr teuer werden können. Beispiele dafür finden Sie auf unserer Seite zu den typischen Schadensfällen der Boots­versicherung:

Typische Schadensfälle der Boots­versicherung

Experten-Tipp:

„Die Privat­haftpflicht­versicherung greift bei Booten nur eingeschränkt. Nicht über die reguläre Privat­haftpflicht­versicherung abgedeckt sind Schäden, die einem Dritten durch den Gebrauch oder den Besitz des eigenen, motorisierten Wassersportgerätes zugefügt werden. Dennoch greift die private Haftpflicht­versicherung in der Regel bei Schäden durch Ruder-, Paddel- oder auch Tretboote.“

Foto von Martin Hacker
Signatur von Martin Hacker
Martin Hacker
Berater

Versicherungs­pflicht im europäischen Ausland

In einigen europäischen Ländern ist dieses allerdings nicht so: In der Schweiz, in Italien und Spanien ist beispielsweise die Boots­haftpflicht­versicherung Pflicht – selbstverständlich auch für ausländische Boote. Um die Gewässer dieser Länder mit dem eigenen Boot befahren zu dürfen, muss eine Auslands­bestätigung der Boots­versicherung stets mitgeführt werden. Wie die Regelungen genau aussehen und was Sie bei der Auslands­bestätigung beachten müssen, erfahren Sie hier:

Auslands­bestätigung der Boots­haftpflicht­versicherung

Jetzt Boots­­versicherungen vergleichen und direkt online abschließen

In Kooperation mit Nammert Boots­versicherungen.

Fazit

Etwa 50.000 Wassersportunfälle passieren jährlich innerhalb der EU. Auch wenn in Deutschland keine Boots­versicherungs­pflicht besteht, ist es ratsam, eine Boots­haftpflicht­versicherung abzuschließen und diese gegebenenfalls durch eine Kasko­versicherung zu ergänzen. Damit ist der Eigentümer­ vor Schadensersatz­ansprüchen oder finanziellen Folgen der Schäden durch Eigenverschulden am eigenen Boot geschützt und kann unbesorgt ins Ausland reisen.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin