Angebot bekommen
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir versichern Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Kostenfreies Angebot
  • Werbefrei und kostenlos
  • aktuelle Tarife aus 2019
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherung der DBV

Die DBV bietet verschiedene Absicherungen für Vollzugsbeamte des Zolls, der Justiz und der Polizei. Dazu gehört auch der private Ausgleich der gesetzlichen Beamtenversorgung. Die DBV versichert die Vollzugsdienstunfähigkeit optional in allen Produkten, welche Beamte zur Absicherung bei Dienstunfähigkeit abschließen können. Hier finden Sie Informationen zum Anbieter seinem Angebot.
5 Besonderheiten der DBV Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherung
  • Spezialversicherer für den Öffentlichen Dienst
  • regelmäßig beste Bewertungen
  • Kundenservice über Beraternetzwerk, Telefon und Internet
  • Dienstanwärter-Police
  • kombiniert Einkommensabsicherung mit Altersvorsorge

Versicherung der DBV im Test

Eine Absicherung gegen Vollzugsdienstunfähigkeit (VDU) erfolgt, indem eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Dienstunfähigkeitsversicherung um eine gesonderte VDU-Klausel erweitert wird. Mit ihr ist sichergestellt, dass die zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer vereinbarten Leistungen auch im Fall einer festgestellten Vollzugsdienstunfähigkeit in Anspruch genommen werden können.

Auf der Suche nach Ratings und Testergebnissen von Tarifen für Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherungen müssen die Bewertungen von Berufsunfähigkeitsversicherungen herangezogen werden. Lassen sich keine Tarifbewertungen finden, bleiben Verbrauchern noch allgemeine Ratings zu Anbietern von Vollzugsunfähigkeitsversicherungen. Unternehmensratings können immerhin allgemein einen Eindruck von der Qualität und Leistungsstärke eines Versicherers vermitteln.

Auf der Internetseite der DBV ist zu erfahren, dass die Berufsunfähigkeitsversicherungen mit Dienstunfähigkeitsschutz für Beamte von Finanztest (Stiftung Warentest Ausgabe 8/2015) mit der Note 1,1 als „sehr gut“ beurteilt worden sind. Von der Ratingagentur Franke und Bornberg gab es im Rating vom Januar 2017 die Höchstnote (FFF) für die SBU mit spezieller DU-Klausel.

Haben Sie eine Frage zur Dienstunfähigkeitsversicherung für Vollzugsbeamte? Dann wenden Sie sich an unsere unabhängigen Versicherungsmakler. Wir helfen Ihnen gern dabei, die für Sie ideale Versicherung zu finden.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 030 – 120 82 82 8 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de. Oder Sie fordern über unser kurzes Formular innerhalb einer Minute Ihren kostenfreien und unabhängigen Vergleich der aktuellen VDU-Tarife an.

Der VDU-Tarif der DBV

Die DBV behandelt ihre VDU-Versicherung als eine auf besondere Berufsgruppen ausgerichtete Dienstunfähigkeitsversicherung. Angebote für eine Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherung der DBV finden sich unter dem Stichwort „Dienstunfähigkeit“.

Neben Polizeivollzugsbeamten steht die VDU-Versicherung der DBV auch Beamten des Justizvollzugs offen.

Die Leistungsdauer der DBV (Vollzugs-)Dienstunfähigkeitsversicherung reicht für Polizisten bis zum Erreichen des 63. Lebensjahrs. Beim Aufstieg in eine höhere Besoldungsklasse kann die Absicherung problemlos mit erhöht werden. Die Prämien passt die DBV durch eine Unterscheidung nach Berufsklassen den jeweiligen Risiken und Bedürfnissen an.

Auch im Fall der Versetzung auf eine andere Stelle (Stichwort Laufbahnwechsel) leistet die DBV Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherung für bis zu 3 Jahre oder 36 Monate.

Beamte auf Probe und Beamte auf Widerruf

Beamtenanwärtern, das heißt Beamten auf Probe und Beamten auf Widerruf, bietet die DBV eine gesonderte Dienstanfänger-Police an. Versichert man sich als dienstjunger Beamter bei der DBV gegen Dienstunfähigkeit, verbindet der Anbieter damit zusätzlich eine private Altersvorsorge.

Dienstanfänger können zwischen zwei Tarifen wählen:

  • RELAX-Rente
  • FONDS-Rente

Die RELAX-Rente gibt es in den Ausführungen Classic, Comfort und Chance.

Bis zur Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit (BaL) befinden sich Dienstanfänger in der ersten von zwei Versicherungsphasen der DBV. Die maximale Dienstunfähigkeits-Rente beträgt für den einfachen und mittleren Dienst 1.200 Euro, für den gehobenen Dienst 1.500 Euro und für den höheren Dienst 1.800 Euro. In der zweiten Phase passt sich die vereinbarte DU-Rente an den Status eines BaL an. Die gleichbleibenden Beiträge gehen dann zu einem größeren Teil als zuvor in die DBV-eigene Altersvorsorge ein.

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung

Unter dem Titel „Spezialist für den Öffentlichen Dienst“ richtet sich die DBV mit ihren Angoten im Allgemeinen an Beamte und Arbeitnehmer sowie im Speziellen an Lehrer, Soldaten und Polizeibedienstete. Als Marke des AXA Konzerns ist die DBV einer der größten Spezialversicherer für den Öffentlichen Dienst. In diesem Segment rangiert die DBV unter den Top 3.

Die Wiesbadener DBV ist so alt wie Deutschland selbst. 1871 als Lebensversicherungsanstalt für die Armee und Marine gegründet wurde die Gesellschaft in den 2000er Jahren Teil der Winterthur Gruppe. Heute betreut die DBV mit ihren 1,7 Millionen Versicherten rund 20 Prozent der gesamten AXA-Kundschaft. Von anderen Anbietern will sich die DBV durch ihre Spezialisierung auf bestimmte Zielgruppen abheben.

Als Partner der Interessenvertretung des Öffentlichen Dienstes ist die DBV dem Deutschen Beamtenbund (dbb) besonders verbunden. Aber auch mit dem Deutschen BundeswehrVerband und dem ver.di Mitgliederservice kooperiert die DBV.

Erfahrungen mit der DBV
Online finden sich in der Regel überdurchschnittlich gute Bewertungen der DBV. Oft ist zu lesen, dass Kunden mit ihren Problemen rasch geholfen werden konnte. Noch besser aber ist es für Verbraucher, wenn sie sich in ihrem persönlichen Umfeld direkt nach Meinungen und Erfahrungen mit der DBV umhören. Zwar muss man keineswegs denselben Anbieter wählen wie die eigenen Kollegen. Aber deren Einschätzungen bieten einen handfesteren Eindruck als im Internet eingebrachte Meinungen.

Über ein eigenes Beschwerdemanagement, bei dem Kunden sich direkt über die Website über Mittel und Wege der Kontaktaufnahme informieren können, verfügt die DBV nicht. Für Verbraucher besteht jedoch jederzeit die Möglichkeit, sich an den unabhängigen Versicherungsombudsmann oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu wenden.

Leistungsquote der DBV

Die 2015 von Spiegel Online veröffentlichte Liste mit Leistungsquoten einer Vielzahl von Versicherern soll Auskunft darüber geben, wie häufig der jeweilige Anbieter im Versicherungsfall tatsächlich auch leistet. Darin taucht die DBV jedoch nicht auf. Lediglich der Mutterkonzern, die AXA, ist mit einer Leistungsquote von 80,7 Prozent aufgeführt.

Die erstellten Leistungsquoten haben ein Problem: Sie vergleichen diverse Anbieter miteinander, ohne zu erklären, dass jede Gesellschaft die für die Versicherungsleistung relevanten Begriffe selbst definiert. So kann beispielsweise von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich aufgefasst werden, was als „beantragter Leistungsfall“ gilt.

BaFin-Beschwerdequote der DBV VDU-Versicherung

Eine nach Versicherungsunternehmen und Sparten aufgeschlüsselte Beschwerdestatistik wird jedes Jahr von der BaFin herausgegeben. Dazu wurde die Aufsichtsbehörde in einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin verpflichtet. Die 2015er Statistik gibt an, wie viele Beschwerdefälle in jenem Jahr von der BaFin abschließend bearbeitet worden sind. Eine qualitative Aussage gibt die Beschwerdestatistik von sich aus nicht her, da keine Angaben über begründete und unbegründete Beschwerden gemacht werden.
Im Versicherungszweig der Lebensversicherung ist die DBV mit nur einer einzigen Beschwerde verzeichnet. Angaben über den Bestand an Lebensversicherungsverträgen, zu denen auch Verträge zur Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherung gehören, wurden gegenüber der BaFin nicht gemacht. Öffentlich spricht die DBV von 1,7 Millionen Kunden. Insofern ist eine Beschwerde im Jahr bei also mindestens 1,7 Millionen Verträgen eine beachtlich niedrige Zahl.

Für die gelisteten Lebensversicherer liegt die Durchschnittsquote bei 20,9 Beschwerden je 1 Million Verträge.

Lesen Sie hier –> Alle Vollzugsdienstunfähigkeitsversicherungs-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

DBV VDU-Versicherung Anschrift

Hausanschrift:
DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung
– Zweigniederlassung der AXA Lebensversicherung AG –
Frankfurter Straße 50
65189 Wiesbaden

Telefon & Fax:
Tel. 0221 148-41013
Fax 0221 148-41910

E-Mail:
info@dbv.de

transparent-beraten.de
star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch. star Created with Sketch.