Fälle aus der Kanzlei

Das erwartet Sie hier

Echte Rechtsfälle aus der Kanzlei – selbst verhandelt oder kommentiert von unserem Rechtsexperten Dr. Knut Pilz.

Inhalt dieser Seite
  1. Fälle aus dem Bereich Personen­­versicherung
  2. Fälle aus dem Bereich Versicherungs­­vertragsrecht

Das Wichtige in Kürze

Während einige Rechtsfälle absolut einzigartig sind, gibt es auch Fälle, die durchaus Modellcharakter haben. Lesen Sie, was alles im Versicherungs­recht verhandelt wird und was Fachanwalt für Versicherungs­recht Dr. Knut Pilz dazu sagt. Bei einigen der Fälle hatte Dr. Pilz selbst das Mandat von einer der beiden Parteien übernommen.

Fälle aus dem Bereich Personen­versicherung

Augenlasern: Übernimmt die PKV die Kosten?

Auch private Kassenpatienten mussten bislang die Kosten für einen Augenlaser-Eingriff fast immer selbst übernehmen. Dieses ist seit einem richtungsweisenden Urteil des Bundes­gerichtshofes (BGH) allerdings nicht mehr so: Für die Versicherungen wird es nun deutlich schwieriger, einen Antrag auf Kostenübernahme abzulehnen.

Rechtsanwalt Dr. Knut Pilz erklärt, warum das Urteil im Sinne der Verbraucher ausgefallen ist – und warum einige Versicherer die Kostenübernahme vermutlich dennoch ablehnen werden.

Zum Beitrag


Riester- und Rürup-Rente: Senkung des Rentenfaktors rechtens?

Einige Besitzer von Riester- oder Rürup-Verträgen staunten nicht schlecht, als ihnen per Post mitgeteilt wurde, dass die eigene Versicherung den Rentenfaktor gesenkt hat. Die Folgen für die Sparer können schließlich beachtlich sein: Die Auszahlungen werden beim Eintritt ins Rentenalter deutlich geringer ausfallen als bei Vertragsabschluss gedacht.

Rechtsanwalt Dr. Knut Pilz hat mehrere Mandate zu diesem Thema übernommen. Im Interview klärt er die Frage, ob die Senkung des Rentenfaktors überhaupt rechtens ist und wie sich Betroffene verhalten sollen.

Zum Beitrag

Bei Rechtsfragen wenden Sie sich an Rechts- und Fachanwalt für Versicherungs­recht:

Dr. Knut Pilz

E‑Mail: pilz@pwp.berlin
Telefon: +49 (0) 30 89730890

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular





    Fälle aus dem Bereich Versicherungs­vertragsrecht

    Wann darf eine Versicherungs­gesellschaft eine Versicherung kündigen?

    Im vorliegenden Fall hatte die Axa bei ihrem Versicherungs­produkt „Unfall-Kombirente“ den Versicherungs­nehmern angeboten, ein anderes Produkt zu wählen. Falls die Versicherungs­nehmer das Angebot nicht annehmen, droht die Kündigung durch das Unternehmen.

    Rechtsanwalt Dr. Knut Pilz erklärt im Interview mit www.transparent-beraten.de, was Versicherungs­gesellschaften dürfen und was nicht – und was Verbraucher tun können, wenn die Kündigung droht.

    Zum Interview


    Betriebs­unterbrechungs­­versicherung: Falsche Überschrift sorgt für Wirbel

    Ob eine „Betriebs­unterbrechungs­­versicherung“ oder eine „Dynamische Betriebs­unterbrechungs­­versicherung“ abgeschlossen wird, ist ein großer Unterschied. Das Landgericht München hat den Fall einer Zahnarztpraxis verhandelt, bei dem im Vorfeld gleich mehrere Fehler begangen wurden.

    Rechtsanwalt Dr. Knut Pilz erklärt, wie sich der Versicherer in diesem Fall in die Bredouille gebracht hat – und welche Fehler der Versicherungs­makler hätte vermeiden müssen.

    Zum Beitrag

    Haben Sie alles gefunden?

    Bei Rechtsfragen wenden Sie sich an Rechts- und Fachanwalt für Versicherungs­recht:

    Dr. Knut Pilz

    E‑Mail: pilz@pwp.berlin
    Telefon: +49 (0) 30 89730890
    Oder nutzen Sie unser Kontaktformular