Lkw-Versicherung für den Werkverkehr Tarifvergleich, aktuelle Testergebnisse und Ratgeber (2024)

SSL-Zertifiziert, Hosting in Deutschland Deutschland Flagge
Wir sind stolz auf eine hohe Kunden­zufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Bekannt aus:

Das Wichtigste in Kürze

  • Lkw im Werkverkehr benötigen mindestens eine Haftpflicht­versicherung und eine Kasko­versicherung ist oft sinnvoll.
  • Damit Sie tatsächlich geschützt sind, ist wichtig, dass Sie die Lkw wirklich im Werkverkehr und nicht im gewerblichen Güterverkehr einsetzen.
  • Die Kosten der Versicherung hängen stark vom zu versichernden Fahrzeug ab.
  • Eine Lkw-Versicherung gibt es beispielsweise ab umgerechnet 183,30 € pro Monat.

Das erwartet Sie hier

Was eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr kostet, was sie leistet und wer sie abschließen kann.

Inhalt dieser Seite
  1. So funktioniert die Versicherung
  2. Wichtige Leistungen
  3. Kosten (inkl. Beispiel)
  4. Aktuelle Testergebnisse
  5. Tipps für den Tarifvergleich
  6. Fazit

Wie funktioniert die Lkw-Versicherung für den Werkverkehr?

Icon Lkw

Haftpflicht- und Kaskoschutz für Ihre Lkw

Eine Lkw-Versicherung beinhaltet mindestens die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht­versicherung sowie optional eine Teil- oder Vollkasko­versicherung. Beim Abschluss der Versicherung ist neben Gewicht und Fahrzeugtyp auch die Verwendung des Lkw, Sattelzugs oder Transporters relevant, also ob es sich zum Beispiel um Werkverkehr oder gewerblichen Güterverkehr handelt. Beachten Sie bei Sattelzügen, dass Auflieger und Zugmaschine jeweils eine eigene Versicherung benötigen.


Was zählt als Werkverkehr?

Werkverkehr liegt vor, wenn die folgenden Voraussetzungen gegeben sind (Quelle: IHK Rheinhessen):

  • Die transportierten Güter gehören dem transportierenden Unternehmen oder wurden von diesem verkauft, vermietet, bearbeitet oder hergestellt oder Ähnliches.
  • Die Güter werden vom oder zum Unternehmen aus- oder angeliefert, innerhalb des Unternehmens oder für die Nutzung außerhalb des Unternehmens transportiert.
  • Die Transporte werden vom eigenen Personal durchgeführt.
  • Die Durchführung von Transporten ist nicht der primäre Zweck des Unternehmens.

Welche Betriebe betreiben Werkverkehr?

lesen

Werkverkehr wird von vielen verschiedenen Unternehmen betrieben, für die dann entsprechend eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr infrage kommt. Das trifft zum Beispiel auf Handwerksbetriebe, Produktions– und Handelsbetriebe zu.

Icon Achtung

Güterverkehr muss anders versichert werden

Wenn Sie für Dritte Güter transportieren und dafür bezahlt werden, handelt es sich um gewerblichen Güterverkehr. Das bedeutet, dass Sie eine Lkw-Versicherung für gewerblichen Güterverkehr brauchen. Betreiben Sie gewerblichen Güterverkehr mit einer Versicherung für den Werkverkehr, müssen Sie mit Regress oder Leistungsverlust rechnen. Anders als bei Werkverkehr ist bei gewerblichem Güterverkehr auch eine Güterschaden­haftpflicht­versicherung nötig (Quelle: Bundesamt für Logistik und Mobilität).

Vier gute Gründe, eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr abzuschließen

  • Gesetzliche Pflicht: Sie benötigen eine Haftpflicht­versicherung, um Ihren Lkw legal nutzen zu können.
  • Schutz vor hohen Schadenersatz­forderungen: Die Haftpflicht­versicherung leistet bei berechtigten Forderungen und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab.
  • Die Kasko­versicherung trägt den Großteil der Kosten, wenn Ihr wertvolles Fahrzeug einen versicherten Schaden erleidet.
  • Der Versicherungsschutz ist um Zusatzleistungen erweiterbar.

Mit uns die ideale Lkw-Versicherung für den Werkverkehr finden

Sichern Sie sich bei uns bereits ab 138 Euro im Monat ab.
Ihr kostenfreies Angebot wird passgenau von unseren mehrfach ausgezeichneten Experten für Sie erstellt.

  • Schnell und unkompliziert
  • Immer einen direkten Ansprechpartner
  • Im Versicherungsfall für Sie da
Icon Dokument

Hier vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2024 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Was leistet eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr?

Haftpflicht­versicherung

Mit dem Abschluss einer Haftpflicht­versicherung für den Werkverkehr erfüllen Sie nicht nur Ihre gesetzliche Pflicht, sondern sichern sich gegen potenziell sehr hohe Schadenersatz­forderungen von Dritten ab, wenn Sie mit Ihrem Lkw einen Schaden verursachen.

Hier sind hohe Versicherungssummen sinnvoll und werden auch von den meisten Versicherern angeboten. Typisch sind bis zu 100 Millionen pro Schadensfall mit maximal 15 Millionen pro geschädigter Person. In der Haftpflicht­versicherung sollten auch Umweltschäden versichert sein.

Leistungen der Kasko­versicherung für den Werkverkehr

Die Kasko­versicherung leistet, wenn Ihr eigener Lkw beschädigt wird. Mit einer Teilkasko­versicherung können Sie unter anderem die folgenden Risiken absichern:

  • Hagel, Sturm, Brand
  • Diebstahl
  • Zusammenstöße mit Tieren

Entscheidet man sich für eine Vollkasko­versicherung, kommen noch die folgenden Risiken dazu:

  • (Selbst verursachter) Unfall
  • Vandalismus
  • Unglück beim Transport auf einer Fähre
Icon Puzzle

Zusatzleistungen

Sie können die Versicherung um mehrere Zusatzleistungen erweitern. Sie können etwa neben den bereits in der Kasko­versicherung abgedeckten Schäden auch Brems- und Betriebsschäden versichern oder einen Unfallschutz für den Fahrerkreis des Lkw oder Transporter integrieren. Für geleaste oder finanzierte Fahrzeuge ist auch eine GAP-Deckung interessant.


Verkehrs­rechtsschutz

Auch Verkehrs­rechtsschutz ist eine Absicherung, über die Sie nachdenken sollten. Je mehr Sie im Verkehr unterwegs sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich entsprechende Rechtsstreitigkeiten ergeben.

Mehr zum Thema Firmen­rechtsschutz

Jetzt Lkw-Versicherungen für den Werkverkehr vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2024 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Icon Paket Sackkarre

Wie ist die Ladung versichert?

Die Lkw-Versicherung sichert das Fahrzeug ab, aber wie sieht es mit der Absicherung von dessen Inhalt ab? Um dieses Risiko abzusichern, ist eine Werkverkehr- beziehungsweise Autoinhalts­versicherung nötig. Diese Versicherung würde zum Beispiel leisten, wenn jemand den Transporter eines Handwerkers aufbricht und dessen wertvolle Werkzeuge stiehlt. Weitere Informationen und unseren Rechner zu dieser Versicherung finden Sie hier:

Alles Wichtige zur Autoinhalts­versicherung

Was kostet eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr?

Kostenbeispiel: Transporter im Werkverkehr

Ein kleines Transportfahrzeug lässt sich beispielsweise wie folgt versichern.

FahrzeugKastenwagen < 3,5 Tonnen
VerwendungWerkverkehr, Nahverkehr
Gewünschter VersicherungsschutzHaftpflicht- und Teilkasko­versicherung
Selbst­beteiligung500 Euro in der Teilkasko­versicherung
Jahresprämieab 1.659,60 Euro
Der Großteil der Prämie (ab 1.383,60 Euro) entfällt auf die Haftpflicht­versicherung.

Icon Taschenrechner

Kostenfaktoren

Die Kosten der Lkw-Versicherung hängen unter anderem von den folgenden Faktoren ab:

  • Zu versichernder Lkw (Gesamtgewicht, Motorleistung, Aufbauart)
  • Nutzung
  • Einzugsgebiet
  • Fahrleistung
  • Gewünschter Versicherungsschutz
  • Selbst­beteiligung
  • Schadenfreiheitsrabatte

Was kostet Sie eine Lkw-Versicherung für den Werkverkehr?

Die Testsieger 2024 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Lkw-Versicherung für den Werkverkehr: Aktuelle Testberichte (2024)

Icon Stern

Aktuell liegen keine Testergebnisse zur Lkw-Versicherung für den Werkverkehr vor. Auf unserer Seite zur Lkw-Versicherung stellen wir Ihnen jedoch die Versicherer vor, mit denen unsere Experten gute Erfahrungen gemacht haben.

Experten-Empfehlungen zur Lkw-Versicherung

So finden Sie die beste Lkw-Versicherung für den Werkverkehr

Ein Vergleich lohnt sich

Wie bei vielen anderen Versicherungen lohnt es sich auch bei der Lkw-Versicherung, verschiedene Angebote zu vergleichen. Achten Sie hierbei nicht nur auf die Kosten, sondern auch auf die Details der Versicherungsleistungen. Ein Vergleich ist beispielsweise mit unserem Rechner möglich.


Icon Checkliste

Darauf sollten Sie achten

Achten Sie darauf, die richtige Wagniskennziffer (WKZ) auszuwählen, also Typ und Verwendungszweck Ihres Fahrzeugs richtig anzugeben. Beim Vergleich der Versicherungs­bedingungen sollten Sie darauf achten, welche Risiken genau in der Kasko­versicherung verschiedener Anbieter abgedeckt sind, zum Beispiel, ob die Absicherung von Kollisionen mit Tieren nur auf bestimmte Tierarten beschränkt ist. Überlegen Sie auch, wie Ihr Versicherungsbedarf in Bezug auf Zusatzleistungen aussieht.

Jetzt Lkw-Versicherungen für den Werkverkehr vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2024 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Icon Sparschwein

Mehrere Fahrzeuge versichern

Wenn Sie mehrere Fahrzeuge versichern möchten, prüfen Sie, ob sich eine Flotten­versicherung für Ihren Fuhrpark lohnt. Unter Umständen können Sie so gegenüber einzelnen Versicherungen für jedes Fahrzeug Geld und Aufwand sparen. Eine Flotten­versicherung ist bereits für sehr kleine Fahrzeugflotten möglich.

Die Kfz-Flotten­versicherung im Überblick

Fazit

Neben dem Fahrzeugtyp ist für die Versicherung Ihres Lkw auch relevant, wofür Sie diesen nutzen. Eine wichtige Unterscheidung ist hier die zwischen gewerblichem Güterverkehr und Werkverkehr. Werkverkehr liegt vor, wenn Sie nicht gegen Bezahlung für Dritte Güter transportieren. Eine gute Lkw-Versicherung für den Werkverkehr sollte Ihr Fahrzeug oder Ihre Fahrzeuge passgenau absichern und ausreichend hohe Versicherungssummen für die verschiedenen Schadensarten vorsehen. Ein Vergleich hilft dabei, die günstigste und leistungsstärkste Versicherung zu finden.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Burnus
Katharina Burnus
Ihre Ansprechpartnerin
Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH