Firmen­rechtsschutz­versicherung für den Einzelhandel

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse und Vergleich (2021)
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Überzeugen Sie sich selbst

Logos von Google, Trustpilot, Trustedshops und ProvenExpert.com

Das erwartet Sie hier

Was eine Firmen­rechtsschutz­versicherung für den Einzelhandel kostet und was unbedingt mitversichert sein sollte.

Inhalt dieser Seite
  1. Warum einfacher Rechtsschutz nicht ausreicht
  2. Wichtige Leistungen
  3. Voraussetzungen
  4. Kosten
  5. Aktuelle Testergebnisse
  6. Firmen­­rechtsschutztarife vergleichen

Das Wichtige in Kürze

  • Als spezielle Rechtsschutz­versicherung für Einzelhandelsunternehmen sind besonders Angebote geeignet, die expliziten Firmenvertrags­rechtsschutz beinhalten.
  • Andernfalls bleibt Ihr Kerngeschäft zum Beispiel als Floristin oder Herrenausstatter ohne Rechtsschutz.
  • Streitfälle vor Gericht gegen einen Ihrer Kunden müssten Sie ohne eine solche Laden­versicherung aus der eigenen Tasche bezahlen.

Einfacher Rechtsschutz reicht nicht für den Einzelhandel

Üblicherweise deckt eine Rechtsschutz­versicherung für Geschäftskunden keine Kosten ab, die durch Rechtsstreitigkeiten um einen Vertrag entstehen. Für die große Zahl der Einzelhandelsunternehmen in Deutschland gehört das Abschließen von Verträgen allerdings zum Kerngeschäft. Aus diesem Grund ist eine herkömmliche Rechtsschutz­versicherung nicht ausreichend für Ladenbesitzer.

Sind Sie im Einzelhandelsgeschäft als Selbständiger tätig, kommt für Sie nur ein Rechtsschutz-Tarif infrage, der Ihnen konkreten Firmenvertrags­rechtsschutz bietet.

Jetzt Firmen­rechtsschutz­versicherungen für den Einzelhandel vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Leistungen des Firmen­rechtsschutzes für den Einzelhandel

Im Kern besteht die besondere Leistung der Firmenvertrags­rechtsschutz­versicherung darin, dass Sie als Versicherungs­nehmer für jede von Ihnen geführte Firma vollen Rechtsschutz bei Gerichtsverfahren genießen. Das schließt die von Ihnen angestellten Mitarbeiter mit ein. Nach außen sind Kaufverträge mit Ihrer Kundschaft und nach innen Arbeits­verträge zwischen Ihnen und Ihren Angestellten abgedeckt.

Je Rechtsschutzfall kann die Leistung Ihres Firmenvertrags­rechtsschutzes auf eine mittlere fünfstellige Summe begrenzt sein.


Umfassender Versicherungs­schutz mit Kombipaket

Darüber hinaus erhalten Sie Ihren Versicherungs­schutz in einem Paket zusammengefasst mit:

Solche kombinierten Versicherungs­lösungen statten Sie mit einem umfassenden Rechtsschutz aus, dessen Kern die Anforderungen von Einzelhandelsunternehmen adressiert. Über sämtliche Leistungen eines Firmen­rechtsschutzes für den Einzelhandel können Sie sich am besten von einem unserer unabhängigen Experten informieren lassen.


Zusatzleistungen: Telefonische Beratung und Mediation

Kaum eine Rechtsschutz­versicherung wird noch ohne besondere Zusatzleistungen angeboten. Abseits der vertrauten vier Leistungsbausteine ist es üblich, dass die Versicherer die telefonische Erstberatung mit einem Anwalt vermitteln oder einen Mediationsdienst anbieten.


Laden­versicherung ohne Wartezeit?

Nach Abschluss einer Firmenvertrags­rechtsschutz­versicherung (kurz: Laden­versicherung) besteht eine Wartezeit von 3 Monaten. Sie können erst nach dieser Karenzzeit Versicherungs­schutz in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich um einen allgemein etablierten Zeitraum. Drei Monate müssen Sie auch abwarten, wenn Sie Leistungen wie den Arbeits­­rechtsschutz oder den Verwaltungs­rechtsschutz nutzen wollen.

Schon vom ersten Tag genießen Sie Versicherungs­schutz, wenn es um einen Rechtsstreit wegen Schadenersatz, Strafrecht oder auch Ordnungswidrigkeiten geht. Sofortiger Rechtsschutz ist ebenfalls für den Baustein Verkehr gewährleistet.

Wann ist Rechtsschutz ohne Wartezeit noch möglich?

Wartezeiten im Firmenvertrags­rechtsschutz

Die Wartezeit von drei Monaten des Firmenvertrags­rechtsschutzes für den Einzelhandel folgt aus den allgemeinen Regelungen zum Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht. Sie müssen hier im privaten und im geschäftlichen Bereich die Frist von drei Monaten abwarten. Haben Sie in der Zeit die geforderten Beiträge gezahlt, genießen Sie ab Beginn des vierten Monats vollen Versicherungs­schutz.


Rechtsstreit um Hilfsgeschäfte

Ihr Firmenvertrags­rechtsschutz für den Einzelhandel umfasst auch Vertragsstreitigkeiten für sogenannte Hilfsgeschäfte. Damit gemeint sind juristische Auseinandersetzungen zum Beispiel wegen Mängeln an Ihrer neuen Telefonanlage. Alle Streitfälle, die gar nichts mit Ihrem eigentlichen Verkaufsgeschäft zu tun haben, belasten Ihre Firma zusätzlich. Doch auch in diesen Fällen leistet eine gute Laden­versicherung und trägt Ihre Rechtskosten. Das rundet Ihren Versicherungs­schutz zusätzlich ab.


Voraussetzungen der Firmenvertrags­rechtsschutz­versicherung

Bei einigen Anbietern kann Ihr Einzelhandelsunternehmen die Rechtsschutzkombination abschließen, wenn Ihr Gesamt-Bruttojahresumsatz maximal 1 Million Euro beträgt. Das gilt für das letzte Kalenderjahr vor Beginn Ihrer Firmenvertrags­rechtsschutz­versicherung.

Falls Ihr Unternehmen während der Laufzeit Ihrer Laden­versicherung wächst und mehr Umsatz erwirtschaftet, müssen Sie dies so schnell wie möglich Ihrem Versicherer melden. Nur so kann Ihr Versicherungs­schutz der neuen Größe Ihrer versicherten Firmen angepasst werden.

Jetzt Firmen­rechtsschutz­versicherungen für den Einzelhandel vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Kosten des Firmen­rechtsschutzes für den Einzelhandel

Die Kosten des Firmenvertrags­rechtsschutzes richten sich erstens nach dem Jahresbruttoumsatz Ihrer Firma und zweitens nach der Höhe Ihrer Selbstbeteiligung. Je geringer der Jahresumsatz ausfällt, desto günstiger erhalten Sie eine Laden­versicherung.

An dem zuletzt erwirtschafteten Umsatz können Sie beim Abschluss der Versicherung wenig ändern. Dafür haben Sie die Wahl, wie hoch Ihre Selbstbeteiligung sein soll. Der Minimalbetrag verringert die Kosten des Firmenvertrags­rechtsschutzes nicht wesentlich. Auf der anderen Seite kann ein Selbstbehalt von 1.000 Euro die Kosten deutlich nach unten bewegen. Üblich ist das Modell, wonach Sie nur am Anfang Kosten bis 1.000 Euro selbst tragen müssen und später der Versicherer immer früher schon leistet.

Unter optimalen Bedingungen kostet Sie eine solche Laden­versicherung mindestens rund 600 Euro im Jahr.

Was kostet eine Firmen­rechtsschutz­versicherungen für Ihren Laden?

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Die beste Firmen­rechtsschutz­versicherung: Testsieger 2021

Die Firmen­rechtsschutz­versicherung wird selten spezifisch untersucht. Dies liegt oftmals daran, dass Gewerbe­versicherungen individuell auf die Firma zugeschnitten werden und daher weniger gut vergleichbar sind. Orientieren Sie sich dennoch gern an den Hinweisen zu Testberichten der Firmen­rechtsschutz­versicherung.

Firmen­rechtsschutz­versicherung im Test 2021

Firmen­rechtsschutz­versicherungen für den Einzelhandel vergleichen

Bevor Sie einen Tarif abschließen, führen Sie am besten einen individuellen Vergleich verschiedener Angebote durch. Die Firmen­rechtsschutz­versicherung sollte auf die Bedürfnisse Ihres Ladens angepasst sein. Nehmen Sie sich daher die Zeit, um auf Grundlage Ihres individuellen Versicherungs­bedarfs passende Tarife von mehreren Anbietern zu vergleichen. Achten Sie dabei nicht nur auf die Kosten sondern auch auf den Leistungsumfang.

Nutzen Sie für einen kostenfreien und unverbindlichen Vergleich gern unseren Online-Rechner. Bei Fragen wenden Sie sich gern direkt an uns und unsere Experten für Gewerbe­versicherungen.

Jetzt Firmen­rechtsschutz­versicherungen für den Einzelhandel vergleichen und direkt online abschließen

Die Testsieger 2021 aus Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money im Vergleich.

Haben Sie alles gefunden?

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?

Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E–Mail.

Foto von Katharina Tennius
Katharina Tennius
Ihre Ansprechpartnerin