Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2022)
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten kostet, wer sie braucht und worauf Sie beim Vergleich verschiedener Tarife achten sollten.

Inhalt dieser Seite
  1. So sieht eine gute Versicherung aus
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Kostenbeispiel)
  4. Aktuelle Testergebnisse
  5. Berufs­­haftpflicht im Vergleich
  6. Fazit
Foto von Swantje Niemann
zuletzt aktualisiert am

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Berufs­haftpflicht­versicherung ist eine wichtige Versicherung für alle Physiotherapeuten, die nicht über ihren Arbeitgeber versichert sind.
  • Für Physiotherapeuten ist vor allem eine ausreichende Absicherung gegen Sach- und Personenschäden wichtig.
  • Beim Vergleich von Versicherungen sollten Sie besonders darauf achten, dass alle Aspekte Ihres Berufs versichert sind.
  • Eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten ist bereits ab 7,94 € pro Monat möglich.

Das macht eine gute Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten aus

Die wichtigsten Risiken für Physiotherapeuten

In ihrem Berufsalltag arbeiten Physiotherapeuten unmittelbar mit Patienten. Das geht mit besonderen Risiken einher, denn eine fehlerhaft ausgewählte oder ausgeführte Behandlung, aber auch ein Unglücksfall in der Praxis können dazu führen, dass Patienten hohe Schadenersatzansprüche entstehen. In einer solchen Situation kann sich eine leistungsstarke Versicherung als existenzsichernd erweisen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass insbesondere Personenschäden in ausreichender Höhe versichert sind. Das unterscheidet eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten und andere Heilnebenberufe von einer klassischen Berufs­haftpflicht­versicherung für Berufe, für die vor allem eine Absicherung für den Fall von Vermögensschäden wichtig ist.

Brauchen Sie eine Berufs­haftpflicht­versicherung?

lesen

Wer über seinen Arbeitgeber versichert ist, braucht keine eigene Berufs­haftpflicht­versicherung. Selbständige Physiotherapeuten oder Inhaber von Praxen hingegen benötigen eine eigene Versicherung und sollten nicht darauf verzichten.

Die Top-Vorteile einer leistungsstarken Berufs­haftpflicht­versicherung

  • Absicherung in Millionenhöhe
  • Versicherung aller Aktivitäten im Rahmen der Tätigkeit als Physiotherapeut
  • Versicherungs­schutz auch im Ausland, bei Hausbesuchen und in Zweitpraxen
  • Versicherung sämtlicher Mitarbeiter
  • Ermöglicht Kassenzulassung

Mit uns die ideale Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 7,94 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier direkt online vergleichen

Die Testsieger 2022 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Das leistet die Berufs­haftpflicht für Physiotherapeuten

Wichtige Leistungen der Berufs­haftpflicht­versicherung

Eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten leistet in erster Linie Folgendes:

  • Versicherung von Sach- und Personenschäden sowie daraus resultierenden Vermögensschäden
  • Abwehr unberechtigter Schadenersatzforderungen (passiver Rechts­schutz)

Da gerade Personenschäden zu sehr hohen Forderungen führen können, empfiehlt sich eine Versicherungssumme von mindestens drei Millionen Euro. Eine Berufs­haftpflicht­versicherung ist auch eine Voraussetzung für eine Kassenzulassung.

Betriebs­haftpflicht­versicherung

lesen

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen im Zusammenhang mit einer Versicherung gegen Sach- und Personenschäden auch dann der Begriff „Betriebs­haftpflicht­versicherung“ begegnet, wenn es sich bei dem Versicherungsnehmer nicht um einen Betrieb im klassischen Sinne handelt.

Risiken für Physiotherapeuten

Auch sachkundige und sorgfältig arbeitende Physiotherapeuten können nie ganz ausschließen, dass Dritte im Zusammenhang mit ihrer Arbeit Schaden nehmen. Interpretieren sie zum Beispiel Symptome falsch, übersehen eine Kontraindikation für eine Behandlung oder machen sie bei der Behandlung selbst einen Fehler, besteht das Risiko, dass der Zustand ihrer Kunden gleich bleibt oder sich sogar verschlechtert, woraufhin diese Schadenersatz fordern. Das kann zum Beispiel Schmerzensgeld, die Erstattung einer Heilbehandlung, Verdienstausfallgeld oder eine Rente bei bleibenden Einschränkungen sein.

Immer wieder kommt es auch dazu, dass sich Physiotherapeuten vor Gericht gegen den Vorwurf einer fehlerhaften Behandlung wehren müssen. Zusätzlich ergeben sich bereits durch das Betreiben einer Praxis mit Kundenverkehr Risiken. Auch Besitztümer von Kunden oder anderen Dritten können Schaden nehmen, woraufhin sie auf Kosten des Verursachers des Schadens repariert oder ersetzt werden müssen.

Zwei Schadenbeispiele

  • Personenschaden mit Vermögensfolgeschaden: Ein Patient rutscht auf dem frisch gewischten Praxisflur aus und bricht sich den Arm. Der Physiotherapeut, dem die Praxis gehört, muss nicht nur die Kosten der Behandlung tragen, sondern den Patienten auch dafür entschädigen, dass er seinen Beruf für mehrere Wochen nicht ausüben kann.
  • Sachschaden: Bei einem Hausbesuch stößt eine Physiotherapeutin versehentlich ein Glas Wasser um, dessen Inhalt sich über den teuren Gaming-Laptop der Patientin ergießt. Auch nachdem das Wasser getrocknet ist, lässt er sich nicht mehr hochfahren. Die Physiotherapeutin muss den Laptop ersetzen.

Icon beschriebenes Papier

Achten Sie auf vollständigen Versicherungs­schutz

In Ihrer Berufs­haftpflicht­versicherung sollten sämtliche von Ihnen angewandten Therapien und Behandlungen versichert sein. Lesen Sie den Tätigkeitskatalog Ihres Versicherers genau. Achten Sie auch darauf, ob Sie auch dann versichert sind, wenn Sie nach einer Weiterbildung neue Behandlungen anbieten – eventuell ist eine Erweiterung Ihres Versicherungs­schutzes nötig. Wichtig ist auch, wo der Versicherungs­schutz gilt: Sie sollten auch bei Hausbesuchen und im Ausland, zum Beispiel bei der Teilnahme an Fortbildungen, versichert sein.

Welche Tätigkeiten sind versichert?

lesen

In einer Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten können Sie eine Vielzahl von Behandlungen versichern, zum Beispiel manuelle Therapien, Aquagymnastik, Reflextherapie, therapeutisches Klettern, Entspannungstherapie und viele weitere. Falls Sie nicht sicher sind, ob alle von Ihnen angebotenen Leistungen versichert sind, oder welche Ausbildung Sie haben müssen, um sie versichert anzubieten, fragen Sie am besten noch einmal beim Versicherer nach. Manchmal sind auch pauschal alle zugelassenen Therapien, Behandlungen und Tätigkeiten versichert, für die der versicherte Physiotherapeut qualifiziert ist.

Was passiert, wenn Sie Ihre Praxis schließen?

lesen

Wenn Sie Ihre Praxis aufgeben, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Sie müssen also nicht über das Ende Ihrer Selbständigkeit hinaus zahlen. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, senden Sie Ihrem Versicherer die Bestätigung Ihrer Gewerbeabmeldung zu. Je nachdem, ob der Termin der Abmeldung in der Vergangenheit oder der Zukunft liegt, endet Ihr Vertrag mit dem Eingang der Abmeldung beim Versicherer oder dem Termin der Gewerbeabmeldung.

Gute Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung beinhalten auch eine Nachhaftung: Das bedeutet, dass Ihr Versicherungss­schutz auch greift, wenn ein Schaden, der während des Versicherungszeitraums entstanden ist, erst gemeldet wird, nachdem Sie Ihre Tätigkeit aufgegeben haben.

Welche Risiken können Sie versichern?

Ein Tarif der Berufs­haftpflicht­versicherung, den unsere Experten regelmäßig empfehlen, bietet unter anderem Folgendes:

  • Günstige Prämien, unabhängig von der Anzahl der Angestellten und den Umsätzen
  • Auch Schlüsselverlust ist versichert
  • Private Haftpflicht­versicherung und Tierhalter­haftpflicht­versicherung sind entweder inkludiert oder können für einen geringen Aufpreis ergänzt werden
  • Versicherungs­schutz im Ausland
  • Auch Vertretungen sind versichert
  • Erweiterter Straf­rechts­schutz
  • Forderungsausfalldeckung (in der Premium-Variante)

Unsere Versicherungskonzepte für Physiotherapeuten

Wir vermitteln Ihnen gern attraktive Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung, welche die oben genannten und weitere Leistungen bieten, zum Beispiel auch bis zu zehn Jahre Nachhaftung und eine Versicherung auch bei Dozententätigkeiten. Nutzen Sie unseren Rechner oder wenden Sie sich an unsere Experten, um den optimalen Tarif zu finden, mit dem Sie Ihre berufliche Tätigkeit umfassend und kostengünstig absichern können.


Icon X

Was ist nicht versichert?

Die Berufs­haftpflicht­versicherung leistet nicht bei vorsätzlich verursachten Schäden oder Schäden, die unabhängig von der versicherten Tätigkeit verursacht werden. Darüber hinaus leistet sie nur bei Drittschäden – Schäden, die Sie selbst betreffen, fallen in der Regel in die Zuständigkeit anderer Versicherungen.


Diese Versicherungen brauchen Physiotherapeuten

Wer Physiotherapie anbietet, sollte sich auch mit weiteren Versicherungen absichern:

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Was kostet eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten?

Kostenbeispiel

Ein Physiotherapeut möchte seine Tätigkeit versichern. Dafür kommt beispielsweise der folgende Tarif infrage:

Versicherungssumme für Sach- und Personenschäden3.000.000 €
Versicherungssumme für Vermögensschäden100.000 €
Monatliche Kosten*7,49 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Falls er zusätzlich noch eine Inhalts­versicherung für seine Physiotherapiepraxis abschließen möchte und dies beim gleichen Anbieter tut, profitiert er von einem Rabatt:

Versicherungssumme der Haftpflicht­versicherung3.000.000
Versicherungsssumme der Praxisinhalts­versicherung75.000 €
Selbstbeteiligung250 €
Monatliche Kosten*16,92 €
*Umgerechneter Monatsbeitrag aus dem Jahresbeitrag. Wählen Sie am besten stets die jährliche Zahlweise, da sonst ein Aufschlag für unterjährige Zahlweise anfallen kann.

Icon Taschenrechner

Kostenfaktoren

Darüber, was eine Haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten kostet, entscheidet neben der Versicherungssumme auch unter anderem:

  • Abschluss weiterer Versicherungen
  • Ausgeübte Behandlungen
  • Zahlungsintervall
  • Vorschäden

Was kostet eine Berufs­haftpflicht­versicherung für Sie als Physiotherapeut?

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Die Berufs­haftpflicht­versicherung im Test (2022)

Icon Stern

Gegenwärtig liegen keine aktuellen Testergebnisse dazu vor, welche Berufs­haftpflicht­versicherungen besonders geeignet für Physiotherapeuten sind. Auf unserer Seite zu diesem Thema finden Sie jedoch eine Auswertung von Tests, Rankings und Kundenbefragungen unabhängiger Institute dazu, welche Berufs­haftpflicht­versicherungen unter allgemeineren Gesichtspunkten überzeugen können. Dort erfahren Sie auch, welche Versicherer unsere Experten empfehlen.

Die Testsieger der Berufs­haftpflicht­versicherung (2022)

Tarife der Berufs­haftpflicht vergleichen: So gehen Sie vor

Ein Vergleich lohnt sich

Bevor Sie eine Berufs­haftpflicht­versicherung abschließen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, die Konditionen verschiedener Versicherer zu vergleichen, da es hier größere Unterschiede zwischen den Preisen und Bedingungen der verschiedenen Tarife gibt. Nutzen Sie gern unseren Rechner, um eine Versicherung zu finden, die zu Ihrer Tätigkeit und Ihren Risiken passt.


Icon Internetsuche

Darauf sollten Sie achten

Beim Vergleich von Versicherungsbedingungen sollten Sie unter anderem auf Folgendes achten:

  • Sind alle Aktivitäten im Rahmen Ihrer Arbeit als Physiotherapeut versichert?
  • Ist die Versicherungssumme ausreichend hoch?
  • Wie sieht es mit der Versicherung von Umweltschäden, Mietsachschäden und Schlüsselverlust aus?
  • Können Sie durch den Abschluss mehrerer Versicherungen beim gleichen Anbieter oder durch eine gemeinsame Versicherung mit einem weiteren Inhaber Ihrer Praxis sparen?

Jetzt Tarife der Berufs­haftpflicht­versicherung für Physiotherapeuten direkt online vergleichen

Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau und individuell von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten erstellt.

Fazit

Eine Berufs­haftpflicht­versicherung, in der vor allem Sach- und Personenschäden in ausreichender Höhe abgesichert sind, ist eine wichtige Absicherung für Physiotherapeuten, denn insbesondere Personenschäden können in hohen Schadenersatzforderungen resultieren. Eine Berufs­haftpflicht­versicherung zahlt in einer solchen Situation bei berechtigten Forderungen und wehrt unberechtigte Forderungen ab. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Versicherung darauf, dass Sie bei sämtlichen Behandlungen oder sonstigen Aktivitäten im Rahmen Ihres Berufs (zum Beispiel Vertretungen oder Dozententätigkeiten) versichert sind.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin