Erfahrungen & Bewertungen zu transparent-beraten.de GmbH
Transparent-Beraten logo
Jetzt Tarife vergleichen    
ic_local_phone_black_24px Created with Sketch.
sandwich Created with Sketch.
Wir beraten Sie gern!

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr (oder nach Vereinbarung) auf Ihre Fragen.

030 – 120 82 82 8 kontakt@transparent-beraten.de
Zweigstellen
Deutschlandweit in Bayern, NRW, Niedersachsen etc. Alle Zweigstellen ›
Gewerbetarife direkt online vergleichen Vermögensschaden- / Berufshaftpflichtversicherung
Jetzt Tarife vergleichen
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Ihr unabhängiger Versicherungsexperte
  • Online-Tarifvergleich / Telefon- & Vorortberatung

Vermögensschadenhaftpflicht für Hausverwalter

Kosten, Leistungen, aktuelle Testergebnisse & Vergleich (2021)
Das Wichtigste in Kürze
  • Hausverwalter sind dazu verpflichtet, eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung abzuschließen.
  • Diese ist nötig, weil in dem Beruf hohe Schadenersatzforderungen entstehen können.
  • Unsere Vergleiche, aktuelle Tests und unser kostenfreier Rechner bieten auf der Suche nach der richtigen Versicherung Orientierung.

Warum brauchen Hausverwalter eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Hausverwaltungen übernehmen eine Vielzahl von Verwaltungsaufgaben. Wenn ihnen dabei ein Fehler unterläuft, kann es schnell teuer werden. Wird z.B. eine Wartung nicht rechtzeitig in Auftrag gegeben, kann das darin resultieren, dass Mieter vorübergehend anderswo untergebracht werden müssen, oder eine Doppelvermietung kann zu einem aufwendigen Rechtsstreit führen. Die Kosten dafür fallen dann auf die Hausverwaltung zurück, auf deren Versäumnis sie zurückzuführen sind, es sei denn, eine Vermögensschadenhaftpflichtversichung steht bereit, um sie zu übernehmen.

Mögliche Gründe für Vermögensschäden

Vermögensschäden können unter anderem durch die folgenden Fehler einer Hausverwaltung entstehen:

  • Fehler beim Erstellen von Abrechnungen
  • Fehlerhafte Verträge
  • Versäumte Wartungen
  • Doppelvermietung
  • Verjährenlassen von Forderungen
  • Versäumen einer Kündigung
  • Kompetenzüberschreitung, z.B. Kündigung ohne Vollmacht
  • Falsche Berechnung von Mieten
  • Verspätete Zahlungen an Handwerker

Große finanzielle Risiken

Hier geht es oft um hohe Summen – wird z.B. eine Mieterhöhung gegenüber mehr als tausend Mietern durch ein Versäumnis der Hausverwaltung nicht durchgesetzt, kann sich diese mit einer fünfstelligen Forderung der Eigentümer konfrontiert sehen. Hausverwaltungen übernehmen eine Vielzahl komplexer Aufgaben. Dabei müssen sie Rahmenbedingungen und eine Gesetzeslage beachten, die häufigen Veränderungen unterworfen sind. Dementsprechend ist das Potenzial für Fehler groß, die ohne eine Versicherung existenzbedrohend wären.

Gesetzliche Pflicht

Eine Vermögensschadenhaftpflicht für Menschen, welche gewerbsmäßig Wohnimmobilien für Dritte verwalten, ist daher nicht nur sinnvoll, sondern seit 2018 sogar Pflicht. Ihr Bestehen ist eine der Voraussetzungen dafür, dass die Zulassung für die Arbeit als Immobilienverwalter erfolgreich beantragt werden kann.

Die Versicherungssumme darf dabei ausschließlich für die Hausverwaltertätigkeit gelten. Falls Hausverwalter auch gewerbliche Objekte verwalten oder als Immobilienmakler tätig sind, müssen diese Aktivitäten gesondert versichert werden.


Was leistet die Vermögensschadenhaftpflicht?

Während Sach- und Personenschäden von ihr unberührt sind, übernimmt die Vermögensschadenshaftpflicht den Großteil der finanziellen Schäden, die Mietern oder Eigentümern durch die Hausverwaltung entstehen. Dabei erbringt sie folgende Leistungen:

  • Prüfung der Haftpflicht
  • Begleichen von Schadensersatzansprüchen
  • Abwehr unberechtigter Schadensersatzansprüche (passiver Rechtsschutz)
  • Vertretung des Versicherungsnehmers in einem Prozess
  • Versicherung der Angestellten, die im Auftrag der Hausverwaltung handeln

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung deckt eines der zentralen Risiken für Hausverwaltungen ab, aber es ist nicht die einzige Versicherung, die diese brauchen. Auf unserer Seite zu dem Thema erfahren Sie, welche weiteren Versicherungen sinnvoll oder sogar notwendig sind.

… mehr zu Versicherungen für Hausverwalter
Vermögensschaden- vs. Betriebshaftpflichtversicherung

Eine Betriebshaftpflichtversicherung zahlt für Sach- und Personenschäden sowie Vermögensschäden, die aus diesen resultieren. Sie lohnt sich z.B., wenn Hausverwaltungen auch einen Hausmeisterservice anbieten. Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung dagegen ist für Vermögensschäden verantwortlich, die nicht aus einem Sach- oder Personenschaden entstanden sind – das häufigere Risiko bei Unternehmen, die beratende oder kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten ausführen.

Die Begriffe “Berufshaftpflicht-” und “Vermögensschadenhaftpflichtversicherung” werden in diesem Zusammenhang oft austauschbar verwendet, auch wenn eine Berufshaftpflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter hier häufig einen Rundumschutz bezeichnet, welcher eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und Betriebshaftpflichtversicherung kombiniert.


Wie viel kostet ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen werden individuell berechnet, denn es gibt mehrere Faktoren, welche die Höhe der Versicherungsbeiträge bestimmen. Darunter sind die Folgenden:

  • Mietwert und Anzahl der verwalteten Immobilien
  • Versicherte Tätigkeiten
  • Jahresumsatz
  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Deckungssumme
  • Deckungssumme
  • Zahlungsintervall

Rechenbeispiel

Verwaltete Immobilien 20 Wohneinheiten
Mitarbeiter 1 Inhaber
Auftraggeber/Mandant, mit dem mehr als 60% des Jahreshonorars erwirtschaftet werden Ja
Vorversicherung Nein
Betriebsgröße (Jahresumsatz) 80.000 €
Jährlicher Versicherungsbeitrag: 500.000 € Deckungssumme ab 495,64 €
Jährlicher Versicherungsbeitrag: 1.000.000 € Deckungssumme ab 708,05 €

Nutzen Sie unseren Rechner, um zu Ihrer Situation passende Angebote und eine erste Einschätzung der Kosten zu erhalten und zu vergleichen.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Vermögensschadenversicherung für Hausverwaltungen

Aktuelle Tarife aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

Tätigkeiten präzise angeben
Machen Sie bei Ihrer Versicherung genaue Angaben darüber, welche Tätigkeiten der kaufmännischen und technischen Verwaltung Sie durchführen – so kann der Versicherungsschutz auf Ihre Tätigkeiten abgestimmt werden und Sie laufen nicht Gefahr, im Fall eines Schadens doch selbst zahlen zu müssen oder aber höhere Versicherungsbeiträge zahlen zu müssen, als nötig. Informieren Sie Ihre Versicherung auch über neu hinzugekommene Tätigkeiten.
Im Fall einer Geschäftsaufgabe kann die Versicherung vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit gekündigt werden. Dazu muss dem Versicherer die Bescheinigung der Gewerbeabmeldung vorliegen.

Aktuelle Testergebnisse

Bei der Suche nach einem passenden Versicherer helfen auch aktuelle Testergebnisse unabhängiger Institute. Auf unserer Seite zum Thema Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen finden Sie nicht nur mehr allgemeine Informationen zu diesem Thema, sondern auch ein Ranking der fairsten Vermögensschadenhaftpflichtversicherer.

Zum Ranking

Vergleich – Das sollten Sie als Hausverwalter beachten

Beim Vergleich verschiedener Versicherungsangebote achten Sie darauf, dass alle Tarife den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Dazu müssen sie diese Merkmale aufweisen:

  • Die Deckungssumme pro Versicherungsfall beträgt mindestens 500.000 €, die jährliche Deckungssumme 1 Mio. Euro.
  • Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen sind mitversichert.
  • Eine unbegrenzte Nachhaftung ist vorgesehen.
  • Es sind nur die Tätigkeiten als Wohnimmobilienverwalter versichert.

Weitere Gesichtspunkte, unter denen sie Versicherungen vergleichen können, sind z.B. die folgenden:

  • Die geforderte Selbstbeteiligung
  • Die Möglichkeit, andere für Sie relevante Versicherungen kostengünstig zu ergänzen

Der Vergleich verschiedener Anbieter lohnt sich, da die Preise für vergleichbare Angebote stark voneinander abweichen können.

Nutzen Sie gern unseren Rechner, um auf Ihre Situation passende Angebote zu finden und zu vergleichen.

Kostenfreier Tarif-Vergleich zur Vermögensschadenversicherung für Hausverwaltungen

Aktuelle Tarife aus 2021 für Sie persönlich angepasst und optimiert.
Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!


Fazit: Die Vermögensschadenhaftpflicht für Hausverwalter ist unumgänglich

Hausverwaltungen sind zum Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung mit einer bestimmten Deckungssumme verpflichtet – aus gutem Grund, denn an sie ergehende Forderungen könnten ihre Zahlungsfähigkeit überschreiten. Bei der Auswahl einer passenden Versicherung helfen Testergebnisse und Vergleiche.


Mehr zum Thema
Hausverwaltung Versicherung
Versicherungen für Hausverwaltungen
Rahmenvertrag - Versicherung für Hausverwaltung
Rahmenvertrag für Hausverwalter-Versicherungen
Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.01.2021 aktualisiert.
Über den Autor
Swantje Niemann
Swantje Niemann
mehr erfahren
ic_arrow_upward_black_24px Created with Sketch. zum Seitenanfang