Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe kostet und was einen besonders leistungsstarken Tarif ausmacht.

Inhalt dieser Seite
  1. So sieht eine gute Versicherung aus
  2. Wichtige Leistungen
  3. Besonderheiten für Berufsgruppen
  4. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. Berufs­­haftpflicht im Vergleich
  7. Fazit
Foto von Swantje Niemann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Wer selbständig in einem Heilnebenberuf arbeitet, sollte sich mit einer Berufs­haftpflicht­versicherung absichern.
  • Besonders wichtig ist die Versicherung von Sach- und Personenschäden.
  • Wir empfehlen eine Versicherungssumme von mindestens drei Millionen Euro.
  • Achten Sie darauf, dass möglichst viele Aktivitäten im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit versichert sind.
  • Eine Versicherung ist bereits ab 7,93 € pro Monat möglich.

Das macht eine gute Haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe aus

Besonders wichtige Absicherungen

Wer in einem Heil- oder Heilnebenberuf arbeitet, ist mit dem Risiko von Schadenersatzforderungen konfrontiert, falls Dritte durch eine fehlerhafte Behandlung oder unzureichende Sicherheit in der Praxis zu Schaden kommen. Darum ist es für Menschen in Heilnebenberufen besonders wichtig, sich für den Fall solcher Forderungen abzusichern.

Anders als bei beratenden Berufen, bei denen in der Regel die Absicherung von Vermögensschäden im Vordergrund steht, muss die Berufs­haftpflicht­versicherung für Gesundheitsfachkräfte in erster Linie eine leistungsstarke Versicherung für den Fall von Sach- und Personenschäden darstellen. Berufs­haftpflicht­versicherungen mit diesem Schwerpunkt werden häufig als Betriebs­haftpflicht­versicherungen bezeichnet – auch wenn es sich bei ihren Kunden nicht um klassische Betriebe handelt. Viele Versicherer bieten besondere Tarife für das Heilwesen an.

Die Top-Vorteile einer leistungsstarken Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe

  • Absicherung in Millionenhöhe
  • Die Versicherung trägt die Kosten für berechtige Schadenersatzforderungen und die Abwehr unberechtigter Ansprüche
  • Versicherung aller Mitarbeiter in einer Praxis
  • Versicherungs­schutz auch bei Hausbesuchen und im Ausland
  • Vollständige Absicherung der Tätigkeiten im Rahmen des ausgeübten Heilnebenberufs
  • Fügt sich gut in Versicherungskonzept ein

Mit uns die ideale Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 7,93 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier direkt online vergleichen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das leistet die Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe

Gegen diese Schäden können Sie sich versichern

Eines der wichtigsten Risiken für Menschen in Heilberufen, ist die Gefahr, dass Patienten durch die fehlerhafte Auswahl oder Durchführung einer Behandlung Schäden davontragen, beispielsweise wenn ein Krankenpfleger versehentlich ein Medikament falsch dosiert. Geschieht das, haben sie einen Anspruch auf Schadenersatz. Schadenersatzansprüche können jedoch auch auf andere Weise entstehen. Möglich sind beispielsweise folgende Szenarien:

  • Personenschaden im Ausland mit Vermögensfolgeschaden: Während einer Fortbildung im Ausland will ein Ernährungsberater seinen Laptop aufladen. Leider stolpert jedoch einer seiner Kollegen über das Ladekabel und bricht sich beim Versuch, sich abzufangen, zwei Finger. Der Verletzte fordert nicht nur Schadenersatz wegen der Verletzung, sondern auch, weil er wegen der Schiene, die er nun tragen muss, vorübergehend beim Arbeiten und Autofahren eingeschränkt ist und Kundentermine absagen musste.
  • Sachschaden durch einen Hund: Ein Motopäde arbeitet mit einem Therapiehund. Eines Tages reißt der Hund versehentlich jemandes Tasche vom Tisch. Dabei geht ein Handy kaputt und muss ersetzt werden.
  • Mietsachschaden: Ein Kunsttherapeut und eine Angestellte in seiner Praxis verschieben einen schweren Tisch. Ihnen fällt zu spät auf, dass sie damit tiefe Kratzer im teuren Parkett der gemieteten Praxis verursachen. Der Therapeut muss dem Vermieter die Kosten der Reparatur erstatten.

Alle diese Situationen sind mit einem guten Tarif der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe versicherbar.

Was ist versicherbar?

Ein Tarif der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe, der unsere Experten mit seinem Leistungsumfang besonders überzeugen kann, bietet beispielsweise Folgendes:

  • Versicherung sämtlicher Angestellter
  • Auch Vermögensschäden sind versichert
  • Auch Dozententätigkeiten und Vertretungen sind versichert
  • Versicherung von Therapiehunden und -pferden möglich
  • Schutz auch im europäischen Ausland (bei Ausübung des Berufs oder Weiterbildung)
  • Versicherung gegen den Verlust von Schlüsseln und Codekarten
  • Versicherung gegen Mietsachschäden (in Praxisräumen ebenso wie auf Geschäftsreisen)
  • Umwelt­haftpflicht­versicherung
  • Deckt auch Schadensersatzansprüche wegen Internetnutzung oder Verstößen gegen Persönlichkeitsrechte ab
  • Zweitpraxen sind mitversichert
  • Auf Wunsch inklusive Privat­haftpflicht­schutz für den Versicherungsnehmer und dessen Familie
  • Erweiterter Straf­rechts­schutz
  • Forderungsausfalldeckung

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Wie bereits erwähnt, ist eine ausreichende Absicherung für den Fall von Sach- und Personenschäden wichtig. Gerade letztere können hohe Kosten verursachen, zum Beispiel indem der Schaden eine medizinische Behandlung der betroffenen Person notwendig macht, deren Kosten dessen Kranken­versicherung dann an den ursprünglichen Verursacher des Schadens weitergibt. Aus diesem Grund sollte für Sach- und Personenschäden und deren Folgeschäden eine Versicherungssumme von mindestens drei Millionen Euro gewählt werden.


Icon Angestellte

Angestellte Gesundheitsfachkräfte

Angestellte Gesundheitsfachkräfte wie zum Beispiel Krankenpfleger in einem Kranken­haus sind in der Regel durch die Berufs­haftpflicht­versicherung ihres Arbeitgebers versichert. Wenn Sie sicher sein wollen, im Schadensfall von der Versicherung geschützt zu sein, fragen Sie nach dem genauen Versicherungsumfang.


Was ist nicht versichert?

  • Selbst erlittene Schäden
  • Vorsätzlich herbeigeführte Schäden
  • Schäden, die sich nicht aufgrund eines berufsspezifischen Risikos oder bei einer nicht versicherten Tätigkeit im Rahmen Ihres Berufs ereignet haben

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Besonderheiten einzelner Gesundheitsberufe und unsere Lösungen

Berufs­haftpflicht für Chiropraktiker

Chiropraktiker behandeln vor allem die Körperbereiche rund um Becken und Wirbelsäule mit dem Ziel, Fehlstellungen und Blockaden zu beheben. Mit ihrer Arbeit ist ein hohes Risiko verbunden, einen Personenschaden zu verursachen. Ein falscher Handgriff kann im schlimmsten Fall zu Lähmungen führen. Daher sollten gerade Chiropraktiker bei der Berufs­­haftpflicht­­versicherung auf eine ausreichend hohe Versicherungssumme achten. Wir empfehlen eine Mindest­­versicherungssumme von fünf Millionen Euro.


Icon Yoga

Berufs­haftpflicht für Ergotherapeuten

Auch bei der Arbeit von Ergotherapeuten besteht die Gefahr, dass der Behandlungserfolg ausbleibt oder sich Symptome sogar verschlimmern. Hinzu kommen die bereits erwähnten weniger offensichtlichen Risiken, die mit der Behandlung von Patienten in Praxisräumen oder Reisen im Zusammenhang mit der therapeutischen Tätigkeit einhergehen. Für Ergotherapeuten ist eine Berufs­haftpflicht­versicherung nicht nur empfehlenswert, sondern auch Voraussetzung für eine Kassenzulassung. Kostenbeispiel: Eine Ergotherapeutin mit zwei Hunden, die ihre Berufs­haftpflicht mit der Privat­haftpflicht­versicherung für ihre Familie verbindet, zahlt ab umgerechnet 11,11 Euro pro Monat.


Berufs­haftpflicht für Osteopathen

Die Berufs­­haftpflicht­­versicherung für Osteopathen sollte neben der Physiotherapie auch die Bereiche Heilkunde und Osteopathie versichern. Außerdem müssen alle Risiken von der Anamnese bis zur Behandlung abgedeckt sein, also zum Beispiel auch eine falsche Beurteilung von Kontraindikationen. Wer sich im Verlauf seines Berufslebens fortbildet und Osteopathie als angebotene Behandlung hinzufügt, muss eventuell die Berufs­haftpflicht­versicherung anpassen. Da die Risiken, durch eine osteopathische Behandlung einen Personenschaden zu verursachen, relativ gering sind, sind die Berufs­haftpflicht­versicherungen für diesen Beruf sehr günstig.


Icon Turnschuh

Berufs­haftpflicht für Fußpfleger und Podologen

Auch bei Podologie (auch: medizinischer Fußpflege) besteht das Risiko einer Schadenersatzklage. Zum Beispiel, wenn ein Podologe Symptome übersieht, die eine Überweisung zum Arzt nahelegen, oder ein Kunde sich eine Infektion zuzieht. Podologen können sich beispielsweise ab 7,93 Euro pro Monat versichern.

Berufs­haftpflicht für Kosmetiker und Kosmetiksalons

Eine Versicherung ist auch für freiberufliche Kosmetiker und Inhaber von Kosmetiksalons wichtig. Was eine Versicherung für diese Berufsgruppe kostet, hängt unter anderem davon ab, welche Behandlungen durchgeführt werden. Achten Sie beim Abschluss einer Versicherung sorgfältig darauf, dass sämtliche von Ihnen ausgeführten Behandlungen versichert sind. Beispielsweise ist Permanent-Make-Up nicht immer eine von der Versicherung abgedeckte Leistung, obwohl auch hier Schäden wie Entzündungen oder allergische Reaktionen möglich sind.

Welche Tätigkeiten versichert werden sollen und ob ein Kosmetiksalon mit besonderen Geräten, zum Beispiel zur Bestrahlung der Haut von Kunden, arbeitet, beeinflusst auch den Preis der Versicherung. Eine Berufs­haftpflicht­versicherung für einen kleinen Kosmetiksalon ist zum Beispiel für 11,11 Euro pro Monat möglich.

Berufs­haftpflicht für Krankengymnasten

Bei Krankengymnastik besteht das Risiko, dass nicht korrekt angeleitete Übungen oder nicht für die besonderen Voraussetzungen eines Kunden geeignete Trainingsverfahren zu einer Verschlimmerung bestehender Symptome oder neuen Problemen führen. Aus diesem Grund ist eine Absicherung wichtig. Hier kann je nach Art der angebotenen Therapie auch relevant sein, ob auch der Besitz und die Nutzung von Tauch-, Bewegungs- und Schwimmbecken versichert sind.


Icon Sprechblasen

Berufs­haftpflicht für Logopäden

Auch Logopäden sollten sich für den Fall von Regresskosten oder einem Unfall in ihren Praxen versichern. Falls sie für ihre Arbeit Gerätschaften mieten, sollten sie darauf achten, dass auch diese versichert sind.


Weiterer Versicherungsbedarf

Die Berufs­haftpflicht­versicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für Gesundheitsberufe. Sie sollten jedoch auch über weitere Absicherungen nachdenken, da eine Berufs­haftpflicht­versicherung Ihnen nur hilft, wenn Dritte eine Entschädigung für erlittene Schäden fordern. Um sich finanziell gegen Schäden, die Ihr Unternehmen direkt erleidet, abzusichern, sind andere Versicherungen nötig.

Eigenschäden versichern

lesen

Sie sollten die Ausstattung Ihrer Praxis oder Ihres Kosmetiksalons mit einer Geschäftsinhalts­versicherung beziehungsweise Praxisinhalts­versicherung schützen. Eine Betriebs­­unterbrechungs­versicherung schützt Sie davor, im Fall einer Betriebs­unterbrechung mit laufenden Kosten ohne ausgleichenden Umsatz konfrontiert zu sein. Die Cyber-Versicherung kombiniert eine Haftpflicht­versicherung mit einer Eigenschaden­versicherung und Assistance-Leistungen und deckt diverse Risiken im Zusammenhang mit Internetnutzung und Datenspeicherung ab.

Rechts­schutz­versicherung

lesen

Auch der Abschluss einer Rechts­schutz­versicherung kann sich lohnen, da es zu Rechtstreitigkeiten mit Kunden, Vermietern, Lieferanten und anderen Personen kommen kann, mit denen Sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit zu tun haben. Darum empfiehlt sich ein Vertrags­rechts­schutz. Auch ein Spezial-Straf­rechts­schutz ist empfehlenswert, da infolge fehlerhafter Behandlungen ebenso strafrechtliche Vorwürfe möglich sind. Dieser ist auch in einigen Tarifen der Berufs­haftpflicht­versicherung integriert.

Absicherung der Arbeitskraft

lesen

Und nicht zuletzt sollten Sie sich um die Absicherung Ihrer Arbeitskraft Gedanken machen: Mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung schließen Sie die Lücken, welche die staatliche Absicherung im Fall von Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit lässt. Falls Sie sich aufgrund von Vor­erkrankungen nicht sicher sind, ob Versicherer Ihren Antrag annehmen, können wir für Sie eine anonyme Voranfrage stellen. Achten Sie darauf, dass die Bedinungen Ihrer Berufsunfähigkeits­versicherung die sogenannte Infektionsklausel enthalten.

Icon Schutzschild

Unsere Spezialkonzepte

Für alle in diesem Kapitel genannten Berufsgruppen bieten wir spezielle Versicherungskonzepte an. Diese bieten Ihnen einen kostengünstigen Schutz, der eine große Bandbreite von Aktivitäten im Rahmen Ihrer Tätigkeit abdeckt. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Unternehmen oder Ihre selbständige Tätigkeit optimal und individuell abzusichern.


Absicherung für weitere Heilnebenberufe

Auch für diese Berufsgruppen können wir spezielle Versicherungskonzepte vermitteln:

  • Altenpfleger
  • Pflegedienste
  • Atemtherapeuten
  • Diätassistenten
  • Ernährungsberater
  • Geistheiler
  • Gesundheitsberater
  • Gesundheitstrainer
  • Gesundheitspraktiker
  • Heilpraktiker
  • Hippotherapeuten

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Was kostet eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Gesundheitsfachkräfte?

Kostenbeispiel: Berufs­haftpflicht für eine Logopädiepraxis

Eine Logopädiepraxis, in der neben der Geschäftsführerin drei weitere Personen beschäftigt sind (zwei Logopäden und eine Bürokraft, eine Person Vollzeit, die beiden anderen Teilzeit) kann sich wie folgt versichern:

Versicherungssumme3.000.000 €
Selbstbeteiligung500 €
Monatliche Kosten*ab 9,87 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Versicherungspaket für einen Kosmetiksalon

Der Geschäftsführer eines Kosmetiksalons möchte nicht nur eine Berufs­haftpflicht­versicherung, sondern auch eine Praxisinhalts­versicherung abschließen. Ihm ist wichtig, dass die Versicherung eine Allgefahrendeckung für elektrische Geräte enthält. In diesem Beispiel profitiert er von einem Rabatt, weil er die Versicherungen kombiniert abschließt:

Versicherungssumme Berufs­haftpflicht3.000.000 €
Versicherungssumme Praxisinhalts­versicherung70.000 €
Selbstbeteiligung500 €
Monatliche Kosten*25,46 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Kostenfaktoren

Kostenfaktoren sind unter anderem:

  • Berufsbild und im Rahmen dessen ausgeübte Tätigkeiten (Beispiel: führt ein Heilpraktiker auch Fadenlifting durch, kann dies die Versicherungsprämie spürbar erhöhen)
  • Mitgliedschaft in einem Berufsverband
  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Versicherungssumme
  • Zusätzlich gewünschte Leistungen wie eine private Haftpflicht­versicherung oder Tierhalter­haftpflicht­versicherung
  • Höhe der Selbstbeteiligung (auch Versicherungen ganz ohne Selbstbeteiligung sind möglich, dafür sind jedoch die monatlichen Prämien höher)
  • Zahlungsintervalle
  • Mengenrabatte, wenn sich Versicherungsnehmer gemeinsam versichern oder aber mehrere Versicherungen beim gleichen Anbieter abschließen
  • Vertragslaufzeit

Was kostet eine Versicherung für Ihren Salon oder Ihre Praxis?

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Die Testsieger der Berufs­haftpflicht­versicherung

Icon Stern

Aktuell liegen keine unabhängigen Testergebnisse dazu vor, was die beste Berufs­haftpflicht­versicherung für Angehörige von Heilnebenberufen ist. Wie jedoch unter anderem der Service verschiedener Versicherer unter allgemeineren Gesichtspunkten bewertet wird und mit welchen Versicherern unsere Experten gute Erfahrungen gemacht haben, erfahren Sie hier:

Berufs­haftpflicht­versicherer im Test (2022)

Das sollten Sie beim Tarifvergleich beachten

Schauen Sie bei den Bedingungen genau hin

Personen in Heilnebenberufen können sich oft kostengünstig gegen Haftungsrisiken versichern. Achten Sie jedoch nicht nur auf den Preis, sondern auch auf eine angemessen hohe Versicherungssumme. Wie weiter oben erklärt, sollte diese mindestens drei Millionen Euro betragen, aber je nachdem, mit welchen Risiken Ihr Arbeitsalltag einhergeht, kann eine höhere Summe besser sein.

Wichtig ist ebenfalls, dass wirklich alle Aspekte Ihrer Tätigkeit versichert sind, also alle angewandten Therapie- und Behandlungsmethoden und Geräte. Falls Sie zum Beispiel Hausbesuche durchführen, eine Dozententätigkeit haben oder gelegentlich Kollegen in deren Praxen vertreten, sollte dies versichert sein. Ein weiterer Punkt, den Sie beachten sollten, ist die Nachhaftung: Sie sollten für mindestens fünf Jahre nach der Aufgabe Ihrer Praxis oder Tätigkeit versichert sein, falls sich erst im Nachhinein herausstellt, dass Sie einen Schaden verursacht haben.


Icon Stift

Atypische Leistungen

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Arbeit in einem Heilnebenberuf atypische Tätigkeiten ausführen, die nicht im Tätigkeitskatalog eines Versicherers stehen, nehmen Sie Kontakt mit dem Versicherer auf, um diese in den Versicherungsvertrag aufzunehmen.


Tipps: So können Sie sparen

  • Prüfen Sie, ob Sie durch den Abschluss mehrerer Versicherungen beim gleichen Versicherer Vergünstigungen erhalten
  • Prüfen Sie auch, ob es sich für Sie lohnt, die private und berufliche Haftpflicht­versicherung zu kombinieren
  • Vereinbaren Sie eine jährliche Zahlungsweise
  • Prüfen Sie, ob Sie auf Bausteine verzichten können, die für Ihre Tätigkeit nicht relevant sind (zum Beispiel die Versicherung von Tieren, wenn Sie keine haben)

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Wer in einem Heilnebenberuf arbeitet, sollte nicht auf eine Berufs­haftpflicht­versicherung verzichten. Besonders wichtig ist eine ausreichend hohe Absicherung von Sach- und Personenschäden (Betriebs­haftpflicht beziehungsweise Büro­haftpflicht). Sehen Sie beim Vergleich verschiedener Angebote genau hin, ob alle mit Ihrer Tätigkeit einhergehenden Risiken abgedeckt sind. Wir vermitteln Ihnen gerne ein genau auf Ihre Tätigkeit abgestimmtes Versicherungskonzept.

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Heilnebenberufe direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin